ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Audi A6 4b 2.5 TDI läuft nur 190 LMM neu Log anbei

Audi A6 4b 2.5 TDI läuft nur 190 LMM neu Log anbei

Audi
Themenstarteram 26. Januar 2020 um 14:49

Hallo

es geht um folgenden Wagen.

Audi A6 2.5 TDi Quattro 6 Gang Handschalter AKE 180 PS.

Laufleistung 192 TKM.

ESP und Turbo ( beides neue Originalteile ) sind vor 5 TKM eingebaut worden.

Dazu der Zahnriemen samt Nocken etc. alles neu.

LMM wurden schon 2 neue verbaut

1. original Hitachi ( wie ab Werk nur halt nicht von Audi )

2. original Audi Neuteil ( ist jetzt verbaut )

Das AGR ist zum testen stillgelegt ( Platte am Turbo und am Ansaugkrümmer )

Der Vorkat ist Probeweise ausgebaut

Die beiden Kats wurden vom Profi gereinigt und sind verbaut.

Diverse Geber und Sensoren ( Ladedruckventil etc. ) wurden ersetzt ( original Audi )

Ansaugbrücken etc. sind komlett frei von Ölschlamm ( wurden gereinigt bei der Revidierung )

Keine Fehler beim Auslesen

Der Wagen läuft aber nur 190.

Er rußt absolut nicht und verbraucht so zw. 6,5 und 8,5 Liter Diesel ( je nach Fahrweise )

 

Im Anhang 1 Logdatei.

MWB 3 10 11

 

Wäre super wenn ihr sie euch mal anschauen und sie auswerten könntet.

Danke

Ähnliche Themen
51 Antworten

Ich rudere mal etwas zurück. Habe mir gerade das Logfile von @joshy198 angesehen (2.5 TDI im B6). Dort lagen die Angaben zur Einspritzmenge im full load Bereich bei über 64 mg pro Hub. Die Rauchgrenze lag ebenfalls so hoch. Weiß nicht, inwieweit die beiden 2.5er vergleichbar sind. Manchmal kann man die mg-Angaben nicht direkt vergleichen.

Kann auch sein, dass bei Joshi eine Software lief, die das ganze schwer vergleichbar macht.

 

Die dortige Luftmasse lag jedoch unterhalb von 900 mg im Volllastbereich.

Was mich wundert, ist, dass die Rauchgrenze hier in dem Log im Volllastbereich nicht erreicht wird. Daher gucke ich wieder in Richtung VP44... :(

Themenstarteram 26. Januar 2020 um 19:15

was müsste er für einen wert bei der rauchgrenze haben?

 

wagen ist ungechipt. absolut original

Kann man nicht vergleichen. Zum einen TT5 zum anderen Software von ABT, außerdem hatte ich da noch die aktive Abgasreinigung mit G12 durch den Riss im linken Kopf und den massiv ölenden Turbo.

 

Ich mach die Tage mal n neues Log File, jetzt läuft der Kübel seit ein paar tagen endlich wieder richtig und geht auch wieder wie früher :D

Themenstarteram 26. Januar 2020 um 19:55

wäre super wenn jemand ein log eines ungechipten handschalters hätte.

 

 

gehen wir mal davon aus dass die rauchgrenze der esp zu niedrig ist.

kann man erst feststellen ob dies der fehler war, wenn man eine andere esp verbaut.

....naja einfach kann ja jeder. ;-)

wie hoch sollte der wert der rauchgrenze sein?

wagen ist bj.2000 , also keine drosselung durch die elektrik ( dies kam ja erst später )

 

unabhängig davon

wieso ist zwischen ladeluft soll und istwert

bis 2200 umdrehungen ein so grosser Unterschied. ( stellenweise bis 600 mbar )

würde ja die anfahrschwäche erklären oder?

Themenstarteram 26. Januar 2020 um 22:02

habe im netz ein log eines anderen ake gefunden

rauchgrenze ist da wie bei meinem

max 46.1 mg/h

scheint beim AKE wohl so zu sein ( im serientrimm )

 

siehe spalte D / E

leider sonst andere mwb geloggt.

Zitat:

@qulami schrieb am 26. Januar 2020 um 19:55:52 Uhr:

 

wieso ist zwischen ladeluft soll und istwert

bis 2200 umdrehungen ein so grosser Unterschied. ( stellenweise bis 600 mbar )

In Deinem Log ist einmal dein Ladedruck auf 2,5 bar hochgesprungen. Vermutlich hatte dann irgendein Regler die Druck zu heftig zurückgeregelt, dann kommt es in einer Zeile zum kurzfristigen Einbruch der Einspritzmenge.

