ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Audi 1,9 % Finanzierung, KSB Voraussetzung

Audi 1,9 % Finanzierung, KSB Voraussetzung

Themenstarteram 11. September 2013 um 8:55

Hallo zusammen,

wir haben uns gestern einen Audi A4 Werkdienstwagen über ein Audizentrum gekauft bzw. zu 1,9 % finanziert. Bei Unterschreiben kam der Verkäufer dann mit einem KSB Plus (ca. 1000 Euro) um die Ecke. Auf Rückfrage meinte er, der KSB muss genommen werden ansonsten kann er zu den Konditionen nicht an uns anbieten. Da wir das Auto unbedingt haben wollten, haben wir vorerst zugestimmt.

Gestern Abend habe ich mir nochmal die Vertragsbedingungen (europ. Standardinfo Verbraucherinfo) durchgelesen. Hier steht klar drin, dass es sich die Versicherung keine Voraussetzung für den Kredit ist (Ist Versicherung zwingende Voraussetzung für den Kredit -> Nein). Weiterhin steht bei Sicherheiten für den Kredit nur das Gehalt und das Kfz.

Demzufolge könnte ich den KSB plus doch widerrufen ohne den Kreditvertrag zu gefährden oder? Hat einer damit schon Erfahrungen gesammelt und kann mir helfen? Ich will heute auf jedem Fall noch im Autohaus anrufen und nochmal nachfragen, leider ist der Verkäufer die Woche nicht mehr im Haus und ich würde die Sache gern erledigen.

Viele Grüße

Ähnliche Themen
401 Antworten

Ich hole den Thread nach oben, weil ich aktuell ein ähnliches Problem bei Kauf eines gebrauchten A5 mit 1,9% Finanzierung über die Audi Bank habe - siehe auch hier http://www.motor-talk.de/.../...-kaufberatungsthread-t4549386.html?...

"...Was bei Finanzierung aber noch hinzukommt, was mir nicht bewusst war ist:

1. 1% der Nettodarlehnssumme beim Abschluss +

2. Voraussetzung, dass die Finanzierung mit Absicherung bei Arbeitsunfähigkeit und Tod (KSB) abschließt, was über 48 Monate noch Mal knapp 2.000 Euro (!) extra sind..."

Was sagt ihr zu diesen "Voraussetzungen" für die 1,9% Finanzierung? Kann der Händler das wirklich handhaben wie er will und habe ich keine Möglichkeit das Anzufechten??

Ich würde das nicht unterschreiben und woanders kaufen.

Das sind doch keine Anforderungen der Audi-Bank, oder? Wer soll das eine Prozent bekommen?

Wenn ich mich richtig erinnere, baut das 1,9%-Angebot der Audi Bank darauf auf, dass die Händler dieses subventionieren müssen. Und genau die Subvention versucht sich das Autohaus vom Käufer wiederzuholen- legitim, aber es bleibt ein G'schmäckle.

Klingt plausibel, aber ist der KSB jetzt auch Pflicht oder versucht hier der Händler eine evtl. Provision einzustreichen?

Es scheint nicht ganz klar zu sein, ob der Händler nun die 1,9% Finanzierung subevntionieren muss oder nicht oder, ob der Händler dafür sogar Bonus bekommt.

Auch, ob es für den KSB eine Provision gibt oder nicht, ist genauso unklar.

Solange das keiner weiß, ist das wohl nur Stochern im Dunklen und bringt mich nicht wirklich weiter.

Ich werde morgen Mal bei der Audi Hotline aunrufen und fragen wie man das dort sieht.

Der A5 ist halt von Ausstattung und Zustand nach langer Suche der erste, wo rein vom Fahrzeug her alles gepasst hat.

Die Händlerbeteiligung an Verkaufsförderungen gibt der Finanzdienstleister des Konzerns modellspezifisch vor.

So, ich habe gerade mit der Audi Kundenbetreuung gesprochen, die meine Anfrage aber erst Mal nur aufgrund von Ahnungslosigkeit aufnehmen konnten und weiterleiten.

Aber ich habe auch eine Rufnummer von der VW Financial Services Fachabteilung erhalten.

