ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Agr. Defekt reinigen oder sofort tauschen?

Agr. Defekt reinigen oder sofort tauschen?

Audi A3 8PA Sportback
Themenstarteram 29. August 2012 um 9:25

Hallo Leute,

Ich fahre einen A3 sportback 2.0 TDI BJ.2006 170 PS

Motorkennbuchstabe BMN

Seit zwei Wochen hab ich das Problem das sporadisch die vorglühleuchte im kombiinstrument angeht und das Auto dann entweder normal weiterfährt,in den notlauf geht und nicht schneller wie 100 KM fährt oder anfängt zu Ruckeln und der Motor dann ausgeht.

Nach einem Neustart des Motors läuft alles wieder normal! Manchmal sogar mehrere Tage.

Ich hatte jetzt also den ADAC und war auch bei Audi in der Werkstatt.

Der ADAC konnte auf dem motorsteuergerät keinen direkten Fehler Auslesen außer das ich noch ein Defektes Steuergerät hab vom kombiinstrument.

Die audiwerkstatt hat den Fehler " abgasrückführungssystem regelgrenze unterschritten sporadisch " Auslesen können. Der Meister meinte man müsse das AGr. Ventil tauschen. 370 Euro soll es kosten.

Jetzt hab ich nach einigem suchen im netz auf Bildern gesehen das dieses Ventil darauf sehr verdreckt ist innen drinn bedingt durch die abgasrückführung. Stellt sich natürlich die frage ob ich das Teil zuerst mal ausbauen und reinigen sollte bevor ich's komplett Tausche.

Was meint ihr,bringt das evtl. Etwas ?

Hat schon jemand das Ventil beim BMN Motor gewechselt und weis ob ich wenn ich die zwei vielzahnschrauben die das abgasrohr das von rechts kommt entferne , auch das abgasrohr soweit zur Seite drücken kann um an die Schraube zu kommen die genau über dem abgasrohr das AGR Mit der ansaugbrücke verbindet?

Wäre sehr dankbar für Tipps!

Ps.super Forum! Lese schon einige zeit mit.

Beste Antwort im Thema

Eigentlich sollte man den Dreck gleich komplett stilllegen....

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Bau es aus und reinige es bzw. schau es dir an. Dauert nicht wirklich lange und wenn es nur das ist Kosten die Dichtungen dafür nur rund 10 Euro.

Die TN dafür sucht dir der :) raus. Schau mal bei mir in den Blog der unten verlinkt ist, da ist auch ne Anleitung verlinkt von Micha und Fotos von meinem Agr ;) Bei deinem Motor müsste das ähnlich sein vom Aufbau.

Grüße Nico

geht beim bmn noch einfacher als beim bmm/bls

ich würde es erstmal testen!

lg

Themenstarteram 29. August 2012 um 22:52

Danke ,

Ich werd's Denk ich probieren mit reinigen. Muss jetzt nur gucken wo ich den Einsatz für die vielzahnschrauben herbekomme und was es für ne Größe ist.

Bei mir war das AGR Ventil nach 200t km auch letztens defekt. Allerdings ging auch direkt die MIL Lampe an. Bin dann noch 1-2 Tage so gefahren. Nur wird wohl, wenn das AGR einen Fehler meldet, die DPF Reinigung gar nicht erst gestartet, sodass ich mit gut gefülltem DPF im Notlaufprogramm gelandet bin.

Hab dann auch erstmal versucht das AGR zu reinigen, sah auch so aus wie auf den Bildern, die man so im Netz findet. Leider hat es bei mir nichts gebracht. Hab dann ein neues eingebaut.

Aber ein Versuch ist es bestimmt Wert, wenn man die Zeit hat.

Das mit der einen Schraube war etwas schwierig und fummelig. Das Rückführrohr läßt sich nicht wirklich gut wegdrücken. Evtl. müsste man es noch am anderen Ende lösen, hab ich aber nicht probiert.

Hatte auch mal ein Thema offen wegen meinem AGR, war allerdings BMM.

Hätte es mit Sicherheit reinigen können, da aber ein neues "nur" 170€ gekostet hat habe ich ein neues eingebaut! (War mir aber auch nicht sicher ob nur die Elektronik versagt hatte)

Bei mir war das bei ca 156 tkm total zu gerußt. Auch alles drumherum war total dicht!

