ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. AGR-Ventil reinigen

AGR-Ventil reinigen

Opel Vectra B
Themenstarteram 7. Juli 2008 um 22:17

Hi,

hatte heute das AGR-Ventil draussen und hab mir das Ding mal angeguckt.

Ich erinnere mich, dass ich das Ding vor MT-Zeiten schonmal draussenhatte und ich erinnere mich weiter, dass ich mir auch damals folgende Frage stellte:

Was kann man da reinigen????

Ich sehe da eine Membran, die offenbar durch Unterdruck gesteuert wird - die funktioniert.

Ich sehe da einen Kanal mit einem Ventil, das durch die Membran geöffnet wird - das funktioniert und der Kanal ist schwarz verrusst, aber durchgängig.

Einen 2poligen Strom- oder Geberanschluss hat das Ding auch noch - interessant...

Was reinige ich da womit? Ich sehe da nirgendwo einen Bedarf...

Gruß cocker

Beste Antwort im Thema

Powercruiser,

du rennst da in die falsche Ecke.

 

Die (geringe) Absenkung der Verbrennungstemperatur

wird doch nicht gemacht, weil der Motor sonst nicht gasfest wäre.

Es geht hier rein um chemische Prozesse, die bei unterschiedlichen Temperaturen

eben anders ablaufen.

Ich hab es oben schon versucht anzudeuten. Manche Schadstoffe entwickeln sich eben

erst bei bestimmten Temperaturen. Also versucht man, dieses mit der Abgasrückführung

zu beeinflussen. Bei Vollast wahrscheinlich zwecklos oder techn. üngünstig.

 

Einfaches Modell am Beispiel Pommes. Das krebserregende Nitrosamin entsteht

beim Frittieren erst bei Temperaturen über 175 Grad (leg mich nicht fest).

Also was muss gemacht werden: Genau! Temperatur runter.

 

Nichts anderes bezweckt die AGR.

 

Vielleicht haben wir hier einen Chemiker, der das noch besser rüberbringen kann.

Bei mir ist das halt schon lange her.

 

(Warum man trotzdem durch die ASU kommt? Weil auf einige Stoffe garnicht geprüft wird

und die geprüften Grenzwerte auch mit blindem AGR eingehalten werden.)

 

Gruss Gerd

 

212 weitere Antworten
Ähnliche Themen
212 Antworten

Hallo.

Einfach mal mit Bremsenreiniger überall reinhalten. (Also auf den Stecker natürlich nicht;)). Am besten wärs sogar, wenn du das Ding mal ne ganze Nacht komplett in Bremsenreiniger oder Benzin einlegst.

Und viel hilft viel. Einfach mal probieren.

Themenstarteram 8. Juli 2008 um 10:46

Hi,

danke für die Antwort.

Sowas hatte ich mir auch schon gedacht, hatte aber mit massig Bremsenreiniger Bedenken, dass die Membran, die ja offensichtlich aus Gummi ist, die Reinigung nicht überlebt... Dichtungen und Bremsenreiniger verstehen sich ja bekanntlich nicht so gut miteinander... ;)

Also bau ich das Scheissding morgen - oder wenn wieder schönes Wetter ist - mal wieder aus und spüle pro Forma mal den Russ mit Bremsenreiniger weg.

Wird zwar erfahrungsgemäß nichts bringen, aber es ist mal wieder gemacht ;)

Theoretisch könnte es ja sein, dass das Ventil etwas schwergängig ist, was ich mangels Vergleich leider nicht beurteilen kann.

Ich nehme mal an, wegen Russ und Hitze bringt es recht wenig, das Ventil mit ein bissl Maschinenöl zu behandeln...?

Gruß cocker

Weils gerade zum Thema passt. Ich habe mal gehört man kann das AGR-Vemtil auch stilllegen um so die Probleme zu umgehen? Weiß da jemand was genaueres?

Gibt wohl eine Blinddichtung beim FOH, die es zwar regeln lässt, aber die Abgasrückfürung stillegt.

Themenstarteram 8. Juli 2008 um 12:09

HI,

wenn man ein Stück Blech über hat, kann man sich diese Blinddichtung selber machen. Aber wenn ich sowas mache, dann nur temporär als Test, ob das AGR-Ventil defekt ist. Dauerhaft mach ich sowas nicht.

Hab ja schon meine Sekupumpe stillgelegt - nicht auszudenken, wie ich beschimpft und bespuckt werde, wenn ich jetzt auch mein AGR-Ventil noch stilllege ;)

Gruß cocker

Wenn meines Fehler produziert werde ich es stillegen. Wenn die Sekundärluftpumpe im Eimer ist, lege ich sie genauso still - ist auch mein gutes Recht, denn im Schein habe ich sowieso nur Euro 2 stehen.

Und wieso nicht dauerhaft?

Themenstarteram 8. Juli 2008 um 12:19

Zitat:

Original geschrieben von hades86

(...)denn im Schein habe ich sowieso nur Euro 2 stehen.

siehste - ich nicht. Bei mir steht D3 ;)

@regda

weil du dann ein Steuerhinterzieher bist ;)

Gruß cocker

Zitat:

Original geschrieben von cocker

Zitat:

Original geschrieben von hades86

(...)denn im Schein habe ich sowieso nur Euro 2 stehen.

siehste - ich nicht. Bei mir steht D3 ;)

Boah, du schlimmer Finger :D

Zitat:

Original geschrieben von cocker

 

@regda

weil du dann ein Steuerhinterzieher bist ;)

Gruß cocker

Ich bin entsetzt! :eek: Wie konnte ich nur daran denken?

Mal ernsthaft. Sonst keine Nachteile? :D

Das Thema ist ja ein Dauerbrenner.

Da Opel das auch selbst macht, scheint man ja die Abgasnorm trotzdem einzuhalten.

 

Aber.......

Aus eigener Erfahrung kann ich mitteilen: Bei einigen Vorteilen beim Anzug aus

niedrigen Drehzahlen kann euch je nach Software die MKL beleuchten.

Und zwar mit dem FC 0400. (Fluss) Dabei wird das Ventil abgeschaltet.

Aber ohne Notlauf. Nur die Anzeige nervt.

Naja, wer es denn aushält !!

Gruss Gerd

 

ps. bei einigen Motortypen kann der FOH per Softwareupdate das AGR

auch ganz stillegen. Welche weiss ich grad nicht.

Eben. Und für den Astra G gibts ja auch extra ein Softwareupdate in Verbindung mit der Blinddichtung. Gibts das auch beim Vectra B?

Hi.

 

Also ich kenne jemanden der hat in seinen X18XE die besagte Blinddichtung eingebaut.

Wie gesagt,der Regelbolzen regelt weiter und es ist nur der Fluss unterbrochen.

MKL leuchtet bei Ihm keine. Er erfreut sich seit dem über etwas meht Durchzug zwischen 2000 und 3000 U/min und über einen halben Liter weniger Verbrauch auf hundert Kilometer (vorher ~ 8,7 Liter,jetzt ~ 8,2 Liter).

Er sagt er würde es jedem vorbehaltlos empfehlen.

 

Gruß Kü.

:eek: Naa da denk ich mal ernsthaft drüber nach!

Deine Antwort
Ähnliche Themen