ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Astra F läuft nur 165 (Tacho)

Astra F läuft nur 165 (Tacho)

Themenstarteram 11. Februar 2003 um 11:59

Mein Astra F 1,6l (72 PS) läuft laut Tacho bei leichteim Gefälle gerade mal max 165km/h. Im Fahrzeugbrief sind sogar 172 eingetragen. Auch braucht er relativ viel Öl, ungefähr 0,75l auf 1000km. Ist das normal?

Weiteres Auffäligkeit: Die Motor-Temperaturanzeige zeigt nach 2Std Autobahn immer noch unter 90°C an, das kann doch auch nicht sein oder?

Vielen Dank im Vorraus

Ähnliche Themen
20 Antworten

Hi,

wenn du ein sogenanntes Schongetriebe drin hast (bei der X16SZ keine Seltemheit) läuft dein Auto im 5. Gang auch nur knapp 165. Im Handbuch steht dazu der Satz, dass bei diesem Getriebe die Höchstgeschwindigkeit nur im 4. Gang erreicht wird. Dazu sei noch gesagt, dass der 71-PS-Motor nicht gerade einer der spritzigsten ist...

was deine Temperatur angeht, ist doch alles in bester Ordnung. Betriebstempeartur liegt bei 85 - 90 °C und sollte auch bei zügiger Autobahnfahrt eigentlich nicht merklich ansteigen. Sei froh, dass du noch einen funktionierenden Termostat hast... das könnte sich schnell ändern.. ;)

Gruss cocker

Themenstarteram 11. Februar 2003 um 13:26

Achso, vielen dank für die schnelle Antwort, jetzt bin ich mal aufgeklärt! ;-)

Der läuft schneller

 

Hallo,

habe auch den X16SZ mit 71 PS. Ist ein Super Motor. Wahrscheinlich ist deiner schon fertig. Also ich hab 136000 auf der Uhr und der läuft wie ne eins. Ist auch scheckheft von Anfang an. Als Tipp kann ich dir nur geben Optimax tanken. Nach der zweiten Tankfüllung spätestens merkst du denn Unterschied. Er verbraucht weniger und läuft wesentlich besser. Also meiner läuft mit 185 er Reifen problemlos 180 auf der Geraden und Berg runter sind auch 190 drin. Alles im fünften Gang versteht sich. Im 4. zieht er bei 180 sowieso nicht mehr. Ich nehme mal an, dass deiner schlecht geflegt wurde und derdeswegen nicht mehr so gut läuft. Mit dem Ölfressen saut er vieleicht bei der Zylinderkopfdichtung raus. Macht meiner auch schon ein bißchen. Brauchte aber bisher zwischen den 15000 Km Inspektionen nichts nachkippen.

 

MfG

 

Martin

Hi,

@DJMR

sei mir nicht böse, wenn ich das jetzt sag, aber ich find Optimax den grössten Blödsinn für "Normalmotoren". Da man mit einer X16SZ sowieso Super tanken soll, fällt der Umstieg auf Optimax absolut nicht ins Gewicht.

Wenn du behauptest, dein Motor würde damit besser laufen, bist du vorher entweder Normalbenzin gefahren, oder es ist dein subjektiver Eindruck, um den Umstieg für dich selber zu rechtfertigen. Technisch gesehen beträgt die Leistungssteigerung vun 95 auf 98 Oktan knapp 3%... das merkst du nicht...

Optimax ist eigentlich gedacht für hochgezüchtete Motoren, die Oktan brauchen und evtl. noch für Umweltschützer, die schwefelarmen Sprit tanken wollen... obwohl mittlerweile fast alle Spritsorten schwefelarm sein sollten...

@raver-one

wieviel Kilometer hat deine MAschine runter? evtl. ist sie auch noch nicht richtig eingefahren... mein Astra F mit der X16SZ gehörte vorher einem Rentner... das war beim Fahren auch deutlich zu spüren... nach und nach kam er dann auf Touren und ratzte am Schluss Tacho 180 -im 4. Gang natürlich, weil er dieses dämliche Schongetriebe drin hatte. Muss aber nicht unbedingt sein, dass du das auch drin hast...

