ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Austausch Federn bei DDC gegen Federn der sportlichen Fahrwerksabstimmung

Austausch Federn bei DDC gegen Federn der sportlichen Fahrwerksabstimmung

BMW X3 F25
Themenstarteram 16. Februar 2014 um 18:37

Hallo,

nach langer Zeit bin ich auch mal wieder im Forum.

Nach viel Ärger mit meinem X3 35d, wird dieser nun wohl gegen einen neuen X3 35d eventuell auch X4 35d (falls dieser bald bestellbar ist) getauscht. Werde darüber noch einen ausführlichen Bericht schreiben wenn alles in trockenen Tüchern (Wandlung ist von BMW bestätigt, der Nutzungsabzug noch nicht) ist.

Meine Frage an Euch: Hat einer von Euch bei vorhandenen DDC die vorhandenen Federn gegen die Federn des sportlichen Fahrwerks getauscht? Laut Händler ist dieses nachträglich möglich. Die Wank- und Rührneigung im Normalmodus soll dadurch reduziert werden. Über einen Erfahrungsbericht würde ich mich freuen.

Der Hintergrund ist dass ich von dem DDC nach nun fast 2 Jahren nicht mehr wirklich überzeugt bin. Zuviel wanken im normalen Modus, keine Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten (auch im Sport Modus) und höhere Untersteuerneigung in schnellen Kurven.

Nach einer Probefahrt eines X3 30d mit einem Sportfahrwerk war ich überrascht über ein völlig anderes Fahrverhalten. Vor allen bei hohen Geschwindigkeiten. Da ich jedoch etwas Komfort bei schlechten Straßen haben möchte, denke ich gerade über die oben genannte Möglichkeit nach. Dann würde ich bei dem neuen X3 35d doch wieder DDC bestellen, jedoch die Federn wechseln lassen. Die andere Möglichkeit ist das Sportfahrwerk zu nehmen. Dieses konnte ich jedoch noch nicht auf schlechten Straßen testen.

Bitte keine Spekulationen ob dieser Umbau Sinn macht oder nicht.

Danke.

Gruß X3 Andy

Ähnliche Themen
20 Antworten

Zitat:

Zuviel wanken im normalen Modus, keine Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten (auch im Sport Modus) und höhere Untersteuerneigung in schnellen Kurven.

Da muss bei Deinem DDC etwas defekt gewesen sein. Ich habe selbst im Normalmodus kein Wanken (da ja Wankausgleich im DDC integriert ist) und mein X3 übersteuert eher als dass er untersteuern würde. Allenfalls könnte aber die Kombination Sportfedern und DDB tatsächlich die "eierlegende Wollmilchsau" bezüglich Fahrverhalten sein, da die Dämpfer ja immer noch gleich sind wie vorher und somit der Komfort im Normalmodus noch vorhanden sein sollte.

Zitat:

Original geschrieben von smhu

Ich habe selbst im Normalmodus kein Wanken (da ja Wankausgleich im DDC integriert ist)

Mal eine blöde Frage, aber wo steht, das der X3 eine Wankstabilisierung hat?

Die BMW Webseite erwähnt dies für den X3 nicht (was man bei dem Feature erwarten dürfte), und auch in anderen Diskussionen wird immer wieder gesagt, das DDC zwar dynamische Dämpfer hat, aber keinen Wankausgleich wie z.B. Adaptive Drive im 5er.

Bei Adaptive Drive steht:

"Dazu wurden bewährte Fahrwerkregelsysteme wie die aktive Wankstabilisierung Dynamic Drive und die Elektronische Dämpfer Control (EDC) funktional miteinander vernetzt. Sensoren im Fahrzeug messen permanent die Fahrgeschwindigkeit, die Position des eingestellten Lenkradwinkels sowie die Quer- und Längsbeschleunigung des Fahrzeugs."

Ich vermute also, das hier das DDC (Dynamische Dämpfer Control) im X3 mit dem DD (Dynamic Drive = Wankstabilisierung) verwechselt wird und der X3 gar keine Wankstabilisierung hat/anbietet.

