ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Audi A3 8P als Fahranfänger

Audi A3 8P als Fahranfänger

Audi A3 8P
Themenstarteram 27. August 2019 um 8:57

Servus Leute,

werde demnächst 18 Jahre alt und spiele mit den Gedanken mir einen Audi A3 8p zu kaufen. Mein Budget liegt bei ca. 9000 €, will natürlich bestensfalls nicht alles ausgeben. Befinde mich aktuell in der Ausbildung und hätte vor so ca. 300 € monatlich auszugeben (Sprit + Versicherung) für das Auto. (Wohne noch zu Hause und habe sonst so gut wie keine anderen Ausgaben). Die Versicherung würde über meine Mom laufen. Zahlen müsste ich dort Tk + Hf 1300 € im Jahr was für mich okay ist.

Zum Auto: Hätte mir jetzt einen A3 1.6 8P, oder eventuell einen Sportback, falls mobile de gerade was auf Lager hat :D, gekauft. Habe schon Erfahrungen mit dem Auto, bin ihn in der Fahrschule auch schon gefahren. Wäre beim A3 eine andere Motorisierung besser oder ist er überhaupt für Fahranfänger zu empfehlen ?

Die Reperaturen würde ich bei meinen Cousin günstig bekommen. Er arbeitet bei Audi und hat nebenbei noch eine eigene Werkstatt, ist also vom Fach.

Zudem worauf sollte ich beim Kauf achten ? Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Wagen gemacht ?

Danke schonmal für die Antworten :)

Ähnliche Themen
17 Antworten

Hallo,

Kaufberatung gibt es hier: https://www.motor-talk.de/.../...hier-werdet-ihr-beraten-t4063613.html

Nimm zum Auto gucken deinen Cousin mit. Klar könnte man dir jetzt Dinge sagen, die beim Kauf beachtet werden sollen aber wenn du selbst nicht viel Ahnung hast, wäre das Humbug.

Der 1.6 ist etwas schwachbrüstig, habe den Selber. Fahre ihn mit knapp 7 Liter Durchschnittsverbrauch.

Zitat:

@MoinServusMoin1 schrieb am 27. August 2019 um 08:57:05 Uhr:

Die Versicherung würde über meine Mom laufen. Zahlen müsste ich dort Tk + Hf 1300 € im Jahr was für mich okay ist.

Sind das heutzutage die Preise??? Leck mich fett, dafür das der Wagen über die Mutter läuft kommt mir das aber exorbitant viel vor.

Zitat:

@Fong-Sai schrieb am 27. August 2019 um 10:12:15 Uhr:

Zitat:

@MoinServusMoin1 schrieb am 27. August 2019 um 08:57:05 Uhr:

Die Versicherung würde über meine Mom laufen. Zahlen müsste ich dort Tk + Hf 1300 € im Jahr was für mich okay ist.

Sind das heutzutage die Preise??? Leck mich fett, dafür das der Wagen über die Mutter läuft kommt mir das aber exorbitant viel vor.

Da muss ich meinem Vorgänger recht geben. Das erscheint mir doch recht teuer. Wo ich mit SF klasse 4 Teilkasko ca 75€ im Monat zahlen muss. Das würde ich eventuell über einen Versicherungs Wechsel nachdenken.

Mit Sportback meinst Du RS 3 ? Ich hab vor zwei Wochen einen gekauft, aber unter 20.000 € ( 200.000 km gelaufen) habe ich nichts gesehen, und sonst eher so ab 25.000 .

Und Unterhalt kostet der ja auch, alleine schon die Reifen sind eine andere Kategorie.

Zitat:

@MoinServusMoin1 schrieb am 27. August 2019 um 08:57:05 Uhr:

Servus Leute,

werde demnächst 18 Jahre alt und spiele mit den Gedanken mir einen Audi A3 8p zu kaufen. Mein Budget liegt bei ca. 9000 €, will natürlich bestensfalls nicht alles ausgeben. Befinde mich aktuell in der Ausbildung und hätte vor so ca. 300 € monatlich auszugeben (Sprit + Versicherung) für das Auto. (Wohne noch zu Hause und habe sonst so gut wie keine anderen Ausgaben). Die Versicherung würde über meine Mom laufen. Zahlen müsste ich dort Tk + Hf 1300 € im Jahr was für mich okay ist.

