ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Aufwand Kupplung X18XE1 selbst wechseln?

Aufwand Kupplung X18XE1 selbst wechseln?

Opel Vectra B
Themenstarteram 26. Mai 2009 um 20:05

Guten Abend,

Wie Zeitaufwändig bzw kompliziert ist es denn die kupplung bei meinem x18xe1 selbst zu wechseln, da mich der kupplungssatz selbst nur 60 euro kostet.

oder was für ein betrag wäre angemessen einem bekannten der mechaniker ist zu bezahlen?

( möchte meinen vecci nur noch 12 monate fahren, aber kupplung ist so gut wie am ende, daher will ich keine großen investitionen mehr einbrigen ) muss den wagen ja noch abzahlen -.-

gruß

Ähnliche Themen
31 Antworten

Angemessen ist 200-300 €.

Es ist schon übel- es muss unterer Fahrschemel raus, Getriebe muss ausgebaut werden, dann wieder eingebaut, Getriebeöl neu, usw.. An selbermachen ohne Hebebühne und Werkzeug nicht zu denken, extrem aufwendig. Motor muss abgestützt/Aufgefangen werden usw.

Ach ja, die Kupplung kostet natürlich auch paar € und Ausrucklager muss auch neu. Also würd sagen alles zusammen für 500-600 € ist ok.

Hi

Mal ne Frage willst du das wirklich antun??

Würde in deinem Fall die Arbeit jemand anderes Machen lassen.

Möchtest du es selbst machen, brauchst Du ne Hebebühne und einen Getriebe absenker sowie eine Motorstütze, sonst kannste das Spiel schon vergessen.

Da du ja Laie bist würde ich mal für dich nen ganzen Tag arbeit ansetzen, zudem brauchst du wohl nen 2Mann alls hilfe.

Allso besser deinen Bekannten die Arbeit in die SChuhe schieben:):)

Themenstarteram 26. Mai 2009 um 20:23

mh okay.

das hört sich alles nach viel geld an ^^

ich hatte eigentlich vor jetzt zu sparen, damit ich das auto schon in 12 monaten der bank abkaufen kann ( um es dann wieder zu verkaufen )

und mir einen vectra c kaufen kann ;)

darum sollte das alles nicht so viel kosten :S

was wird denn ne freie werkstatt haben wollen?

( wenn ich die neue kupplung und das lager selbst mitbringe)

300 -400 € wird die freie schon haben wollen.

Den bekannten sollten eigentlich wenn du die Teile mitbringst, bis 200 € reichen.. habs überlesen, dachte es geht um die freie von vorne rein.

also ich habe für getriebe ein und ausbau beim foh 310euro bezahlt, getriebeöl ca 35euro,und das lager 200euro und dann noch so nen paar kleinigkeiten wie o-ringe reiniger schrauben...20 euro,ohne mwst.war vor einem jahr.

mfg

André

Du hast aber guten FOH... ;) Meiner ist auch günstig, muss mal nachfragen.. Ich habe bei der freien 400 € bezahlt, anderer FOH wollte über 550 € haben.

am 27. Mai 2009 um 8:35

HI,

für Kupplungswechsel (X18XE) will mein fOH ca. 730 € haben (ohne Ausrücklager!) und meine Freie ca. 550 € (inkl. Ausrücklager).

Dabei werden ca. 8 Arbeitsstunden veranschlagt.

In der Einfahrt hochgebockt mit ALDI-Ratsche sicherlich nicht machbar ;)

Gruß cocker

am 30. Mai 2009 um 15:16

Zitat:

Original geschrieben von cocker

HI,

für Kupplungswechsel (X18XE) will mein fOH ca. 730 € haben (ohne Ausrücklager!) und meine Freie ca. 550 € (inkl. Ausrücklager).

Dabei werden ca. 8 Arbeitsstunden veranschlagt.

In der Einfahrt hochgebockt mit ALDI-Ratsche sicherlich nicht machbar ;)

Gruß cocker

Ich bin vom Fach und habe es auch schon gemacht bei meinem!

Nein Danke! Die Zeit ist mir hier viel zu schade um mich nochmal hinzustellen.

Ich würde die Arbeit auch ablehnen, da man als freie Werkstatt noch Geld drauf packt.

Nur mal zum Nachdenken.

Kpl. Achse weg inkl. Lenkgetriebe.

Kat raus!

Der Motor und der Kühler müssen abgestützt, bzw. aufgehängt werden.

Wenn man Pech hat, anschließend Achsvermessung!

Neues Getriebeöl, neue Servolenkungsflüssigkeit.

