ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Android "Alleskönner"-Chinaradio im C-Max verbaut

Android "Alleskönner"-Chinaradio im C-Max verbaut

Ford Focus Mk2
Themenstarteram 15. September 2018 um 19:24

Moin,

da in meinem kürzlich in den Fuhrpark aufgenommen C-Max nur das "legendäre" CD-6000 verbaut war, habe ich die alte Kiste heute mit einem Android-Radio aufgewertet.

Das Ergebnis sieht wie folgt aus. Es ist unten nicht eingerastet, daher die leichte Schieflage;)

Positiv überrascht bin ich vom Radioempfang. Beim CD-6000 war der Empfang grauenvoll und oftmals knisternde oder leise rauschende Störgeräusche vorhanden, der Chinakracher ist da um Welten besser. Keinerlei Störungen und guter Klang.

Das Navi kennt nur Meilen für Entfernungen und Geschwindigkeit, da die Kopplung des Handys problemlos funktioniert, kann man aber auch per Mirror-Link jedes andere nutzen... ohne Kopfrechnen.

Die Freisprecheinrichtung, ein kabelgebundes Mikrofon für die optimale Positionierung war dabei, funktioniert ebenfalls einwandfrei.

Mein Schätzchen hat den identischen Anschluß wie die Originalradios, Quadlockstecker rein ( übrigens keine vertauschten Dauerplus- und Zündungspluspins )und fertig und das ist sehr vorteilhaft, denn wer den Anzeigen bei ebay u.ä. hinsichtlich plug-and-play glaubt, wird sein blaues Wunder erleben.

Da plugt erstmal gar nichts. Zumindest im C-max sind diverse Anpassungsmaßnahmen erforderlich um die Kabellage unterzubringen und das Gerät überhaupt in den Rahmen zu bekommen, siehe Bild und Schieflage. Unten befinden sich zwei Erhebungen die beim CD-6000 in entsprechende Vertiefungen passen, beim Chinesen jedoch fehlen....Akku vom Dremel lädt noch:D

Und auch im Einbauschacht habe ich "etwas" Plastik entfernt um Wifi-Antenne,GPS und USB-Kabel etc. klemm- und quetschfrei zu verstauen. Die Radios werden ja auch mit zusätzlichem, ca 15cm langem Kabeladapter angeboten, welches beim Max aber wohl nur schwer unterzubringen sein wird.

Sofern das Radio nicht in den nächsten Tagen aufraucht oder andere Mucken macht, werde ich mal das reichlich angebotene Zubehör probieren. Rückfahrkamera, TPMS und DAB stehen noch zur Verfügung und die zugehörigen Kabel/Zusatzboxen wollen ja auch noch untergebracht werden.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 15. September 2018 um 19:24

Moin,

da in meinem kürzlich in den Fuhrpark aufgenommen C-Max nur das "legendäre" CD-6000 verbaut war, habe ich die alte Kiste heute mit einem Android-Radio aufgewertet.

Das Ergebnis sieht wie folgt aus. Es ist unten nicht eingerastet, daher die leichte Schieflage;)

Positiv überrascht bin ich vom Radioempfang. Beim CD-6000 war der Empfang grauenvoll und oftmals knisternde oder leise rauschende Störgeräusche vorhanden, der Chinakracher ist da um Welten besser. Keinerlei Störungen und guter Klang.

Das Navi kennt nur Meilen für Entfernungen und Geschwindigkeit, da die Kopplung des Handys problemlos funktioniert, kann man aber auch per Mirror-Link jedes andere nutzen... ohne Kopfrechnen.

Die Freisprecheinrichtung, ein kabelgebundes Mikrofon für die optimale Positionierung war dabei, funktioniert ebenfalls einwandfrei.

Mein Schätzchen hat den identischen Anschluß wie die Originalradios, Quadlockstecker rein ( übrigens keine vertauschten Dauerplus- und Zündungspluspins )und fertig und das ist sehr vorteilhaft, denn wer den Anzeigen bei ebay u.ä. hinsichtlich plug-and-play glaubt, wird sein blaues Wunder erleben.

Da plugt erstmal gar nichts. Zumindest im C-max sind diverse Anpassungsmaßnahmen erforderlich um die Kabellage unterzubringen und das Gerät überhaupt in den Rahmen zu bekommen, siehe Bild und Schieflage. Unten befinden sich zwei Erhebungen die beim CD-6000 in entsprechende Vertiefungen passen, beim Chinesen jedoch fehlen....Akku vom Dremel lädt noch:D

Und auch im Einbauschacht habe ich "etwas" Plastik entfernt um Wifi-Antenne,GPS und USB-Kabel etc. klemm- und quetschfrei zu verstauen. Die Radios werden ja auch mit zusätzlichem, ca 15cm langem Kabeladapter angeboten, welches beim Max aber wohl nur schwer unterzubringen sein wird.

Sofern das Radio nicht in den nächsten Tagen aufraucht oder andere Mucken macht, werde ich mal das reichlich angebotene Zubehör probieren. Rückfahrkamera, TPMS und DAB stehen noch zur Verfügung und die zugehörigen Kabel/Zusatzboxen wollen ja auch noch untergebracht werden.

52 weitere Antworten
Ähnliche Themen
52 Antworten

Schaut doch gut aus, und wenn Es funktioniert, ist doch Alles bestens :D

Ich habe auch auf so einen China-Kracher gewechselt, bin aber nicht so zufrieden:

Radio Empfang ist genauso lausig, wie mit dem 6000er, eher noch schlechter.

Das Navi ist einfach schrottig, was mich aber nicht weiter stört, da im MK2 Focus wegen Sichtwinkel eh schlecht sehbar.

