ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Astra G mit LPG ruckelt beim Starken beschleunigen. Bitte um Hilfe!

Astra G mit LPG ruckelt beim Starken beschleunigen. Bitte um Hilfe!

Opel Astra G
Themenstarteram 28. Juni 2014 um 20:05

Hallo,

nach meiner Vorstellung im Astra G Forum muss ich euch gleich mal mit einem Problem nerven :(

 

Also ich Fahre einen Astra G 1.6 8V BJ 1998. (80000km)

Ich habe vorgestern mein Auto vom Umrüster Geholt und bin nach Hause gefahren.

Dabei fiel mir auf dass er beim starken Beschleunigen (z.B. 2. Gang 30kmh und dann Vollgas) extrem ruckelt. Fühlt sich an als ob es einem den Motor gleich zerlegt.

Verbaut ist eine Femitec Stag mit ISA 2 Steuergerät.

Ich war gestern beim nachstellen. Es ist nun Etwas besser geworden, zumindest beim Anfahren das war nämlich auf LPG ohne ewig Kupplung schleifen fast nicht möglich. Das klappt mittlerweile.

Der Problembereich ist von 1600-2700 Umin, alles was darüber ist ist exakt wie bei Benzin.

Fahre ich konstant 55km/h im 4. Gang läuft er erst ruhig und fängt dann an zu ruckeln, fängt sich aber nach 1-2sec. wieder. Also alles im untertourigen Bereich.

Die Aussage meines Umrüsters ist: 1000km fahren, kommen und Nachstellen.

Viel besser würde es aber nicht werden da ich einen Zentraleinspritzer habe und nicht einen Injektor pro Zylinder. Da würde es dieses Problem immer geben da er nicht so viele Einstellmöglichkeiten hat und würde nie ganz weg gehen.

Ich muss ehrlich sagen dass der Fahrkomfort extrem leidet, aus dem Kreisverkehr beschleunigen, Fehlanzeige!... Generell ist gerade "Opa fahren" angesagt. Bediene ich das Gaspedal vorsichtig und drücke im 2. Gang nur halb so schnell durch beschleunigt der Wagen ohne Probleme durch.

 

Lange rede, kurzer Sinn! Liegt das wirklich am Zentraleinspritzer? Oder bekommt man das irgendwie weg.. :(

Ich habe echt keine lust so 1000km zu fahren, zumal ich nächste Woche Beruflich jeden tag fast 300km fahren muss..

Zündkerzen sind Übrigens neu!

Solltet ihr noch Fragen haben, bitte Fragen!

Ich hoffe auf eure Hilfe und Danke euch jetzt schon mal!

Bilder vom Umbau

 

20140627-202616-2
20140627-202542-1
20140627-202534-1
Ähnliche Themen
44 Antworten
Themenstarteram 28. Juni 2014 um 20:07

PS Die nicht abgeschnittenen Kabelbinder sind von mir! Asche über mein haupt :eek:

Was heißt das "vor zwei Tagen vom Umrüster abgeholt"?

Ist das Auto frisch umgerüstet und macht nun Probleme? Dann stell das Auto dem Umrüster auf den Hof und reklamiere. Sollte er abwiegeln wollen, frag' ihn direkt, ob er Deinen Anwalt auch bezahlen möchte.

Ich war 2007 auch viel zu doof und habe viel Lehrgeld bezahlt.

 

P.S.: @TE: Bevor Du fotografierst solltest Du den Obljektivdeckel abnehmen, oder war bei Dir ein solch dichter Nebenl?

Allerdings. Was du beschreibst ist Konstantfahrruckeln. Das DARF nicht sein, vor allem weil die Gemischbildung unter LPG weit besser ist als mit Benzin. Der soll seinen Job machen.

Themenstarteram 28. Juni 2014 um 20:18

Hallo!

Ja das Auto ist frisch umgerüstet!