Zum Auto: Hätte mir jetzt einen A3 1.6 8P, oder eventuell einen Sportback, falls mobile de gerade was auf Lager hat :D, gekauft. Habe schon Erfahrungen mit dem Auto, bin ihn in der Fahrschule auch schon gefahren. Wäre beim A3 eine andere Motorisierung besser oder ist er überhaupt für Fahranfänger zu empfehlen ?

Die Reperaturen würde ich bei meinen Cousin günstig bekommen. Er arbeitet bei Audi und hat nebenbei noch eine eigene Werkstatt, ist also vom Fach.

Zudem worauf sollte ich beim Kauf achten ? Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Wagen gemacht ?

Danke schonmal für die Antworten :)

Moin,

Hatte meinen A3 auch als erstwageb. Allerdings den 1.8 Tfsi mit Revidierten Kolben und allem was dazugehört auf Kulanz bei Audi. Der 1.8 ter ist für mich ein kleiner Traum gewesen. Ist spritzig schnell zieht schön durch und Verbrauch ist auch wirklich in Ordnung. Ich kann der A3 als erstwageb von daher nur empfehlen. Zudem ist er von innen finde ich zumindest relativ groß gestalten man hat viel Platz als Fahrer und Beifahrer. Das Auto ist von außen auch nicht zu groß, so daß man in größeren Städten immer noch in kleine Parklücken passt. Allerdings für 9000€ oder auch 8500€ müsstest du locker einen 1.8ter mit sehr sehr guter Ausstattung bekommen. Ich habe meinen 1.8ter vor ca 1 Jahr mit fast Vollaustatung für 8200€ und einem Jahr Garantie bekommen. Also preislich dürfte das kein Problem sein. Aber der 1.6er wie schon oben gesagt ist relativ träge was das beschleunigen angeht.

Grüße

Themenstarteram 27. August 2019 um 10:56

Zitat:

@Audilines schrieb am 27. August 2019 um 10:20:22 Uhr:

Zitat:

@Fong-Sai schrieb am 27. August 2019 um 10:12:15 Uhr:

 

Sind das heutzutage die Preise??? Leck mich fett, dafür das der Wagen über die Mutter läuft kommt mir das aber exorbitant viel vor.

Da muss ich meinem Vorgänger recht geben. Das erscheint mir doch recht teuer. Wo ich mit SF klasse 4 Teilkasko ca 75€ im Monat zahlen muss. Das würde ich eventuell über einen Versicherungs Wechsel nachdenken.

Also meine Mom hat Sf 22, ihre Versicherung hat eben angeboten das der Zweitwagen, also mein A3 dann bei 70 % (HF) und SF 1/2 einsteigt, laut Online Rechner sinds dann 1300 ohne das ich der Halter bin, würd ich mich als Halter eintragen lassen steigts auf 1700 :/

Wegen den Versicherungswechsel: Hab bei Check24 schon geschaut aber unter 1300 komm ich da leider auch nicht.

Themenstarteram 27. August 2019 um 10:59

Zitat:

@Audilines schrieb am 27. August 2019 um 10:25:13 Uhr:

Zitat:

@MoinServusMoin1 schrieb am 27. August 2019 um 08:57:05 Uhr:

