ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. App Connect freischalten

App Connect freischalten

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 3. März 2020 um 19:16

Ja es gibt ein Sammelthread aber da bin ich nicht fündig geworden. Zumal seitenweise nicht auf den Punkt gekommen wird. :(

Wenn ich ein Neuwagen mit AppConnect kaufe und VW drückt mir die Schachtel mit den Aktivierungsdokumenten in die Hand......muss ich dann noch mal Geld hinlegen damit die mir das freischalten??? Ich habe das Fahrzeug doch mit dieser Ausstattung gekauft. Find ich echt dreist von VW.

Wenn ich die Codes besitze, müsste ich das doch irgendwie selbst machen können oder verbietet VW das?

Ähnliche Themen
32 Antworten

Wenn AppConnect bei der Neuwagenausstattung dabei war, ist es bereits freigeschaltet. Da brauchst du selbstverständlich nichts weiter für zahlen.

Themenstarteram 3. März 2020 um 19:56

Ok dann bin ich ja froh. Mein Kollege hat sich ein Golf 7 bestellt und angezahlt. Daraufhin haben die ihm schon mal die Aktivierungsdokumente mitgegeben. Da waren wir etwas verwirrt und vermuteten dass er das noch freischalten lassen muss, weil die Verpackung mit dem Code auch noch versiegelt war.

Es gibt VW Connect, da ist der Data Plug (OBD Schnittstelle) in einer Schachtel beigelegt und man lädt die VW Connect Go App aufs Handy. Immer kostenfrei.

Es gibt App Connect, das sieht man im Display, wenn es mitbestellt wurde.

Dann gibt es noch Online Dienste Guide an d Inform, das ist im 1. Jahr gratis, danach muss bezahlt werden.

Man darf aber die VW Connect App nicht mit App Connect (AppleCar Play, Mirror Link und Google Car) verwechseln.

Zitat:

@frazer2017 schrieb am 3. März 2020 um 19:56:17 Uhr:

Ok dann bin ich ja froh. Mein Kollege hat sich ein Golf 7 bestellt und angezahlt. Daraufhin haben die ihm schon mal die Aktivierungsdokumente mitgegeben. Da waren wir etwas verwirrt und vermuteten dass er das noch freischalten lassen muss, weil die Verpackung mit dem Code auch noch versiegelt war.

Er braucht kein Dokument. Es sei denn, die haben es nicht ab Werk mitbestellt, sondern packen es als Zubehör drauf. Das kann aber Probleme geben, weil manchmal App Connect nicht einfach freigeschaltet werden kann. Bei VW kann man das als Zubehör finden da sind aber Einschränkungen aufgeführt. Irgendwas stimmt da nicht.

Weitere Frage: wo hat er ihn bestellt und warum hat er was angezahlt, bei Neuwagen von VW nicht üblich.

Themenstarteram 3. März 2020 um 20:15

Bei einem Re-Import Händler der es ab Werk mitbestellt hat. Steht auch im Kaufvertrag

inkl. Sonderausstattung App-Connect (MirrorLink®, Android Auto™, Apple CarPlay™) Ausstattungscode [9WT] im Wert von € 196,-

Das Problem mit den Angaben beim Re-Import hatte ein Polo-Käufer letztes Jahr.

Da war auch App * Connect aufgeführt, aber nicht freigeschaltet. Das könnte dann im Nachhinein auch nicht gemacht werden, weil die Voraussetzungen für eine nachträgliche Freischaltung nicht gegeben waren. Beim Auslesen in einer VW Werkstatt in Deutschland wurde auch festgestellt, dass der Polo kein App Connect ab Werk hatte.

Wenn das ab Werk bestellt ist, bekommt man kein Dokument zum Freischalten.

Der Wissensstand von manchen Re-Import- Händler scheint nicht besonders aktuell zu sein. Die Bereitschaft, sich das Wissen anzueignen, auch nicht.

Lass dich überraschen. Beim normalen VW Händler kann man sich auf die Angaben verlassen. Ich bin hier raus.

Moin

Wir fahren einen VW mit entsprechenden Infotainment System. Im Menü ist App Connect aufgeführt, wenn man dort drauf geht sagt er mir das app connect noch mit einen Aktivierungsschlüssel freischaltet werden muss. Nun war ich gestern beim Händler und habe nachgefragt was das kostet, der Schlüssel soll 240 Euro kosten, im Internet bekomme ich den aber schon für 180 Euro.

Die Frage ist ob jemand schon Erfahrung mit einem Schlüssel aus dem Internet gemacht hat und ob der Händler auch diesen Schlüssel freischaltet.

Danke für die Antworten.

Wahrscheinlich beim Händler mit Einbau/Freischaltung; Internetpreis nur das Freischaltdokument ohne Einbau!? Mein Händler machte das ohne Probleme (FPA und Sprachbedienung nachgerüstet). Da kamen dann ca. 20-25€ dazu.

Es gibt nur ein Freischaltdokument mit Code, kostet ca. 200 Euro, da muss nichts eingebaut werden.

Es ist aber an bestimmte Voraussetzungen gebunden, also grundsätzlich bei VW klären, ob es bei dem vorhandenen System und bei den technischen Voraussetzungen funktioniert. Bei VW kann man reklamieren, wenn die falsch beraten und verkauft haben, im Internet meist nicht. Bei ca. 200 Euro sollte man sich überlegen, ob man das Risiko eingeht oder für 20 Euro mehr auf der "sicheren Seite" ist.

Composition Media vor 2017, von 2017 - 2019, ab 2019 Modelljahreswechsel ....Navi, Navi pro .... das sind trotz gleicher Bezeichnung unterschiedlich Geräte.

Zitat:

@Kuddel2211 schrieb am 04. März 2020 um 08:17:17 Uhr:

Es gibt nur ein Freischaltdokument mit Code, kostet ca. 200 Euro, da muss nichts eingebaut werden.

Der Einbau bezog sich auf die FPA; aber auch die Softwaresachen müssen "eingebaut" (aufgespielt) werden. Das verursacht zusätzliche Kosten durch einen Mechatroniker. Ist ja nicht mit dem Eintippen eines Codes getan...

Ich kürze das mal ab:

Aktivierungsdokument kann nur von VW abgearbeitet werden, weil Online-Freischaltung.

Es gibt aber auch Leute auf deutschem Boden, die schalten dir App Connect auch ohne Aktivierungsdokument frei. (Ich nicht).

Vielleicht sollte man auch erwähnen, daß es nur bei bestimmten Einheiten funktioniert. Soweit ich weiss. Sollte man das ganze nicht im vorhandenen Thema weiter bearbeiten?

Der Punkt ist doch, dass angeb!ich App Connect beim bestellten Neuwagen enthalten sein soll.

Dann braucht man keinen Freischaltcode.

Irgend etwas scheint hier bei der Bestellung bzw. bei der Kommunikation mit dem Händler nicht zu stimmen. Und das wäre beim Re-Import nicht das erste Mal. Das war bei einem Polo im letzten Jahr auch ein Problem.

Und das kann man nicht VW anlasten, sondern nur dem Re-Importeur, der wahrscheinlich kein VW-Vertragshändler ist.

Der schreibt irgendetwas in die Anzeige und hinterher wird es VW angelastet. Normalerweise kann er gar kein extra Freischaltdokument für das Fahrzeug haben, wenn App Connect werksseitig bestellt, eingebaut und freigeschaltet wurde.

Deine Antwort
Ähnliche Themen