ForumX6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X6
  7. An die Sport Fahrer unter Euch - non RFT auf 50i fahrbar oder NOGO?

An die Sport Fahrer unter Euch - non RFT auf 50i fahrbar oder NOGO?

BMW X6 E71
Themenstarteram 10. November 2011 um 0:45

Hallo,

ich erhalte meinen X6 in den nächsten Tagen und beschäftige mich gerade mit der Reifen Frage.

Als Winterreifen wede ich mir folgede Dimension zulegen da diese auf die aktuellen Sommerfelgen aufziehen werde:

255/50 19 und 285/45 19.

Als Sommerräder ist die Doppelspeiche 215 gewählt.

mir den üblichen Massen von 285/35 21 und 325/30 21.

Nun zu meiner eigentlichen Frage:

Ich bin den 50i mit adaptive Drive und aktiv Lenkung gefahren und war von dem Fahrverhalten in engen Kurven schwer beeindruckt.

Dieses gute Gefühl will ich nun natürlich nicht durch eine schlechte Reifenwahl zunichte machen.

Wie sind eure Erfahrungen? Kann man non RFT`s auf dem X6 fahren oder wird das Fahrverhalen dann zu weich?

Oder reicht es die Felgen 1-2 Zoll grösser zu nehmen?

Grüße

 

Beste Antwort im Thema

Ganz ehrlich, dafür gibt es ADAC Plus, in 30 Minuten kommt ein Abschlepper und schleppt dich nach Hause oder wohin du auch immer willst. Ist mir lieber, als die ganze Zeit mit Polternden und Steinharten Reifen rumzufahren, um vielleicht einmal in 2 Jahren eine Panne zu haben.

Wer glaubt RunFlat Reifen würden das Fahrverhalten VERBESSERN, sollte mal mit dem Tipp zur FIA gehen. Vielleicht startet die nächste F1 Saison auf RunFlat, wir haben ja zu viele Reifenschäden dieses Jahr gesehen :D:D

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten

Das würde mich auch interessieren...

Werde nächsten Sommer 21er non-RFT aufziehen. Mein BMW Händler meinte zwar das Fahrverhalten würde sich damit stark verschlechtern, das glaube ich allerdings nicht und werde es lieber selbst herausfinden :cool:

Bei identischen Rad- und Reifengrößen ist das unterschiedliche Fahrverhalten von RFT´s und Non-RFT´s schon spürbar, habe ich selbst beim E70 (da waren es 19"er) erlebt. Die harten Flanken in den RFT´s sind spürbar, der Wagen arbeitet in straff gefahrenen Kurven mächtig darauf (Verschleiß). Die Non-RFT´s sind daher komfortabler, ohne deswegen einer sportlichen Gangart im Wege zu sein. Aus Sicherheitsgründen würde ich zu den RFT´s raten, speziell im Winter!

 

Grüße

Dirk

Themenstarteram 10. November 2011 um 15:48

Zitat:

Original geschrieben von MEI-FI

Bei identischen Rad- und Reifengrößen ist das unterschiedliche Fahrverhalten von RFT´s und Non-RFT´s schon spürbar, habe ich selbst beim E70 (da waren es 19"er) erlebt. Die harten Flanken in den RFT´s sind spürbar, der Wagen arbeitet in straff gefahrenen Kurven mächtig darauf (Verschleiß). Die Non-RFT´s sind daher komfortabler, ohne deswegen einer sportlichen Gangart im Wege zu sein. Aus Sicherheitsgründen würde ich zu den RFT´s raten, speziell im Winter!

Grüße

Dirk

Meine Vermutung wäre das der Reifen in schnellen Kurven zu sehr an der Flanke arbeitet und es dann Probleme gibt. Folglich die Kurfenfahrt leidet.