Servus Leute,

Moin,

Hatte meinen A3 auch als erstwageb. Allerdings den 1.8 Tfsi mit Revidierten Kolben und allem was dazugehört auf Kulanz bei Audi. Der 1.8 ter ist für mich ein kleiner Traum gewesen. Ist spritzig schnell zieht schön durch und Verbrauch ist auch wirklich in Ordnung. Ich kann der A3 als erstwageb von daher nur empfehlen. Zudem ist er von innen finde ich zumindest relativ groß gestalten man hat viel Platz als Fahrer und Beifahrer. Das Auto ist von außen auch nicht zu groß, so daß man in größeren Städten immer noch in kleine Parklücken passt. Allerdings für 9000€ oder auch 8500€ müsstest du locker einen 1.8ter mit sehr sehr guter Ausstattung bekommen. Ich habe meinen 1.8ter vor ca 1 Jahr mit fast Vollaustatung für 8200€ und einem Jahr Garantie bekommen. Also preislich dürfte das kein Problem sein. Aber der 1.6er wie schon oben gesagt ist relativ träge was das beschleunigen angeht.

Grüße

Aber vom Fleck komme ich ja bestimmt ;D

An sich hätte ich nichts gegen ein kleines bisschen mehr Power zum beschleunigen aber jemand der die ganze Zeit am Rasen ist bin ich sowieso nicht

Denkst du nicht das der 1.8 dann noch teurer wird ?

Habe mich bis jz am meisten über den 1.6 informiert

Ist der 1.8er genauso robust ?

Zitat:

@MoinServusMoin1 schrieb am 27. August 2019 um 10:56:18 Uhr:

Zitat:

@Audilines schrieb am 27. August 2019 um 10:20:22 Uhr:

 

Da muss ich meinem Vorgänger recht geben. Das erscheint mir doch recht teuer. Wo ich mit SF klasse 4 Teilkasko ca 75€ im Monat zahlen muss. Das würde ich eventuell über einen Versicherungs Wechsel nachdenken.

Also meine Mom hat Sf 22, ihre Versicherung hat eben angeboten das der Zweitwagen, also mein A3 dann bei 70 % einsteigt, laut Online Rechner sinds dann 1300 ohne das ich der Halter bin, würd ich mich als Halter eintragen lassen steigts auf 1700 :/

Wegen den Versicherungswechsel: Hab bei Check24 schon geschaut aber unter 1300 komm ich da leider auch nicht.

Okee das ist heftig wenn deine Mutter schon bei SF22 ist. Ich fahre mit meiner SF4 auf 48% auf mich selber zugelassen. Hast du mal den online Rechner bei der DEVK (keine Werbung) ausprobiert? Dort alle Daten von Auto und die SF'S angeben und angeben das du das Auto sich fährst. Schau mal was da bei rum kommt.

Themenstarteram 27. August 2019 um 11:01

Zitat:

@Easygear schrieb am 27. August 2019 um 10:23:03 Uhr:

Mit Sportback meinst Du RS 3 ? Ich hab vor zwei Wochen einen gekauft, aber unter 20.000 € ( 200.000 km gelaufen) habe ich nichts gesehen, und sonst eher so ab 25.000 .

Und Unterhalt kostet der ja auch, alleine schon die Reifen sind eine andere Kategorie.

Ne mit Sportback meinte ich den Audi A3 8pa (falls ich nicht total falsch liege) nicht den RS3

Das mit der Trägheit vom 1,6er ist alles relativ.

Kommt immer darauf an wie und wo man fährt.

Dafür hat man noch solide Technik. Keine Turbos , keine Direkteinspritzung.

Ist eigentlich ein standhafter Motor der wenig Probleme bereitet.

Zitat:

@MoinServusMoin1 schrieb am 27. August 2019 um 10:59:29 Uhr:

Zitat:

@Audilines schrieb am 27. August 2019 um 10:25:13 Uhr:

 

