ForumA4 B5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B5
  7. arbeiten am airbag-system

arbeiten am airbag-system

Themenstarteram 27. Oktober 2006 um 22:23

1. ja ich hab die suche benützt

2. nein bitte nicht darüber aufklären das ich nicht am airbag rumspielen darf.

danke

 

also bei mir leuchtet seit einiger zeit die airbagleuchte.

nach fehlerspeicher auslesen ist es der airbag fahrerseite, also der im sitz. ich denke mal der wacklige am stecker.

nun meine frage kann ich den stecker unter dem sitz einfach abziehen oder muß ich was dabei beachten (z.b. batt abklemmen oder so)?

danke für eure hilfe

mfg der fry

Ähnliche Themen
9 Antworten

Löscht diesen Mist bitte, kapierst es vielleicht endlich mal dass man davon die Finger lassen muss weil man sich sonst strafbar macht??? Immer das gleiche, "was wäre wenn, wie macht man das, was muss ich beachten", beachte die Gesetzgebung ...... sie erlaubt es dir nicht daran rumzuhantieren. Ein falscher Handgriff und eine kleine Spannungsspitze reicht und das Ding kann!!! (nicht muss) dir um die Ohren fliegen!!!

MFG

am 27. Oktober 2006 um 23:08

Ich würde auch nicht selber Handanlegen.

Aber auf deine Gefahr:

- Bei Arbeiten am Airbag-System muß UNBEDINGT das Masseband der Batterie abgeklemmt werden.

- Nach dem Abklemmen der Batterie ist keine Wartezeit erforderlich.

- Keinenfalls mit Prüflampe, Voltmeter oder Ohmmeter Prüfen.

- Das Airbagsystem nur im eingebauten Zustand mit dem Fehlerauslesegerät V.A.G. 1551 / 1552 prüfen.

- Beim Anklemmen des Airbagsystems an eine Spannungsquelle, darf sich keine Person im Innenraum des Fahrzeuges aufhalten.

Hab schon öfters gehört, dass bei Audi auch gerne der Stecker entfernt und die Kabel FACHGERECHT ohne Stecker verbunden werden.

Themenstarteram 27. Oktober 2006 um 23:08

danke

am 27. Oktober 2006 um 23:11

Wie kann man den so schnell Antworten? 23:08->23:08

Zitat:

Hab schon öfters gehört, dass bei Audi auch gerne der Stecker entfernt und die Kabel FACHGERECHT ohne Stecker verbunden werden.

Ein sehr schöner Tip ........................ kannst mir auch die Ohmwerte für die Aktion geben, weil dann mach ich ab jetzt alles so ......... ich deaktiviere sicherheitsrelevante Bauteile durch Widerstände oder Kabelbrücken, ist doch scheissegal, wird schon nix passieren. Genau auf solche Antworten warten die meisten hier die solche Fragen stellen wie der Threadersteller.

Das war wirklich nicht böse gemeint, aber die Zeiten von "DoItYourself" sind leider vorbei bei den heutigen Hightechkisten. Wem es nicht passt, dass er "entmündigt" wird von seinen Autos, soll sich Youngtimer oder Oldtimer kaufen, da kannst wirklich noch so gut wie alles selbst machen.

Achja, noch ein Tip an meine "Airbagbastler", das mindeste ist eine abgeklemmte Batterie ............... ich will euch ja nix böses, ganz dumm sollt ihr ja nicht sterben (und auch das wünsch ich keinem, aber kann bei der Aktion auch mal passieren).

MFG

am 28. Oktober 2006 um 0:27

wieso deaktivieren? hat doch niemand von geredet.

Außerdem, wenn er an seinem Airbagsystem selber arbeiten will und sagt, dass er nicht belehrt werden will, dann wird ihn eine Belehrung auch nicht davon abhalten. Zumindest keine mit der Begründung "du machst dich Stafbar". Dann soll er doch zumindest die Batterie abklemmen und sich beim anklemmen nicht in der nähe befinden. Und das geschult Mechatroniker, die Ahnung haben, den Stecker durch (was auch immer für eine) Kabelbrücke/klemme ersetzen ist nun mal so, kann ich auch nichts für. (Hält übrigens auch besser als so'n Stecker)

Zitat:

Ein sehr schöner Tip ........................ kannst mir auch die Ohmwerte für die Aktion geben, weil dann mach ich ab jetzt alles so ......... ich deaktiviere sicherheitsrelevante Bauteile durch Widerstände oder Kabelbrücken, ist doch scheissegal, wird schon nix passieren.

