ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. wie Ansaugbrücke&AGR beim Diesel reinigen

wie Ansaugbrücke&AGR beim Diesel reinigen

Themenstarteram 5. April 2008 um 16:08

Hallo und erstmals sorry wenn ich ein neues Thema gegonnen habe....

 

habe seit einer Woche Fehlercode P0400 (AGR) bei meinem Vectra B DTI 2.0 und eine freie Wertkstatt meinte das dein Ansaugbrücke bzw. AGR verdreckt oder kaputt wäre und das ein teurer Spaß wäre....nun ja wollte das selbst in Angriff nehmen da es garnicht so schwer aussieht und wollte sicherheitshalber mal eure Meinungen und Erfahrungen in dieser Hinsicht wissen.

Also ich habe mal bei einigen Opel-Teile-Abteilungen mal erfragt was so eine Dichtung für die Ansaugbrücke und für den AGR kostet..... da die ja separat von einander getrennt werden können.

Als Antwort bekam ich mehr oder weniger bei allen Opel-Teile-Verkäufer das 1. nur die Brücke und der AGR zusammen verkauft werden nicht einzeln (was mich stutzig gemacht hat) 2. es gibt mitlerweile neuere Varianten des AGR's da hier keine Dichtung mehr benötigt wird und ich jetzt nicht weiß wo ich eine herbekommen soll. Habe zwar mal im Internet ein paar Teileshops abgesucht finde es aber nicht und weiß auch nicht recht wie und wo ich das unter welcher Kategorie finden soll vielleicht kann mir da einer helfen?

Muss ich auf etwas besonderes achten beim Abschrauben oder so. Ich habe jetzt nur noch bei diesem Unterdruckventil die sorge das alle meine Mühen zunichte gemacht werden da die freie Werkstatt meinste das sollte gegen ein anderes getauscht werden und hatte zum testen seine genommen und meins würde ab und zu gehen. Wenn es in Angriff genommen werden sollte will ich es mit Kontaktspray (Anschluß Unterdruckventil) versuchen vielleicht hilft es ja und wenn beides nichts bringen sollte gehe ich nochmals zur Opel-Werkstatt und laß mein Unterdrucksystem komplett durchchecken.

Was meint Ihr Mühe machen oder direkt zu Opel? Ich würde gerne zum Opel aber bin momentan finanziell nicht ganz flüssig und wollte mit dieser Maßnahme erstmals das ganze hinaus schieben bis mal eine Inspektion bzw. Reparatur durchführen kann.

Ich hoffe ihr könnt mir da behilflich sein und setze noch 2 Bilder von den Bereichen die ich meine

Gruß

sanchopancho28

Beste Antwort im Thema

Ich muss mich spooky23 anschließen, zwar nicht so grob, aber wahrscheinlich muss man dir das so direkt sagen.

 

Alle Threats, die du aufgemacht hast, zeigen dass du Geld bei Reparaturen sparen willst. Daran ist nichts auszusetzen.

 

Aber ein so wichtiges Teil wie die Bremse nur laienhaft zu flicken, dass ist grob fahrlässig. Das wird ein Gutachter in Fall eines Unfalles auch behaupten und das mit Recht!

 

Mensch sanchopancho28, ich hoffe für deine Sicherheit, du hast hier nur die vorübergehende Feldabhilfe beschrieben hast und nicht den endgültigen Reparaturweg!!

 

 

Und Nachahmer seien gewarnt!!!! Das ist keine Reparatur, das ist Pfusch!

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten
Themenstarteram 5. April 2008 um 16:08

Und noch die das Ventil

zieht den vectra nur noch minimal und bekommt kaum tempo,ausser der brenenden motorleuchte?

Du hattest doch Probleme mit dem Wagen, da hatte ich gesagt, dass das an den Druckschläuchen liegen könnte. Der Fehler 0400 sagt eigentlich alles und nichts aus. Fehler in der Abgasrückführung. Das kann ein Unterdruckschlauch sein , oder der Turbo, oder das AGR......

 

Hast du die Druckschläuche ausgeschlossen??

Dann kann es das AGR sein in den VAQs gibts ne Anleitung wie man das AGR reinigt. Das das AGR manchmal sifft wie die Sau, aht erstmal nichts mit der Wirkungsweise zu tun, denn meins sifft seit drei Jahren und der Fehler 0400 trat auf, weil die Druckschläuche eingerissen waren.

Themenstarteram 5. April 2008 um 21:35

Druckschläuche da haste recht und wollte eigentlich erstmals das machen was ich machen kann und druckschläuche sind doch an stellen wo ich nichts sehen kann bzw. wenn Risse dann so fein das man so nix sieht deswegen hatte ich ja erwähnt das ich dann zum Check des Unterdruckssystems die Werkstatt nochmals aufsuche und dann sagen kann an ARG habe ich gereinigt usw. oder ist das eine doofe Idee :confused:

Mr. Edit sagt

:(DOPPELPOST:confused:

 

Also ich kann nur für meinen Fall sprechen (guckst du hier

 

Im Prinzip gleicher Fehler -  es war der Druckschlauch hinten an der Spritzwand, von der Unterdruckdose zum Turbo und das an beiden Enden. Wenn man die Leckage erstmal gesehen hat, fällt es einem immer wieder auf. Man kommt gut dran und mit einer Lampe ist es auch hell genug. Ein Stück Benzinschlauch als neue Kupplung drüber und fertig. Wenn ich das richtig verstanden habe, steuert der Unterdruck das Wastegate am Turbo, wenn das also keinen Unterdruck kriegt, dann läuft der Turbo nicht und somit haste 0400 Notlaufprogramm und Null Leistung. Da war nix am Turbo und auch nichts am AGR.