Ich habe genau aus diesem Grund das Sportfahrwerk genommen. Ich konnte zum Glück einen X3 mit DDC zwei Tage Probe fahren. Ich kam auch zum Schluss das sich der Wagen im Sport Modus zwar härter anfühlt, aber ich hatte nicht das Gefühl das er sich wirklich viel sportlicher fährt.

Konnte darum auch noch einen mit Sportfahrwerk und Performance Control Probefahren. Dieser fährt sich einfach sportlicher um die Kurven als einer mit DDC.

Ich kann dich beruhigen, ich fahre ca. 50'000 km im Jahr und finde das Fahrwerk keineswegs zu hart. Ich fühle mich in jeder Situation sehr Sicher in dem Wagen. Es ist kein Vergleich zum E83 Sportfahrwerk. :D. Das ist hart!!

Das ist genau der Grund, warum auch ich die "sportliche Fahrwerksabstimmung" bestellen werde und auf DDC verzichte.

Ich konnte Standard-Fahrwerk und die sportliche Fahrwerksabstimmung zur Probe fahren. Beide Fahrwerke sind ok, wobei die sportliche Abstimmung natürlich spürbar straffer, aber absolut nicht hart, liegt. Für mich ist sie genau passend. Warum 700,-- € mehr ausgeben.

Stutzig haben mich viele Beiträge hier im Forum gemacht, wo immer zu M-Paket und dann auch DDC geraten wird, weil angeblich die enthaltene sportliche Fahrwerksabstimmung zu hart wäre. Gleichzeitig haben die meisten zugegeben, das M-Paket nicht mit der enthaltenen sportlichen Fahrwerksabstimmung gefahren zu haben, weil zumeist die Händler im Probefahrzeug DDC mit drin hatten! Bei so was hilft aber nur hartnäckig nach einer Probefahrt suchen. Das habe ich bei Ford damals auch so gemacht und auch dort bewusst das aktive Fahrwerk nicht genommen. Ein Aspekt sind ja auch die Reparaturkosten, wenn was kaputt geht. Und wenn ein normales Fahrwerk passt, warum dann (a) mehr ausgeben und (b) ggf. teurere Reparaturen in Kauf nehmen.

Ich will das DDC jetzt nicht künstlich schlecht reden. Ich bin dies selbst gar nicht gefahren! Es mag ja durchaus "noch besser" sein. Aber mir reicht die sportliche Abstimmung. Nur handelt es sich eben nur um adaptive Dämpfer ohne Wankstabilisierung! (wäre dies enthalten, würde ich's nehmen ;))

Themenstarteram 18. Februar 2014 um 20:15

Hallo 1302,

den E83 mit Sportfahrwerk hatte ich vorher. Der war HART :). Der neue bekommt auf jeden Fall Mischbereifung mit 19". Daher meine Überlegung mit dem DDC und den Federn. Haben gerade den Neuen zusammenstellen lassen. LP ca. 83000 Euro. Werde noch vor der Bestellung fragen, welchen Sonderpreis die Werkstatt als Option für den Austausch der Federn macht. Desweiteren warte ich noch auf die Auskunft ob sich ein im Vorlauf befindlicher X4 35d umkonfigurieren lässt. Wäre mal was anderes. Wie jedoch schon angedeutet wurde, wird der Rabatt nicht so hoch sein.

Zitat:

Ich habe genau aus diesem Grund das Sportfahrwerk genommen. Ich konnte zum Glück einen X3 mit DDC zwei Tage Probe fahren. Ich kam auch zum Schluss das sich der Wagen im Sport Modus zwar härter anfühlt, aber ich hatte nicht das Gefühl das er sich wirklich viel sportlicher fährt.

Dem kann ich dir inzwischen vollkommen zustimmen.

Gruß X3 Andy

Ich musste damals auch zwei Wochen Geduld haben bis ich einen X3 mit Sportfahrwerk fahren konnte.

Aber der Händler hat sich sehr bemüht und einen Wagen zu organisieren.

Das warten hat sich aber gelohnt.

Meine Frau fährt jetzt den X3 E83 mit Sportfahrwerk. Sie findet ihn aber trotz des harten Fahrwerks super.