Ich habe Montag nochmal einen 2. Nachbesser Termin. Ich wollte nur mal wissen ob das stimmt was er mir sagt, dass ich nicht ganz doof da stehe. Er meine vor 1000km brauchen wir nicht viel machen da die Membranen des Verdampfers erst weich werden müssen...

Ich habe jetzt mal vorher gefragt weil ich nicht daran glaube dass Montag viel Besserung entstehen wird..

Also ihr meint das liegt nicht an der Zentraleinspritzung und MUSS weg gehen?

 

Danke!!!

 

PS Außerdem meinte er bevor meine Zündkabel nicht neu sind, gibt es eh keine Besserung.

Kann so etwas wirklich an den Zündkabeln liegen? Sind schließlich mal Schnell 80€ (Evtl. für nichts)

Kabel sehen augenscheinlich gut aus.

Themenstarteram 28. Juni 2014 um 20:22

P.S.: @TE: Bevor Du fotografierst solltest Du den Obljektivdeckel abnehmen, oder war bei Dir ein solch dichter Nebenl?

Sorry, Liegt an der Handy kamera..

Zitat:

Original geschrieben von Astra-Fan95

 

PS Außerdem meinte er bevor meine Zündkabel nicht neu sind, gibt es eh keine Besserung.

Kann so etwas wirklich an den Zündkabeln liegen? Sind schließlich mal Schnell 80€ (Evtl. für nichts)

Kabel sehen augenscheinlich gut aus.

Ja, ich kenne die Ausreden. Damals lief mein Audi V6 auf LPG so gut wie gar nicht. Angeblich auch die Zündung. Nachdem ich dann sogar von Mehreletrodenkerzen mit Vorfunkenstrecke auf Platinkerzen mit Einzelelektrode umgerüstet habe und die Karre immer noch wie ein Sack Nüsse lief, ging das Auto dann zur Aufnahme an den Importeur der LPG-Anlage. Der gab mir dann einen netten Bauteilesatz mit und rief den Umrüster an, was er nun wie umzubauen hätte.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ja, die Zündanlage kann fehlerhaft sein, aber wenn das Auto auf Benzin vernünftig läuft, so ist die Vermutung, dass der Umrüster labert, nicht ganz unbegründet.

Bleib vor allem sachlich dem Umrüster gegenüber.

Mich würde auch einmal interessieren, was für eine LPG-Anlage dort verbaut wurde. Vielleicht ergeben sich daraus schon eventuelle Fehlerpunkte. Im Sinne einer schnellen Lösung kann man ja auch mal ein paar Tipps über Dich an den Umrüster geben, wir wollen ja nicht eskalieren, sondern eine Lösung;)

Themenstarteram 28. Juni 2014 um 20:35

"Mich würde auch einmal interessieren, was für eine LPG-Anlage dort verbaut wurde. Vielleicht ergeben sich daraus schon eventuelle Fehlerpunkte. Im Sinne einer schnellen Lösung kann man ja auch mal ein paar Tipps über Dich an den Umrüster geben, wir wollen ja nicht eskalieren, sondern eine Lösung;)"

 

Verbaut ist eine Femitec STAG mit ISA 2 Steuergerät.

Beim Nachbessern hat er an seinem Laptop an einer Art Gaskurve etwas herum gespielt. Wie gesagt danach war zumindest das Anfahrverhalten deutlich besser.

Achja, das Auto eines Kollegen (Corsa B Bj2000) Haben wir gestern geholt. Er hat einen Injektor pro Zylinder. Der Wagen läuft absolut sauber und ruhig. Wie auf Benzin...

 

Grüße.. Domi

Ich habe gerade mal google angeschmissen. Die ISA2 benötigt tatsächlich im "Selbstkalibrierungsmodus" rund 1000km um die Kennfelder zu lernen. Darum gibt es auch eine Premium OBD-Verson, die per OBD-Schnittstelle direkt die Einspritz-/Einblaswerte lernen soll.

Bei all meinen Voruteilen gegen die "primitiven" Venturianlagen, hättest Du wahrscheinlich mit einer lambdagesteuerten Venturianlage in Verbindung mit Deinem Zentraleinspritzer weniger Probleme.

