ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Audi A6 C4 2,6 springt nicht an!! Hilfe!!!

Audi A6 C4 2,6 springt nicht an!! Hilfe!!!

Audi A6 C4/4A
Themenstarteram 30. April 2013 um 20:10

Hallo zusammen, folgendes Problem hab ich heute und ich hoff ihr könnt mir helfen. Wollt heut morgen losfahren und er sprang nicht an, es kamen bei Zündung einschalten keine Geräusche von der benzinpumpe. Also ich hab dann mal das Relais raus und kurz überbrückt und die Pumpe Tat ihre Arbeit. Ok also neues Relais geholt, eingebaut und ging dann denn ganzen Tag problemlos! Ca. 20 Starts, kein Problem! Jetzt wollt ich grad los, und wieder der selbe Fehler!! Keine Geräusche von der Pumpe und springt nicht an? Was kann das sein?? Zusätzlich trat jetzt noch der Fehler auf das das Schiebedach plötzlich den Dienst verweigert!! Bitte um Hilfe!!! Danke!!!

Ähnliche Themen
22 Antworten
am 30. April 2013 um 21:04

Zitat:

Original geschrieben von Jonnywalker1309

Hallo zusammen, folgendes Problem hab ich heute und ich hoff ihr könnt mir helfen. Wollt heut morgen losfahren und er sprang nicht an, es kamen bei Zündung einschalten keine Geräusche von der benzinpumpe. Also ich hab dann mal das Relais raus und kurz überbrückt und die Pumpe Tat ihre Arbeit. Ok also neues Relais geholt, eingebaut und ging dann denn ganzen Tag problemlos! Ca. 20 Starts, kein Problem! Jetzt wollt ich grad los, und wieder der selbe Fehler!! Keine Geräusche von der Pumpe und springt nicht an? Was kann das sein?? Zusätzlich trat jetzt noch der Fehler auf das das Schiebedach plötzlich den Dienst verweigert!! Bitte um Hilfe!!! Danke!!!

Zündschloss??? Das Schiebedach ist ja auf die 15 geklemmt, wie auch die Kraftstoffpumpe! Kannst ja noch die anderen Verbraucher prüfen die auf die 15 gehen, wenn die auch nicht gehen wird wohl das Zündschloss hin sein! Kraftstoffpumpe wäre auch möglich, aber schau erstmal nach dem Zündschloss!

am 30. April 2013 um 21:12

Wenn du auf der F-Seite das Ablagefach unter dem Lankrad abschraubst , kommst du an den Relaisträger dran . Dort kannst du an der unteren Leiste vom Relaisträger die Klemme 15 prüfen , dabei immer Zündung an und aus schalten und mit dem Voltmeter prüfen . Sollten da Schaltprobleme vom Zündschloß kommen , ist der ZAS ZündAnlasSchalter kaputt . Der ZAS ist nicht teuer und relativ selbst schnell gewechselt . Dazu gibt´s genügend Blogs hier im MT Forum .

wenn es das ZAS nicht sein sollte...wäre dann der KB der Heckklappe wiedermal eine Möglichkeit!sofern es ein Avant ist!

Moin,

ich habe einen A6 Avant quattro 2,6, BJ 1995, also einen C4.

Mein Motor sprang letztens nicht mehr an, orgelte, bekam aber kein Benzin. Der ADAC-Mensch hat dann nach einigen Tests (die Benzinpumpe wurde letztes Jahr gewechselt) an Sicherungskasten links vom Lenkrad die gelbe, Nr. 20, rausgenommen und wieder reingesteckt. Dann sprang der Wagen sofort wieder an.

Da ich ohnehin einen Werkstatttermin hatte, habe ich denen das Problem geschildert, und ihnen ist nicht mehr eingefallen, als die Kontakte der Sicherung zurechtzubiegen. Danach gab es ein paar Tage keine Probleme, bis vorhin wieder kein Benzin ankam. Ich hatte ja gelernt und an besagter Sicherung rumgewackelt (also nichtmal rausgenommen), und die letzten 10 Starts gingen ohne Probleme.

Kennt jemand das Problem? Es scheint ja ein mechanisches zu sein, entweder gibt es einen Wackelkontakt durch einen Kabelbruch, oder der Sicherungskasten hat einen Defekt, denn an der Sicherung selbst kann es ja wohl nicht liegen.

Hat jemand eine Idee?

Freue mich über Antworten und wünsche allen ein schönes Wochenende!

