ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Aufkleber rüchstandsfrei und lackschonend entfernen

Aufkleber rüchstandsfrei und lackschonend entfernen

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 6. November 2012 um 11:24

Hallo Gemeínde,

seit einer Woche bin ich nun auch stolzer 4F-Besitzer. :D

Ich habe mir ein Update von 4B Avant Bj. 11/2001 (3.0, 220 PS, Multitronic) auf einen 4F Avant Bj. 07/2008 (2.8 FSI, 209 PS, Handschaltung) gegönnt.

Ich bin ein Fan von "Entfall der Typ- und Hubraumangabe", darum war ich von der "sauberen" Heckansicht begeistert.

Leider hat mir der Händler das schöne brilliantschwarze Heck mit einem seiner strahlend! weisen Werbeaufkleber (auch noch mit freigestellten Buchstaben) verunstaltet.

Der Kontrast ist so krass, dass man den Aufkleber noch im Dunkeln leuchten sieht. :cool:

Meines Erachtens reicht es vollkommen, wenn die Kennzeichenhalter und die Fussmatten seinen Werbeaufdruck tragen. Zudem hat er mir mit seiner Preispolitik leider keinen Spielraum für die Akzeptanz derartiger optischer Highlights gelassen.

Wie bekomm ich denn das Babberl nun rückstandslos und vorallen lackschonend wieder runter?

Ein matter Fleck würde mich natürlich noch mehr stören als das Babberl.

Gibt es da ein (Haus)Mittelchen? Was habt ihr bereits erfolgreich angewandt?

 

Ähnliche Themen
34 Antworten

...oder mit einem ganz normalen öl.

einreiben, einwirken lassen, abwischen.

Themenstarteram 6. November 2012 um 11:53

...vielen Dank schonmal für die ersten Tips. :)

Der Aufkleber sieht relativ witterungsbeständig aus, sodass ich nicht glaube den mit Öl abzubekommen. Die Föntaktik klingt plausibel. :)

Ich glaube sputnik_monroe meint die Klebereste.

Mit Lackreiniger ist wohl eine Politur gemeint. Diese sollte relativ mild sein. Dass man solche Kleberreste mit Wachs entfernen kann wäre mir neu, auch mit Öl würde ich es nicht machen.

Meist bleibt nur an den Rändern etwas zurück, bzw. man sieht dort, dass mal ein Aufkleber vorhanden war.

Ein sogenannter PreCleaner sollte auch langen um die Reste zu entfernen.

In wie weit willst du denn den Wagen in Zukunft generell pflegen / waschen ?

Wenn du sowieso darüber nachdenkst, etwas in diese Richtung zu tun, dann wäre die Anschaffung eines PreCleaners oder Politur ohnehin anzuraten.

Wenn Du keine Poliermaschine hast, wäre darauf zu achten, dass du eine Politur nimmst, die auch von Hand zu verarbeiten sind.

zB das Meguiars Deep Crystal Paint Cleaner Step 1 - das ist seeehr mild. Sollte aber dafür reichen. Oder Meguiars Ultimate Compound. Das ist schon stärker und auch per Hand zu verarbeiten. Oder auch das Prima Swirl. Das kenne ich nicht persönlich. Wird aber hier oft genutzt und auch für Handpolitur geeignet. Du benötigst daszu noch einen Polierschwamm. So etwas zB.

In diesem Shop findest du auch alles weitere.

Gruss

E

Themenstarteram 6. November 2012 um 13:31

Vielen Dank elchtest2010 für die ausführlichen Infos und den Link. :)

Da werde ich mal ein wenig schnüffeln.

Da der Aufkleber erst seit einer Woche drauf pappt, wird er sich bestimmt nicht widerstandslos ergeben, allerdings hoffe ich, dass man die Ränder dann noch nicht sooo stark sieht, bzw. wird der Lack hoffentlich noch keine Farbunterschiede aufweisen.

Ich werde mit dem Fön arbeiten und anschließend einen solchen PreCleaner benutzen. ;)

 

Zitat:

Original geschrieben von CougarXP

Vielen Dank elchtest2010 für die ausführlichen Infos und den Link. :)

Da werde ich mal ein wenig schnüffeln.

Da der Aufkleber erst seit einer Woche drauf pappt, wird er sich bestimmt nicht widerstandslos ergeben, allerdings hoffe ich, dass man die Ränder dann noch nicht sooo stark sieht, bzw. wird der Lack hoffentlich noch keine Farbunterschiede aufweisen.