Moin,

Hatte meinen A3 auch als erstwageb. Allerdings den 1.8 Tfsi mit Revidierten Kolben und allem was dazugehört auf Kulanz bei Audi. Der 1.8 ter ist für mich ein kleiner Traum gewesen. Ist spritzig schnell zieht schön durch und Verbrauch ist auch wirklich in Ordnung. Ich kann der A3 als erstwageb von daher nur empfehlen. Zudem ist er von innen finde ich zumindest relativ groß gestalten man hat viel Platz als Fahrer und Beifahrer. Das Auto ist von außen auch nicht zu groß, so daß man in größeren Städten immer noch in kleine Parklücken passt. Allerdings für 9000€ oder auch 8500€ müsstest du locker einen 1.8ter mit sehr sehr guter Ausstattung bekommen. Ich habe meinen 1.8ter vor ca 1 Jahr mit fast Vollaustatung für 8200€ und einem Jahr Garantie bekommen. Also preislich dürfte das kein Problem sein. Aber der 1.6er wie schon oben gesagt ist relativ träge was das beschleunigen angeht.

Grüße

Aber vom Fleck komme ich ja bestimmt ;D

An sich hätte ich nichts gegen ein kleines bisschen mehr Power zum beschleunigen aber jemand der die ganze Zeit am Rasen ist bin ich sowieso nicht

Denkst du nicht das der 1.8 dann noch teurer wird ?

Habe mich bis jz am meisten über den 1.6 informiert

Ist der 1.8er genauso robust ?

Also eigentlich dürfte die Versicherung nicht zwingend teuer werden wenn du anstatt einen 1.6 ers mit 102 PS einen 1.8ter mit 160 PS hast. So wurde es mir erklärt: gibt es ein deiner Stadt sagen wir mal 100 mal den 1.6er und der wird 20 mal im Jahr geklaut bzw ist in Unfällen verwickelt und den 1.8ter gibt es nur 30 mal in deiner Stadt und der wir nur 2 mal im Jahr geklaut bzw ist in Unfällen verwickelt ist dann der 1.6er teurer als der 1.8er. Mach ja soweit auch Sinn. Beim 1.8ter musst du immer drauf achten ob die Steuerkette schon gemacht worden ist bzw ob die ölabstreifringe gemacht worden sind. Sowas sollte dir ein Händler sagen können. Ich würde bei dem Budget nur beim Händler kaufen und eine Gebrauchtwagen Garantie mit rausholen (nicht nur die Gewährleistung). Ansich hatte ich mit meinem 1.8ter bisher absolut keine Probleme. Steuern sind ca 110€ euro im jahr und Ersatzteile bzw. Verschleiß teile sind mittlerweile auch bezahlbar aber die bekommst du ja eh relativ günstig.

Themenstarteram 27. August 2019 um 11:10

Zitat:

@Audilines schrieb am 27. August 2019 um 11:05:29 Uhr:

Zitat:

@MoinServusMoin1 schrieb am 27. August 2019 um 10:59:29 Uhr:

 

Aber vom Fleck komme ich ja bestimmt ;D

An sich hätte ich nichts gegen ein kleines bisschen mehr Power zum beschleunigen aber jemand der die ganze Zeit am Rasen ist bin ich sowieso nicht

Denkst du nicht das der 1.8 dann noch teurer wird ?

Habe mich bis jz am meisten über den 1.6 informiert

Ist der 1.8er genauso robust ?

Also eigentlich dürfte die Versicherung nicht zwingend teuer werden wenn du anstatt einen 1.6 ers mit 102 PS einen 1.8ter mit 160 PS hast. So wurde es mir erklärt: gibt es ein deiner Stadt sagen wir mal 100 mal den 1.6er und der wird 20 mal im Jahr geklaut bzw ist in Unfällen verwickelt und den 1.8ter gibt es nur 30 mal in deiner Stadt und der wir nur 2 mal im Jahr geklaut bzw ist in Unfällen verwickelt ist dann der 1.6er teurer als der 1.8er. Mach ja soweit auch Sinn. Beim 1.8ter musst du immer drauf achten ob die Steuerkette schon gemacht worden ist bzw ob die ölabstreifringe gemacht worden sind. Sowas sollte dir ein Händler sagen können. Ich würde bei dem Budget nur beim Händler kaufen und eine Gebrauchtwagen Garantie mit rausholen (nicht nur die Gewährleistung). Ansich hatte ich mit meinem 1.8ter bisher absolut keine Probleme. Steuern sind ca 110€ euro im jahr und Ersatzteile bzw. Verschleiß teile sind mittlerweile auch bezahlbar aber die bekommst du ja eh relativ günstig.

