ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Ameisen im Scheinwerfer

Ameisen im Scheinwerfer

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 26. November 2008 um 21:08

Hallo und Hilfe,

 

gerade habe ich gesehen, weil mein rechter Xenonscheinwerfer innen total nass ist, dass da vorne unten drei rote Ameisen drin liegen... Wahrscheinlich ist er deswegen angelaufen, die haben alles vollgepisst :) Ne, der Deckel hinten war nicht ganz zu... Da denke ich ist gestern in der Waschanlage das Wasser reingelaufen und die Tiere sind da auch rein gekommen. Nur liegen die ganz vorne, etwa über der Waschdüse. Da ist ein kleine Kante innen, nach unten. Und da kuscheln die drei (tot) im Abstand von ein paar cm drin... Das sieht ekelhaft und vor allem unschön aus.

Wie krieg ich die da wieder raus??

Scheinwerfer ausbauen und schütteln? Ich denke wenn die da länger drin bleiben dann kleben sie richtig fest und hinterlassen vielleicht noch Abdrücke... Ekelhaft. Und es nervt eigentlich ziemlich...

 

Tiere im Scheinwerfer :) Ein Reh lass ich mir ja noch eingehen :)

 

 

Grüße

 

Michael

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von MichaelK.

 

gerade habe ich gesehen, weil mein rechter Xenonscheinwerfer innen total nass ist, dass da vorne unten drei rote Ameisen drin liegen...

LOL! :D Sachen gibts..

 

Die Methode mitm Trinkhalm klingt gut. Man könnte auch einen Langen dünnen Schlauch (Bezinschlauch vom Mopped, gibts als Meterware) am Staubsauger befestigen, und damit mal vorsichtig den Scheinwerfer von innen erkunden!

 

PS: Xenonescheinwerfer...?! Wenn da ein winzig kleines Schild "10 Minuten 3 InsektoEuro" hängt, haben die Tierchen da ein Solarium aufgemacht! Xenon ist ja Tageslichtähnlich... :D

84 weitere Antworten
Ähnliche Themen
84 Antworten

Ich würde vorschlagen hinten erneut aufmachen und mit Druckluft ausblasen.

Mach das Birnchen vom Fernscheinwerfer raus - das geht am einfachsten (bei Xenon) und dann mal vorsichtig rein mit der Pistole.

Die Ameisen sollten dann wegfliegen - hoffe ich.

MfG André

am 26. November 2008 um 21:22

Hallo

Ich würde einen langen Trinkhalm vorne am Staubsauger befestigen, und die Sache in Angriff nehmen.

Themenstarteram 26. November 2008 um 22:45

Ja das ist eine gute Idee :)

Habe gerade festgestellt, weil ich noch einmal weg musste, dass es sich um drei Spinnen handelt. Und eine Ameise. Die diente wohl eher als Futter, denn als ich hinten den Deckel am Scheinwerfer abgemacht habe kam mir ein ganzes Nest kleiner Spinnen und eine Große entgegen :)

Wird bald ein Zoo da drin :)

 

Grüße

Michael

Themenstarteram 26. November 2008 um 22:47

An die Druckluft will ich vorerst nicht gehen, da noch zu viel Wasser drin ist. Beim antrocknen könnten dann Wasserplecken bleiben. Glaub ich lass das erstmal austrocknen bevor ich da reinpuste :) Raussaugen könnte aber gehen, auch wenns nass ist. Muss mir nur einen Adapter bauen :)

Ich würde mir einen Ameisenbären besorgen.

Oder mal ein zwei Tage das Licht anlassen. Dann wachen die Ameisen aus den Winterschlaf wieder auf, und hauen ab. :D

Zitat:

Original geschrieben von MichaelK.

 

gerade habe ich gesehen, weil mein rechter Xenonscheinwerfer innen total nass ist, dass da vorne unten drei rote Ameisen drin liegen...

LOL! :D Sachen gibts..

 

Die Methode mitm Trinkhalm klingt gut. Man könnte auch einen Langen dünnen Schlauch (Bezinschlauch vom Mopped, gibts als Meterware) am Staubsauger befestigen, und damit mal vorsichtig den Scheinwerfer von innen erkunden!

 

PS: Xenonescheinwerfer...?! Wenn da ein winzig kleines Schild "10 Minuten 3 InsektoEuro" hängt, haben die Tierchen da ein Solarium aufgemacht! Xenon ist ja Tageslichtähnlich... :D

Themenstarteram 27. November 2008 um 8:36

Morgen :) Hatte nun über Nacht den Deckel hinten offen, ist schon wieder relativ gut ausgetrocknet. Nun ist nur noch der halbe Scheinwerfer beschlagen :) Aber das Getier ist, wie sollte es auch anders sein, immer noch drin. Miot irgend einem Schlauch/Trinkhalm etc werde ich das versuchen.

Und ja, es ist ein Xenonscheinwerfer. Hoffe dass da nun nicht noch mehr Tiere zum Vorschein kommen :D

Mach den doch lieber innen wieder ein wenig feucht. Mit ein wenig Glück kommt ein Frosch vorbei, der sich um die anderen Tierchen kümmert. Dann haste nur noch ein Problem. :D

Sieht das dann so aus? :D:D:D:D

Themenstarteram 27. November 2008 um 12:51

Also das Teil aus der Bucht hat fast eine gewisse Ähnlichkeit :) Aber got sei Dank sehen/sahen die Tierchen meinen Scheinwerfer nicht als Nahrung :)

Werde denen am Samstag mal zusetzen und sie versuchen zu entfernen :)

Und wenn mal ein Frosch drin ist, dann verkaufe ich den Scheinwerfer als "futuristisches Terrarium", geht mit sicherheit weg...

grüße

Michael

Zitat:

Original geschrieben von FrankBTF

Ich würde mir einen Ameisenbären besorgen.

LOL! Geiler Spruch!

Um den Zoobestand noch zu erweitern: ich habe im linken Rücklicht eine Spinne. Ab und zu ist sie mal da, manchmal aber versteckt sie sich und ist nicht zu sehen. Wahrscheinlich durch Kurven fahren oder Bremsen wird die da hinten hin und hergeworfen. Durch das Licht ist sie ganz weiß geworden..sieht aus wie eine Albinospinne :D

Bin aber irgendwie noch nicht dazu gekommen das Rücklicht auszubauen.

Willst du uns erzählen die lebt da drinne? :D

um gottes willen, nein. nur ist die (tote) spinne beweglich. und durch bremsen oder kurven fahren wird die da eben hin und hergeschleudert (->Trägheit) und bleibt irgendwo hängen. das ist meine vermutung, dass sie nicht immer "da" ist. ich kann ja morgen mal nachschauen und ein foto machen für euch ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Ameisen im Scheinwerfer