Wenn du das selber machst, kannst du alles mal ein bisschen reinigen. (Ist wahrscheinlich nur fürs gewissen aber immerhin) :D

Also wenn man es gründlich macht sieht der Bereich fast aus wie neu ;) Es hilft also schon gut was.

Eigentlich sollte man den Dreck gleich komplett stilllegen....

Wenns denn nur so einfach wäre das Stilllegen... 

Mechanisch verschlossen bringt angeblich eine Fehlermeldung und elektrisch abgesteckt ebenso. Ich fahr grad mit abgestecktem AGR da ich auch gereinigt habe und das jetzt so testen will. Wenn allerdings die DPF Reinigung nicht mehr funktioniert werd ich das baldigst wieder rückgängig machen, gleich heute Mittag mal Beladungszustand auslesen...

 

Ein Tuner den ich gefragt hab will 150€ fürs AGR abschalten per Software, ist mir ehrlichgesagt etwas zu viel, vor allem da ich fast keinen Unterschied merke mit abgestecktem AGR-Ventil.

 

Gruß

Erwin

Themenstarteram 30. August 2012 um 11:43

Agr. Stilllegen kommt für mich nicht in frage! Hab gelesen das man dann Probleme bei der Au bekommt, und der Verbrauch hochgeht. Die Fehlermeldung im kombiinstrument können man angeblich umgehen in dem man ein zurecht geschnittenes Blech zwichen AGr. Ventil und abgasrohr einsetzt und es somit außer Funktion setzt.

Weis nicht ob's funktioniert hab ich nur gelesen.

Was mich noch interessiert , wie kann man denn den aktuellen Zustand vom Dpf. Auslesen? Gibt's dafür so klimacodes oder geht das nur über vag COM?

@mkninc

Genau diese Schraube macht mir sorgen da ich das andere Ende des abgasrohres nicht sehen kann. Weis also nicht wie schwierig es ist am Ende zu lösen. Aber wenn ich's richtig verstanden hab ging das bei dir auch mit dem wegdrücken vom Rohr .halt nur etwas umständlich. Würdest du es wieder so machen?

Mein A3 hat übrigens erst 76.000 km runter

Beladungszustand vom DPF kann man nur über VCDS oder beim :) auslesen lassen!

Hab grad das AGR Ventil wieder angesteckt und den Fehler gelöscht. Beladungszustand war bei knapp 30% und ab 40% beginnt die Regeneration, ist mir zu riskant es selbst zu testen ob das freibrennen starten würde. Verbrauchsunterschied im Vergleich zu vor der Reinigung bzw. mit aktiver AGR habe ich quasi keinen, wenn dann nur geringfügig weniger, aber vielleicht werde ich es in Zukunft bei Autobahnfahrt auch noch mal testen.

Bei der AU sollte es aber keine Probleme geben beim Diesel.

 

Grüße

Erwin

AU geht bei den Dieseln ab 2006 eh per Diagnosestecker, daher ist das stilllegen mit Blechplatte nicht zu empfehlen da dies eine Fehlermeldung hervorruft. Da bleibt nur der Weg über die Software.

Meiner hat zwar erts 40tkm runter, aber bevor ich mir ein neues AGR-Ventil für 170€ plus Einbau kaufe, geh ich doch lieber zum Tuner und lass mir den Dreck rauscodieren. Bin im alten 3er Golf schon ohne AGR gefahren und konnte keinen Mehrverbrauch feststellen, dafür war das Ansaugrohr immer schön sauber.

Zitat:

Original geschrieben von maik the bike

@mkninc

Genau diese Schraube macht mir sorgen da ich das andere Ende des abgasrohres nicht sehen kann. Weis also nicht wie schwierig es ist am Ende zu lösen. Aber wenn ich's richtig verstanden hab ging das bei dir auch mit dem wegdrücken vom Rohr .halt nur etwas umständlich. Würdest du es wieder so machen?

Würde ich wohl wieder so machen, aber die Schraube hab ich mit der Zange bearbeitet. Also nicht grad die optimale Lösung. Bei dem Rohr hab ich mich nicht getraut, das so weit wegzudrücken, das ich richtig an die Schraube dran gekommen wäre.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Agr. Defekt reinigen oder sofort tauschen?