ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Audi A6 C4 2.8 Quattro geht in der Kurve aus!

Audi A6 C4 2.8 Quattro geht in der Kurve aus!

Audi A6 C4/4A
Themenstarteram 21. Januar 2013 um 22:21

Servus :)

Ich fahre einen Audi A6 C4 2.8l Quattro mit 174PS, Bj 1994, hat etwa 270000km runter.

Der Motor läuft super, hat letzte Woche neue Bremsen, einen neuen Bowdenzug und einen Ölwechsel bekommen.

Da ich nicht wirklich vom Fach bin werde ich einfach mal 2 "Probleme" des Fahrzeuges hier schildern und hoffen, dass sie euch bekannt vorkommen bzw. ihr die Lösung dafür wisst :) Vor allem das zweite wäre wichtig, da es wirklich sicherheitsrelevant ist.

 

Was der Audi schon seit längerem hat ist:

wenn ich länger (Varianz von 10 Sek - 60 Sek.) an der Ampel stehe und ausgekuppelt habe geht der Motor aus. Er startet danach sofort wieder, ärgerlich ist es aber trotzdem. Ich weiß das es dubios klingt dass dies nur passiert während ich keinen Gang eingelegt habe, vielleicht ist es auch ein Placebo. Der Motor jedenfalls ist aus, und das wirklich jedes Mal.

 

Was am Samstag zum ersten Mal aufgetreten ist:

ich rolle auf eine Ampel zu, kupple bei etwa 15 km/h aus, fahre eine kleine Kurve und sofort geht der Motor aus. Startet auch hier sofort wieder, allerdings ist er mir auch bei der anschließenden Parkplatzsuche 2 mal während der Kurvenfahrt ausgegangen und mit eingeschlagenem Lenkrad einfach weitergerollt.

Auf der Heimfahrt ist er mir trotz Kurvenfahrten nicht mehr ausgegangen. Das Problem tritt also sporadisch auf.

Fehlermeldung im Display gibt es keine, ein Kollege von mir meinte, dass das mit der Wegfahrsperre zu tun haben könnte.

Wie seht ihr das?

Er meinte:

 

Möglichkeit 1) Steuergeräte resetten

Möglichkeit 2) neues Zündschloss einbauen

 

 

 

 

 

 

Ich würde mich freuen wenn sich da wer fände der sich damit auskennt!

 

MFG

Beste Antwort im Thema

Dein Zündschloss muss nicht neu, da wirst du viel Kohle los!

Es ist dein Zündanlasschalter kurz ZAS, dies ist auch dein Fehler was den Dicken zum ausgehen zwingt!

Durch das wackeln deines Zündschlüssels wirst du es nicht auslösen können, in der Kurve hast du einen Dauerdruck aus der Kurve raus, dazu Zug nach unten durch das Gewicht deiner Anhängsel und das Gewackele von der Strasse!

Mach neuen ZAS rein, gibt's im Zubehör für 30 Euro und gut ist!

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten
am 21. Januar 2013 um 22:28

Wackle mal wärend der Motor läuft am Zündschlüßel , vielleicht ist dein ZAS defekt . ( Zündanlassschalter )

Themenstarteram 21. Januar 2013 um 22:31

Zitat:

Original geschrieben von der-haegar

Wackle mal wärend der Motor läuft am Zündschlüßel , vielleicht ist dein ZAS defekt . ( Zündanlassschalter )

Was würde passieren, wenn er defekt wäre? Würde der Motor ausgehen?

Der Zündschlüssel an sich hat quasi kein Spiel, oder nicht mehr als bei anderen Autos auch, was mir eher auffiel ist das Zündschloss selbst. Es scheint so als würde es nicht ganz gerade in der Halterung sitzen, sondern um 1-3mm nach rechts unten gucken.

Habe den Audi übrigens kurz vor Weihnachten für 1250€ gekauft, sprich es war ein echter Schnapper. Kein Rost, nichts.

Okay, Bremsen waren fällig, aber habe für alle oben stehenden Reperaturen unter 400€ bei einem befreundeten Mechaniker bezahlt.

Wenn sich die nun anfallende Reperatur auf ein neues Zündschloss belaufen würde, wäre es immernoch ein absolutes Schnäppchen gewesen!

 

 

Viele Grüße

Bei 270tkm würde ich das ZAS einfach mal ersetzen! Früher oder später fällt es meist eh mal aus!

Und die 30-40eur für ein neues bringen einen ja nicht um!

Wenn du wie schon geschrieben wurde am ZAS wackelst, während der Motor läuft, sollte er wenn es daran liegt ausgehen! Wenn das nicht passiert, was ich mal vermute, dann liegt es nicht am ZAS! Macht für mich nämlich nicht soviel Sinn, dass er in der Kurve ausgeht.....sondern eher auf einer Holper Straße!

Würde den Dicken mal auslesen!

Themenstarteram 22. Januar 2013 um 19:41

Schon mal vielen Dank für die bisherigen Antworten!

Habe heute direkt nach dem Start am Schlüssel gewackelt und der Motor ist nicht ausgegangen.

Was mir aber auffiel ist, dass der Schlüssel dann doch übermäßig viel Spiel hat.

Ich habe jetzt auf Anraten eines Kollegen den Audischlüssel vom Schlüsselbund genommen und siehe da - er geht mir nicht mehr aus in der Kurve.

 

Meine Theorie:

 

Zündschluss muss neu, es blickt sowieso etwas nach rechts unten und der Schlüssel hat übermäßig viel Spiel. Durch die restlichen Schlüssel die während der Fahrt rumwedeln oder ich mit dem Bein dagegen komme wird irgendein Kurzschluss ausgelöst (oder was auch immer) und dadurch geht der Motor aus.