Gruss cocker

Hallo,

bei der Diskussion um Normal, Super und Super Plus darf man 2 Sachen nicht durcheinanderbringen:

"Oktanzahl" ist ein Maß für die Verdichtbarkeit des Benzin/Luft-Gemischs, ohne das es zu spontanen Detonationen (=schnelles Abbrennen, "Klopfen") kommt.

Höhere Oktanzahl ermöglicht Motoren mit höherer Verdichtung, deren Wirkungsgrad dadurch besser wird.

"Energiegehalt" ist die bei der Verbrennung freigesetzten Energiemenge. Diese ist umso höher, je weniger "die Verbrennung bremsende" Anteile im Kraftstoff sind.

Ergo: Je weniger klopffest der Kraftstoff ist.

Laut www.aral-forschung.de gelten folgende Werte

Normal: 44,2 MJ/kg

Super: 43,5 MJ/kg

Super Plus: 42,7 MJ/kg

Diesel: 45,8 MJ/kg

Es sind daher Ammenmärchen, daß Super Plus der energiereichste Kraftstoff ist und daher immer eine Leistungssteigerung (ohne Erhöhung der Verdichtung) bringt.

Da das Leben natürlich immer beliebig kompliziert ist kann es natürlich trotzdem sein, das der langsamere Abbrand (= Druckanstieg im Zylinder) eines Super Plus tendenziell besser zur Zündeinstellung bestimmter Motoren passt. Insofern lässt sich die Frage wohl nicht generell sondern nur durch Versuche beantworten.

Themenstarteram 12. Februar 2003 um 10:15

@cocker: Mein Astra hat jetzt 95000km drauf, ich hab ihn jetzt seit 5000km

Temperaturanzeige konst. unter 90°C ist normal, das Meßinstrument will und kann auch keine Präzisionsmessung leisten. Insofern ist es schon gelogen, überhaupt eine Zahl auf die Skala zu schreiben.

Der Ölverbrauch ist extrem hoch (obwohl Opel -wie alle- bis 1l/1000km als "normal" bezeichnet). Für "Normal" im Sinne von "gut bis mittelmäßig" würde ich die Grenze grob bei 0,3l/1000km ziehen.

95tkm ist nicht viel. Bitte korrigieren wenn ich mich irre: Wenn das ein Ableger des C16NZ (1,6l/75PS) ist sollte er 200-250tkm ohne große Probleme schaffen.

Weißt Du, wie die ersten 90tkm des Autos abgelaufen sind?

Kennst du den Vorbesitzer?

hi,

wenn ich meinen jetzt spontan auf die bahn schicken wuerde waeren auch nicht mehr als 150 drin. liegt einfach daran dass ich nur stadt fahre. erst nach gut 400km freifahren macht er mehr aber dann auch "locker" 180 nachtacho.

meine temp.anzeige steht immer kurz ueber 90grad, da weiss ich dann dass er warm ist. beim kollegen im corsa bewegt die temp.anz. sich ueberhaupt nicht.

HI,

mit 95.000 km sollte die MAschine gut eungafahren sein, hängt aber vom Vorbesitzer ab... der Ölverbrauch kommt etwas hoch, ist aber noch im Bereich des Normalen... bei Kurzstreckenfahrt und Ortschaft ist der Ölverbrauch eh höher, als Langstrecke oder AB und wenn du den Wagen noch nicht solange hast, kann es sein, dass sich der Ölverbrauch wieder senkt, falls der Vorbesitzer Mist gebaut hat...

Ich versteh diese Maschine eh nicht so ganz... es gibt einen 1.6er mit 75 PS (C16NZ), wozu dann ein 1.6er mit 71 PS (X16SZ)??? Abgesehen davon, das letzerer die D3-Norm erfüllt, sehe ich auf den ersten Blick keinen Sinn darin...

