ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Aus Interesse: Steuerkette rasselte nur 1 x bei Start, seitdem normal, was nun?

Aus Interesse: Steuerkette rasselte nur 1 x bei Start, seitdem normal, was nun?

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 3. Juli 2012 um 12:05

Entschuldigt bitte, dass ich dazu ein neues Topic aufmache, aber ich bin mir nicht sicher, ob das nun reiner Zufall war oder ich von einem Steuerkettenproblem reden kann.

 

Vorgestern stand der Wagen tagsüber, wie üblich, ne Weile rum. Als ich dann zum Abend hin einstieg und den Motor startete, es ist ein 1.4 TSI aus BJ 05/2009, da hörte ich es, ein Rasseln wie beim Traktor, das nach ca. 3 Sekunden verschwandt( Anmerkung: Das klingt echt übel live :) ).

Aus Neugier Motor aus gemacht, wieder an, alles normal. Nach der Fahrt nochmal Motor aus und an, alles normal.

Gestern den gesamten Tag alles normal.

Heute Morgen gestartet, alles normal.

Und nun?

Es scheint wieder alles normal zu sein, aber Fakt ist, es war 1 x da!

Wenn ich nun zum Freundlichen fahre, wird der sicher nichts hören, ich hörs ja auch nicht mehr.

Kann man nun von einem ernsten Problem sprechen? Oder sollte ich noch abwarten, ob es nochmal kommt?

Meine Frage wäre eher, kann sowas zufällig mal passieren, auch bei gesunder Kette?

 

Ich hab das extra Topic nun gemacht, weil ich nicht weiss, ob das nun als Problem einzustufen ist.

Beste Antwort im Thema

das ist ja mal wieder typisch und in die Irre leitend: wer sagt denn, dass das die Steuerkette war und wenn doch, dass das nur einmalig aifgetreten ist. Man, macht Euch nicht immer so verrückt und behauptet Dinge, von denen Ihr offensichtlich kein Ahnung habt! Das hilft keinem!

Was das gewesen sein wird, ist das typische Auspuffspratzeln/-rasseln/-scheppern, was so mancher 1,4er TSI ab und an macht. Bei uns auf dem Firmenpakrplatz durfte ich mir sowas von einem wegfahrenden Golf 6 122 PS TSI auch mal anhören. Das hat mit der Steuerkette aber mal rein gar nix zu tun.

BTW: wie soll ich mir den angewiesenen Gang zur Werkstatt vorstellen? Etwa so: "Guten Tag, mein Auto hat gestern zum ersten und letzten Mal beim Anlassen kurz gerasselt. Was war das?" Da kommt dann berechtigterweise nur eine psychologische Lösung bei heraus: ein als Fachmann bekannter Mitarbeiter macht einmal die Motorhaube auf, lässt den Motor an, macht ein schlaues Gesicht und sagt nach ein paar Mal Kopfschütteln "alles in Ordung, viel Spaß mit ihrem fehlerfreien Auto"....

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

fahr hin, die wird dann sicher gewechselt. Bekommst die 2. gen steuerkette und dann hast du hoffentlich ruhe damit.

Ist ja im moment ein heißes thema. Würde sagen is die chance das gratis zu bekommen.

das ist ja mal wieder typisch und in die Irre leitend: wer sagt denn, dass das die Steuerkette war und wenn doch, dass das nur einmalig aifgetreten ist. Man, macht Euch nicht immer so verrückt und behauptet Dinge, von denen Ihr offensichtlich kein Ahnung habt! Das hilft keinem!

Was das gewesen sein wird, ist das typische Auspuffspratzeln/-rasseln/-scheppern, was so mancher 1,4er TSI ab und an macht. Bei uns auf dem Firmenpakrplatz durfte ich mir sowas von einem wegfahrenden Golf 6 122 PS TSI auch mal anhören. Das hat mit der Steuerkette aber mal rein gar nix zu tun.