Okay danke schonmal für die Antwort :)

Dann werd ich mir den 1.8er auch noch genauer anschauen

Kann natürlich auch sein das meine Mom nicht der größte Fan davon ist wenn ich direkt mit 160 Ps unterwegs bin. Obwohl ich beim BF17 jetzt auch mit nem Q3 und nem A7 gefahren bin. Seh ich ja dann :D

Zitat:

@MoinServusMoin1 schrieb am 27. August 2019 um 11:10:51 Uhr:

Zitat:

@Audilines schrieb am 27. August 2019 um 11:05:29 Uhr:

 

Also eigentlich dürfte die Versicherung nicht zwingend teuer werden wenn du anstatt einen 1.6 ers mit 102 PS einen 1.8ter mit 160 PS hast. So wurde es mir erklärt: gibt es ein deiner Stadt sagen wir mal 100 mal den 1.6er und der wird 20 mal im Jahr geklaut bzw ist in Unfällen verwickelt und den 1.8ter gibt es nur 30 mal in deiner Stadt und der wir nur 2 mal im Jahr geklaut bzw ist in Unfällen verwickelt ist dann der 1.6er teurer als der 1.8er. Mach ja soweit auch Sinn. Beim 1.8ter musst du immer drauf achten ob die Steuerkette schon gemacht worden ist bzw ob die ölabstreifringe gemacht worden sind. Sowas sollte dir ein Händler sagen können. Ich würde bei dem Budget nur beim Händler kaufen und eine Gebrauchtwagen Garantie mit rausholen (nicht nur die Gewährleistung). Ansich hatte ich mit meinem 1.8ter bisher absolut keine Probleme. Steuern sind ca 110€ euro im jahr und Ersatzteile bzw. Verschleiß teile sind mittlerweile auch bezahlbar aber die bekommst du ja eh relativ günstig.

Okay danke schonmal für die Antwort :)

Dann werd ich mir den 1.8er auch noch genauer anschauen

Kann natürlich auch sein das meine Mom nicht der größte Fan davon ist wenn ich direkt mit 160 Ps unterwegs bin. Obwohl ich beim BF17 jetzt auch mit nem Q3 und nem A7 gefahren bin. Seh ich ja dann :D

Gerne gerne.

Am einfachsten ist es beide einmal ausrechnen und schauen was welcher kostet und dann beide mal Probe fahren (solltest du sowieso tun) und für dich entscheiden was dir recht bzw was dir besser gefällt.

Ich befürchte aber das es den A3 nicht in Gurkengrün gibt ;)

Themenstarteram 27. August 2019 um 11:18

Zitat:

@Audilines schrieb am 27. August 2019 um 11:13:14 Uhr:

Zitat:

@MoinServusMoin1 schrieb am 27. August 2019 um 11:10:51 Uhr:

 

Okay danke schonmal für die Antwort :)

Dann werd ich mir den 1.8er auch noch genauer anschauen

Kann natürlich auch sein das meine Mom nicht der größte Fan davon ist wenn ich direkt mit 160 Ps unterwegs bin. Obwohl ich beim BF17 jetzt auch mit nem Q3 und nem A7 gefahren bin. Seh ich ja dann :D

Gerne gerne.

Am einfachsten ist es beide einmal ausrechnen und schauen was welcher kostet und dann beide mal Probe fahren (solltest du sowieso tun) und für dich entscheiden was dir recht bzw was dir besser gefällt.

Ich befürchte aber das es den A3 nicht in Gurkengrün gibt ;)

Gurkengrün wär natürlich nice aber da sinkt dann mein IQ bestimmt gleich mit ;D

Mach mich jz glei ans Rechnen ! Danke nochmal für die Antworten :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Audi A3 8P als Fahranfänger