ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. AHK nach Gebrauch verstauen - wie?

AHK nach Gebrauch verstauen - wie?

Skoda

Wird die AHK nach Betriebsanleitung abgenommen, bleibt sie in "Bereitschaftsstellung". Der Schlüssel lässt sich nicht abziehen. Sie soll mit dem Schlüssel nach oben verstaut werden, damit er nicht beschädigt wird.

Ich habe noch keinen Weg gefunden, wie das gehen soll. Schaffen andere das oder ist das schlicht falsch?

Ich nehme die AHK jetzt so ab, dass der Schlüssel abziehbar ist. Das ist aber nicht so vorgesehen.

Ähnliche Themen
20 Antworten

Doppelter Ladeboden? Nein? Musst du sie denn immer dabei haben? Ich glaube kaum. Ich musste noch nie unterwegs irgendwo die Kupplung anbringen, weil zufällig irgendwo ein Hänger herumstand, den ich ziehen musste :-).

Die Frage war, ob jemand versteht, wie die Betriebsanleitung das meint (normales Stahlreserverad und Styroporkörper in der Mulde).

Die Frage war nicht, ob die AHK daheim gelassen werden kann.

Kennst du den Octii III? Weißt du, wie die Aufbewahrung der AHK vorgesehen ist? Ohne mitgeführte AHK erlischt - streng genommen - die Betriebserlaubnis. Denn sie ersetzt die nach StVZO zwingend vorgeschriebene Abschleppöse hinten.

 

Mache ich auch so, denn mit Schlüssel geht sie nicht in die Halterung.... Ist ein scheiß System und geht alles zu schwer...

Tröstet mich - irgendwie glaubt man ja zunächst, so blöd können die doch nicht sein. Daher vielleicht ich ? :-).

ich benutze meine werkseitige AHK recht häufig und hatte auch erst Bedenken, die mit dem kleinen Schlüssel zusammen in dem Styropor-Einsatz (im Stahl-Reserverad) zu platzieren.

Anfangs habe ich den Schlüssel deswegen vorher abgenommen. Dann ist allerdings das Problem vorhanden, dass der verloren geht und man muss ja die Kupplung erst einmal in den Zustand bringen, dass der Schlüssel heraus gezogen werden kann.

Ich lasse den Schlüssel mittlerweile wieder dran und habe bisher Null-Probleme. Er kann in dem Styroporeinsatz weder abbrechen noch verloren gehen.

Der Schlüssel zeigt allerdings bei mir nicht nach oben, denn dann würde die Kupplung überhaupt nicht in den Einsatz passen, sondern nach unten.

Genaues steht dazu in meiner Anleitung eigentlich nicht...

Grobmotoriker sollte man bei der Handhabung der Kupplung mit steckendem Schlüssel allerdings nicht sein, denn der kann selbstverständlich schnell abbrechen, egal wo man damit anstößt.

Zitat:

Genaues steht dazu in meiner Anleitung eigentlich nicht...

In meiner Anleitung steht mit klaren Worten, dass der Schlüssel nach oben zeigen muss, da er sonst beschädigt werden könne. Es ist aber nicht möglich, die AHK so einzulegen. Einzig aus diesem Grund, weil eben die Anleitung das so genau beschreibt, wollte ich mich hier im Forum vergewissern.

bei mir steht dazu lediglich:

Zitat:

Die Kugelstange in der Bereitschaftsstellung, mit dem Schlüssel nach oben

gerichtet, in der Box verstauen - sonst besteht die Gefahr der Schlüsselbeschädigung!

und das hat mit den grundsätzlichen Verhältnissen bei meinem Styroporeinsatz absolut nichts zu tun, denn in der Stellung (Schlüsselseite oben) bekommt man die AHK in keinem Fall in den Einsatz. Völlig egal ob mit oder ohne Schlüssel.

Die AHK passt nur dann in den Einsatz, wenn sie so auf die Seite gedreht wird, dass die Hebel- und Schloßseite nach unten zeigt.

Wenn man die AHK dagegen schlichtweg so in den Einsatz steckt, wie es offensichtlich auch gar nicht anders geht (dazu braucht man m.E. keine Bedienungsanleitung...), passt sie auch mit Schlüssel.

Das einzige was man m.E. (leider mal wieder) bemängeln muss, ist die z.Teil unterirdisch schlechte Bedienungsanleitung, denn die kann ich diesbezüglich nicht gebrauchen.

Einen ernsthaften Grund, den Schlüssel daher vorher mit Methoden ab zu ziehen, die m.E. ebenfalls nicht in der Anleitung stehen, sehe ich jedenfalls nicht.

Die Hardware ist m.E. schon in Ordnung und funktioniert, nur an der BA hapert es.

(Wegen der Frage "wie verstaue ich die AHK in dem Styroporeinsatz" bin ich gar nicht auf die Idee gekommen, die BA zu bemühen...)