BTW: wie soll ich mir den angewiesenen Gang zur Werkstatt vorstellen? Etwa so: "Guten Tag, mein Auto hat gestern zum ersten und letzten Mal beim Anlassen kurz gerasselt. Was war das?" Da kommt dann berechtigterweise nur eine psychologische Lösung bei heraus: ein als Fachmann bekannter Mitarbeiter macht einmal die Motorhaube auf, lässt den Motor an, macht ein schlaues Gesicht und sagt nach ein paar Mal Kopfschütteln "alles in Ordung, viel Spaß mit ihrem fehlerfreien Auto"....

Zitat:

Original geschrieben von i need nos

das ist ja mal wieder typisch und in die Irre leitend: wer sagt denn, dass das die Steuerkette war und wenn doch, dass das nur einmalig aifgetreten ist. Man, macht Euch nicht immer so verrückt und behauptet Dinge, von denen Ihr offensichtlich kein Ahnung habt! Das hilft keinem!

Was das gewesen sein wird, ist das typische Auspuffspratzeln/-rasseln/-scheppern, was so mancher 1,4er TSI ab und an macht. Bei uns auf dem Firmenpakrplatz durfte ich mir sowas von einem wegfahrenden Golf 6 122 PS TSI auch mal anhören. Das hat mit der Steuerkette aber mal rein gar nix zu tun.

BTW: wie soll ich mir den angewiesenen Gang zur Werkstatt vorstellen? Etwa so: "Guten Tag, mein Auto hat gestern zum ersten und letzten Mal beim Anlassen kurz gerasselt. Was war das?" Da kommt dann berechtigterweise nur eine psychologische Lösung bei heraus: ein als Fachmann bekannter Mitarbeiter macht einmal die Motorhaube auf, lässt den Motor an, macht ein schlaues Gesicht und sagt nach ein paar Mal Kopfschütteln "alles in Ordung, viel Spaß mit ihrem fehlerfreien Auto"....

gut mein lieber "experte" zufällig habe ich sehr oft solche fälle in der werkstatt stehen, also unterstell hier mal keine unwissenheit wenn du sie selbst doch am besten ausstahlst hier. Vorallem warum typisch?

zurück zum thema,

wenn der TE meint das es ein RASSELN ist, dann wird dieses wohl sehr warscheinlich an der kette liegen. Gerade im moment ist der Anteil von Ketten sehr groß in den Werkstatten, wie du als experte ja sicher weißt!

und....

"Guten Tag, mein Auto hat gestern zum ersten und letzten Mal beim Anlassen kurz gerasselt. Was war das?" Da kommt dann berechtigterweise nur eine psychologische Lösung bei heraus: ein als Fachmann bekannter Mitarbeiter macht einmal die Motorhaube auf, lässt den Motor an, macht ein schlaues Gesicht und sagt nach ein paar Mal Kopfschütteln "alles in Ordung, viel Spaß mit ihrem fehlerfreien Auto"...."

 

dazu. JA! genau solche leute gibt es tagtäglich, da wird dann im Werk angefragt ob die kette rausfliegen soll und wenn ja dann wird das gewechselt ganz einfach! Mittlerweile ist das ja kein kleines thema mehr, also ist VW schon sehr kulant geworden. VERSUCH es einfach, soweit MEIN unwissender RAT^^

Themenstarteram 3. Juli 2012 um 13:53

Ich weiss es auch nicht, eben musste ich nochmal los, alles wie immer "normal", aber das Rasseln kam definitiv vom Motorbereich.

Aber wenn ich das richtig verstehe arbeitest Du bei VW.

Kannst Du sagen, wenn mein Wagen nun also 3 Jahre und 2 Monate alt ist und 23.000 km gelaufen hat ( wenig oder? :) ) , was als Richtwert an Kulanz zu erwarten ist?

Ich bin hierbei nämlich der Meinung, dass ich für so ein Teil nicht bereit bin Kosten zu tragen und erwarte da schon etwas Richtung volle Kulanz, denn schließlich sollte diese Kette ja ewig halten und wie ich las, soll es ja ein Produktionsfehler sein und für diesen möchte ich ungerne gerade stehen.

am 3. Juli 2012 um 14:03

Du weißt nicht mal ob es die Kette ist und machst dir so einen Kopf :)

Nächstes mal aufnehmen und hier reinstellen!