By the way Einspritzmenge... :(

Ich habe mich vertan in Deinem 2. Logfile. Ich habe fälschlicherweise Weise die Begrenzung als Istwert der Einspritzmenge interpretiert. Beim 2.5 ist das noch eine Einspritzmengenangabe, bei meinem 2.7er CR ist das hingegen eine Drehmomentangabe.

Ixh gucke mir jetzt nochmal das 1. Log an.

Edit: Sehe auch dort keine Einspritzmenge als Istwert. Das ist glaube ich der MWB 1, einer von den vier Werten ist der Istwert. Kannst Du das nochmal mit der Drehzahl und der Luftmasse sowie den beiden Begrenzungen (siehe Log 2) im Vollastbereich von 1800...4000 rpm aufnehmen?

Zitat:

@qulami schrieb am 26. Januar 2020 um 19:00:46 Uhr:

Zitat:

@Klausel schrieb am 26. Januar 2020 um 18:43:15 Uhr:

 

Ladedruck ist okay.

Aber Du solltest mal MWB 3 8 11 loggen, nur mit dem MWB 8 lässt sich feststellen, ob die

Luftmasse ausreicht.

Grüße Klaus

siehe 2. Beitrag.

da sind 8 10 11 geloggt.

reicht das so?

Ja in der Tat, das hatte ich übersehen. LMM scheidet als Übeltäter aus.

Wenn Du mal den MWB 1 zum MWB 8 dazunimmst, da steht drin, welche Einspritzmenge tatsächlich zum Zug kommt (kann z.B. reduziert sein wegen zu hohen Temperaturen bei Luft, Kraftstoff)) ..

Grüße Klaus

Themenstarteram 27. Januar 2020 um 6:05

Ok

Logge später

Mwb 1 8 11

Ne Sache die du dir auch noch ansehen könntest, ist der Gummischlauch zwischen LMM und Turbo, das Teil bekommt gerne mal nen riss, da es regelmäßig geknickt wird. Wenn der Riss an ner blöden Stelle ist, sieht man den auch nicht unbedingt. Bei mir war das Teil mal fast halb abgerissen.

 

Finde es außerdem interessant dass die MKL nicht angeht, wenn du das agr stillegst. Bei mir hat sich da relativ schnell die MKL gemeldet. Der AKE und der BAU haben ja noch das gleiche AGR System verbaut.

Themenstarteram 27. Januar 2020 um 6:24

Der schlauch ist nagelneu

Habe ich damals gleich mitgemacht

Im prinzip wurde alles was so bekannt ist und einiges mehr damals gemacht

Auch der zyklonabscheider wurde getauscht, wenn auch normal nicht so anfällig ist usw.

Leider läuft er aber net so wie er sollte

Der ake hat( bj. 2000) keine überwachung

Die war wohl erst später

Und/ Oder bei allen b- motoren

Daher wohl auch bei dir die mkl an ( bau gabs ja schon ab 2000)

Hat was mit euro 4 zu tun

( wenn auch der allroad keine euro 4 hat)

 

Eur4 hat auch der BAU mit TT5 und quattro nicht.

 

Ich kenn das Problem zu gut :(

Bei meinem war das ganze im Herbst, ebenfalls vor etwa 5t km dran.

 

Wurde mal ne Konpressionsprüfung gemacht? Nicht dass der Metallstaub im Öl zu nem erhöhten Verschleiß an den Ventilführungen und Laufflächen geführt hat.

 

Im Endefekt ist ja bei deinem ja quasi alles neu, was vorne im Motor sein kann.

Themenstarteram 27. Januar 2020 um 8:03

Meinst den metallstaub der nocken?

Kompression kommt auf den zettel

Jop, den der alten NW.

 

Auch wenn Kompression kein typisches 2.5er Problem ist.

 

Vielleicht kann ja noch wer mit den Logs weiterhelfen, damit kenne ich mich leider zu wenig aus.

 

Wurden die Düsen eigentlich geprüft?

Nicht dass "bloß" ein schlechtes Spritzbild die Ursache ist.

Das Leistungsdefizit von ca. 40...50% bekommst Du praktisch nicht über einen Kompressionsmangel. Der Leistungsbedarf bei Tempo 190 liegt grob bei ca. 100 PS. Eine Nebenwirkung eines so herabgesetzten Kompressionsverhaltens wäre eine praktische Verdopplung des Durchschnittsverbrauchs auch bei normaler Alltagsfahrerei.

Ich denke eher, dass zu wenig Diesel verfeuert wird.

Themenstarteram 27. Januar 2020 um 17:27

hier das LOG

MWB

1 8 11

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Audi A6 4b 2.5 TDI läuft nur 190 LMM neu Log anbei