Gruss cocker

@cocker: einfach deswegen, weil man einen neuwagen mit Euro 1 nicht mehr zugelassen bekommt. somit wurde das teil einfach auf D3 umgebaut, fertig.

hm... mein Astra F war aber steuermässig als Euro 1 verschlüsselt als ich ihn 1996 gekauft hab - 2 Jahre lang beim Vorbesitzer und ich hab ihn dann umschlüsseln lassen auf D3... aber als die Maschine entwickelt wurde ( wohl vor 1994) wusste man noch nix von D3...oder?

Gruss cocker

p.s. Morgn habsch URLAUB *froi*

@cocker

Hallo, ich habe es ausprobiert. Das ist einfach ein befinden. Optimax ist besser. Das Benzinrelais stellt sich automatisch auf die 98 Oktan um sobald es drin ist bzw. erkennt es das irgendwie und ändert somit was. Da kenn ich mich aber nicht aus. Weiß ich nicht genau. Jedenfalls bringt es was. Im Vergleich zu Super Plus ist der Unterschied nicht groß. Er verbraucht nur ein wenig mehr mit Super Plus als mit Optimax. Im Vergleich zu Super ist der Unterschied größer. Er läuft einfach nicht so gut und verbraucht auch mehr. Ich fahre ihn jetzt mit sportlicher Fahrweise bei 7 Liter mit Stadt, kurzen Autobahnstücken und zum größten Teil Landstraße. Es kann also irgendwo kein Qutsch sein. Bei ähnlicher Fahrweise mit Super bekommst du ihn nicht unter 8 Liter. Ich spar also ca. im Schnitt ein Liter auf 100 und wenn du das hochrechnest hast du den Mehrpreis für Optimax wieder raus und er läuft auch noch besser. Also für mich lohnt es sich.

 

Wegen dem Motor X16SZ. Ich finde der Motor ist nicht verkehrt. Er ist jedenfalls besser als der 75 Ecotec. Der Motor ist ein Vorgänger des Ecotec. Der C16NZ läuft glaub ich noch besser, aber dafür verbraucht er auch wesentlich mehr. Jedenfalls hat meiner den D3 Kat und damit spar ich auch noch mal 100 Euro im Jahr gegenüber dem C16NZ.

 

MfG

 

Martin

Also, ich muss DJMR bisher recht geben (habe gleichen Motor, gleiches Baujahr). Habe Gestern Optimax getankt, war mit 112,4 Cent sowieso recht günstig (in meiner Umgebung). Habe natürlich den Tank vorher (Super) fast leer gefahren.

Was ich bisher festgestellt habe:

- läuft viel ruhiger

- ruckelt bedeutend weniger

- beschleunigt besser

kann natürlich sein, das ich mir das nur einbilde, dass ich nicht denke ich hätte für umme geld rausgeschmissen...

Werde demnächst mal wieder Autobahn fahren und schauen, was da so in punkto Vmax rausspringt, dann melde ich mich wieder.

Hi,

um mal eins klazustellen : Optimax IST Super Plus... das Super Plus von Aral, Dea oder von wem auch immer ist auch nicht besser oder schlechter... der Name OPTIMAX verpackt das Ganze nur etwas hübscher...

Ich hab dazumal mit meiner X16SZ auch mal Super Plus getankt - auch OPTIMAX... und hab absolut keinen Unterschied zum Super bleifrei bemerkt... und ich hab OPTIMAX auch deswegen probiert, weil meine Maschine nicht ganz rund gelaufen ist. Nach der 3. (teuren!) Füllung hab ichs dann gelassen, weil ich absolut keine Verbesserung spürte... ausser dass die Tankerei mehr gekostet hat. Bin dann wieder bei Super bleifrei gelandet und dabei geblieben... zumindest ist das meine Erfahrung...

Gruss cocker

Deine Antwort
Ähnliche Themen