ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Bekommt meine Freundin eine Finanzierung??

Bekommt meine Freundin eine Finanzierung??

Themenstarteram 28. August 2016 um 23:38

Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage an die Leute die sich mit Autofinanzierung etwas besser auskennen.

Meine Freundin fängt am 15.09 an zu arbeiten.Sie ist dann Beamtin auf Probe (Richterin auf Probe).

Ihr Nettoeinkommen liegt dann bei ca. 2750€.Da sie jetzt doch etwas weiter eingesetzt wird als erhofft und eine Monatsfahrkarte ca.180€ kostet hat sie entschieden sich ein Auto zu kaufen.

Sie hat sich eins für 14000 € ausgesucht und hat ca. 2500 für eine Anzahlung.

Wie sind ihre Chancen das ihr das Autohaus zu beginn des Arbeitsverhältniss eine Finanzierung ermöglicht?

LG Denato

Ähnliche Themen
37 Antworten

"Wie sind ihre Chancen das ihr das Autohaus zu beginn des Arbeitsverhältniss eine Finanzierung ermöglicht?"

Warum fragt sie nicht das Autohaus dazu?

schrauber

Die Ernennung auf Probe geht doch idR über 5 Jahre. Das sollte kein großes Problem sein. Einkommensbescheinigung sollte eigentlich reichen. Andere Variante wäre die Hausbank, wo schon die Referendarzeit drüber gelaufen ist.

Händler fragen, aber wenn Sie nicht jetzt schon Überschuldet ist sollte es kein Problem sein.

Bei vielen Finanzierungen dürfte der Nettolohn niedriger sein und davon will noch eine Familie ernährt werden.

Ansonsten wie Paul meinte die Hausbank fragen.

Themenstarteram 29. August 2016 um 0:10

Das Problem ist das frühstens nach 6 Wochen die erste Einkommensbescheinigung kommt, eher sogar 8 Woche!!

Dann aber gleich Lohn für 3 Monate überwiesen wird.Sie aber relativ zeitnah ein Auto benötigt.

Ausser 3000 Euro Bafög schulden die aber erst in 3 Jahren fällig sind hat sie keine weiteren Verbindlichkeiten.

Die Ernennungsurkunde wird schon helfen. Jedenfalls bei der Hausbank.

Abgesehen von der Einkommensbescheinigung wird es ja aber trotzdem eine Abrechnung oder einen Vertrag geben, in dem drin steht wieviel Sie verdient?

Bei meiner Hausbank wurde selbst für die Wohnungsfinanzierung nichts dergleichen verlangt, weil Sie mich schon mein Leben lang kennen und übers Konto sowieso den Einkommensverlauf einsehen können.

Einfach mal anfragen, eine Finanzierung über 14.000€ dürfte monatlich ja auch nicht unbedingt so hoch sein. Wenn ich mir ansehe, welche Finanzierungen hier teilweise laufen in Verhältnis zum Einkommen sehe ich da absolut keine Probleme, dass das funktioniert.

Dass ich sowas nochmal hier lesen darf ...

Das sind doch mal Fälle, wo Finanzierung Sinn macht. Da braucht eine Berufsanfängerin mit hohem Anfangsgehalt ein Auto um zur Arbeit zu kommen und bleibt bei der Finanzierung eher unter ihren Möglichkeiten, anstatt sie voll auszuschöpfen.

Respekt zu der Freundin!!!

Bei 11.500 € Darlehenssumme hat sie das Ding mit nicht mal 340 € Rate incl. Zinsen auf 3 Jahre komplett abbezahlt. Das heißt die Rate ist nicht mal 1/8 des Nettoeinkommens. Davon könnten sich viele Fragesteller hier eine Scheibe abschneiden.

Wenn die Kiste dann in drei Jahren abgezahlt ist, noch das Bafög-Darlehen auf wenige Monate weg - so baut man eine Existenz auf!!!