Bremssättel können angeschlossen aufgehängt werden.

Opel gibt darauf 5.5 Stunden Arbeit und das ist verdammt knapp!! bzw. nicht machbar!

Wir haben zu zweit fast eine halbe Stunde gebraucht, das Getriebe wieder anzusetzten.

Es soll allerdings mittlerweile die Möglichkeit geben, den Motor abzuflanschen und mit Getriebe nach oben zu ziehen. Das Getriebe wird dann über den Motorraum zum Kupplungswechsel abgebaut.

Soll angeblich 3,5 Std, dauern. Habs von einen Kollegen von Opel. Obs stimmt weiß ich nicht, hatten es allerdings damals auch überlegt, nur war ich wegen des ABS Blocks skeptisch, ob es geht.

Eins noch, man sollte bei Klima gleich die Spannrolle und den Keilriemen tauschen, da man jetzt sehr gut rankommt. Der Zahnriemenwechsel ist dagegen ein Spatziergang von 25 min.

Sodele, paar Bilder an alle, die mal schnell ind er Einfahrt die Kupplung wechseln wollen ;)

http://www.motor-talk.de/.../...bau-dank-an-chris-v6-24v-t2303300.html

am 8. Juni 2009 um 21:13

Zitat:

Original geschrieben von d372809

Zitat:

Original geschrieben von cocker

HI,

für Kupplungswechsel (X18XE) will mein fOH ca. 730 € haben (ohne Ausrücklager!) und meine Freie ca. 550 € (inkl. Ausrücklager).

Dabei werden ca. 8 Arbeitsstunden veranschlagt.

In der Einfahrt hochgebockt mit ALDI-Ratsche sicherlich nicht machbar ;)

Gruß cocker

Ich bin vom Fach und habe es auch schon gemacht bei meinem!

Nein Danke! Die Zeit ist mir hier viel zu schade um mich nochmal hinzustellen.

Ich würde die Arbeit auch ablehnen, da man als freie Werkstatt noch Geld drauf packt.

Nur mal zum Nachdenken.

Kpl. Achse weg inkl. Lenkgetriebe.

Kat raus!

Der Motor und der Kühler müssen abgestützt, bzw. aufgehängt werden.

Wenn man Pech hat, anschließend Achsvermessung!

Neues Getriebeöl, neue Servolenkungsflüssigkeit.

Bremssättel können angeschlossen aufgehängt werden.

Opel gibt darauf 5.5 Stunden Arbeit und das ist verdammt knapp!! bzw. nicht machbar!

Wir haben zu zweit fast eine halbe Stunde gebraucht, das Getriebe wieder anzusetzten.

Es soll allerdings mittlerweile die Möglichkeit geben, den Motor abzuflanschen und mit Getriebe nach oben zu ziehen. Das Getriebe wird dann über den Motorraum zum Kupplungswechsel abgebaut.

Soll angeblich 3,5 Std, dauern. Habs von einen Kollegen von Opel. Obs stimmt weiß ich nicht, hatten es allerdings damals auch überlegt, nur war ich wegen des ABS Blocks skeptisch, ob es geht.

Eins noch, man sollte bei Klima gleich die Spannrolle und den Keilriemen tauschen, da man jetzt sehr gut rankommt. Der Zahnriemenwechsel ist dagegen ein Spatziergang von 25 min.

mein schnellster Getriebewechsel beim vectra b war bei mein Turbo es hatt 2,5h gedauert man muss nur wissen wie man es macht und ich als kleine freie Werkstatt komm mit sowas gut klar.

 

was willst du mit dem Bremssätteln die Federbeine bleiben drin, die wellen müssen so oder so raus.

Das Lenketriebe kommt automatisch mit raus man muss halt nur die leitungen ab machen von der pumpe und das kreugelenk am lenkstock, ist doch völlig simple und wenn man es erst einmal gemacht hat bei dem Fahrzeug wie du zum beispiel kann man nicht gleich sagen ich habe ne halbe ewigkeit gebraucht deswegen bringt man das geld mit, ich frage mich selber immer was Opel bei dem 5,5h macht ich glaube drei stunden Kaffee trinken:rolleyes:

Hey

die Kupplung Kostet alles zusammen 130,00€ und die Arbeit ist Ganz Einfach lasse dir nicht so viel Mist Sagen in 2 Stunden ist alles Gelaufen.

MFG Rüdi

.....muffelt ja schon ,die threatleiche....und zwei Stunden ist schon aaaaaarg wenig......

Er kanns halt :-P

Es ist alles nur eine Frage der Übung! :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Aufwand Kupplung X18XE1 selbst wechseln?