Forume-tron
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. e-tron
  6. Apple Watch und e-tron

Apple Watch und e-tron

Audi e-tron GE
Themenstarteram 23. Februar 2019 um 9:34

Die MyAudi App für die Apple Watch wurde um Funktionen für den e-tron erweitert. Klingt interessant, oder?

 

Ich glaube, ich werde meinen e-tron KITT nennen ;-)

Asset.PNG.jpg
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 23. Februar 2019 um 9:34

Die MyAudi App für die Apple Watch wurde um Funktionen für den e-tron erweitert. Klingt interessant, oder?

 

Ich glaube, ich werde meinen e-tron KITT nennen ;-)

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Cool, das nenne ich mal Vorsprung durch Technik. Bevor das Auto geliefert wird, ist die App schon bereit und sogar auch für die Apple Watch.

Tesla schafft es nicht die App watchfähig zu machen seit es die Apple Watch gibt. Schwach.

Themenstarteram 23. Februar 2019 um 13:37

Zitat:

@MartinBru schrieb am 23. Februar 2019 um 11:57:02 Uhr:

Cool, das nenne ich mal Vorsprung durch Technik. Bevor das Auto geliefert wird, ist die App schon bereit und sogar auch für die Apple Watch.

Tesla schafft es nicht die App watchfähig zu machen seit es die Apple Watch gibt. Schwach.

Und wieso hier schon wieder ein Vergleich mit Tesla?

Genau, off-topic!

Um ehrlich zu sein: Wer im Ernst hat so einen hässlichen Wecker auf dem Arm? Jeder Euro Entwicklungskosten kann woanders sinnvoller eingesetzt werden.

Klingt als wärst du für die Apple Watch einfach zu alt und stehst noch auf diese mechanischen Wecker aus der Zeit der Verbrennungsmotoren. ;)

Ich finde es großartig, dass Audi auch dem jungen, technikaffinen Publikum das bietet, was es verlangt. Eine App, auch für die Watch gehört zu einem moderen Auto wie dem e-tron einfach dazu.

Ich war überrascht, das zu lesen. Schwedische Autos können mit der Apple Watch bedient werden, seit es das Teil gibt. Aber kleine Hersteller müssen doppelt so innovativ sein, um wahrgenommen zu werden. Zumindest bei Dingen, die günstig zu entwickeln sind. Aber Frau Merkel hat das Internet ja auch erst kürzlich entdeckt :-)

Mein Nickname "tplus" ist älter als das Internet. Ich hatte einen Internetzugang lange bevor es "Provider" gab (1992?). Natürlich mit fester IP, damals. Ich sehe mich durchaus als "technikaffin".

Wahrscheinlich hätte ich sogar eine "Smartwatch" wenn die Teile nicht so klobig wären und wenn mich nicht die Presbyopie - Stichwort "Alter" - befallen hätte. Selbstverständlich nichts von Apple. "Beschützende Werkstätten" brauche ich nicht.

Speaking of which: Der Marktanteil des iPhone liegt in Europa bei 15%. Wie viele von denen haben auch noch den hässlichen Wecker, 5%?

Die kleine Sammlung von mechanischen Uhren bleibt aber trotzdem im Tresor. Seit dem bei einem dieser noblen Teile im Urlaub die Aufzugsfeder gerissen ist und ich Ersatz brauchte liebe ich meine Swatch Skin.

Und: "Junge Menschen" - Das ist die Zielgruppe für den e-tron? Für Autos überhaupt? Für Apple?

Also ich kann meinen Tesla schon seit einigen Jahren mit meinen Pebble Time Uhren bedienen, und den aktuellen Status wie Reichweite, Ladezustand und Standort abfragen.

Themenstarteram 23. Februar 2019 um 21:25

Zitat:

@egn schrieb am 23. Februar 2019 um 21:21:53 Uhr:

Also ich kann meinen Tesla schon seit einigen Jahren mit meinen Pebble Time Uhren bedienen, und den aktuellen Status wie Reichweite, Ladezustand und Standort abfragen.