Aus dem Techniklexikon von BMW (EDC scheint eine Art von Wankausgleich integriert zu haben, auf jeden Fall spüre ich in meinem X3 keine Seitenneigung in Kurven).

Zitat:

Elektronische Dämpfer Control.

Die Elektronische Dämpfer Control (EDC) passt die Dämpferkraft automatisch oder manuell schaltbar an die Fahrsituation an und verbindet so höchsten Fahrkomfort mit größtmöglicher Fahrsicherheit. Unabhängig von Beladung und Straßenzustand, optimiert die EDC das Schwingungsverhalten des Fahrzeugaufbaus sowie die Traktion der Reifen.

Um eine präzise Dämpferregelung zu erreichen, überwachen Sensoren permanent alle Bewegungen des Fahrzeugs, die Einfluss auf das Fahrverhalten und den vertikalen Schwingkomfort haben. Die EDC wertet alle Signale aus und leitet anschließend entsprechende Steuerbefehle an den sogenannten Aktuator am Stoßdämpfer weiter. Dieser passt über Magnetventile die Dämpferkraft stufenlos an die wechselnden Straßen-, Beladungs- und Fahrverhältnisse an. So werden Nickbewegungen beim Bremsen oder Karosseriebewegungen, wie zum Beispiel durch Bodenwellen, bei Kurvenfahrt oder beim Beschleunigen, spürbar reduziert.

Neben dem erhöhten Fahrkomfort sowie einem verbesserten Abrollverhalten der Reifen trägt die EDC auch zur Fahrzeugstabilität und zur Fahrsicherheit bei. Durch den Ausgleich des Bremsnickens und die Verbesserung der Reifentraktion verkürzt die EDC zum Beispiel im Falle einer Vollbremsung den Bremsweg. Die Anpassung der Dämpferkraft sorgt dabei dafür, dass auch bei einer Bremsung im ABS Regelbereich der Fahrzeugaufbau möglichst horizontal zur Straßenfläche bleibt und alle Reifen größtmöglichen Kontakt zur Straße halten.

Über den Fahrerlebnisschalter inklusive ECO PRO kann der Fahrer aus verschiedenen Programmen (etwa COMFORT, NORMAL, SPORT oder SPORT+) wählen und die Fahrwerkscharakteristik so nach seinen individuellen Bedürfnissen einstellen.

 

 

Zitat:

 

Zitat:

Original geschrieben von smhu

Aus dem Techniklexikon von BMW (EDC scheint eine Art von Wankausgleich integriert zu haben, auf jeden Fall spüre ich in meinem X3 keine Seitenneigung.

Das mag ja sein. DD (Dynamic Drive) und EDC mögen das haben. Der X3 hat aber nur DDC (Dynamic Dämpfer Control).

Man kann doch nicht einfach ins BMW Technik-Lexikon gehen und nach einem Schlagwort suchen, ohne zu beachten, ob dies überhaupt im Modell verbaut wird. DD und EDC gibt es im X3 genauso wenig wir Adaptive Drive....

Zitat:

-------------------------------------------------------------------------------

Elektronische Dämpfer Control (EDC) CHF 1'520.00 oder CHF 14.99 pro Monat Die elektronisch geregelten Dämpfer passen sich adaptiv sowohl dem Fahrstil als auch den Fahrbahnverhältnissen an. Der Fahrerlebnisschalter ermöglicht eine individuelle Fahrzeugabstimmung. Neben der komfortorientierten Einstellung "NORMAL" stehen zwei weitere Programme zur Verfügung. Die Einstellung "SPORT" stellt die Dämpfer straffer ein, der Modus "SPORT+" ermöglicht eine noch sportlichere Fahrweise.

.

Der BMW X3 hat EDC und nicht DDC gemäss obigem Auszug aus der alten Preisliste vor dem FL

.