Ich werde mit dem Fön arbeiten und anschließend einen solchen PreCleaner benutzen. ;)

als Pre Cleaner kann ich den Prima Amigo empfehlen, den bekommst du aber nicht bei Lupus. Top Precleaner, bringt guten Glanz und einen sehr, sehr glatten Lack

Gruss

E

Zitat:

Original geschrieben von peppar

Ich glaube sputnik_monroe meint die Klebereste.

ganz genau. wenn das ein PVC aufkleber ist, kannst du den einfach abziehen (mit fön geht das besser). falls es klebereste auf dem lack gibt, mit öl einreiben, etwas abwarten und abwischen.

funktioniert bombig, kostet dabei fast nichts und schont den lack.

Wenn der Aufkleber erst eine Woche drauf klebt sollte es kein Problem sein den wieder zu beseitigen aber ich würde dem Verkäufer mal auf die Füße treten. Also mir persöhnlich würde es schon stinken wenn mir ein Verkäfer ungefragt seine Werbung auf den Lack meines Wagens pappen würde !

so sehe ich das auch. wenn das mein wagen wäre, würde ich ihn auffordern den aufkleber wieder zu entfernen. kurz und knackig.

Zitat:

Original geschrieben von Atomickeins

Wenn der Aufkleber erst eine Woche drauf klebt sollte es kein Problem sein den wieder zu beseitigen aber ich würde dem Verkäufer mal auf die Füße treten. Also mir persöhnlich würde es schon stinken wenn mir ein Verkäfer ungefragt seine Werbung auf den Lack meines Wagens pappen würde !

@sputnik_monroe:

genau aber wir kennen ja die Umstände nicht, könnte ja sein das der Verkäufer 300km weit weg sitzt. Ärgerlich ist das auf jeden Fall aber das Problem kann man zum Glück mit wenig Aufwand aus der Welt schaffen :)

Themenstarteram 6. November 2012 um 18:01

Der Verkäufer ist gerademal ca. 25 km entfernt.

Ich wollte da eh nochmal hin, weil ich vorhin festgestellt habe, dass die "Gläser" der Heckleuchtenteile auf dem Kofferaumdeckel total zerkratzt sind. War jetzt voll auffällig, da ich das "coming sonstwohin" aktiviert habe und ich die Rücklichter das erste Mal beleuchtet und im Dunkeln gesehen habe. Die Teile auf den Kotflügeln sehen dagegen aus wie neu aus.

Viel Glück bei der Reklamation - nach dem Kauf ist es leider oft nicht so einfach noch was zu regeln aber das gehört auch nicht in die Pflege-Ecke. Vielleicht treffen/lesen wir uns ja mal in der 4F-Ecke des Forums.....:)

Themenstarteram 6. November 2012 um 19:18

Zitat:

Original geschrieben von Atomickeins

Viel Glück bei der Reklamation - nach dem Kauf ist es leider oft nicht so einfach noch was zu regeln aber das gehört auch nicht in die Pflege-Ecke.

Mal sehen was draus wird, zumindest hab ich Gewährleistung und im ersten halben Jahr muss mir nachgewiesen werden, dass der Mangel nicht schon vor dem Kauf bestand.

Zitat:

Original geschrieben von Atomickeins

 

Vielleicht treffen/lesen wir uns ja mal in der 4F-Ecke des Forums.....:)

Ja, bestimmt. ;)

Dort lese ich eh fleißig mit und hoffe mir bleibt einiges erspart.

ob die Gewährleistung wirklich bei einem nicht erwünschten Aufkleber greift kann ich mir nicht vorstellen aber Du kannst gerne mal berichten was dabei rausgekommen ist falls Du es auf dem Weg versuchen willst :)

ich lese und schreibe relativ viel in der 4F Ecke und mir blieb bisher einiges erspart - meist melden sich die User in den Fahzeug bezogenen Foren nur zu Wort wenn sie Probleme haben oder was umbauen wollen also solte man das dort Gelesene nicht überbewerten. Ich glaube aber das es die User hier herzlich wenig interessiert deswegen sollte wir mit dem Thema 4F in der 4F-Ecke weiter machen. Schreibe einfach eine Vorstellung (falls noch nicht geschehen) und schon bist Du drin :)

Themenstarteram 7. November 2012 um 7:32

Zitat:

Original geschrieben von Atomickeins

ob die Gewährleistung wirklich bei einem nicht erwünschten Aufkleber greift kann ich mir nicht vorstellen aber Du kannst gerne mal berichten was dabei rausgekommen ist falls Du es auf dem Weg versuchen willst :)

Harhar, witzige Idee!

Nein, ich fahre nicht wegen dem Aufkleber hin, sondern wegen der Rückleuchten. ;)

Bei der Gelegenheit kann ich das Thema Aufkleber mal zur Diskusion freigeben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Aufkleber rüchstandsfrei und lackschonend entfernen