Kann das soweit hinkommen? :)

 

 

MFG

Dein Zündschloss muss nicht neu, da wirst du viel Kohle los!

Es ist dein Zündanlasschalter kurz ZAS, dies ist auch dein Fehler was den Dicken zum ausgehen zwingt!

Durch das wackeln deines Zündschlüssels wirst du es nicht auslösen können, in der Kurve hast du einen Dauerdruck aus der Kurve raus, dazu Zug nach unten durch das Gewicht deiner Anhängsel und das Gewackele von der Strasse!

Mach neuen ZAS rein, gibt's im Zubehör für 30 Euro und gut ist!

Themenstarteram 22. Januar 2013 um 23:29

Danke! Das ist gut zu hören!

Ist der Einbau kompliziert /langwierig?

Ansonsten bleibt mir nur zu sagen dass der Audi zweifellos das beste Auto ist das ich je hatte, und das zu dem Preis. Sehr begeistert.

Ich überlege ob ich für 1-2 Scheine mehr ein neueres Modell mit weniger Km kaufen soll, aber ich denke das hat noch Zeit! :-)

Der C4 war das beste was Audi gebaut hat, der Nachfolger 4B ist schon anfälliger......

ZAS Tausch:

KI (Kombiinstrument) raus, Verkleidung unterm Lenkrad raus (die Abdeckung über den Pedalen nicht die Verkleidung an der Lenksäule), Hinten am Ende vom Schloss den Stecker abziehen und zur Seite legen, von oben 2 Madenschrauben vom ZAS lösen (sind schlitzschrauben und mit Schraubenlack gesichert - Lack wegkratzen, dann siehst du den Schlitz auf den Schrauben), den ZAS nach Hinten von unten abziehen, dabei darauf achten, das der Stift nicht rausfällt und verloren geht, der Stift Sitz im Zündschlossrohr lose unten drin. Dann neuen ZAS rein und alles wieder umgekehrt montieren und wieder in den Kurven schneller fahren!

Themenstarteram 23. Januar 2013 um 17:16

Recht herzlichen Dank! Wird am Wochenende repariert, ich werd mich hier noch mal melden wenns gefixt wurde!

MFG

am 23. Januar 2013 um 18:02

mein tipp is' was anderes.

hatte das mal bei meinem mitsubish 1.8 gdi (space star)

das liegt wahrscheinlich an nem ventil im ansaugbereich, das lektronisch gesteuert wird.

muss im normalfall nichtmal ersetzt werden, per audi-sofware können fachmänner dem teil seine funktion wieder beibringen...

fahr einfach mal zu audi und frag nach ;]

am 23. Januar 2013 um 18:05

sorry is' ja scheinbar schon geklärt, hatte die anderen kommentar nicht gelesen, da ich dachte ich hätte das allheilmittel :DDDD

Themenstarteram 23. Januar 2013 um 18:52

Falls es nicht der ZAS sein sollte (was nun wirklich auch nicht meinen finanziellen Ruin bedeuten würde, neu schadet der eh nicht), kann ich das ja immer noch machen.

Bin jedenfalls über alle Tipps dankbar :-)

Zitat:

Original geschrieben von metinyueksel

Der C4 war das beste was Audi gebaut hat, der Nachfolger 4B ist schon anfälliger......

Metin, zu 99% gebe ich dir immer recht :) diesmal nicht :)

Der C4?

Wenn der C3 Typ 44. der ist von der Qualität dem C4 überlegen.

Zitat:

Original geschrieben von 2.8VR6

Zitat:

Original geschrieben von metinyueksel

Der C4 war das beste was Audi gebaut hat, der Nachfolger 4B ist schon anfälliger......

Metin, zu 99% gebe ich dir immer recht :) diesmal nicht :)

Der C4?

Wenn der C3 Typ 44. der ist von der Qualität dem C4 überlegen.

Na das stimmt schon, aber die Frage war C4 hat er, will aber einen neueren eventuell kaufen und da ist der c4 besser als 4b..... du musst es immer von der positiven seite betrachten! Klar ist der Typ 44 C3 Qualitativ besser!

am 24. Januar 2013 um 10:23

Zitat:

Original geschrieben von metinyueksel

Zitat:

Original geschrieben von 2.8VR6

 

Metin, zu 99% gebe ich dir immer recht :) diesmal nicht :)

Der C4?

Wenn der C3 Typ 44. der ist von der Qualität dem C4 überlegen.

Na das stimmt schon, aber die Frage war C4 hat er, will aber einen neueren eventuell kaufen und da ist der c4 besser als 4b..... du musst es immer von der positiven seite betrachten! Klar ist der Typ 44 C3 Qualitativ besser!

Hallo :)

diese Aussage will ich auch nicht unterschreiben :D

Mein Vater ist jahrelang ein C3 gefahren und im Prinzip ist er von der Technik sehr identisch zum C4 was die Mängel betrifft. Er rostet an den selben stellen wie der C4 und hat auch die selben VA und HA. Der einzigste Unterschied zwischen den beiden ist:

Klima:

die meisten C3 haben keine, darum geht auch kein Stellmotor kaputt und der WT ist besser zu erreichen

Kat´s:

gehen beim C3 auch nie kaputt, weil die meisten keinen haben :D

Motoren:

die meisten kleinen Motoren haben weniger Sensoren und Elektrik, deswegen haben sie auch etwas weniger kleinigkeiten die kaputt gehen.

Da gibts ja immer den Spruch "was man nicht hat kann auch nicht kaputt gehen" und der trifft beim C3/C4 vergleich ziemlich zu :D

 

Gruß Andre

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Audi A6 C4 2.8 Quattro geht in der Kurve aus!