Irgendein Dokument wird sie ja wohl haben, das die derzeitige Situation nachweist, oder? Eigenkapital von fast 20% setzt sie auch noch ein. Normalerweise müßten die Banken froh über so solide Finanzierungen sein.

XF-Coupe

Zitat:

@Domme2602 schrieb am 29. August 2016 um 07:06:17 Uhr:

Abgesehen von der Einkommensbescheinigung wird es ja aber trotzdem eine Abrechnung oder einen Vertrag geben, in dem drin steht wieviel Sie verdient?

Beamte/Richter haben keinen Arbeitsvertrag.

Beamten/Richtern wird ein Amt verliehen ( Enennungsurkunde). Dies ist der Nachweis, dass man Beamter/Richter ist.

In den Besoldungstabellen der Länder kann man die Bruttobesoldung, die dort für die einzelnen Ämtern ausgewiesen ist, nachlesen.

Die Probezeit für Richter beträgt drei Jahre, längstens fünf Jahre.

O.

Wie bereits geschrieben über die Hausbank oder beim Autohaus fragen, das geht bestimmt.

Nur macht es nicht Sinn, wenn sie da 3 Gehälter auf einmal bekommt, diese 3 Monate mit der Bahn zu fahren zu den genannten 180€ und dann von diesen 3 Gehältern die Anzahlung wesentlich zu erhöhen? Oder werden damit die Lebenshaltungskosten der vergangenen 3 Monate bestritten/ausgeglichen? Nur als Überlegung, weil wenn davon eine Sondertilgung erfolgen soll, könnte sich die Bank weigern diese nach nur 3 Monaten anzunehmen, in vielen Fällen erst nach 6 Monaten möglich. In dieser Zeit Zinsen auf den Betrag usw.

Nicht falsch verstehen, die Finanzierung ist solide und "bescheiden" bei dem Gehalt. Nur als Denkanstoß.

Vielleicht kann man auch eine kurze Zeit mit einer günstigen Langzeitmiete (3-x Monate) von Sixt überbrücken? Monatskarte gegenrechnen.

Den Kredit wird sie sicherlich bekommen.

Zitat:

@benprettig schrieb am 29. August 2016 um 09:39:20 Uhr:

 

Vielleicht kann man auch eine kurze Zeit mit einer günstigen Langzeitmiete (3-x Monate) von Sixt überbrücken?

Günstige Langzeitmiete und Sixt ist ein Widerspruch in sich ... ;)

Gruß

Der Chaosmanager

Denken wir weiter: Langzeitmiete bei verschiedenen Anbietern nachfragen. :)

Ich glaube kaum, dass es einen Anbieter gibt, der einen Wagen auch nur annähernd für den angegebenen Preis der Monatskarte vermietet.

Zitat:

@andre_c schrieb am 29. August 2016 um 09:54:04 Uhr:

Ich glaube kaum, dass es einen Anbieter gibt, der einen Wagen auch nur annähernd für den angegebenen Preis der Monatskarte vermietet.

So sehe ich das auch - unter 600 € dürfte kaum was zu bekommen sein.

Aber weshalb sollte sie auch erst einen Mietwagen nehmen?

Gruß

Der Chaosmanager

Zitat:

@Chaosmanager schrieb am 29. August 2016 um 10:37:33 Uhr:

 

Aber weshalb sollte sie auch erst einen Mietwagen nehmen?

Naja, für den Fall, dass aus irgendwelchen Gründen der Arbeitsvertrag nicht reicht und für eine Finanzierung doch die 3 letzten Lohnstreifen verlangt werden, wäre das vielleicht schon eine Alternative, falls man partout nicht mit Öffis fahren will.

Obs nun finanziell sinnvoll ist in 3 Monaten noch mal 1/10 des antizipierten Kaufpreises für Langzeitmieten zu zahlen, sei mal dahingestellt. Machbar wäre es allem Anschein nach ja.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Bekommt meine Freundin eine Finanzierung??