ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. AGR Mängel, vermutlich so vom VW Verkauft- Garantie greift

AGR Mängel, vermutlich so vom VW Verkauft- Garantie greift

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 13. Januar 2021 um 18:41

Ich habe also Anfang März 2020 mein 2. Phaeton gekauft.

 

102.000 km drauf, EZ 03/2014, GP3

3,0 TDI 5 Sitzer lang

 

Gekauft beim VW Händler in Peine in Niedersachsen. Dort wurde angeblich vor Abholung noch schnell der 100 tkm Service und Inspektion gemacht.

 

Nach ein paar Monaten problemloses rumfahren habe ich bei Zufall mal im Kühlmittelbehälter rein gesehen. Da drin war oben optisch etwas zwischen currysoße und braune Sahne. Ich habe damals hier im Forum dazu geschrieben und es gezeigt. Ich habe nochmal ein Bild davon angehängt. Unter den schlamm war einigermaßen klare Flüssigkeit.

 

Damit bin ich zu ein VW Werkstatt in Forchheim, Bayern, die vermuteten, da keine andere Symptome für ZKD Probleme da waren, dass der Vorbesitzer die falsche Flüssigkeit zum Kühlmittel gekippt hat.

 

Er schlug vor, der Kühlmittelbehälter auszubauen und zu reinigen, man würde dann sehen, ob noch Dreck nachkomme.

 

Ein bisschen Dreck ist seitdem nachgekommen. Ich bin davon ausgegangen, dass jetzt einfach der restliche Dreck aus dem Kühlsystem im behälter angekommen ist, aber nichts mehr nach komme.

 

Ich hatte insgesamt kein ganz gutes Gefühl über den Termin bei VW in Forchheim, und hatte mir schon vorgenommen, es das nächste mal wenn der Dicker was braucht bei VW Erlangen zu probieren.

 

Nun bin ich heute dorthin, inzwischen 113.500 km drauf, eigentlich wegen einer Kleinigkeit- die Räder waren nicht ganz richtig ausgewuchtet, und haben um 90 kmh etwas geschüttelt. Nebenbei habe ich der Geschichte mit dem Kühlmittel erzählt.

 

Ich war mit dem Leihwagen weg (umsonst im Service, übrigens) und wurde angerufen, das mit den Rädern hat gestimmt habe man gemacht aber der Dreck im Kühlmittel komme weil der AGR spinnt, der müsse ersetzt werden und das würde mindestens 2000€ kosten. Der sei teile nr nach noch original und vermutlich schon sehr lange nicht in Ordnung.

 

Dann habe ich gesagt, ich habe den Wagen aber vor weniger als einem Jahr bei VW gekauft, sollte das nicht die Garantie übernehmen?

 

Beim Rückruf hieß es dann, ja, der VW Garantie macht das. Mit Arbeit und Teile und Reinigung etwa 3000€, wovon ich 150€ Selbstbeteiligung zahlen solle. Der Wagen soll 3 tage in der Werkstatt bleiben.

 

Ich glaube ich bin mit VW Erlangen ganz zufrieden, dass sie das gefunden haben, und bin positiv überrascht, dass der Garantie tatsächlich hält- was natürlich so sein soll- aber hatte schlimmes darüber gehört.

 

1. Wie kann ein defekter oder undichter AGR Dreck im Kühlmittel verursachen?

 

2. Werden AGR normalerweise regelmäßig ersetzt? Habe ich überhaupt richtig verstanden was er meint? Welches teil ist vermutlich genau mangelhaft?

 

3. Was wäre passiert, wenn ich einfach ewig so weiter gefahren wäre, und ab und zu das Kühlmittel erneuert hätte?

 

4. Ist man denn wirklich so dreist ein Auto zu kaufen, tüv durch zu führen, 100 tkm inspection anzukreuzen und zu verkaufen, ohne einmal dem Kühlmittel anzusehen, alles in Vertragswerkstatt?