Der einzige Sicherheitsaspekt den ich bei RFT erkennen kann, ist bei plötzlichem Druckverlust. Bis zur nächsten Werkstatt weiterfahren zu können bringt nicht viel, den Transport übernimmt meist ADAC & Co. und in der Werkstatt muss man sowieso auf den Ersatzreifen warten. Sonst gibt es viele Nachteile, sowie den weit höheren Preis.

Für mich kommt's jetzt nur noch darauf an, ob die non RFT tatsächlich ein schlechteres Fahrverhalten haben - ich bin gespannt...

Zitat:

Original geschrieben von Inspector

Der einzige Sicherheitsaspekt den ich bei RFT erkennen kann, ist bei plötzlichem Druckverlust. Bis zur nächsten Werkstatt weiterfahren zu können bringt nicht viel, ...

Doch. Nämlich nicht nachts auf einer unbeleuchteten Landstraße am Straßenrand auf Hilfe warten zu müssen! Als Beispiel nur mal.

Und was das Fahrverhalten angeht: je höher der Reifen, desto mehr merkt man den Unterschied zwischen RFT und Non-RFT. Oder anders gesagt: bei großen Rädern (ich denk da an 21" aufwärts) wird sich das nicht mehr viel nehmen, da die Flanke dann sehr flach ist. Und somit im Fahrverhalten auch kaum Unterschiede spürbar sein dürften.

 

Grüße

Dirk

Hallo zusammen,

hab das Thema RFT v.s. non RFT mit meinem Freundlichen des Vertrauens schon besprochen gehabt.

Der meinte: Runflat´s sind sehr empfindlich- er rät mir gänzlich davon ab.

Ich glaub ihm das auch, weil´s mir logisch erscheint...wer viele Bordsteinparkaktionen macht...das kann nicht gut sein für diese harten Reifenflanken.

Sofern ich non- Runflats in meiner Wunschgröße bekomme- unabhängig vom Preis...werde ich diese nehmen.

Wenn es meine Radkombo nur mit RFT gibt- mach ich halt wiederwillig nen Kompromiss.

Hab aber die Sternspeiche 128 noch nicht als " Einzelfelge " gefunden...

Wer hier nen Tip hat- immer gerne !!!!- Außer beim " Unbezahlbaren...da kann ich selber fragen.

Schöne Grüße,

Thomas

Ich hab non RFT für meine Sternspeiche 128, also geben tut's die auf jeden Fall :)

Hallo liebe Forums Kollegen,

Ich hole diesen alten Thread nochmals hervor, da bald ein neuer Satz Reifen ansteht, sowohl Winter- (R19 255 rundum), als auch Sommerreifen (R21 285/325).

Hat jemand Erfahrungen machen können mit non-Runflat Reifen am X6 (Inspector oder Thomas vielleicht?:))? Könnte das Sägezahn Problem durch die Umstellung auf non-RFT Reifen verschwinden?

Unser :) hat mir auch geraten als nächstes non-Runflat aufzuziehen, Komfort und Fahrverhalten verbessern sich und die Winterreifen bieten ebenfalls bessere Traktion, sagt er.

Unser X6 steht schon mal 3 Wochen am Stück, ist es daher eher anzuraten Runflat-Reifen zu verwenden, da diese durch die Verstärkung längere Standzeiten besser wegstecken?

am 4. Januar 2013 um 6:00

Für mich sind nicht RFT Reifen ein no go...

Diese haben mir schon zwei mal Wort wörtlich den Allerwertesten gerettet und von daher genau so ein muss wie DSC, ABS und Airbags...

Man braucht sie vielleicht nie, aber wenn, dann ist man froh wenn man sie hat... ;)

Zitat:

Original geschrieben von F-X5

Für mich sind nicht RFT Reifen ein no go...

Diese haben mir schon zwei mal Wort wörtlich den Allerwertesten gerettet und von daher genau so ein muss wie DSC, ABS und Airbags...

