ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Alu löten, kleben oder schweißen

Alu löten, kleben oder schweißen

Harley-Davidson FLS Heritage Softail
Themenstarteram 12. August 2013 um 21:15

Moin,

ich war mit meinem Hobel "Offroad" unterwegs-zumindest könnte man das meinen und nun ist vom seitlichen Kennzeichenhalter die obere Strebe gerissen und ich würde diese gerne wieder dranheften, allerdings gibt es mehrere Optionen und das Material ist eh nicht sonderlich dick zum schweißen. (Im Anhang sind 2 Bilder)

Wie könnte ich das Teil wieder stabil bekommen? Ok "stabil" ist wohl das falsche Wort, das war der Halter wohl noch nie :-) - also "gangbar"

Abgesehen von der Restmülltonne gibt es doch sicherlich ne Lösung?!

Danke für Repararaturvorschläge und Gruß

Ron

Riss2
Riss
Beste Antwort im Thema

das ist ne fehlkonstruktion.....auch in edelstahl wird das nicht ewig halten...da fehlt der dritte auflagepunkt....sprich ne querstrebe zum äußeren punkt, die die vibrationen rausnimmt. den halter den du jetzt hast würde ich tonnieren.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten
am 12. August 2013 um 21:27

Moin Ron,

wenn Du in der Nähe von mir (Waghäusel) wohnst, dann rufe meinen Harley Kumpel Frank an.

http://bodytec-gmbh.de/web/start.html.

Der kann Dir evtl. weiterhelfen.

Grüße

SAKBM

Schweißen!

Zitat:

Original geschrieben von ron8011

Moin,

ich war mit meinem Hobel "Offroad" unterwegs-zumindest könnte man das meinen und nun ist vom seitlichen Kennzeichenhalter die obere Strebe gerissen und ich würde diese gerne wieder dranheften, allerdings gibt es mehrere Optionen und das Material ist eh nicht sonderlich dick zum schweißen. (Im Anhang sind 2 Bilder)

Wie könnte ich das Teil wieder stabil bekommen? Ok "stabil" ist wohl das falsche Wort, das war der Halter wohl noch nie :-) - also "gangbar"

Abgesehen von der Restmülltonne gibt es doch sicherlich ne Lösung?!

Danke für Repararaturvorschläge und Gruß

Ron

wie es aussieht ist hier von vornherein ein zu hartes Material verwendet worden!Der Halter muß an der Schwinge sehr starke Vibrationen aushalten.Um Diesen zu retten,würde ich als Metallfacharbeiter (Werkzeugmacher) diesen mit 2mm Edelstahlblech verstärken und vernieten,so das er auch hält.Der Aufwand steht in keinem finanziellen Verhältnis zu einer Neuanschaffung.Diese sollte dann aber von einem anderen Hersteller sein um nicht den gleichen Schaden noch einmal zu haben.Schweißen hält bestimmt nicht lange,macht auch viel Arbeit mit verputzen und bricht dann meißtens neben der Schweißnaht.Kleben kann ich mir nicht vorstellen es sei denn du hast Zugang zur Raumfahrt und den entsprechenden Materialien.

Viel Erfolg

 

Hier geht nur Schweissen, aber auch das wird nur eine Übergangslösung darstellen, hier ist das Material (welches Alu wurde verwendet) und die Ausführung (Aussparung) das Problem.

Aber das hatte Genscher an der Stelle auch schon....

Kleben geht definitiv nicht, zumindest nicht Stoß auf Stoß.

Schweißen oder Löten kann man Alu, ist aber nicht einfach, hab das selbst schon versucht.

Außerdem müsste man die Verbindungen zusätzlich irgendwie verstärken, sonst bricht es sicher wieder an der gleichen Stelle.

Sollte die Form genau entsprechend wie auf dem Foto sein, würde ich es mir aus Edelstahl anfertigen, dann hält es dauerhaft. Aus Alu wird es langfristig nur ohne Aussparung funktionieren.

Gruß HD100

Moin,

ist dick genug würde ich anfasen und WIG schweißen.

Gruss

Ich habe auf dem Tag der Harley in Sinsheim letztes Jahr einen Typen gesehen, der hat Alu gelötet.

Der hat sowohl Getriebedeckel, Zylinderköpfe, Trommelbremsgehäuse als auch Ausgerissene Gewinde von Zyndkerzen gelötet und gemeint, dass das besser hält als schweißen.

Hm, ich kann es nicht beurteilen, hatte noch nie das Thema, aber das soll wohl das einzige TÜV zertifizierte Verfahren sein.

Muss mal zu Hause nachsehen, ob ich die Info noch finde ... wenn noch interessant.

Greetz

street-jumper

Trotzdem wird der Halter an dieser Stelle wieder kaputt gehen, das ist Material- und Konstruktionsbedingt, eine "Notreparatur" wird das Problem nur in die Zukunft verlagern und den Gesamtpreis für eine neue Lösung verteuern.

Ich würde das gebrochene Teil komplett ersetzen. Sauber abschneiden, aus VA erneuern und etwas länger lassen so das ich den Original Halter oben und unten mit jeweils 2 Schrauben anschrauben kann. Der ganze Halter kommt somit ca 2 mm nach außen wenn ich 2mm VA verwende. Somit hast du eine saubere Lösung und es wird dir nicht wieder abbrechen. Mann kann natürlich auch stärkeres Material verwenden ( 5mm ) das Gewinde der Steckachse sollte soviel Platz noch hergeben.

Zitat:

Original geschrieben von bestesht

Trotzdem wird der Halter an dieser Stelle wieder kaputt gehen, das ist Material- und Konstruktionsbedingt, eine "Notreparatur" wird das Problem nur in die Zukunft verlagern und den Gesamtpreis für eine neue Lösung verteuern.

Moin,

sehe ich ganauso. Aluguss ist für die Vibrationen nicht das optimale Meterial.

das ist ne fehlkonstruktion.....auch in edelstahl wird das nicht ewig halten...da fehlt der dritte auflagepunkt....sprich ne querstrebe zum äußeren punkt, die die vibrationen rausnimmt. den halter den du jetzt hast würde ich tonnieren.

Zitat:

Original geschrieben von exzet350

Ich würde das gebrochene Teil komplett ersetzen. Sauber abschneiden, aus VA erneuern und etwas länger lassen so das ich den Original Halter oben und unten mit jeweils 2 Schrauben anschrauben kann. Der ganze Halter kommt somit ca 2 mm nach außen wenn ich 2mm VA verwende. Somit hast du eine saubere Lösung und es wird dir nicht wieder abbrechen. Mann kann natürlich auch stärkeres Material verwenden ( 5mm ) das Gewinde der Steckachse sollte soviel Platz noch hergeben.

http://thumbs.picr.de/15488573oh.jpg

Hier mal ne Zeichnung wie ichs machen würde. Die Tonnenlösung ist natürlich auch eine Option die ich in betracht ziehen würde.

am 13. August 2013 um 11:57

Meine Lösung wäre was in der Art:

http://shop.thunderbike.de/.../...ennzeichenhalter-HD-Kurz-VA.html?...

Und Thema durch

Ich würde das entweder ersetzen durch eine konstruktiv bessere Lösung oder Laserschweißen lassen. Adresse siehe Business-Card unten. Herr Glaser hat mir ein geplatztes Getriebegehäuse für ein 92 Jahre altes Motorrad geschweißt - hält. ;)

Business-card-glaser
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Alu löten, kleben oder schweißen