ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Audi S7 oder der CLS 500 oder doch eher was ganz anderes ?

Audi S7 oder der CLS 500 oder doch eher was ganz anderes ?

Themenstarteram 20. September 2016 um 19:05

Hallöchen erstmal :D

ist mein allererster Post auf diesem Forum :)

kommen wir gleich zur Sache. Ich fange ab nächsten Jahr im Januar meine Offizierslaufbahn bei der Bundeswehr in München an und fange schon ganz aufgeregt an mir neue Autos anzugucken haha :D

Moment fahre ich einen BMW 320i, der bis jetzt eigentlich eine ziemlich gute Leistung vollbracht hat, doch er soll seine Dienste meiner Freundin, die dann mein Momentanen Wagen kriegen soll, erfüllen. Ist auch quasi n Geschenk von mir hab sie vor bevor ich zum Bund gehe einen Antrag zu machen, so ganz nebenbei erwähnt ^^

Ich hab mir 45.000€plus minus als Anschaffungskosten mal gesetzt und ich denke damit lässt sich bestimmt was ordentliches finden oder ? Mein Vater fährt eine E kombi Klasse und meine Mutter einen Audi A3 deswegen schwank ich momentan zwischen den zwei Herstellern aber würde auch gerne was neues kennen lernen

Ich würde wahrscheinlich nur Wochenends fahren, eine Strecke von 300km (hin & zurück 600km)

Wenn es zum Service kommen würde hätte ich ja genug in der Kasse um diese zu bezahlen und großartige Spritkosten hab ich ja auch nicht, sind ja wenn es hoch kommt 8 mal fahren im Monat. Muss ich noch irgendwas beachten was ich übersehen hab ? Ich selber fahre dann ab nächsten Jahr dann 4 Jahre auto und hab somit schon Fahrerfahrung.

Für was würdet ihr euch entscheiden und warum ?

Beste Antwort im Thema

Auf jeden Fall bin ich beruhigt, dass die BW in der Lage ist vernünftige und rational handelnde Menschen als Führungskräfte für unsere Landesverteidigung zu finden.

47 weitere Antworten
Ähnliche Themen
47 Antworten

Ich würde mich ganz klar für den S7 entscheiden. Ich habe mich für den Alltagsbetrieb aktuell für den S6 4.0 TFSI entschieden, für den Spaß ist der RS6 da. Ich bin von beiden Fahrzeugen vollauf begeistert. Die Motorleistung ist überzeugend. Zu jeder Zeit ist Kraft im Überfluss da, der Motor wirkt immer souverän und nie angestrengt. Zudem fährt sich der S7/S6 weitaus dynamischer als der CLS500 ohne unkomfortabler zu sein. Weitere Pluspunkte gegenüber dem CLS sind die bessere Verarbeitung im Innenraum und das deutlich modernere Infotainmentsystem.

Auf jeden Fall bin ich beruhigt, dass die BW in der Lage ist vernünftige und rational handelnde Menschen als Führungskräfte für unsere Landesverteidigung zu finden.

bei 45000,- brutto fallen bei einem (zu erwartendem) Händlerkauf mehr als 7 große Scheine zurück in die Staatskasse, fein! Löblich als Staatsbediensteter!

Themenstarteram 20. September 2016 um 19:33

@ChrisCRI uh das klang jetzt aber leicht sarkastisch du

@SQ5-313 Das wird oft erwähnt , also die Verarbeitung im Innenraum. Ist die vom Benz echt so schlecht ?

Soll das Auto in erster Linie ein komfortabler Langstrecken-Cruiser sein oder eher sportlich und auch zackig über kurvige Landstraße gehen?

Beides sehr gut kann der Lexus GS 450h F Sport, der ist vom Infotainment abgesehen in jeder Hinsicht spitze, besonders in Sachen Langzeitqualität. Der hat 343PS Gesamtleistung, die niedrigeren Angaben sind ohne die Elektromotoren.

zb: http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Hier ein Test: http://www.autozeitung.de/.../fazit

Oder falls du Power ohne Ende willst ist der Cadillac CTS-V das Richtige für dich, lass dich nicht vom Markenname täuschen, der hat ein super Fahrwerk mit Magnetic Ride Control. zb: http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ich hatte bereits einige Mercedes Modelle zur Probefahrt und war immer wieder von der Materialauswahl und Verarbeitung enttäuscht.

343 PS des Lexus sind kaum mit 450 PS im S7 vergleichbar! Diese "Alternativen" finde ich hier unangebracht, Cadillac ist bei der Verarbeitung nochmals schlechter, wenige Händler, Fahrdynamik nicht mit Audi vergleichbar.