Aber, SD Karte, und super Klang (mit original Focus Lautsprecher) entschädigen dafür.

Platz, da gebe ich dir recht, Platz ist für so einen 2 Zöller kaum. Ich musste noch eine Blende anpassen, da ich ja von OVAL auch RECHTECK musste.

@ razor 1

danke für den bericht. ich finde es sieht doch gut aus.

in menem erbstück ist auch dieses super radio cd 6000 verbaut. der radioempfang ist wesentlich besser als mit dem radio für 1600€ bei Kuga aus 2015.

aber die möflichkeiten sind ja echt enorm :D:D

deswegen muss das gute stück weichen.

welches hast du denn perbaut?

 

Themenstarteram 16. September 2018 um 16:46

Moin

so eines https://www.ebay.de/.../282604397751?...

Die Preise ändern sich bei den Dingern täglich....

Welchen Einbaurahmen hast du benutzt ?

Klappt die Uhr im Cockpit?

Die wird doch über das cd6000 eingestellt ?

Im Focus kann ich die Uhr im BC einstellen, da das Einstellen über das 6000er weg viel.

Themenstarteram 18. September 2018 um 20:59

Zitat:

@Meener schrieb am 17. September 2018 um 20:51:20 Uhr:

Welchen Einbaurahmen hast du benutzt ?

Klappt die Uhr im Cockpit?

Die wird doch über das cd6000 eingestellt ?

Ein Einbaurahmen wird nicht benötigt. Wenn man alles störende "weggedremelt" hat, passt es wie jedes Werksradio in den originalen Schacht.

Eine Uhr gibt es in meinem C-Max im BC nicht. Die war vorher im CD6000 und ist jetzt im Mao de Luxe, Digital oder Analog, je nach Einstellung

okay.

also die mini ausstattung bei meinem hat tatsache ne uhr im bc :-)

dann schau ich mal was ich mir so zu lege ..

Themenstarteram 9. Oktober 2018 um 17:51

So, die nächste Spielerei ist installiert. Der alte Kübel hat jetzt ein RDKS...mit exakten Druckangaben, einstellbaren Min- und Max-Alarmpunkten, Temperaturen, sowie Batterieladezustand und bietet somit mehr Informationen als das Original-RDKS im 2017er Focus ST. Das meldet sich ja bekanntermaßen nur bei Druck-Tief.

Batterien sind wechselbar und der verbaute Typ CR 1632 kostet im Zehnerpack einen 5er.

Allerdings würde ich mir genau überlegen ob ich die Sensoren an ein anderes Fahrzeug montieren würde. Auf den Metallventilen der Winterfelgen sitzen sie sehr fest, bei Gummiventilen und höheren Geschwindigkeiten fehlt mir etwas das Vertrauen...da der Max aber kaum mal über 100 kommt, ist das ein nettes Gimmick

Das gibt als Zubehör für dein Radio ?

Themenstarteram 9. Oktober 2018 um 18:23

Das gibt es als Zubehör für alle diese Androiden...genau wie DAB+, Rückfahrkamera, Frontkamera etc.

RF-Kamera kommt nächstes Jahr. Um jetzt noch die Kiste innen zu zerlegen um die Kabel vernünftig nach vorne zu ziehen fehlt mir der innere Antrieb. Frontkamera mal schauen, DAB+ kostet 23€, die opfere ich wohl auch noch.

Hilft ja vielleicht dem ein oder anderen, wenn ich in dem "Versuchsträger" mal teste, was und wie lange etwas funktioniert, oder was man gleich bleiben lassen sollte...

P.S. in den Tiefen der Navigationsoptionen war doch ein Menüpunkt versteckt, mit dem sich metrische Einheiten einstellen ließen. Das lästige Kopfrechnen kann man sich also doch ersparen.

Außerdem musste ich für die Tastenbeleuchtung die Anschlüsse etwas modifizieren. Das Signal der Beleuchtung liegt natürlich am Quadlockstecker an, dem Chinesen war es aber egal und blieb dunkel. Dafür gibt es einen weiteren Steckkontakt auf der Rückseite und seitdem dort das Beleuchtungssignal anliegt, leuchtet das Teil auf Wunsch in allen Farben des Regenbogens...

Plug and play :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

Lol. Immerhin hast du es gefunden.

Danke das du hier als „Tester“ fungierst.

Ich bin kurz davor mein Erbstück ebenso mit so einem Teil auszurüsten.

Ich favorisiere da ein pumkin gerät.

Würde gerne meine Smartphones koppeln damit.

Mit Handy koppeln ist bei keinem China-Kracher ein Problem :)

Themenstarteram 12. Oktober 2018 um 17:02

Kann ich für meine Version nur bestätigen, Kopplung geht ruckzuck. WLAN ist ebenfalls ganz ordentlich, wenn man bedenkt dass die Antenne hinter dem Gerät im Einbauschacht versteckt ist, aber für Updates vor der Haustür reicht es locker.

Nach dem Austausch der originalen Antenne, die im unteren Bereich leichte Auflösungserscheinungen zeigte, ist der Empfang nochmals besser geworden. Ich habe wieder einen 50cm Antennenmast von Ford genommen, da mit der kurzen BMW-Antenne, die am Focus MK.3 für sehr guten Empfang sorgte, beim C-Max der Empfang wirklich schlecht war.

Nach den vielen schlechten Kritiken zum Empfang der China-RNS, hatte ich da eigentlich nichts erwartet. Wer also da schlechte Ergebnisse hat und auf Radionutzung doch etwas Wert legt, sollte eventuell mal mit der Antenne experimentieren.

Danke für die Hinweise

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Android "Alleskönner"-Chinaradio im C-Max verbaut