 

 

 

 

Screenshot_20210113-185222_Gallery.jpg
Ähnliche Themen
30 Antworten

Da begann bereits die Misere und Dir wurde da schon gesagt, was die in Forchheim noch hätten machen müssen:

https://www.motor-talk.de/.../...im-kuehlmittel-foto-t6974399.html?...

Ich gehe jetzt davon aus, dass Du das nicht in Forcheim hast nachbessern lassen.

Was die jetzt in Erlangen sagen, also dass das AGR vermutlich schon sehr lange nicht Ordnung geweisen sei, kann ich nicht so recht glauben.

LG

Udo

Edit: Das angehängte Foto ist aber das selbe Foto von hier, oder?

https://www.motor-talk.de/.../...im-kuehlmittel-foto-t6974399.html?...

Themenstarteram 13. Januar 2021 um 19:01

Nein ich bin dann nicht mehr zurück nach Forchheim.

 

Spülen werden die in Erlangen es jetzt dann auch.

 

Was denkst du denn, das genau los ist?

 

Der Motor ist durchgehend prima gelaufen.

 

Ich habe jetzt am 25.01. den Termin bekommen. Kann ich eigentlich ohne Bedenken bis dahin herumfahren?

 

Das angehängte Foto ist von vor dem ersten Besuch in Forchheim, ja. Dieses nächste war ein paar hundert km danach:

 

Würde noch bisschen mehr schlamm seitdem...

Screenshot_20210113-190645_Gallery.jpg

Ich glaube nicht an das AGR als Ursache. Dann wäre dein Wagen auch nicht die ganze Zeit prima gelaufen sondern irgendwann in den Notlauf gegangen.

Also die wollen jetzt das AGR ersetzen, den Kühlmittelbehälter ausbauen, reinigen, spülen und rechnen dafür 3.000 Euro über Garantie ab?

Ich habe kein gutes Gefühl...

Aber mal abwarten, was die Kollegen hier so meinen.

LG

Udo

Themenstarteram 13. Januar 2021 um 19:16

Denkst du denn es ist doch ein ZKD Schaden? Dagegen spricht doch genauso, dass der immer prima gelaufen ist. Qualmt oder stinkt auch nicht.

 

Ich habe auch nochmal die von werk angegebene max Geschwindigkeit geschafft als test, bisschen drüber sogar, ich glaube Leistung ist komplett da.

 

Spülen sollen und wollen sie das ganze Kühlsystem nicht mehr nur der Behälter.

 

Der hat schon noch was zum AGR erzählt, ich habe es nur nicht verstanden und wusste vorher nicht einmal was das ist. Ich kann natürlich auch nochmal anrufen bis zu diesen Termin, bewaffnet mit ein schlaueren Fragen von euch.

ZKD oder AGR ist ein großer Unterschied. Da solltest Du aber wirklich noch mal fragen.

LG

Udo

Themenstarteram 13. Januar 2021 um 19:39

Ich bin nie ein Techniker oder Schrauber gewesen und habe erst mit 30 Führerschein gemacht, aber immerhin habe ich Leistungskurs Abi Physik und Chemie...

 

Wenn ich schon befürchten muss dass ich beschissen werde in der Werkstatt, dann wie erst die wirklich treudoofen Kunden?

 

Die beiden hier schauen sich hier ausführlich ein VW Diesel AGR an von ein Motor mit Common Rail...

 

Vielleicht verstehe ich dann mehr

 

https://youtu.be/Fe98bVt3V2c

Sehe es wie Udo, ein defektes AGR soll so etwas verursachen? Verstehe ich nicht... so etwas passiert nur, wenn Wasser ins Öl kommt ... und durch ein defektes AGR kommt i.d.R. kein Wasser ins Öl..

Themenstarteram 13. Januar 2021 um 20:18

Du meinst Öl ins Wasser, oder nicht?