Na dann will ich mal versuchen dir zu erklären wie so ein Fahrzeug auf andere wirkt wenn man gerade bei der Bundeswehr anfängt.

 

Du wirst mit so einem Fahrzeug nicht mit offenen Armen empfangen sondern von deinen Kameraden eher argwöhnisch betrachtet, Neid und Missgunst wirst du dort möglicherweise ebenfalls erfahren. Einem Uffz von uns wurden nachts die Reifen zerstochen weil wohl einige neidisch waren, einem Fähnrich am BMW die Karre verkratzt. Das gilt bei der Bundeswehr ganz im besonderen Maße für junge Soldaten mit Migrationshintergrund,das kommt nicht gut an Murat.

Ich glaube nicht das es klug ist auch wenn es tolle Fahrzeuge sind sich so ein Fahrzeug fürs Image zu kaufen.

Oder was bezweckst du mit dem Kauf eines solchen Fahrzeuges welches die ganze Woche in der Kaserne steht und nur am Wochenende bewegt wird?

Wenn er schon nur am Wocheende mit dem Fahrzeug unterwegs sein kann, dann möchte er dabei sicherlich auch seinen Spaß haben. Von daher kann ich die Entscheidung schon verstehen.

Themenstarteram 20. September 2016 um 20:36

Der BMW 760Li ist doch auch ungefähr in der Klasse wie die anderen beiden oder ? Der hier z.B.

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Schon jemand Erfahrungen mit den neueren BMWs gemacht ?

@Stratos Zero Ich würde sagen sowohl als auch , was sportliches aber auch für etwas Längere Strecken

Der 760i ist eine Klasse höher als die genannten Kandidaten. Allerdings ist er als 12-Zylinder Sauger auf Komfort ausgelegt. Er geht unaufgeregt und gleichmäßig zu Werke - ich glaube kaum, dass das was für dich ist.

Themenstarteram 20. September 2016 um 20:40

@ChrisCRI @Pepperduster es geht mir bei den Kauf eigentlich eher darum bei der Heimfahrt (die ja nicht gerade kurz ist) bequem und sportlich nach Hause zu fahren, es geht mir nicht um erster Linie um "angeben". Viele Offiziere können sich etwas solch "teures" leisten und es würde halt eher auf dem Campus stehen wo,ich einfach mal hoffe, nicht mein zukünftiges Auto demoliert wird

Zitat:

@Bakir311 schrieb am 20. September 2016 um 20:36:30 Uhr:

Der BMW 760Li ist doch auch ungefähr in der Klasse wie die anderen beiden oder ?

@Stratos Zero Ich würde sagen sowohl als auch , was sportliches aber auch für etwas Längere Strecken

Der 7er ist eine ganze Klasse höher und imo zu protzig.

Wie gefällt dir der Dodge Charger, der hat mit V8 massig Power und kommt bei den Kollegen vermutlich besser an als ein 7er zb: http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Zitat:

@SQ5-313 schrieb am 20. September 2016 um 20:13:49 Uhr:

Cadillac ist bei der Verarbeitung nochmals schlechter, wenige Händler, Fahrdynamik nicht mit Audi vergleichbar.

Stimmt, die Fahrdynamik ist beim Cadillac CTS-V nämlich viel besser. Auf deine Antwort werde ich nicht reagieren, die Realität kann ja jeder selbst überprüfen.

Du wirst auf die Antwort nicht antworten, weil sie dein Weltbild zerstören würde.

Das Magnetic Ride Fahrwerk ist sicher nicht verkehrt, allerdings ist die sensibel arbeitende Luftfederung mit Wankausgleich noch mal eine andere Liga. Zudem ist der Caddilac mit dem schweren Motor sehr kopflastig, was sich wiederrum negativ auf die Fahrdynamik auswirkt. Von Sportdifferential, Dynamiklenkung etc. wollen wir mal ganz schweigen - das fehlt alles. Die Lenkung im Caddilac ist leider etwas indirekt. Insgesamt fährt er sich eher wie ein Schlachtschiff mit viel Leistung - eben typisch für einen Amerikaner. Jetzt willst du sicher wissen, woher ich das so genau wissen will. Ganz einfach: Ich bin exakt dieses Auto vor dem Kauf meines RS6 gefahren.

Wäre denn ein BMW 6er eine Option?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Audi S7 oder der CLS 500 oder doch eher was ganz anderes ?