Themenstarteram 28. Juni 2014 um 21:02

Hallo.

ich wusste nicht dass ich einen Zentraleinspritzer habe bzw dass das Probleme macht :(

Aber hätte hätte Fahradkette, das Darf so Trotzdem nicht sein, oder?

Habe mich für diese Anlage entschieden da ich darüber viel Gutes gelesen habe...

 

Grüße.. der jetzt doch etwas gefrustete Domi..

Zitat:

Original geschrieben von Astra-Fan95

Hallo.

ich wusste nicht dass ich einen Zentraleinspritzer habe bzw dass das Probleme macht :(

Das spricht nicht für den Umrüster. Der sollte vor dem Umbau schauen, was da umgerüstet wird und sich dann Gedanken machen, wie man das umrüstet. Deine Zentraleinspritzung kannst Du Dir wie einen elektronisch gesteuerten Vergaser vorstellen. Die Dinger sind günstiger herzustellen als ein Vergaser und bringen die Voraussetzung mit, die aktuellen Abgaswerte einzuhalten.

Zitat:

Original geschrieben von Astra-Fan95

Ich habe Montag nochmal einen 2. Nachbesser Termin. Ich wollte nur mal wissen ob das stimmt was er mir sagt, dass ich nicht ganz doof da stehe. Er meine vor 1000km brauchen wir nicht viel machen da die Membranen des Verdampfers erst weich werden müssen...

Das Nachgeben des Membrans fuehrt jedoch nur zur Aenderung des Innendrucks des Verdampfers. Daraus folgt, dass die MKL angeht, da die Lambdasonde ueber laengere Zeit nachregeln muss (longtrim). (Verbessert mich bitte, wenn ich falsch liege!)

Trotz allem hat das Auto normal zu laufen.

Die Aussage des Umruesters klingt nach purer Faulheit...

 

Zitat:

Original geschrieben von Astra-Fan95

PS Außerdem meinte er bevor meine Zündkabel nicht neu sind, gibt es eh keine Besserung.

Kann so etwas wirklich an den Zündkabeln liegen? Sind schließlich mal Schnell 80€ (Evtl. für nichts)

Und woher wissen die Zuendkabel denn, dass du statt Benzin nun LPG verbrennst?

 

Klingt fuer mich sehr nach einem faulen und/oder unfaehigen Umruester.

 

PS: Ich habe den selben Motor wie du umruesten lassen. Und mit einem anstaendigen Umruester laeuft das alles auch so, wie es soll...

Themenstarteram 28. Juni 2014 um 21:12

"PS: Ich habe den selben Motor wie du umruesten lassen. Und mit einem anstaendigen Umruester laeuft das alles auch, so wie es soll..."

 

Na das klingt doch schon mal sehr gut.. :)

Wie gesagt habe ich Montag nochmal einen Nachbesser Termin.

Ich hoffe dann passt alles, sonst werde ich wohl zum Einstellen einen anderen Umrüster aufsuchen.

 

Domi

 

Warum? Der soll seinen Job machen. Gib Ihm zur Sicherheit deinen Mängelbericht schriftlich und lass dir die (angebliche) Behebung der Mängel quittieren.

Femitec, selbstkalibrierung/-lernend... klingt nach dem Werk eines "Vollprofis". Ich hab nix gegen preiswerte Anlagen. Nur gegen die Klientel, die diesen Kram möglichst schnell und hirnlos verbaut. Die werden von niedrigen EK angezogen wie die Fliegen von frischer Sch****

Ich selbst hatte auf einen Astra G mit dem X16SZR. Abgesehen vom mangelnden Temperament lief er 150.000km lang sehr gut. War allerdings eine BRC Blitz verbaut, quasi Steinzeit. Muss allerdings sagen, dass der umrüster Erfahrung mit Zentraleinspritzern hatte. Hat deiner möglicherweise nicht

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Astra G mit LPG ruckelt beim Starken beschleunigen. Bitte um Hilfe!