ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Anschaffung TwinTop?

Anschaffung TwinTop?

Themenstarteram 29. Mai 2006 um 11:44

Hallo Gemeinde,

Ich bin zur zeit auf der suche nach einem (neuen) Autochen.

Zur Zeit fahre ich eine C Klasse und bin auch höchst zufrieden, aber den Muss ich nun dem nächst abgeben.

Vor der C Klasse hatte ich einen Corsa C 1,0 Bj 2004 daher währe dies eine Rückkehr ins Opel-Lager :)

Mittlerweile habe ich eine gute Vorstellung, wohin ich tendiere.

Ein DB C-Coupè 200K

oder halt einen Tigra TwinTop 1,8

Ich war am WE beim (un)freundlichen und habe mir das auto zeigen lassen, nur der Verkäufer war nicht besonders freundlich (so viel zur Servicewüste Deutschland!) Ist das immer so, dass die Opelhändler so tun als ob der Kunde alles ist, nur nicht König?? Oder wollen die nix verkaufen??

Deshalb habe ich nicht nach einer Probefahrt gefragt!! Würde aber den Wagen gern mal fahren! Denn Optisch hat der überzeugt! :) :)

Habe ich was verpasst? Verkaufen sich Opel Autos mittlerweile so gut, dass die auf neue Kunden verzichten können? Übrigens kein einzellfall, beim Corsa Kauf war es ähnlich!!

Was habt ihr den so für erfahrungen? Kosten?

Typische Mängel? Von welchen Modellen, lieber die Finger lassen?

Steuern wie hoch??

Versicherung kann ich ja selbst rausfinden.

Ich würde dann zum Jahreswagen tendieren. Ist da irgendwas zu beachten??

Währe nett, wenn ihr, mir ein Paar Tipps geben könntet.

Gruß

Ähnliche Themen
26 Antworten

Der TTT ist sicher keine schlechte Entscheidung. :)

Mit den Opel-Händlern muss ich dir recht geben. Wir hatten da auch mal so Spezis. Selbst als wir den ausdrücklich ins Gesicht gesagt haben, dass wir ein Auto kaufen wollten, hat sich nichts getan... Da muss man schon etwas suchen, um einen guten FOH (freundlicher Opel-Händler) zu finden.

Zu den Steuern:

1.8l = 121€

 

Die ersten Modelle sollen wohl zu Klappergeräuschen neigen, von daher würde ich mir ein Auto ab Bj. 2005 aussuchen. :)

Themenstarteram 29. Mai 2006 um 16:13

Zitat:

Mit den Opel-Händlern muss ich dir recht geben. Wir hatten da auch mal so Spezis. Selbst als wir den ausdrücklich ins Gesicht gesagt haben, dass wir ein Auto kaufen wollten, hat sich nichts getan... Da muss man schon etwas suchen, um einen guten FOH (freundlicher Opel-Händler) zu finden

Na dann bin ich ja beruhigt, dass es nicht an uns lag, und es nicht nur uns so ergeht :(

Also ich habe ein paar Interessante gesehen die waren ab mitte 2005 und dann aber die "Sport" version.

Ich glaube ich muss den mal umbeding mal fahren! Aber finde mal einen FOH, der auch wirklich seine Autos verkaufen will. Bei Mercedes gibt es sogar Kaffee und Kekse!! :D

Selbst bei Ford fühlte ich mich als Kunde ernst genommen. :rolleyes:

In welcher Region wohnst du denn?

am 29. Mai 2006 um 17:36

Dann solltest Du mal zu meinem FOH kommen.

Da kann man sich vor Kaffee und Keksen kaum retten. Wir hatten eine längere Probefahrt mit dem Tigra 1.8

Nachdem wir uns noch nicht richtig entscheiden konnten, hat uns der FOH gesagt, daß er uns auch gerne den Wagen mal über ein Wochenende geben kann, um uns die Entscheidung zu erleichtern.

Zugegeben, ich habe meinen Signum da auch gekauft, möglicherweise ist das nicht ganz unentscheidend.

Aber so kann es auch gehen.

Zitat:

Ein DB C-Coupè 200K oder halt einen Tigra TwinTop 1,8

Du willst doch nicht Äpfel mit Birnen vergleichen denn der C kostet ~ 10000€ in der Grundaustattung mehr.:confused:

Gruss Haribo 11

Themenstarteram 29. Mai 2006 um 20:24

Juhu es gibt doch noch FOH`s die was verkaufen wollen, war grad bei einem. :) mal schuen was sache ist...

@Haribo11

Ähm ja deshalb fällt mir ja die entscheidung so schweeeeer Benz ist halt benz...

:confused:

Ich würde dann halt nen gebrauchten C Coupè, aus der Preisklasse nehmen nehmen...

am 29. Mai 2006 um 20:40

Aber nur weil er ein Sternchen spazieren fährt, muß er ja nicht zwingend der bessere Wagen sein, der so einen Mehrpreis rechtfertigt.

Re: Anschaffung TwinTop?

 

Ein Kollege von mir fährt einen C-Coupe 200K Bj.2001.

Nachdem er nur Probleme mit seinen damaligen Opel Astra (Bj `99) hatte und der Leasingvertrag auslief, hatte ich ihm mal einen Benz empfohlen. Tägliche Fahrstrecke 80km und bisherige Mängel : LMM , wurde aber zu 100% von MB reguliert.

Verbrauch liegt bei gemischter Fahrweise um die 10L.