Ralf

Hi, ersetze die Sicherung. Es gibt wohl qualitätsunterschiede bzw. dickere.

Mit einer neuen könnte der Mangel billig behoben sein.

Sonst google tiguan lichtausfall .

Dann weisst du, warum ich darauf tippe.

mfG

zum A6 C4 Avant quattro von 1995

Die Werkstatt hat die Kontakte geprüft, der Sicherungskasten ist ok, kein Wackelkontakt. An der Sicherung liegt es also nicht.

Wir haben die Benzinpumpe ersetzt, und es ging 2-3 Tage gut, und heute sprang er gar nicht mehr an, es klag so, als wolle der Funke nicht überspringen. Als er es dann endlich mal tat, ging er gleich wieder aus. Es war alles genau wie vorher, die Pumpe war es also leider nicht.

Die Wegfahrsperre ist es auch nicht, die würde ja nicht dafür sorgen, dass der Motor nicht anspringt, sondern eher dafür, dass er gleich danach wieder ausgeht. Außerden erlischt die Anzeige während des Startvorgangs schon nach vielleicht 2-3 Sekunden.

Mer Motor versucht wie immer zu starten, geht aber nicht an. Also kann man Batterie und Anlasser ausschließen. Auch wenn die Batterie nach den zahlreichen Versuchen heute ... ein paar km Landstraße vertragen könnte ...

Hat jemand eine Idee? Zündkerzen und -Kabel sind relativ neu, aber das Auto lief auch auf 5 Zylindern immer noch problemlos, was das Starten anging, und ging auch nie aus.

Frohes Neues,

Ralf

Kann das mit Feuchtigkeit in der Luft zu tun haben? Ich habe das Auto seit 5 Jahren, aber damit hatte es nie ein Problem.

moin, ist denn jetzt was im Speicher vom motor abgelegt?

mfg

am 9. Januar 2015 um 3:55

Zitat:

@ambesten schrieb am 9. Januar 2015 um 03:24:21 Uhr:

moin, ist denn jetzt was im Speicher vom motor abgelegt?

mfg

am 9. Januar 2015 um 4:00

Das Problem ist, dass, wie der Mechaniker meinte, mein "alter Hobel" ja auch nicht vernünftig auszulesen sei.

Ist also Bastelarbeit. Es ist wirklich schade, aber langsam geht das nicht mehr, ich mache Kundenbesuche, und jetzt nehme ich immer den Nissan Micra meiner Frau. Macht zwar keinen Spaß, geht aber. Seit 2005 ca. 40.000 km. Das hätte wohl auch dem C4 allerdings auch nicht geschadet. Der hatte das wahrscheinlich nach einem Jahr verbraucht.

Ansonsten verstehe ich deine Frage nicht. Speicher im Motor ... habe ich sowas?

Ich freue mich über jede Anregung.

LG Ralf

sicher hat der einen speicher der auch relativ zuverlässig ist. man muss halt ahnung haben und wissen mit den einträgen um zu gehen, woher bist du?

Guten Morgen

Hat der 2.6er den einen Zündfunken ?

Angesichts des sporadischen anspringen würde ich auf Hallgeber tippen.

Vielleicht hat auch das Benzinpumpen Relais eine Macke.

Meickel61

Hallo , tippe auf Nockenwellensensor. Hatte ähnliches Problem. An der Benzinpumpe war eine Kabeloese kaputt.

Nach Tausch der Benzinpumpe immer noch Probleme. Nockenwellensensor getauscht und alles wieder gut.

Beide Defekte hatten sich wohl überschnitten.

Gruß Martin

Hallo Leute.

Ich habe da mal einige Fragen zum Hallgeber und Nockenwellensensor.

Was macht der Motor beim Starten mit defektem Hallgeber / Nockenwellensensor

oder was macht er nicht das er nicht anspringt?

Gruß Stefan

ums einfach zu sagen ..... ihm Fehlen die Referenzpunkte vom Hallgeber und Nockenwellensensor um den Zündwinkel und Zündzeitpunkt in Bezug der Position Kurbelwelle + Nockenwelle zur Drehzahl zu bestimmen.

Fehlen dem Motorsteuergerät diese Info´s gibs kein Zündfunken und er springt nicht an.

Direkt ist es nur mit einem Osziloskop an den Gebern nachmessbar .... Digital und Analog Multimeter sind hierfür einfach zu träge und ungenau.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Audi A6 C4 2,6 springt nicht an!! Hilfe!!!