ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. BMW E60 Finanzierung

BMW E60 Finanzierung

Themenstarteram 14. August 2016 um 13:18

Hallo freunde ich habe mich grade hier angemeldet um Rat von anderen zu holen die damit vielleicht schon Erfahrung haben.

Also ich bin bin 19 Jahre alt habe vor paar Monaten mein Fachabi abgeschlossen und mache seit dem Juni ein Aushilfsjob bei einer Firma wo ich ca 1300-1400 verdiene der Aushilfsjob geht aber nur bis zum September aber das ich leider zu dumm war das vorherige Jahr und mich nicht früh genug beworben habe , habe ich keine Ausbildung , aber da es mir in der Firma gefallen und ich was zum Übergang bis zum nächsten Jahr brauche wo ich wenn ich eine Ausbildungsstelle bekomme (schon an mehreren Stellen beworben) als Automobilkaufmann arbeiten werden( Am liebsten natürlich bei BMW :D ). Ich kann zwar durch die Firma weiter arbeiten das sie keine 1 Jahres verträge annehmen doch durch eine Leihfirma direkt wieder dahin geschickt werden wo ich grade arbeite. Es ist nicht 100% sicher also ich habe noch kein Vertrag unterschrieben da man gucken muss wie die Auftragslage ich doch mir wurde gesagt das es höhstwarscheinlich klappt. Ich werde durch die Leihfirma etwas weniger verdienen ich denke es wir sich ca um 1100-1200 im Monat handeln.

Der BMW E60 ist mein absolutes Traumauto und ich möchte das Auto so schnell wie möglich gerne haben. Die Frage ist halt nur ob ich es Finanzieren kann. Mit der Versicherung würde es keine Probleme geben da ich es bei meinem Vater anmelden. (er hat schon über 20 Jahre kein Unfall gemacht)

Meine Vorstellung ist das ich Paar Monate Geld schonmal spare und mir dann ein Kredit hole aber ich bin mir nicht sicher ob ich den Kredit kriege wenn ich bei einer Leihfirma arbeite. Ich habe in 2 Monaten ca. 1500 Euro gespart. Eigentlich hätte ich schon mehr aber am Anfang hatte ich paar ausgaben. Ich wohne bei meinen Eltern und hab so nicht viele Ausgaben eigentlich nur mein Handy Vertrag und vom Fitnessstudio und Sprit vom jetzigen Fahrzeug. Zur Zeit fahre ich mit meinem Vater einen Opel Vectra mit ca 120 ps.

Ich habe keine Sorgen das es für mich als Fahranfänger das Auto zu schnell ist das Der E60 mein Absolutes Traumauto ist und ich so sehr auf dieses Auto aufpassen würde und vorsichtig Fahren würde.

Ich hoffe ich habe alles geschrieben was man braucht falls ihr was zu ergänzen habt einfach fragen und ich hoffe ich könnt mir weiter helfen was ich machen soll und bedanke mich vielmals schonmal für die Antworten !! :))

Ähnliche Themen
93 Antworten

Magst Du uns noch Deine Durchnittsnote vom Abiturzeugnis sagen?

Themenstarteram 14. August 2016 um 13:27

Leider nur ein Durchschnitt von 3,5 da ich wie gesagt in diesem Jahr recht dumm war doch für dieses Jahr habe ich mir bei meinem Bewerbungsunterlagen viel mühe gegeben und ich hab mich vor ca. 1 Woche beworben bei über 10 Stellen und mache diese Woche weiter , ich habe von einem guten VW Händler in der nähe schon eine Nachricht bekommen das meine Bewerbungsunterlagen angeschaut wurden und sie zu einer Vorauswahl genommen wurde

Bevor du über einen Kredit nachdenkst, bekomme erstmal einen Ausbildungsvertrag. Wenn du deine Ausbildung dann erfolgreich abgeschlossen und anschließend einen relativ gut bezahlten Job gefunden hast kannst du über einen Kredit nachdenken.

Es wäre sehr hilfreich zu wissen, über was für einen E60 wir sprechen. Die gibt es von 5 bis 35.000€.....

Und erzähl beim Vorstellungsgespräch bei VW, was dein Traumauto ist. Vergrößert die Einstellungschancen - der übrigen Bewerber.

Im Ernst: Noch keine Ausbildung, keinen sicheren Job - würdest du so jemanden einen Autokredit geben? Ich nicht.

Also du hast dein Fachabi, aber noch keinen Ausbildungsvertrag. Zur Zeit jobbst du als Leiharbeiter in einer Leihfirma und verdienst 1200 € Netto oder brutto? Und hast in 2 Monaten 1500 € gespart

Richtig soweit ich deinen Einsatz Beitrag verstanden habe?

Dein Traumauto ist ein 5er BMW der Baureihe E60

Und was wäre jetzt konkret deine Frage?

Keine Kohle(1500 ist mal gar nix), keine Ausbildung, keinen festen Job, aber gleich einen 5er kaufen...soweit so richtig?

Bei den 1300-1400 vermute ich doch mal stark brutto in Lohnsteuerklasse 1 oder? Hmm, behaupte mal bei Banken wirst du eher ein schlechtes Kreditscoring haben.