Zitat:

Original geschrieben von smhu

Zitat:

Elektronische Dämpfer Control (EDC) CHF 1'520.00 oder CHF 14.99 pro Monat Die elektronisch geregelten Dämpfer passen sich adaptiv sowohl dem Fahrstil als auch den Fahrbahnverhältnissen an. Der Fahrerlebnisschalter ermöglicht eine individuelle Fahrzeugabstimmung. Neben der komfortorientierten Einstellung "NORMAL" stehen zwei weitere Programme zur Verfügung. Die Einstellung "SPORT" stellt die Dämpfer straffer ein, der Modus "SPORT+" ermöglicht eine noch sportlichere Fahrweise.

.

Der BMW X3 hat EDC und nicht DDC gemäss obigem Auszug aus der alten Preisliste vor dem FL

Welche Preisliste hast du? Ich habe in der deutschen 2013er PreFL Liste nachgeschaut. Dort steht als Option Code 223: "Dynamische Dämpfer Control" für 1.100,-- €

Auch in der Schweizer Seite wird nur bei Fahrdynamik von der "Dynamischen Dämpfer Control" gesprochen.

DDC in PreFL Preisliste

Anbei das Bild aus der Schweizer Preisliste vom 1.12.2013. Auch dort steht "Dynamische Dämpfer Control" (hätte mich auch gewundert).

Preisliste Schweiz PreFL

Zitat ist aus dem Onlinekonfigurator von BMW in der Schweiz. Im Techniklexikon steht unter Dynamische Dämpfer Controll: "Siehe Elektronische Dämpfer Controll", scheint also ein Synonym zu sein. Wie auch immer, bei meinem X3 funktioniert der Wankausgleich mit EDC oder DDC oder wie auch immer das heisst oder funktioniert sehr gut.

Der X3 hat keinen Wankausgleich, egal was ihr auch immer spürt.

Der X3 hat halt lediglich in der Härte verstellbare Stossdämpder die im Normalbetrieb auf weich stehen. Wenn man jetzt dynmisch fährt, heftig bremst oder beschleunigt oder durch die Kurve brettert, dann verhärten sich die Stossdämpfer.

Dies hat zur Folge dass das Fahrzeug sich im Normalbetrieb komfortabel anfühlt, ohne sich wie eine Schiffsschaukel aufzuschwingen wenn er härter zur Sache geht, diese Gefahr besteht bei den hochbeinigen SUVs.

Fahrzeuge mit aktivem Wankausgleich haben entweder einen aktiven Stabilisator oder eine hydraulische Querverbindung die den Druck auf der belasteten Seite erhöhen.

Zitat:

Original geschrieben von lulesi

Der X3 hat keinen Wankausgleich, egal was ihr auch immer spürt.

Der X3 hat halt lediglich in der Härte verstellbare Stossdämpder die im Normalbetrieb auf weich stehen. Wenn man jetzt dynmisch fährt, heftig bremst oder beschleunigt oder durch die Kurve brettert, dann verhärten sich die Stossdämpfer.

Dies hat zur Folge dass das Fahrzeug sich im Normalbetrieb komfortabel anfühlt, ohne sich wie eine Schiffsschaukel aufzuschwingen wenn er härter zur Sache geht, diese Gefahr besteht bei den hochbeinigen SUVs.

Fahrzeuge mit aktivem Wankausgleich haben entweder einen aktiven Stabilisator oder eine hydraulische Querverbindung die den Druck auf der belasteten Seite erhöhen.

Das stimmt so nicht. Selbst mein alter 525i E34 mit Sportfahrwerk ab Werk hatte ein Wankausgleich. Der funktionierte wie folgt. Es war in jedem Stoßdämpfer oben innen eine Zusatzfeder eingebaut, die ab einer gewissen Neigung des Fahrzeugs in Funktion trat , in dem sie durch die Federkraft die Zugstufe des Dämpfers härter erscheinen ließ.

Beim X3 mit DDC wird die Zugstufe der Dämpfer an der Kurveninnenseite automatisch (durch Sensoren überwacht) härter gestellt, somit neigt sich das Fahrzeug nich so stark zur Kurvenaußenseite. Dadurch habe ich eine geringere Wankneigung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Austausch Federn bei DDC gegen Federn der sportlichen Fahrwerksabstimmung