ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Astra F Benzinverbrauch zu hoch 13 Liter

Astra F Benzinverbrauch zu hoch 13 Liter

Opel Astra F
Themenstarteram 15. Januar 2013 um 20:02

Hallo Zusammen,

Mein Astra f Automatik braucht seit 2 Monaten durchschnittlich 13 Liter (Kurzstrecke,Kerzen ,Filter neu )

Wer weis Rat, Ist ansonsten ein gutes Auto (wenn alle Wehwehchen repariert sind.

Danke im vorraus.

Gruß Astraschieber:confused:

Ähnliche Themen
31 Antworten

Finde ich für Kurzstrecke, Automatik und längere Kaltlaufphase jetzt nicht utopisch viel.

Moin,

wir fahren einen 16XEL = 1.6 16v Caravan Automatik. Kurzstrecke, Stadtverkehr, Verbrauch bei 10,5 - 11,5 Liter. Letzten Winter bei -10 Grad und mehr inkl. Sitzheizung, Heizung und Klimaanlage zum Entfeuchten 12 -13 Liter. 13 Liter war einmal der Durchschnittsverbrauch über ca. 350-400 km gerechnet = Tank fast leer. Bei normalen Winter wie jetzt sind wir bei ca. 11 Liter.

Bisschen mehr Infos..

Welcher Motor?

Hat der letzten Winter auch so gesoffen?

Wie kurz sind die Kurzstrecken?

Wie lang braucht der um 90°C Wassertemp zu erreichen? Strecke und Zeit.

Erreicht er die überhaupt?

Heizer oder Schleicher?

....

Themenstarteram 16. Januar 2013 um 17:47

Danke für die Antworten und Fragen.

Motor 1.6 SZR, Verbrauch letztes Jahr ca.10 Liter,Fahrstrecke 5Km,Temperatur 95 ° erreicht nach Ca.3KM,Schleicher.Mit demAuto kann man nicht rasen.

Hatte irgendwo was von Lambdasonde und Temperaturfühler gelesen, Ich habe jetzt wohl alles beantwortet.

Ach Ja: BJ 96 ,Km Stand 100 000, Oelwechsel alle 5000.Zwischendurch wird auch mal Langstrecke gefahren,Verbrauch dann um die 8 Ltr.

Denkbar sind die Teile. Kann aber auch sein das der Verbrauch normal ist.

Ich würde mal schauen ob der Motor überhaupt noch was taugt. Also die Kompression mal prüfen. Ist die unter 14bar rum dürfte auch die Leistung abgenommen haben und die geht dann am Kolben vorbei. BZW. tritt man mehr drauf.

Dann könnte evtl. der Druckwandler an der Multec was haben. Einspritzdruck müssen 0,76bar sein. Ist der höher verbraucht der kalt auch mehr. Warm regelt das die Lambdaregelung zurück, heißt das Ventil geht nicht so oft oder weit auf wie mit 0,76bar...

Kannst auch mal schauen ob irgendwo ein Schlauch undicht ist. Der zum Unterdrucksensor hat z.B. gern mal einen Riss. Das Teil sitzt an der Spritzwand unter der Plastikabdeckung. Schwarzes Kästchen mit einem grünen Stecker und einem Schlauch dran..

 

Hey also ich habe einen 1.4l Bj 97 und hatte das gleiche Problem.

Ich habe Zündkerzenen Luftfilter erneuert was schon etwas gebracht hat.

Aber als ich den Benzinfilter Gewechselt hatte hat das auch wieder ganz schön viel ausgemacht.

Evtl ist deine Lambdersonde defekt.

:)

Benzinfilter hatte ich auch überlegt, allerdings ist mir kein Grund eingefallen wie der den Verbrauch erhöhen soll. Jemand eine Erklärung?

Tank undicht war mein letztes Prob. in der Richtung. Hab ich erst gerochen als ich mal wieder E10 getankt hab. E85 riecht man bei den momentanen Temps nicht wirklich....

Wenn der Benzinfilter Verstopft ist kommt das benzin nicht so leicht durch und der Rechnet anders und das Luft-Benzin gemisch ist anders.