Die Dame der Fachabteilung meinte dann wiederum was die Konditionen beträfe müsste ich mich an die Audi AG wenden. Letztendlich hat sie mir aber verraten, dass es wohl legitim ist, dass der Händler Zusatzbedingungen für die 1,9% Finanzierung stellt. Und die 1% Zahlung von der Nettodarlehnssumme ist wohl genau die Händlerbeteilgung an der Finanzierung, die der Händler dann also so an mich weitergibt.

Immerhin bleibt die Möglichkeit den KSB zu widerrufen, die Finanzierung würde dann nicht platzen. Das ist die einzige Möglichkeit, die bleibt. Zwar nicht ganz elegant und nicht die feine englische Art, aber das ist diese Knebelung vom Händler ja auch nicht wirklich.

Wenn der Händler ausgeschlafen ist, schlägt er die Kosten auf den Fahrzeugpreis, um solch eine Diskussion auszuschließen.

Zitat:

@wolfgear schrieb am 19. Januar 2015 um 12:37:18 Uhr:

Wenn der Händler ausgeschlafen ist, schlägt er die Kosten auf den Fahrzeugpreis, um solch eine Diskussion auszuschließen.

Das stimmt oder eben als Barzahlerpreis deklarieren, denn der Barzahler hätte ja sonst einen Nachteil, wenn er den Preis nicht wieder runterhandelt.

Und der Pries wäre bei dem A5 im Vergleich dann gar nicht Mal übertrieben hoch. Also ist das entweder doch fair vom Händler den Preis so anzusetzen oder skeptisch gesehen stimmt irgendwas nicht mit dem Auto, wenn der Händler gleich den günstigeren Preis anbietet (wobei der ursprüngliche Preis knapp 39.000 Euro war und jetzt reduziert wurde, weil der A5 schon seit 07/2014 am Hof steht - läge daran, dass keiner Interesse am 3.0 TDI als Clean Diesel hätte mit den 2.0 TDI Endrohren)..

Zitat:

@wolfgear schrieb am 19. Januar 2015 um 12:37:18 Uhr:

Wenn der Händler ausgeschlafen ist, schlägt er die Kosten auf den Fahrzeugpreis, um solch eine Diskussion auszuschließen.

und dann kommt keiner auf den hof weil die karre zu teuer ist.

Zitat:

@PayDay schrieb am 19. Januar 2015 um 16:25:47 Uhr:

Zitat:

@wolfgear schrieb am 19. Januar 2015 um 12:37:18 Uhr:

Wenn der Händler ausgeschlafen ist, schlägt er die Kosten auf den Fahrzeugpreis, um solch eine Diskussion auszuschließen.

und dann kommt keiner auf den hof weil die karre zu teuer ist.

... wegen 350 - 400 €?

Gruß

Der Chaosmanager

Zitat:

@Chaosmanager schrieb am 19. Januar 2015 um 17:31:20 Uhr:

Zitat:

@PayDay schrieb am 19. Januar 2015 um 16:25:47 Uhr:

 

und dann kommt keiner auf den hof weil die karre zu teuer ist.

... wegen 350 - 400 €?

Gruß

Der Chaosmanager

Nein, dann eher wegen wegen knapp 2.000 Euro (Zwangs-KSB + 1% von Nettodarlehnssumme)!

Zitat:

@a5starter schrieb am 19. Januar 2015 um 17:36:21 Uhr:

 

Nein, dann eher wegen wegen knapp 2.000 Euro (Zwangs-KSB + 1% von Nettodarlehnssumme)!

Ich habe natürlich nur an die 1 % gedacht, weil sich die KSB ja nicht "verstecken" lässt - hierfür muss ja ein separater Vertrag geschlossen werden bzw. diese im Finanzierungsvertrag explizit aufgeführt werden.

Gruß

Der Chaosmanager

Aber das Thema Finanzierung etc. kommt ja i.d.R. erst zur Sprache, wenn du schon zum niedrigeren Anzeigenpreis gekommen bist und das Auto besichtigt und Probe gafahren wurde. Zumindest wäre ich nicht vorher auf die Idee gekommen nach versteckten Kosten wie KSB oder 1% der Nettodarlehnssumme zu fragen.

Und du hast Recht die 1% sind nirgends explizit aufgeführt. Ich spiele mit dem Gedanken es bei der Fahrzeugabnahme eskalieren zu lassen und mich zu weigern die Summe zu zahlen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Audi 1,9 % Finanzierung, KSB Voraussetzung