ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Aufkleber rüchstandsfrei und lackschonend entfernen

Aufkleber rüchstandsfrei und lackschonend entfernen

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 6. November 2012 um 11:24

Hallo Gemeínde,

seit einer Woche bin ich nun auch stolzer 4F-Besitzer. :D

Ich habe mir ein Update von 4B Avant Bj. 11/2001 (3.0, 220 PS, Multitronic) auf einen 4F Avant Bj. 07/2008 (2.8 FSI, 209 PS, Handschaltung) gegönnt.

Ich bin ein Fan von "Entfall der Typ- und Hubraumangabe", darum war ich von der "sauberen" Heckansicht begeistert.

Leider hat mir der Händler das schöne brilliantschwarze Heck mit einem seiner strahlend! weisen Werbeaufkleber (auch noch mit freigestellten Buchstaben) verunstaltet.

Der Kontrast ist so krass, dass man den Aufkleber noch im Dunkeln leuchten sieht. :cool:

Meines Erachtens reicht es vollkommen, wenn die Kennzeichenhalter und die Fussmatten seinen Werbeaufdruck tragen. Zudem hat er mir mit seiner Preispolitik leider keinen Spielraum für die Akzeptanz derartiger optischer Highlights gelassen.

Wie bekomm ich denn das Babberl nun rückstandslos und vorallen lackschonend wieder runter?

Ein matter Fleck würde mich natürlich noch mehr stören als das Babberl.

Gibt es da ein (Haus)Mittelchen? Was habt ihr bereits erfolgreich angewandt?

 

Ähnliche Themen
34 Antworten

Hi Leute,

wie kann ich die Rückstände von Aufklebern vom Lack entfernen ohne das der Lack beschädigt wird?

VG

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Aufkleber Rückstände vom Lack entfernen' überführt.]

erst vorichtig mit reinigungsbenzin oder bremsenreiniger, dann politur, dann wachs.

evtl reicht auch nur die politur, oder nur das reinigungsbenzin. gibt auch spezialentferner für

aufkleber(reste). bei mir hat's aber bislang immer waschbenzin und/oder politur getan...

 

mfg

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Aufkleber Rückstände vom Lack entfernen' überführt.]

ich hab alles probiert, universal reiniger, glasreiniger...natürlich danach gleich mit wasser nachgewischt. letzten endes hat nur der gut alte aber weiche radiergummi geholfen ^^

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Aufkleber Rückstände vom Lack entfernen' überführt.]

was auch hilft: Öl oder Butter.

Es geht aber auch, einen Klebestreifen drüberkleben und danach abziehen. In vielen Fällen bleibt der Klebedreck am Klebeband dran.

Ameise

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Aufkleber Rückstände vom Lack entfernen' überführt.]

Nimm doch Klebstoffentferner! Ganz simpel und extrem wirksam! Weiß nicht, wo erhältlich im freien Markt, haben das original von VW! :)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Aufkleber Rückstände vom Lack entfernen' überführt.]

Sehr gut bewährt hat sich Silikonentferner, aber auch Kunstharzverdünnung. Auch Bremsenreiniger ist zu empfehlen. Anschließend mit Lackreiniger behandeln und in jedem Fall mit Wachs polieren.

MfG

kinaro2000

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Aufkleber Rückstände vom Lack entfernen' überführt.]

wie soll ich danach auf jedenfall mit wachs polieren? ich habe leider garkeinen im haus...geht der lack sonst kaputt?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Aufkleber Rückstände vom Lack entfernen' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von 325i-touringE30

 

erst vorichtig mit reinigungsbenzin oder bremsenreiniger, dann politur, dann wachs.

evtl reicht auch nur die politur, oder nur das reinigungsbenzin. gibt auch spezialentferner für

aufkleber(reste). bei mir hat's aber bislang immer waschbenzin und/oder politur getan...

 

mfg

Hast du keine Angst wenn du mit Reinigungsbenzin reinigst das die Farbe matt wird?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Aufkleber Rückstände vom Lack entfernen' überführt.]

Wenns vorsichtig nur auf den Aufkleber aufgebracht wird sollte nicht so viel passieren. Aber nen bissel wird der Lack bei jedem Lösungsmittelhaltigem Produkt angegriffen. Deswegen bei Verwendung von Derartigem gleich mit Wasser nachspühlen und Lack gegebenenfalls polieren. Auf jeden Fall wieder mit Wachs oder mit Versiegelung schützen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Aufkleber Rückstände vom Lack entfernen' überführt.]

ok, hab das Auto jetzt mal schön mit Sonax Hartwachs durchpoliert, das sollte ja jetzt dann reichen :-)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Aufkleber Rückstände vom Lack entfernen' überführt.]

Da der Kleber von den Stickern Fett löslich ist, hilf auf jeden Fall Butter, Magerine oder Öl. Da ist auch für den Lack am unschädlichsten.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Aufkleber Rückstände vom Lack entfernen' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von bikeholle

Da der Kleber von den Stickern Fett löslich ist, hilf auf jeden Fall Butter, Magerine oder Öl. Da ist auch für den Lack am unschädlichsten.

Danke für den Tip, werd ich beim nächstenmal berücksichtige.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Aufkleber Rückstände vom Lack entfernen' überführt.]

Mit dem Fön warm machen und dann "abknibbeln"...den Rest entfernst du mit einem milden Reiniger.

Hallo,

ich würde sagen, einfach mit einem Fön erwärmen; dann kann man erfahrungsgemäß

handelsübliche Aufkleber problemlos abziehen.

Anschließend evtl. Klebereste mit Autowachs entfernen.

oh - knacki war schneller ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Aufkleber rüchstandsfrei und lackschonend entfernen