 

Was hat der alter Mechaniker denn vor? Viel Geld von der Garantie der eigene Mutterfirma absahnen und einfach nur tun ob er die vielen Arbeitstunden gemacht hat? Eigentlich spült er nur das System?

 

Und die Kollegen vor Ort decken das?

 

Oder meint ihr der glaubt das tatsächlich, aber irrt?

Wenn das AGR defekt ist solltest Du diese Symptome haben: Startprobleme und eingeschränkte Motorleistung, Motor springt ins Notlaufprogramm. Das Fahrzeug ruckelt beim Fahren. Starker, dunkler Auspuffqualm bei Volllast. Da das Abgassystem aber nur über den AGR Kühler Verbindung zum Wasserkreislauf hat, kann Dein Wasserschlamm nicht daher rühren ohne dass die o.g. Motorprobleme auftreten. Du sagst ja der läuft völlig unauffällig.

3.000 für das Ersetzen von nur AGR Ventil ist utopisch, max. 1.000,-€ würde ich sagen.

Die Zylinderkopfdichtung kann, falls defekt, Öl in den Wasserkreislauf drücken und dann sieht es so aus wie bei Dir. Ein Riss im Zylinderkopf kommt natürlich auch in Frage...Ich würde auf 15h pro Kopf tippen also ca. 3.000 bei VW. Gruß

kann diese Mischung nicht auf bei einem defekten AGR Kühler entstehen?

Zitat:

@Karl31 schrieb am 13. Januar 2021 um 20:18:10 Uhr:

Du meinst Öl ins Wasser, oder nicht?

 

Was hat der alter Mechaniker denn vor? Viel Geld von der Garantie der eigene Mutterfirma absahnen und einfach nur tun ob er die vielen Arbeitstunden gemacht hat? Eigentlich spült er nur das System?

 

Und die Kollegen vor Ort decken das?

 

Oder meint ihr der glaubt das tatsächlich, aber irrt?

Wenn die VW Versicherung die Reparatur zusagt, rechnet der ausführende Betrieb entsprechend ab und alle sind zufrieden....außer Du wenn es das nicht war, dann gehts von vorne los :D

Zitat:

@mac-mallorca schrieb am 13. Januar 2021 um 20:29:04 Uhr:

kann diese Mischung nicht auf bei einem defekten AGR Kühler entstehen?

Der Kühler hat einem Wassermantel der um das Abgas-Labyrinth zirkuliert. Wenn hier was sein sollte würde eher Wasser ins Ansaugsystem kommen. Sollte doch Abgas ins Wasser kommen könnte das natürlich sein. Glaube ich aber nicht da der aus Niro ist...

Hast Du eine Aufstellung, was mit den veranschlagten 3.000€ alles gemacht werden soll?

Also der AGR-Kühler, der die Verbindung zwischen Abgasen und Kühlflüssigkeit herstellt, kostet nicht Mal 10% der ganzen Aktion: https://shop.ahw-shop.de/...audi-abgasreinigung-agr-ventil-059131515ah

Dass man 3 Tage für die Arbeit benötigt, kann ich mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen.

Der AGR-Kühler scheint aus Alu zu sein.

Zitat:

@Karl31 schrieb am 13. Januar 2021 um 20:18:10 Uhr:

Du meinst Öl ins Wasser, oder nicht?

 

Was hat der alter Mechaniker denn vor? Viel Geld von der Garantie der eigene Mutterfirma absahnen und einfach nur tun ob er die vielen Arbeitstunden gemacht hat? Eigentlich spült er nur das System?

 

Und die Kollegen vor Ort decken das?

 

Oder meint ihr der glaubt das tatsächlich, aber irrt?

Wasser im Öl, ja.

 

Vielleicht ist die AGR ja defekt (aber dann müssen auch Symptome dafür da sein) , aber deswegen hast Du kein Wasser im Öl.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. AGR Mängel, vermutlich so vom VW Verkauft- Garantie greift