Ist jetzt nicht böse gemeint, steige zwei Klassen drunter ein und schau dass deine Bewerbungen inhaltlich besser sind, als dein Text oben. Hab schon Bewerbungen mit weniger Fehlern an die Bewerber zurück geschickt und das oben ist unter aller Kanone :)

Btw. Die Frage von Paul war wohl mehr ein indirekter Hinweis für dich (mehr Fakten weniger Text) *oderhabichjetztdiePointeversaut?* :D

Themenstarteram 14. August 2016 um 14:25

Richtig ich habe noch keinen Ausbildungsvertrag doch ich habe nirgendwo geschrieben das ich mir jetzt den Kredit holen will , ich hätte nicht vor bevor ich einen Ausbildungsvertrag ein Kredit anzufragen , nein ich werde netto diesen Betrag verdienen und ich habe Ausgaben von ca. 300-400 Euro im Monat wie gesagt habe ich in 2 Monaten weniger gespart weil ich Angaben hatte am Anfang.

Ich stelle mir einen Bmw vor im Bereich von 7000-9000 Euro einen 520,523 oder 525.

Meine konkrete Frage ich was ihr an der Stelle machen würdet

Nochmal, wahrscheinlich rall ich das nicht:

1400€ jetzt bzw 1100€ Netto später über ein Jahr in Klasse 1 ohne Ausbildung, ohne Berufserfahrung, bei ner Zeitarbeitsfirma als Aushilfe. Jedoch davon noch nichts in trockenen Tüchern.

Eigenkapital 1500€

Das ist Fakt?

Ich mein du verdienst ja mehr als so mancher gelernter Facharbeiter mit Berufserfahrung und Qualifikation wenn man das mal in einen Bruttoverdienst umrechnet.

Zitat:

@TunaKoecek schrieb am 14. August 2016 um 14:25:37 Uhr:

Meine konkrete Frage ich was ihr an der Stelle machen würdet

Einen Deutsch-Kurs bei der Volkshochschule - sorry!

XF-Coupe

Themenstarteram 14. August 2016 um 14:34

Und @Chefkoch1984 danke für die Antwort ich sehe das nicht als böse gemeint aber ich hatte hier jetzt grade nicht vor einen fehlerlosen Text oder eine Bewerbung zu schreiben sondern einfach nur die Meinung von Erfahrenen zu kriegen. Keine Angst meine Bewerbung sieht ganz anders aus als der Text oben :D

An deiner Stelle würde ich den Vecrta weiterfahren bis ich die Ausbildung beendet hätte. Wenn deine Bewerbungen nicht in einem wesentlich besseren Deutsch geschrieben sind als deine Beiträge hier, dann wird es schwierig bis zum Vorstellungsgespräch zu kommen.

Allerdings war ich auch mal 19, habe damals bei verschiedenen Firmen aus dem Metallbereich gearbeitet und deutlich mehr Lohn gehabt als du. Ich habe mir auch von keinem etwas sagen lassen, habe dann auch einen BMW gekauft und nachher gemerkt, der Kaufpreis das geringste Problem. Der Unterhalt und die Reparaturen waren zu teuer. Zum Studium habe ich den BMW dann verkauft und bin Golf II, Ford Focus und Konsorten gefahren.

Du wirst auch in deinem Alter viele Argumente finden um die den e60 schmackhaft zu machen, die Kosten schön zu rechnen und letztendlich auf niemanden hören. Das steht dir in deinem Alter auch zu.

Zitat:

@TunaKoecek schrieb am 14. August 2016 um 13:18:41 Uhr:[/

Der BMW E60 ist mein absolutes Traumauto und ich möchte das Auto so schnell wie möglich gerne haben. Die Frage ist halt nur ob ich es Finanzieren kann.

Meine Vorstellung ist das ich Paar Monate Geld schonmal spare und mir dann ein Kredit hole aber ich bin mir nicht sicher ob ich den Kredit kriege wenn ich bei einer Leihfirma arbeite. Ich habe in 2 Monaten ca. 1500 Euro gespart.

Ich hoffe ich habe alles geschrieben was man braucht falls ihr was zu ergänzen habt einfach fragen und ich hoffe ich könnt mir weiter helfen was ich machen soll und bedanke mich vielmals schonmal für die Antworten !! :))

Das sind deine Worte zum "Kredit holen".

Meine persönliche Meinung dazu:

Ich würde nie im Leben einen Gebrauchtwagen finanzieren. Mit der reinen Ratenzahlung ist es nicht getan, es kommen noch Steuern/Versicherung und andere Kosten auf einen zu die nicht gerade gering sind in dieser Fahrzeugklasse. E60 BMW's waren in ihrem ersten Leben meistens Firmenwagen. Wenn ich dran denke wie unsere Firmenwagen rangenommen werden, tut mir der jenige schon leid der die Kiste hinterher weiterfährt. Ergo die Werkstattkosten sind nicht ohne. Das bezieht sich nun auf die Diesel.

Bei den Benzinern hat man vllt. Glück und bekommt ne Limousine aus Rentner Hand.

Ich bin nun 32, hab schon ein paar Autos hintermir und kann sagen: Warte noch mit deinem Traumauto, und arbeite erstmal ein bisschen und sammel Erfahrung.

Bei einem Einkommen von 1500 Euro netto wirst du, wenn du es durchziehst nur für das Auto arbeiten müssen. Bei 1500 Euro brutto wäre das finanzieller Selbstmord.

P.S. Ich bin entschuldige mich schon mal im vorraus für die Fehler im Text, geht bei Legasthenie etwas schwer von der Hand ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen