ForumA4 B5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B5
  7. Airbag Dauerleuchten - Die Lösung

Airbag Dauerleuchten - Die Lösung

Themenstarteram 26. März 2009 um 23:35

Hallo an alle Leidgeplagten,

nach vielen Suchen zu diesem Thema und dies auch in anderen Foren sei gesagt:

Treffer: Dies ist definitiv ein Problem des Audi, VW, Seat Konzerns.

Dieser Fehler zieht sich durch alle Fahrzeugmodelle und ist bis heute aktuelles Thema in allen Foren (Googlt einmal nur Airbagleuchte, Audi).

Zeitpunkt des Auftretens ist wer Glück hat nach 2 Jahren (dann geht das auf Kulanz) aber definitv nach 6 Jahren.

Auch von Anfang gleich weg: Ihr nennt ihn den :), ich sehe dies als Sarkasmus, da nur Probleme, super Preise, lange Wartezeiten auf einen Termin und eben super freundlich. All inklusive Plastikteile am Beifahrersitz oder weitere Schäden nach der Reperatur oder Service.

Gemäß Madagaskar 1: " Ich will Lösungen, keine Probleme",liste ich hier einmal Erfahrungen auf. Erweiterungen sind gewünscht. Auf Kommentare wie man muss TÜV geprüfter, diplomierter, mega brain super Sprengstoffexperte sein, kann ich hier verzichten.

!!Airbags werden durch Strom gezündet, d.h. Strom an den Kontakten vermeiden. Aber jeder begibt sich hier auf dünnes Eis, der selber daran herumbastelt und es kann in jeder Hinsicht teuer werden!!! Empfehle daher mit diesen Hinweisen zur Werkstatt zu fahren.

Nach meinen Nachforschungen gliedert sich dieses Problem in 4 Ursachen, daher unbedingt einmal Fehler auslesen lassen (Bei Arbö, Öamtc, ATU oder wo Ihr das sonst gratis hinbekommt).

Typ 1:

Fehlermeldung: Zünder Seitenairbag Beifahrerseite-N199 Widerstandswert zu groß

Lösung 1:

90% Fehler im Stecker unter dem Fahrersitz. Batterie abklemmen, Beifahrersitz nur vorne demontieren (Splintring raus), Stecker auseinander ziehen, Kontaktspray in beide Teile. Wieder zusammenstecken und mit einem Kabelbinder gegeneinander festzurren. Sitz zurückbauen, Batterie anklemmen, Fehler im Steuergerät löschen lassen.

Lösung 2:

Stecker tauschen lassen. Es gibt in dem internen Informationssystem des VAG Konzerns einen Eintrag unter ELSA KDNR 9766 - Stecker tauschen. Wegen Spezialwerkzeug (Steckerquetschzange) nur in Werkstätte machbar.

Typ 2:

Fehlermeldung: 04C1 Zündkreis Seitenairbag Fahrerseite vorne hochohmig.

Lösung 1: Wie bei Typ 1 Lösung 1

Lösung 2: Da der Fahrersitz in der Regel mehr beansprucht wird, können auch die Kabel durchgescheuert oder gebrochen sein. Bedeutet Kabelstrangtausch in der Höhe von ca. 300€ (Schätze mal ohne Arbeitszeit und Entsorgung).

Typ 3:

Fehlermeldung: unbekannt (In etwa Fahrerairbag defekt)

Tritt oft auf bei eher älteren Modellen oder wenn jemand das Lenkrad tauscht.

Lösung: Wickelfeder tauschen LASSEN. Ist ein größeres Ding hinter dem Lenkrad. Kostet ab 250€ aufwärts.

Typ 4:

Fehlermeldung: unbekannt (In etwa Airbagsteuergerät defekt, keine Spannungsversorgung für Kombiinstrument).