Man braucht sie vielleicht nie, aber wenn, dann ist man froh wenn man sie hat... ;)

Ich hatte in meinen letzten fast 4 Jahren, die ich Auto fahre (L17 gemacht, beginnt man mit 16 auf der Strasse rumzugurken), noch keinen Platten(klopf aufs Holz):D, aber auch die älteren Weisen in meiner Familie hatten noch nie einen.

Wahrscheinlich hast du recht, aber mein :) hat es mir ans Herz gelegt, der mir bis jetzt immer gute Tipps gab, deshalb verfolge ich das Thema mal.

Ich habe mir schon mal das bestellt:)(auch bei Runflat-Reifen nicht unpraktisch):

http://www1.westfalia-versand.at/.../...in-hochleistungskompressor.htm

Und für meinen Auto-Putzfimmel:D:

http://www1.westfalia-versand.at/.../...av_1205_mit_12_v_anschluss.htm

Zitat:

Hat jemand Erfahrungen machen können mit non-Runflat Reifen am X6 (Inspector oder Thomas vielleicht?:))? Könnte das Sägezahn Problem durch die Umstellung auf non-RFT Reifen verschwinden?

Moin Tobias,

bei mir steht demnächst auch die Anschaffung von Sommergummis an.

Hab ja meine 21- zöller hier im Forum gebraucht erstanden...nun sind die " Runflat´s " runtergeschrupppt. :D

Ein gutes Jahr später- zu meinem letzten Post hier bin ich auch am Überlegen, was ich kaufen soll ?

Bordsteinkannten fahre ich selten bzw. nie hoch....

Bei Dir in Ö verstehe ich das eher, auf Non-RFT zu gehen....in DE ist man ja doch häufiger jenseits der 200 kmh- Marke unterwegs...da macht der FRT viel. mehr Sinn in Punkto Sicherheit / Platzer ?

Die ~ 200 EUR Preisdifferenz machen das Kraut auch nicht mehr fett....4 neue sind einfach ~1500 - 1700.

Schöne Grüße,

Thomas

PS: Was kaufst Du mit Oma´s Weihnachtsgeld für " Spielesachen " ???

Einen Kompressor, wo nichtmal dabeisteht, ob er die 0,5 bar schafft...und nen Staubaufwirbler ??? :D

 

am 5. Januar 2013 um 8:08

Zitat:

Original geschrieben von PAPI329

 

PS: Was kaufst Du mit Oma´s Weihnachtsgeld für " Spielesachen " ???

Einen Kompressor, wo nichtmal dabeisteht, ob er die 0,5 bar schafft...und nen Staubaufwirbler ??? :D

Der is juut! :D :D :D

ich bin von RFT´s auf non RFT´s gewechselt und möchte es nicht mehr missen. Der Komfort (bei Bodenwellen und Schlaglöchern) steigt deutlich, ohne den Kurven Fahrspaß einzubüßen. Mit RFT´s rumpelt man über Bodenwellen/Schlaglöchern wie mit einem Knochenschüttler.

am 5. Januar 2013 um 11:17

Zitat:

Original geschrieben von LA Ryder

ich bin von RFT´s auf non RFT´s gewechselt und möchte es nicht mehr missen. Der Komfort (bei Bodenwellen und Schlaglöchern) steigt deutlich, ohne den Kurven Fahrspaß einzubüßen. Mit RFT´s rumpelt man über Bodenwellen/Schlaglöchern wie mit einem Knochenschüttler.

Das mit dem Komfort glaub ich dir, aber was meinst du wie es rumpelt wenn du nachts bei strömenden Regen auf einer zweispurigen Bundesstraße ohne Seitenstreifen nen Platten hast?

Mir ist genau das passiert, und ich war heil froh, daß ich einfach weiter fahren konnte...

Soll es rumpeln und schlagen so viel es will mein Leben ist mir wichtiger ;)

Ich hatte über fünf Jahre keinen Platten, dafür aber dann zwei die gleich aufeinander kamen :(

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X6
  7. An die Sport Fahrer unter Euch - non RFT auf 50i fahrbar oder NOGO?