Zitat:

Original geschrieben von Golfer1972

Ich weiss es auch nicht, eben musste ich nochmal los, alles wie immer "normal", aber das Rasseln kam definitiv vom Motorbereich.

Aber wenn ich das richtig verstehe arbeitest Du bei VW.

Kannst Du sagen, wenn mein Wagen nun also 3 Jahre und 2 Monate alt ist und 23.000 km gelaufen hat ( wenig oder? :) ) , was als Richtwert an Kulanz zu erwarten ist?

Ich bin hierbei nämlich der Meinung, dass ich für so ein Teil nicht bereit bin Kosten zu tragen und erwarte da schon etwas Richtung volle Kulanz, denn schließlich sollte diese Kette ja ewig halten und wie ich las, soll es ja ein Produktionsfehler sein und für diesen möchte ich ungerne gerade stehen.

Völlig richtig mein lieber, da würd ich auch aufs messer streiten wenn die da nicht volle kulanz geben würde, gerade bei dem KM stand. Genau deshalb würd ich auch möglichst zeitnah hinfahren an deiner stelle.

Themenstarteram 3. Juli 2012 um 16:00

Update: So ich würde sagen "Willkommen im Club".

Als ich soeben nach einer gewissen Standzeit los fuhr war es wieder für 2 Sekunden da "klack klack kack", der Traktor halt.

So nun war ich in der Werkstatt und so sehr ich das Autohaus schätze, finde ich die Politik nicht so ideal, wenn auch irgendwo nachvollziehbar, aber ich kann mich als Stammkunden bezeichnen.

Der Meister muss es selbst nochmal hören also termin, aber erst in 1 Woche.

 

So, nun fuhr ich eben zurück und wie erwartet vorher noch ein Test mit dem Meister, aber er klang normal, keine Anzeichen, was aus seiner Sicht logisch sei, da der Öldruck noch da sei, irgendwie sowas.

 

So, dann fahre ich zurück und muss irgendwann mal nen Roller überholen, ich drück im 2. Gang mehr durch und dann sogar während der Fahrt "klack klack klack"!

Ich bin sofort vom Gas. Vorher meinte der Meister "sie können unbesorgt fahren!". Tja, nun sehe ich das anders oder???? :)

naja wenns dann zerreißt im 2. gang denn muss er sich mal rausreden.

Aber die sollen den mal da behalten und einen tag stehen lassen dann rasselt der sicher wieder, sonst einfach zerlegen und spiel messen ganz klar.

Themenstarteram 4. Juli 2012 um 9:34

Update:

So, bzgl. dieses Geräusches beim Beschleunigen wurde mir klar gesagt: Das kann nicht von der Steuerkette kommen!

Tja, weiss ich auch nicht, ich bin da nicht der Experte, aber Fakt ist, es war beim Beschleunigen aus dem 2. Gang eben auch dann 1 malig da!

 

Dann habe ich gestern den Wagen noch hingebracht, heute Morgen der Anruf: Nichts zu hören!

 

So, ich kann verstehen, dass die Werkstatt es hören muss, weil wenns nichts "wäre", würd VW wohl stinksauer, weil man wohl die defekten Ketten prüft, nur, was soll ich denn nun machen?

Klar, er glaubt mir, aber er muss es eben "selber hören".

Soll ich jedes Mal, wenn ich es dann wieder daheim höre mich melden und den Wagen wieder abgeben?

Dann hört man wieder nichts und und und.

Das klingt nach einer langen Geschichte nur alleine für die Diagnostik.

Weiss jemand Rat? Bzw. stimmt die Aussage, dass es nicht während der Fahrt auftreten kann?

 

Ich bin nun soweit, dass ich sage, ok, wenn man meint, da sei nichts bzw. es geht so nichts und man mich fahren lässt, dann soll man mir schriftlich geben, dass ich den Wagen weiterfahren soll, da alles ok sei.

Wenn mir dann die Kolben um die Ohren fliegen, dann hab ich zumindest was zu meiner Entlastung in der Hand, denn ich habe auf den Fehler hingewiesen und kam meiner Pflicht nach.

Um die Ohren fliegt dir nichts... Die Kette längt sich und dann stimmen die Steuerzeiten nicht mehr und der Motor erstickt an seiner eigenen Motorsteuerung... Er geht einfach aus, weil er dann keine Kompression mehr aufbauen kann... Du wärst dann der erste, bei dem dann der Kolben rausfliegt (bei dem Motor!)

Du hast zwei Möglichkeiten: Entweder du sagst, dass du derzeit bei unrepariertem Fahrzeug kein Vertrauen mehr in die Technik hast und Angst davor hast irgendwo mitten in der Pampa liegen zu bleiben.

Oder du nimmst das Auto mit und wartest ab bis irgendwann die Checklampe angeht oder das Rasseln regelmäßig auftritt (bzw. du die Uhr nach dem Rasselgeräusch stellen kannst)!

Wie lange besteht denn deine Garantie noch? (Oder hast du gar keine Anschlussgarantie?)

Solange aber diese Pressemitteilung von VW existiert bzw. herausgegeben wurde, solltest du dir da keine Sorgen machen müssen.

Gefunden in diesem Thread im Forum!

Themenstarteram 4. Juli 2012 um 13:44

Update: Es ist der Nockenwellenversteller!

 

Na prima. Nun wäre mir nach dem letzten Gespräch mit dem Meister meines AH die Kette lieber gewesen, denn, da ich keine Garantie mehr habe ( habs vergessen, so dumm das nun klingen mag ), ist erstmal offiziell Kulanz wie folgt geregelt:

100 % Lohn / 30 % Material.

 

Sofern Kette und Spanner auch getauscht werden müssten ( was sich bei Zerlegen ergibt ), würde das gleiche gelten.

So, dieser NWV liegt wohl laut Liste bei ca. 500 Euro Brutto. Zum einen beruhigt es mich, dass die Lohnkosten voll übernommen werden, zum anderen aber bin ich nicht bereit aus eigener Tasche ca. 350 Euro - 450 Euro ( je nachdem, ob Kette auch noch muss ) zu tragen.

Der Wagen hat kaum Kiloemter gefahren und wenn ich mal so nachlese, scheint das Problem häufig aufzutreten mit dem NWV. Kette ist ja schon bekannt.

NUn kann man sagen, die 350 Euro sind noch "harmlos", aber ich bin nicht bereit, dass ich als Betroffener für irgendwelche Fehlkonstruktionen nun die Zeche zahlen soll und wenn ich das ganze mal umdrehe, ich denke, es gibt andere, denen tun die 400 Euro weniger weh als mir.

Sonderantrag läuft, ich bin gespannt, aber irgendwie habe ich das Gefühl, da kommt nicht mehr bei rum. Eure Meinung?

Zitat:

Original geschrieben von flashsmaster

 

[.....]

Du hast zwei Möglichkeiten: Entweder du sagst, dass du derzeit bei unrepariertem Fahrzeug kein Vertrauen mehr in die Technik hast und Angst davor hast irgendwo mitten in der Pampa liegen zu bleiben.

[.....]

Ok, und was soll das bringen.....? Übernimmt VW dann die Behandlungskosten für eine Therapie gegen Angst- und Panikstörungen? :D

Themenstarteram 9. Juli 2012 um 10:49

Ich bins mal wieder mit einem Update:

 

Tja, was soll ich nun sagen? Antrag erweiterte Kulanz ist noch am Laufen, aber der Wagen macht nun seit den letzten 5 Tagen 0 Geräusche mehr!!

Fakt ist, sie waren da, Händler hörte es auch, Teile sind bestellt, sollen getauscht werden, aber nun ist der Wagen seit 5 Tagen geräuschlos! Er läuft wie Butter.

Wie soll ich mir das wieder erklären? Selbstheilung?

Der Wagen hat nun bestimmt in diesen Tagen 20 Kaltstarts hinter sich und alle sind geräuschlos.

Das gibts doch einfach nicht. :)

tja er weiß was ihm bevor steht :-P da will er denn doch mal lieb sein :-P

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Aus Interesse: Steuerkette rasselte nur 1 x bei Start, seitdem normal, was nun?