 

Zitat:

Das einzige was man m.E. (leider mal wieder) bemängeln muss, ist die z.Teil unterirdisch schlechte Bedienungsanleitung, denn die kann ich diesbezüglich nicht gebrauchen

Nun hast du erkannt, um was es ging (und zwar ausschließlich). Setze statt "schlecht" präziser "falsch" (zumindest in diesem Punkt). Alles andere war ja bereits geklärt. Jeder darf das mit dem Schlüssel handhaben, wie er Lust hat (bis er abgebrochen ist). Meiner liegt im Täschchen im Fach der Mittelarmlehne. Mir die sympathischste Lösung - muss aber wirklich sonst niemand so machen.

"Schlüssel nach oben" nehme ich als klare, leicht verständliche und eindeutige Aussage (dein "lediglich" verstehe ich nicht - musst du aber nicht erläutern). Mehr muss man auch nicht schreiben, wenn es denn machbar wäre.

Ich schließe für mich hier ab, damit es nicht wieder 3 Seiten werden und irgendein "Pate/Patin" dazu schreibt, dass er/sie es trotzdem immer noch nicht versteht.

Dass es dir fast ausschließlich nur auf die Beschreibung in der BA ankam, hatte ich nicht in angemessener Weise gesehen. Sorry.

Ob es noch andere Arten von "Boxen" gibt, bei denen die Beschreibung eventuell passt, weiß ich nicht. Ich habe eine Box, die in eine 16-Zoll-Felge passt und ich habe ein Reserverad und demzufolge auch einen Wagenheber.

Ist ja durchaus nicht völlig ausgeschlossen, dass ein Standard O3, ohne Reserverad und ohne Wagenheber, dafür aber mit Pannenset, für die werkseitige AHK eine andere Art der Aufbewahrung in der Box hat, wo die AHK dann um 180Grad gedreht, hinein kommt.

Darauf nicht ein zu gehen, ist natürlich auch ein Fehler von Skoda.

Wie auch immer:

Wie die AHK in diese Box letztendlich hinein kommt, dürfte sich bei jeder Boxen-Bauart, selbst unter Alkoholeinfluss von selbst erschließen und da der Schlüssel, bei Benutzung der AHK laut BA, sich nicht abziehen lässt, wird der eben dran gelassen.

Ein wirkliches Problem kann ich da nicht erkennen.

Meine "Box" hat für den gesamten Bereich in dem sich der Schlüssel später in der Box befindet, eine sehr großzügige und stabile Aussparung, so dass auch beim Einsetzen der AHK in die Box eigentlich (unmöglich ist nichts...) keine Gefahr besteht, den Schlüssel ab zu brechen.

Die größte Gefahr, den Schlüssel ab zu brechen ist m.E. dann vorhanden, wenn man mit der AHK freihändig hantiert und die z.B. unglücklich an sonstiger Stelle hinstellt.

Toll finde ich das mit dem leider flachen und langen Schlüssel auch nicht, aber das Einsetzen in die Box ist wirklich kein Thema. Der, in der BA abgebildete Schlüssel mit flachem Kunststoff-Rundkopf wäre deutlich besser geeignet.

 

Zitat:

@navec schrieb am 27. Oktober 2015 um 15:58:22 Uhr:

aber das Einsetzen in die Box ist wirklich kein Thema.

Das sehe ich auch so - besonders, nachdem das Thema seit dem 4. Posting eigentlich erschöpfend erledigt war.

...ich meinte damit aber selbstverständlich das BA-gerechte Einsetzen mit Schlüssel, was dir ja offensichtlich Magenschmerzen bereitet und von dem @timex318i (im 4. Post...) sogar behauptet, dass es nicht geht.

Zitat:

@situ schrieb am 27. Oktober 2015 um 13:34:01 Uhr:

Ich schließe für mich hier ab, damit es nicht wieder 3 Seiten werden und irgendein "Pate/Patin" dazu schreibt, dass er/sie es trotzdem immer noch nicht versteht.

ja ich habe es gelesen, was du geschrieben hattest.

Da aber nur die Geschichte mit dem Fehler in der BA "eigentlich erschöpfend erledigt war" und nicht die von dir und @timex318 ebenfalls angesprochene Sache mit dem Schlüssel, habe ich mir trotzdem erlaubt, dies noch einmal klar zu stellen.

Zitat:

@situ schrieb am 27. Oktober 2015 um 16:21:27 Uhr:

Zitat:

@situ schrieb am 27. Oktober 2015 um 13:34:01 Uhr:

Ich schließe für mich hier ab, damit es nicht wieder 3 Seiten werden und irgendein "Pate/Patin" dazu schreibt, dass er/sie es trotzdem immer noch nicht versteht.

Soll das eine Anstachelung gegen unsere Paten sein, oder wie darf ich den Satz interpretieren? :mad:

Gruß Scoty81

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. AHK nach Gebrauch verstauen - wie?