Ja sehr schön, aber solltest das besser im Tesla Forum schreiben.

Europa ist für die deutschen Autohersteller auch nicht mehr der wichtigste Markt. In den USA hat das Eifon eine ähnlich hohe Verbreitung wie hier in der CH mit 44%. Vermutlich lassen sich auch Parallelen zu den Premiummarken bei Automobilen herstellen.

Zitat:

@GlenDriver schrieb am 23. Februar 2019 um 21:26:30 Uhr:

Vermutlich lassen sich auch Parallelen zu den Premiummarken bei Automobilen herstellen.

Ich gehe auch davon aus, dass der Apple Anteil bei Audifahrern höher ist als beim Bevölkerungsdurchschnitt. Ist aber nur ein Gefühl und nicht wissenschaftlich erwiesen.

Zitat:

@GlenDriver schrieb am 23. Februar 2019 um 21:26:30 Uhr:

Europa ist für die deutschen Autohersteller auch nicht mehr der wichtigste Markt. In den USA hat das Eifon eine ähnlich hohe Verbreitung wie hier in der CH mit 44%. Vermutlich lassen sich auch Parallelen zu den Premiummarken bei Automobilen herstellen.

In der Schweiz geht alles was teuer ist (und vor allem auch so aussieht), aber "USA" und "PREMIUM-Automarken" (ist das auch Audi? Was ist dann Bentley?) passt nicht zusammen. Die meistverkauften Fahrzeuge dort sind rustikale Pickups und Mittelklasse-Japaner.

Ich wusste es nicht und freue mich über die Einbindung der Uhr! Habe vor zwei Wochen einen e-tron bestellt und schon die zweite AppleWatch (aktuell S3), obwohl ich 52 bin ;-).

Hat schon jemand die Funktion testen können? Gibt es screenshots vom "Ziffernblatt"/Display?

Zitat:

@tplus schrieb am 23. Februar 2019 um 21:17:29 Uhr:

Mein Nickname "tplus" ist älter als das Internet. Ich hatte einen Internetzugang lange bevor es "Provider" gab (1992?). Natürlich mit fester IP, damals. Ich sehe mich durchaus als "technikaffin".

Wahrscheinlich hätte ich sogar eine "Smartwatch" wenn die Teile nicht so klobig wären und wenn mich nicht die Presbyopie - Stichwort "Alter" - befallen hätte. Selbstverständlich nichts von Apple. "Beschützende Werkstätten" brauche ich nicht.

Speaking of which: Der Marktanteil des iPhone liegt in Europa bei 15%. Wie viele von denen haben auch noch den hässlichen Wecker, 5%?

Die kleine Sammlung von mechanischen Uhren bleibt aber trotzdem im Tresor. Seit dem bei einem dieser noblen Teile im Urlaub die Aufzugsfeder gerissen ist und ich Ersatz brauchte liebe ich meine Swatch Skin.

Und: "Junge Menschen" - Das ist die Zielgruppe für den e-tron? Für Autos überhaupt? Für Apple?

Dann darf ich nicht sagen, das mein erster PC einen aktuellen 8086 Prozessor hatte, ja, ich bin Oldie, die Zielgruppe für den Etron sind nicht die Apple Jünger, ich liebe auch die Technik, aber Apple hat nur eine gute Marketing Abteilung, hier in der Schweiz zeigt "jede,jeder" sein IPhone und meint er hätte was besonderes. ich liebe den Wechsel und bin in der Android Welt daheim,aber vermisse auf meiner Porsche Uhr die Etron App nicht.

Gruss

Zitat:

@MartinBru schrieb am 23. Februar 2019 um 11:57:02 Uhr:

Tesla schafft es nicht die App watchfähig zu machen seit es die Apple Watch gibt. Schwach.

OT:

Meine Pebble kann seit Jahren nicht nur den Ladestand und die Position meines S85 anzeigen, sondern kann auch verschiedene Funktionen aus der App aktivieren, wie z.B. Heizen, usw. :p ;)

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. e-tron
  6. Apple Watch und e-tron