ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. arosa und lupo gleichwertig???

arosa und lupo gleichwertig???

Themenstarteram 27. September 2006 um 22:09

hi leute,

ist ein seat arosa mit einem vw lupo qualitätiv zu vergleichen?

schon oder???

gruß

frank

Ähnliche Themen
16 Antworten

hmm

 

Zitat:

Original geschrieben von Tollewurst

ate quitscht und zeigt gerne mal verfrühtes fading, eine bremse sollte dem fahrzeug angepasst sein und die bremsleistung proportional zum gewicht und der leistung, das ist also keine entschuldigung für miserable bremsen, die beim gti haben auch keine lorberen verdient!

Jede Bremse quietscht wenn diese nicht sorgfältig und unter Anwendung bekannter Maßnahmen eingebaut wird. Der Bremsweg eines Arosa I wurde damals mit 49m aus 100km/h ermittelt und erfüllt die gesetzlichen Vorschriften völlig. Das Fading ist bei Aro und Loop bekannt und kann durch Einbau anderer Scheiben und Klötze verbessert, jedoch nie verhindert werden. Es sei denn man baut eine völlig andere und größere Bremsanlage ein, aber dort setzt die Fadingneigung dann eben nur später ein.

Zitat:

Original geschrieben von Tollewurst

und mit einem 50ps fährt man deutlich agressiver als mit nem gti, ...

Meiner Erfahrung nach mit verschiedenen Autos von 34PS bis 225 PS muss man bei den schnelleren Fahrzeugen meist deutlich stärker und länger bremsen, nicht zuletzt weil man die Leistung auch nutzt. Und aggressiv kann ich mit meinem 50PS Möhrchen auf der Autobahn nicht gerade fahren, es sei denn ich finde einen ebenbürtigen oder unterlegenen Gegner ,-)

 

Zitat:

und bei den bremsen sparen, am besten in kombi mit billigreifen macht mal locker 10m mehr bremsweg aus, wer das auf die leichte schulter nimmt dem gehört der führerschein entzogen!

An den Bremsen wird nicht gespart, da kann ich nur zustimmen. andererseits würde ich bei 50PS auch nicht hunderte Euros für Topbremsen ausgeben wenn ich mit relativ geringem Aufwand nur Klötze und Scheiben tauschen kann und nebenbei die Wirkung etwas verbessere. Und weil die Bremswirkung bei meinem Auto mit 155er Bereifung nicht gut war habe ich jetzt die 185er Reifen und die Serienbremse belassen. Die Scheiben sind eh bald fällig und bis dahin reicht mir die vorhandene Bremswirkung...

wobei ich anmerken mag, dass sich ate powerdisk und brembo sport max im preis nicht sonderlich unterscheiden, aber, wie oft berichtet wird, in der leistung/qualitaet sehr!

meine naechsten werden auf jeden fall den namen brembo tragen. :)

und der sdi wurde meist mit 185/55 r14 ausgeliefert.

gruss,

tom

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. arosa und lupo gleichwertig???