ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Audi A4 2.0 oder 3.0 TDI für Langstrecken und Langlebigkeit

Audi A4 2.0 oder 3.0 TDI für Langstrecken und Langlebigkeit

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 8. Juli 2020 um 12:02

Moin, ich fahre aktuell einen A5 8T 2.0 TDI Quattro und möchte mich am Freitag bei Audi nach einem neuen umschauen.

In Aussicht habe ich den A4 Kombi und bin am überlegen mir den 3.0 TDI zu kaufen mit einer groben Laufleistung von 80-120km (Werkdienstwagen mit Garantie)

Das der größere Motor auch etwas mehr verbraucht darin bin ich mir bewusst, hauptsächlich fahre ich Langstrecken, 1-2 ma im Monat 750km nach Hause und ansonsten bin ich viel in der Kaserne.

Auch so habe ich gerne mal eine Laufleistung von 40k km im Jahr.

Was könnt ihr mir denn für einen Motor empfehlen mit dem ich auch lange noch Spaß schaben werde, ohne ihn jedesmal Vollgas zu fahren, mein Fahrstyle ist eher gemütlicher 150 Tempomat nach Hause.

Schonmal jetzt ein danke für eure Hilfe

Ähnliche Themen
23 Antworten

Also von den 6 Zylindern habe ich selber auch nichts gutes gehört. Wenn Du nen guten haltbaren 6 Zylinder haben möchtest, kommst Du um einen BMW nicht herum.

Leider haben die 4 Zylinder nur die S Tronic. Wenn Du mal die 8 Gang von ZF gefahren hast, möchtest du eigentlich nichts anderes mehr. Aber man gewöhnt sich dran.

Interessant finde ich, das die Steuerberechnung so Unterschiedlich istm

Mein 2,0 TDI aus 2017 mit dem DETA Motor und S Tronic kostet nur 218€.

Im Übrigen ist der mit 109 gr. Co² angegeben

Wenn man vor hat den Wagen durchaus ein paar Jahre PRIVAT zu fahren, würde ich auch zum 2 Liter greifen. Schon allein wegen den unsicheren Steuererhöhungen und ggf. vermehrt auftretenden Fahrverboten. Auf kurze Sicht gesehen: egal, das was am besten gefällt.

am 9. Juli 2020 um 18:21

Existiert bei den 4-Zylindern eigentlich noch das Problem mit der sich auflösenden Hochdruckpumpe?

Seid doch froh, dass ihr in Deutschland so niedrige KFZ Steuern habt.

Da kommt es wirklich nicht drauf an ob man für den 2 oder 3 Liter ein paar Euro mehr bezahlt.

 

Auf was es ankommt ist die Langlebigkeit und die Zuverlässigkeit. Da ist der 2.0er Top. Ich bin auch den Vorgänger über 70.000km im Superb gefahren (den Audi jetzt 50k) und beide machten motorisch nie Probleme. Ich fahre meine Autos aber sehr materialschonend. Vielleicht liegt es auch daran.

70000km ist aber auch nix für einen TDI.

Meinen A3 davor hatte 270000km runter. Das war allerdings ein Pumpedüse und der hat zum Schluss auch etwas Kühlmittel immer gefressen. Nunja... die CR mögen da besser sein.

Aktuell hat meiner 3.0/272PS ca. 61T km runter und läuft gut. Bin zufrieden mit dem Auto, war allerdings auch super Angebot und hat viel drin. Da war der mögliche A5 leider nicht ganz so gut ausgestattet und mit kleineren Motor.

Zitat:

@mrbla schrieb am 9. Juli 2020 um 19:03:18 Uhr:

70000km ist aber auch nix für einen TDI.

Meinen A3 davor hatte 270000km runter. Das war allerdings ein Pumpedüse und der hat zum Schluss auch etwas Kühlmittel immer gefressen. Nunja... die CR mögen da besser sein.

Aktuell hat meiner 3.0/272PS ca. 61T km runter und läuft gut. Bin zufrieden mit dem Auto, war allerdings auch super Angebot und hat viel drin. Da war der mögliche A5 leider nicht ganz so gut ausgestattet und mit kleineren Motor.

Ich habe weder den Superb noch den A4 von Kilometer 0 weg bewegt. Immer gebaucht gekauft. Ich bekomme leider keine Dienstwagen oÄ zur Verfügung gestellt.

Leider auch kein Dienstwagen. Privat gebraucht gekauft mit 6900km auf den Tacho und jetzt wird er (sinnvoll) genutzt. Für den Weg zum Bäcker oder Einkaufen laufe ich gerne die 2-3km. Da braucht es das Auto nicht. Ich find den A4 gut egal mit welchen Motor.

Zitat:

@Mackson schrieb am 9. Juli 2020 um 17:56:16 Uhr:

... und ggf. vermehrt auftretenden Fahrverboten.

Man sollte da doch realistisch bleiben. Neben den Umweltzonen gibt es lediglich in vier Städten in DE zusätzliche Durchfahrtsbeschränkungen. Teilweise sind davon nur einzelne Straßen (Hamburg: eine Straße, Darmstadt: zwei Straßen) betroffen.

Keinre weiß was passieren wird - nur eines ist sicher: die Klimaziele werden verfehlt und die Wetterkatastrophen nehmen zu. Darauf wird man reagieren. Ob das Auto nun der sinnvolle Hebel ist, steht auf einem anderen Blatt...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Audi A4 2.0 oder 3.0 TDI für Langstrecken und Langlebigkeit