Das würde ich erstmal ausschließen!

Dann kann der FOH immer noch ne neue Ansaugbrücke verbauen wollen, oder den Turbo untersuchen.

 

Themenstarteram 6. April 2008 um 12:55

danke ich werde auf jedenfall mir mal die Schläuche wie du mir beschrieben hast anschauen ....so wie es beschrieben hast sollte es einfach sein das Problem zu beheben.... nur das mit dem Leistungsabfall und Notlaufprogramm habe vielleicht verpennt da er nach wie vor während der Fahrt gut zieht nur wenn ich vom Stand losfahre und beschleunige (da ist dann noch die MKL an) dann will er nicht erst wenn die weg ist so ab 20KM/h dann kommt wieder alles. Das kann ich mir allerdings auch nur einbilden da ich seit das Problem aufgetaucht war sowieso nur sehr sparsam und gemütlich fahre bis das behoben wird :-)

bei mir wars ein unterdruckschlauch bzw eine gummitülle war unten gerissen.und zwar wenn du vor dem motor stehst linke seite links vom filter(war kaum zu sehen).

Hi!

 

Bevor du dich an der Ansaugbrücke und den Drallklappen versuchst, würde ich erst mal das in deinem anderen Thread als defekt diagnostizierte Rückschlagventil in der Unterruckleitung tauschen.

Denn das AGR wird auch mit Unterdruck geregelt. Und sollte da ein Fehler im System sein, kann sich das auf alles auswirken.

 

Gruß Kater

Themenstarteram 6. April 2008 um 23:15

Leute ihr werdet es nicht glauben aber es lag an eimen Riss der Leitung zwischen Bremskraftverstärker und Vakuumpumpe deswegen hatte ich auch keine volle Bremskraft gehabt (siehe andere Thread) habe es mit dem silbernen Spezialklebeband und wegen der hohen Temperaturen noch darüber mit Aluminiumband die gerisse Stelle geflickt und siehe da Bremse hat volle Power und auch keine MKL leuchtet mehr seit dem und alles wieder wie vorher....fragt mich nicht warum aber alles wieder in Ordnung :) ich sags euch Sachen gibts ich werd aber trotzdem bei nächster Gelegenheit mir mal die Leitungen alle mal überprüfen ob da irgendwo was verdächtiges zu sein scheint.

Und werde dann berichten.

Nur mal ne Frage zwischendurch:

 

Bist Du lebensmüde oder macht es Spasss, das Leben anderer zu riskieren?

 

Ohne ausreichenden Unterdruck hast du keine volle Bremswirkung aber den defekt mit Klebeband zu verschliessen, grenzt schon fast an Selbsmordabsichten.

 

Für Dich noch mal etwas klarer:

Wenn Du keine Kohle hast das Auto richtig zu reparieren, dann lass Deine Hütte stehen und riskiere nicht Dein und das Leben anderer durch diesen Pfusch.

 

Gruß (nicht freundlich)

Micha

Ich muss mich spooky23 anschließen, zwar nicht so grob, aber wahrscheinlich muss man dir das so direkt sagen.

 

Alle Threats, die du aufgemacht hast, zeigen dass du Geld bei Reparaturen sparen willst. Daran ist nichts auszusetzen.

 

Aber ein so wichtiges Teil wie die Bremse nur laienhaft zu flicken, dass ist grob fahrlässig. Das wird ein Gutachter in Fall eines Unfalles auch behaupten und das mit Recht!

 

Mensch sanchopancho28, ich hoffe für deine Sicherheit, du hast hier nur die vorübergehende Feldabhilfe beschrieben hast und nicht den endgültigen Reparaturweg!!

 

 

Und Nachahmer seien gewarnt!!!! Das ist keine Reparatur, das ist Pfusch!

Themenstarteram 7. April 2008 um 21:45

na Leute jetzt bleibt mal auf dem Teppich ich würde doch nicht sowas machen wenn das nicht gehen würde .... ist gut abgedichtet und dieses Klebeband ist gerade für sowas gedacht selbst bei Werkstätten fliegt mal so ne Rolle rum und kommt mal hir und da zum Einsatz und nicht was Ihr jetzt denkt Tesafilm oder so ich bin doch nicht Lebensmüde obwohl das hier einige so sehen..und ausserdem habe ich bis spätenstens ende der Woche den neuen Schlauch und alles wieder gut und solange wird sowieso nur langsam und sehr wenig gefahren ;-)

Aber eurer Warnungen aller Achtung gefällt mir :-)

Wünscht mir trotzdem alles gute das nix passiert :-)

Achja habe ich gerade selbst mein Thema gelesen das klingt wohl wirklich schlimm nein nein es war ein winziges Löchlein gerade mal vielleicht 3mm groß sorry wenn ich hier ein paar schokiert habe da muss einigen das Herz ja fast stehen geblieben sein :D

 

Vielleicht noch deutlicher:

 

Solltest du das Vergnügen haben, hinter mir zu fahren und muss aus irgendeinem Grund bremsen und du rauchst mir, weil Deine Bremsen versagen, hinten drauf, dann sollte der Krankenwagen schnell gerufen werden.

 

Nachdem was Du hier von Dir gibst, gefährdest Du vorsätzlich das Leben anderer. Junge werd erwachsen. Beim Versagen Deiner Bremsen bohren sich 1,5t Stahl in das andere Auto und wenn Du viel Glück hast, nicht durch die Insassen.

 

Das Auto ist nicht verkehrssicher!!!

 

Kann bitte ein Mod diesen Irrsinn beenden? Sowas dummes hält man ja nicht aus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. wie Ansaugbrücke&AGR beim Diesel reinigen