Also so wurde es mit erklärt :)

Der "rechnet" primär nach Lambdawert, da ist ihm ziemlich egal ob das Benzin einfach oder schwierig seinen Weg in den Brennraum findet.

Fraglich ist halt, wieviel Anteil Lambdaregelung bei einer 5km Strecke überhaupt dabei sind.

Kühlmitteltemperaturgeber könnte schlüssig sein, wenn der bei warmem Motor dann einfach von der Lambda "überstimmt" wird.

Lambda1 braucht soundsoviel Sprit und fertig, sonst kommt die MKL wenn er warm ist. Kalt dürfte er eher weniger brauchen wenn nichts beikommt. Feste Kennfelder...

Fate war schneller

Zitat:

Original geschrieben von fate_md

Der "rechnet" primär nach Lambdawert, da ist ihm ziemlich egal ob das Benzin einfach oder schwierig seinen Weg in den Brennraum findet.

Fraglich ist halt, wieviel Anteil Lambdaregelung bei einer 5km Strecke überhaupt dabei sind.

Kühlmitteltemperaturgeber könnte schlüssig sein, wenn der bei warmem Motor dann einfach von der Lambda "überstimmt" wird.

Ab einem gewissen Punkt überstimmt der Tempfühler tatsächlich die Lambdaregelung ohne das die MKL kommt. Der Bereich ist aber gaaaaanz klein und vor allem im heissen Bereich. Kann ich bei meinem schön sehen. Ich schalt den Fühler weg und geb die Temp. über ein Poti vor. Dann dreh ich das Poti gen heiß. Ganz kurz bevor die MKL kommt bricht Lambda ein, seh ich am Lambdamessgerät. Der läuft dann unter E85 mager. Also ein festes Kennfeld... Dreh ich gen kalt schaltet irgendwann die Regelung aus und er wird fett... Ist aber ein X16SZ

Themenstarteram 16. Januar 2013 um 19:47

Zitat:

Original geschrieben von mozartschwarz

Zitat:

Original geschrieben von fate_md

Der "rechnet" primär nach Lambdawert, da ist ihm ziemlich egal ob das Benzin einfach oder schwierig seinen Weg in den Brennraum findet.

Fraglich ist halt, wieviel Anteil Lambdaregelung bei einer 5km Strecke überhaupt dabei sind.

Kühlmitteltemperaturgeber könnte schlüssig sein, wenn der bei warmem Motor dann einfach von der Lambda "überstimmt" wird.

Ab einem gewissen Punkt überstimmt der Tempfühler tatsächlich die Lambdaregelung ohne das die MKL kommt. Der Bereich ist aber gaaaaanz klein und vor allem im heissen Bereich. Kann ich bei meinem schön sehen. Ich schalt den Fühler weg und geb die Temp. über ein Poti vor. Dann dreh ich das Poti gen heiß. Ganz kurz bevor die MKL kommt bricht Lambda ein, seh ich am Lambdamessgerät. Der läuft dann unter E85 mager. Also ein festes Kennfeld... Dreh ich gen kalt schaltet irgendwann die Regelung aus und er wird fett... Ist aber ein X16SZ

Danke an mozartschwarz und fate,

Ich werde das mal überprüfen bzw erneuern,

KLUGE KÖPFE HIER ! Spart einem viel Kohle beim FOH : -)

Du sagst ja auch Langstrecken brauchst du 8l etwa. War das die letzten Jahre auch so oder ist das auch schon "zuviel" im Vergleich zu sonst?

Wenn der Langstreckenverbrauch quasi normal ist, würde ich als erstes den Kühlmitteltemperaturgeber tauschen, kostet so 10-20€ und ist recht schnell erledigt. Motor sollte nur kalt sein sonst verbrennt man sich grandios die Flossen.

Themenstarteram 16. Januar 2013 um 20:14

Die 8 Liter sind für mich wenig. Fahre aber auch meist nicht mehr als 130 auf der Autobahn, selten mehr, der Astra wurde vor 2 Jahren von einem Rentner mit 60000 Km gekauft. War viel Geld und Arbeit nötig ,hat aber keinen Rost und ist für mich absolut erhaltenswert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Astra F Benzinverbrauch zu hoch 13 Liter