??? Also die Aussage versteh ich jetzt mal garnicht. Hier wird davon gesprochen, dass bei Audi eine Steckverbindung durch eine FACHGERECHTE feste Verbindung (in der Regel wohl eine gelötete Verbindung) ersetzt wird. Dies macht in meinen Augen auch Sinn, da hierdurch unerwünschte Übergangswiederstände an der Steckverbindung eliminiert werden. Jede Steckverbindung in einem System ist immer eine potentielle Schwachstelle. Im Grunde liegt die Daseinsberechtigung von Steckverbindungen nur darin, dass sie leicht wieder zu trennen sind. Von daher macht ein solches Vorgehen im Sinne der Betriebssicherheit immer Sinn!

Mit der Auffassung, dass ein Laie von solchen Arbeiten unbedingt die Finger lassen sollte, stimme ich voll und ganz überein!

am 28. Oktober 2006 um 14:48

Zitat:

Original geschrieben von paddy78

??? Also die Aussage versteh ich jetzt mal garnicht. Hier wird davon gesprochen, dass bei Audi eine Steckverbindung durch eine FACHGERECHTE feste Verbindung (in der Regel wohl eine gelötete Verbindung) ersetzt wird. Dies macht in meinen Augen auch Sinn, da hierdurch unerwünschte Übergangswiederstände an der Steckverbindung eliminiert werden. Jede Steckverbindung in einem System ist immer eine potentielle Schwachstelle. Im Grunde liegt die Daseinsberechtigung von Steckverbindungen nur darin, dass sie leicht wieder zu trennen sind. Von daher macht ein solches Vorgehen im Sinne der Betriebssicherheit immer Sinn!

Mit der Auffassung, dass ein Laie von solchen Arbeiten unbedingt die Finger lassen sollte, stimme ich voll und ganz überein!

Ein VERLÖTEN der Leitungen des Airbags ist vom Hersteller NICHT freigegeben !!!

=> Da das dann eine unzulässige Manipulation eines sicherheitsrelevanten Fahrzeugsystems der passiven Sicherheit bedeutet, erlischt die BE !!!!!

Für reparaturen am Airbagsystem sind AUSSCHLIEßLICH die Teile aus dem Reparaturkoffer VAS1978 zugelassen !!!!

Weiterhin macht der Mensch sich nicht nur strafbar, sondern ist LEICHTSINNIG !!!

Im Airbagsystem eingetragene Fehler sind KEINE SCHEINFEHLER !!

Wird das nicht fachgerecht instandgesetzt, und auch die TATSÄCHLICHE FEHLERQUELLE nicht gefunden, besteht beim Seitenairbag die Gefahr, das dieser nach löschen des Fehlerspeichers und auftreten des Fehlers während des Selbsttestes des Systems der Seitenairbag auslöst !!!!!

Dazu gibt es eine Mitteilung im HandbuchServiceTechnik beim Audi-Servicepartner !!!

Der Mensch sollte die Finger davonlassen, wen er nicht weiß was er tut !!!

Weiterhin ist das Abklemmen der Batterie nur EINE Voraussetzung zum Arbeiten am Airbagsystem,

ABER NICHT DIE EINZIGE !!!!

Und nur zu GLAUBEN, die Fehlerquelle sei die Steckverbindung recht nicht !!

GLAUBEN kann er im Gotteshaus, nicht IM Auto oder bei der Reparatur solcher Systeme !!!

Und auch, wenn der TE es nicht wissen will, nochmals was RECHTLICHES !

Hallo,

die Airbag Threads sind aus Haftungsgründen und wegen gesetzlicher Vorschriften stets heikel und auf MT unerwünscht.

bis zur weiteren Berabeitung durch den Markenmoderator deshalb

 

****closed****

mfg Andy

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B5
  7. arbeiten am airbag-system