Dazu hat das Fahrzeug nahezu eine Vollausstattung mit Sportpaket,Panoramadach,Telefon und allen Zip und Zap :)

Zu dem Motor möchte ich noch hinzufügen, dass ER für ein 4Zylinder äußerst ruhig läuft, kraftvoll ist dank Kompressor, und der Verbrauch für 163PS völlig im Rahmen liegt! Hätte ich das Geld, würde ich mir so einen Wagen auch wieder kaufen :)

Zum Thema FOH`s kann ich nur zustimmen. Manche erwecken den Eindruck als ob die nichts verkaufen wollen. Ich glaube die existieren nur von ihrer Stammkundschaft und den vollen Werkstätten. Opel rührt die Werbetrommel, und die FOH`s machen dieses "gerühre" zunichte :)

Obwohl ich nur Probleme mit damaligen Opels hatte, gebe ich der Marke eine 3. Chance! Denn ich glaube das die Qualität um einiges mittlerweile höher geworden ist, und egal um welchen Autokonzern es sich handelt, Profit muß ja heutzutage herumkommen. Aber Opel und MB vertraue ich!

Die Preispolitik von Opel finde ich dafür sehr interessant, nichts erscheint überteuert, aber von einem 1. Serien-Auto würde ich bei jedem Konzern abraten. Kunde als Testfahrer muß nicht wirklich sein :)

Wenn Geld für C-Coupe parat liegt, dann auf jeden einen Benz kaufen , mit Leder,Automatik, und PDC ! Kostenpunkt beim :) rund 16 000EUR

am 30. Mai 2006 um 9:00

Zitat:

Die Preispolitik von Opel finde ich dafür sehr interessant, nichts erscheint überteuert, aber von einem 1. Serien-Auto würde ich bei jedem Konzern abraten. Kunde als Testfahrer muß nicht wirklich sein

Der Tigra TT ist aber nicht wirklich von grund auf neu.

Motoren sind bewährt, er basiert grundsätzlich auf dem Corsa etc.

Dann dürftest Du auch keine neue A-Klasse fahren, weil die mit der alten wenig zu tun hat und noch eher eine Neuentwicklung ist, wie der TTT

Themenstarteram 30. Mai 2006 um 9:07

Also wenn die TTT`s auch nur annähernd so robust sind, wie die Corsa`s nach der Mopf, dann ist das schon mal ein ganz dickes + für den Tigra...

Hatten die anfänglichen C-Coupé`s nicht massive Elektronikprobleme?? Das würde mich von denen ziemlich abschrecken, obwohl die C`s, in der Preisliga difinitiv besser ausgestattet sind...

am 30. Mai 2006 um 9:22

Autoverkäufer sind schon eine eigne Spezies.

Nicht umsonst hat RTL eine Doku-Soap gemacht.

Vor 8 Jahren waren 2 Opel-Händler in Köln unwillig einen Astra zu verkaufen. Der Ford Händler war sehr bemüht und wir haben einen Escort gekauft.

März diesen Jahres war der lokale Ford Händler verkaufsunfähig dafür war der Opel Händler absolute spitze. Bei uns hat zumindest bei diesen beiden Autos der Verkäufer den Ausschlag gegeben.

Bei der Wahl Benz oder TTT sollte in die Überlegung rein, wie viele Sitzplätze Du brauchst. Ich habe 2 Kinder und falls ein Auto nicht fahrbereit ist, kann die ganze Familie mit dem anderen fahren. Als Single weniger wichtig aber heute schon an morgen denken ;-)

Naja,wer über einen TTT nachdenkt,trifft nicht gerade eine rationelle Entscheidung,sondern eher eine emotionale.

Deshalb kann man obiges Argument vernachlässigen,wer denkt schon bei der Anschaffung eines solchen Autos an Familientauglichkeit?

Selbst ein MB Cabrio oder 3er BMW Cabrio ist nur eingeschränkt familientauglich,denn wer möchte seinen Kindern schon einen so "stürmischen" und kleinen Platz zumuten?

Ich weiß,was in einem Mittelklassecabrio hinten ohne Windschott für Verhältnisse sind und unter 30 °C und mehr als 80 km/h würde ich das niemanden zumuten.

Der TTT ist für sich ein tolles Auto,auch,wenn ich bis jetzt noch nicht viel Möglichkeiten hatte,ihn wirklich auf längeren Strecken offen zu genießen.Aber das Gesamtpaket von Ausstattung,Preis,Komfort,Variablität und Fahrspaß mach ihn dennoch sehr attraktiv.

am 30. Mai 2006 um 9:36

Zum Thema Ford habe ich auch noch eine nette Anekdote, die ich hier mal niedergeschrieben hatte.

Der Tigra TT ist sicher kein Familien-Auto, es sei denn die 'Familie' besteht aus zwei Personen.

Wir werden uns wohl im Laufe des Jahres ebenfalls den TTT als Zweitwagen für die Frau anschaffen. Hier entscheiden andere Dinge.

am 30. Mai 2006 um 9:44

Es ist schon richtig, daß die Ratio bei dieser Wahl nicht im Vordergrund steht. Wenn ich mich aber zwischen 2 Alternativen entscheiden kann, sollte dieser Aspekt zumindest berücksichtig werden.

Nachbarn von mir haben sich einen 206cc wegen der Notsitze gekauft.

Dein Argument Kinder bei offenem Dach auf den hintern Sitzen zu befördern würde ich an Deiner Stelle zumindest auf der Langstrecke überdecken. Der Aufwand die kleinen bei Grippe zu pflegen schlägt das Funargument doch deutlich.

Will jetzt keine Spaßbremse mehr sein... jeder wie er es für richtig hält.

Deine Antwort
Ähnliche Themen