Lösung: Das defekte Gerät tauschen lassen (zwischen 400 und 600€). Wer einen Beetle oder A3 fährt hat Glück, da passiert das meist noch während der Garantie innerhalb 2 Jahren.....oder auch später:(

Ich hoffe, dass hilft vielen weiter und es werden viele "Versuchsmäuse" vom Freundlichen (und seinen fachlichen Kommentaren) geschont.

Ich wäre dankbar für Leute, die hier die genauen Fehlermeldungen posten und vor allem LÖSUNGEN, wo die Lampe dauerhaft verschwindet.

Last way out: Das Airbagsystem ist anyway deaktiviert, wenn die Lampe aufleuchtet. Wem's also nervt, Sicherung ziehen. Aber: Egal in welchem Fall....bei einem Unfall geht kein einziger Sack auf!!

Und von so weiterverkaufen will ich gar nicht reden....

 

 

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 26. März 2009 um 23:35

Hallo an alle Leidgeplagten,

nach vielen Suchen zu diesem Thema und dies auch in anderen Foren sei gesagt:

Treffer: Dies ist definitiv ein Problem des Audi, VW, Seat Konzerns.

Dieser Fehler zieht sich durch alle Fahrzeugmodelle und ist bis heute aktuelles Thema in allen Foren (Googlt einmal nur Airbagleuchte, Audi).

Zeitpunkt des Auftretens ist wer Glück hat nach 2 Jahren (dann geht das auf Kulanz) aber definitv nach 6 Jahren.

Auch von Anfang gleich weg: Ihr nennt ihn den :), ich sehe dies als Sarkasmus, da nur Probleme, super Preise, lange Wartezeiten auf einen Termin und eben super freundlich. All inklusive Plastikteile am Beifahrersitz oder weitere Schäden nach der Reperatur oder Service.

Gemäß Madagaskar 1: " Ich will Lösungen, keine Probleme",liste ich hier einmal Erfahrungen auf. Erweiterungen sind gewünscht. Auf Kommentare wie man muss TÜV geprüfter, diplomierter, mega brain super Sprengstoffexperte sein, kann ich hier verzichten.

!!Airbags werden durch Strom gezündet, d.h. Strom an den Kontakten vermeiden. Aber jeder begibt sich hier auf dünnes Eis, der selber daran herumbastelt und es kann in jeder Hinsicht teuer werden!!! Empfehle daher mit diesen Hinweisen zur Werkstatt zu fahren.

Nach meinen Nachforschungen gliedert sich dieses Problem in 4 Ursachen, daher unbedingt einmal Fehler auslesen lassen (Bei Arbö, Öamtc, ATU oder wo Ihr das sonst gratis hinbekommt).

Typ 1:

Fehlermeldung: Zünder Seitenairbag Beifahrerseite-N199 Widerstandswert zu groß

Lösung 1:

90% Fehler im Stecker unter dem Fahrersitz. Batterie abklemmen, Beifahrersitz nur vorne demontieren (Splintring raus), Stecker auseinander ziehen, Kontaktspray in beide Teile. Wieder zusammenstecken und mit einem Kabelbinder gegeneinander festzurren. Sitz zurückbauen, Batterie anklemmen, Fehler im Steuergerät löschen lassen.

Lösung 2:

Stecker tauschen lassen. Es gibt in dem internen Informationssystem des VAG Konzerns einen Eintrag unter ELSA KDNR 9766 - Stecker tauschen. Wegen Spezialwerkzeug (Steckerquetschzange) nur in Werkstätte machbar.

Typ 2:

Fehlermeldung: 04C1 Zündkreis Seitenairbag Fahrerseite vorne hochohmig.

Lösung 1: Wie bei Typ 1 Lösung 1

Lösung 2: Da der Fahrersitz in der Regel mehr beansprucht wird, können auch die Kabel durchgescheuert oder gebrochen sein. Bedeutet Kabelstrangtausch in der Höhe von ca. 300€ (Schätze mal ohne Arbeitszeit und Entsorgung).

Typ 3:

Fehlermeldung: unbekannt (In etwa Fahrerairbag defekt)

Tritt oft auf bei eher älteren Modellen oder wenn jemand das Lenkrad tauscht.

Lösung: Wickelfeder tauschen LASSEN. Ist ein größeres Ding hinter dem Lenkrad. Kostet ab 250€ aufwärts.

Typ 4:

Fehlermeldung: unbekannt (In etwa Airbagsteuergerät defekt, keine Spannungsversorgung für Kombiinstrument).

Lösung: Das defekte Gerät tauschen lassen (zwischen 400 und 600€). Wer einen Beetle oder A3 fährt hat Glück, da passiert das meist noch während der Garantie innerhalb 2 Jahren.....oder auch später:(

Ich hoffe, dass hilft vielen weiter und es werden viele "Versuchsmäuse" vom Freundlichen (und seinen fachlichen Kommentaren) geschont.

Ich wäre dankbar für Leute, die hier die genauen Fehlermeldungen posten und vor allem LÖSUNGEN, wo die Lampe dauerhaft verschwindet.

Last way out: Das Airbagsystem ist anyway deaktiviert, wenn die Lampe aufleuchtet. Wem's also nervt, Sicherung ziehen. Aber: Egal in welchem Fall....bei einem Unfall geht kein einziger Sack auf!!

Und von so weiterverkaufen will ich gar nicht reden....

 

 

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Glasputzer76

 

...

Last way out: Das Airbagsystem ist anyway deaktiviert, wenn die Lampe aufleuchtet. Wem's also nervt, Sicherung ziehen. ...

LOL,

hättest du das nicht eine Woche vorher schreiben können ;)

ich habe extra die airbagbirne aus dem kombiinstrument rausgenommen...

Mit der Sicherung wäre noch einfacher gewesen.

 

Gruß

am 27. März 2009 um 12:34

hauptprob bei birne rausnehmen oder sicherung ziehen, man kommt net durchn tüv. denn wenn bei eingeschalteter zündung die airbaglampe net aufleuchtet, und dann wieder ausgeht, merkt ders ja

Kurz-Airbags sind da um Leben zu retten-im Zweifelsfall sogar eures.An der gezogenen Sicherung häng euer Leben.Laßt euch das mal durch den Kopf gehen.

am 27. März 2009 um 13:33

wie jetz? das lenkrad durchn kopf gehen lassen?! :eek:;)

Zitat:

Original geschrieben von jojoDD

wie jetz? das lenkrad durchn kopf gehen lassen?! :eek:;)

Das ist nicht lustig!Einem Bekannten (22J.) gings mal so(wort wörtlich).Wenn man dann sowas sieht denkt man anders darüber.Ich wünsche nur allzeit Unfallfreie!!! fahrt mit deaktivierten Airbags.

am 27. März 2009 um 13:40

sicher re

tten di leben, aber in meim alten 3er hab ichs au ohne überlebt

Zitat:

Original geschrieben von jojoDD

sicher re

tten di leben, aber in meim alten 3er hab ichs au ohne überlebt

Sei froh,da weißt du ja wie schnell so was gehen kann.Im endeffekt muß jeder selber entscheiden wieviel im sein Leben,und im häufigen Fall auch das seiner Insassen,wert ist.Also ich geh da keine kompromisse ein,das finanzielle ist die eine Sache(kann auch schmerzhaft sein wenn man laufend probleme Probleme mit den Luftsäcken hat,ist mir klar!) aber da bei mir auch immer Familienmitglider (Frau&Kinder) mitfahren ist das egal.Gruß

Zitat:

Original geschrieben von Maime77

Zitat:

Original geschrieben von jojoDD

sicher re

tten di leben, aber in meim alten 3er hab ichs au ohne überlebt

Sei froh,da weißt du ja wie schnell so was gehen kann.Im endeffekt muß jeder selber entscheiden wieviel im sein Leben,und im häufigen Fall auch das seiner Insassen,wert ist.Also ich geh da keine kompromisse ein,das finanzielle ist die eine Sache(kann auch schmerzhaft sein wenn man laufend probleme Probleme mit den Luftsäcken hat,ist mir klar!) aber da bei mir auch immer Familienmitglider (Frau&Kinder) mitfahren ist das egal.Gruß

Könnte das mit meinem Gewissen nie vereinbaren wenn ich da "günstig" rumpfusche und dann was passiert.

am 27. März 2009 um 14:11

Naja ich denke es geht hier auch net um ne dauerlösung. Und viele Fahrzeuge auf deutschen straßen haben noch keine airbags. Das die Dinger nen Sinn machen will ja keiner bestreiten. Und spästestens zum Tüv muss ja alles wieder funzen. Meine Airbags funzen ja au

Zitat:

Original geschrieben von jojoDD

hauptprob bei birne rausnehmen oder sicherung ziehen, man kommt net durchn tüv. denn wenn bei eingeschalteter zündung die airbaglampe net aufleuchtet, und dann wieder ausgeht, merkt ders ja

Nur mal so am Rande ..

Wenn man nun beispielsweise die Kontakte von der Airbaglampe abbricht und sie ins Kombiinstrument schraubt, um dann von sagen wir mal der Heiswasseranzeige den Strom abzapft. Und dann mit Kabeln an die Airbaglampe lötet, dann müsste doch die Airbaglampe bei Zündung leuchten und auch wieder ausgehen, oder?

Nicht das ich sowas vor hätte ;)

gruß

Zitat:

Original geschrieben von jojoDD

Naja ich denke es geht hier auch net um ne dauerlösung. Und viele Fahrzeuge auf deutschen straßen haben noch keine airbags. Das die Dinger nen Sinn machen will ja keiner bestreiten. Und spästestens zum Tüv muss ja alles wieder funzen. Meine Airbags funzen ja au

Wieso,hast se schon ma gesehen???:rolleyes:,weil du sagst sie funzen!Nee,spaß beseite.Entscheiden muß das jeder für sich.Nur besser is sie funtionieren und man braucht sie nicht als umgedreht.Jede andere Lösung,seis nur für kurze Zeit,ist nicht ratsam und unzulässig.Man betrügt ja nicht nur den TüV.Man sollte auch beachten was da hinten alles dranhängt.Wenn die merken das da richtig absichtlich was gebastelt wurde kannste dafür nach dem Neuen Bußgeldkattalog richtig zur kasse gebeten werden.Ich glaub das wird teurer als ne richtige Airbag Reperatur.

am 27. März 2009 um 18:16

ich hab das problem airbagleuchte auch,

will nächste woche zum tüv,wenn ich die sicherung rausnehme merkt das der tüv prüfer oder nicht??

am 28. März 2009 um 21:26

ich würd das gar nicht probieren (sicherung rausnehmen) und ich glaub auch nicht dass das der sinn des threads war... beim auto sollte alles funktionieren... sich da durchzumogeln hilft keinen und am schluss betrügt man sich nur selbst...

 

und dass da diskussionen darum geführt werden ob man beim nächsten tüv mal einfach die sicherung rausnimmt war sicher nicht im sinne von "Glasputzer76"... und wie auch schon "Maime77" gesagt hat... es geht da um die sicherheit... weil wenn man den tüv bescheißt und durch glück sogar durchkommt repariert man die airbagsache eh nie, weil wenn nix mehr leuchtet denkt keiner mehr dran...

probier halt einfach mal ein paar tipps zur lösung deines problems... er hat ja eh einige hinterlassen...

am 29. März 2009 um 23:40

ich hatte den fehler :wiederstand beifahrer seitenairbag zu gering

lösung

stecker raus

kontaktspray

stecker dran

fehler löschen !!! sonst gehts net aus auch wenn fehler behoben !

AMEN

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B5
  7. Airbag Dauerleuchten - Die Lösung