ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. AdBlue- Reichweite

AdBlue- Reichweite

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 20. Oktober 2015 um 21:00

Guten Tag!

Ich bin der Günter und fahre zur Zeit einen B8, der leider von dem Abgas- Wahnsinn betroffen ist. Da ich nicht an eine saubere Lösung glaube und keine Lust habe im nächsten Jahr mit einem Auto herumzufahren, das nicht mehr richtig läuft und mit dem man mich vermutlich nicht mehr in die Innenstädte läßt, habe ich mir einen neuen B9 bestellt, wider als 2Ltr. mit 140kW.

Dieser erreicht ja die Euro6- Norm mit Hilfe von Harnstoff- Einspritzung.

Ich habe das Auto, einfach mal so auf Verdacht, mit dem größeren 24Ltr. Harnstofftank bestellt- und das bringt mich zu meiner Frage:

Wie lange könnte ich wohl mit einer Tankfüllung fahren und wie teuer ist das Zeug.

Gruß Gunter

Beste Antwort im Thema

...Sehr kurzsichtig gedacht...

599 weitere Antworten
Ähnliche Themen
599 Antworten

Normalerweise wurde gesagt du kannst mit einer Füllung von einer zur nächsten Inspektion fahren. Über den Preis kann ich leider nichts sagen

Laut Wikipedia benötigt man ca. 1,5 Liter auf 1000 km und das Zeug kostet etwa 1 Euro pro Liter. In der Praxis kannst Du davon ausgehen, dass man bestimmt 30% mehr verbraucht als angegeben (genau wie beim Kraftstoffverbrauch auch). Es gibt hier schon threads zur Reichweite mit einer Tankfüllung. Den großen Behälter zu wählen war sicher kein Fehler.

Zitat:

@Luemmelchris schrieb am 20. Oktober 2015 um 21:08:41 Uhr:

Normalerweise wurde gesagt du kannst mit einer Füllung von einer zur nächsten Inspektion fahren. Über den Preis kann ich leider nichts sagen

Jepp. Das wird gerne einmal gesagt. Dann wird aber erwähnt, dass damit natürlich nicht Longlife gemeint ist. Und danach wird noch gemeint, dass man einmal zwischen den Inspektionen nachfüllen muss.

Und ausserdem ist AdBlue Verbrauchsmaterial und nicht Schmierstoff und damit nicht in Inspektionspaketen enthalten und kostet extra.

Bei uns am B8, 21l-AdBlue-Volumen war die Werksfüllung nach ca. 8.000km auf Reserve, hätte also ca. 10.000km gehalten. Nachfüllen kann man selbst aus dem Kanister, kostet dann ca. 1 EUR/Liter, es gibt auch schon Tankstellen, die PKW-geeignete Zapfanlagen haben. Beim Händler kostet die Füllung beim B8 knapp über 140 EUR. Eigene Erfahrung.

JJ

Ich Fahre den Euro6Diesel 2.0l im A5 Sportback. 1Liter auf 1000km kommt ziemlich genau hin, hängt aber auch von der Fahrweise ab. Ich selbst fahr ca. 30.000Km im Jahr, dann wird eben an der Tanke alle 10.000km so ein 10l Kanister (12€ bei Aral) mitgekauft und gleich vor Oft rein geschüttet. Ist nicht kompliziert und dann ist wieder Ruhe.

Über Leute die das für 3-stellige Beträge in der Werkstatt machen lassen kann ich nur den Kopf schütteln.

Zitat:

@Hrothgar schrieb am 20. Oktober 2015 um 23:07:34 Uhr:

Über Leute die das für 3-stellige Beträge in der Werkstatt machen lassen kann ich nur den Kopf schütteln.

wenns die Firma zahlt... who cares... :D

...Sehr kurzsichtig gedacht...

Zitat:

@Hrothgar schrieb am 20. Oktober 2015 um 23:07:34 Uhr:

Über Leute die das für 3-stellige Beträge in der Werkstatt machen lassen kann ich nur den Kopf schütteln.

Tja, schade nur, dass die Werkstatt das vorher nicht sagt, wie teuer das wird.

In meinem Fall war das Auto zu einer Garantiereparatur beim Händler und dabei wurde unbeauftragt nachgefüllt. Als meine Frau das Auto am nächsten Tag geholt hat (übrigens der vierte Werkstattbesuch um das Problem zu beseitigen) bekam sie noch die Rechnung über die 140 EUR. Und nein, ich habe es nicht bezahlt.

Übrigens hatte das Auto kurz danach eine AdBlue-Störung. Dann hat man nicht 2.400km um Nachzufüllen sondern nur 1.000 für den Werkstattbesuch.

Bei Mercedes wäre es übrigens möglich eine Literflasche mitzuführen um damit einige 100km Reserve zu haben, falls der Tank überraschend auf Reserve geht, das geht bei Audi nicht, da mindestens 7 Liter nachgefüllt werden müssen, damit das System das Füllen erkennt.

Zitat:

@A48K2CWY schrieb am 20. Oktober 2015 um 21:00:59 Uhr:

Ich habe das Auto, einfach mal so auf Verdacht, mit dem größeren 24Ltr. Harnstofftank bestellt-

Gibt es wirklich eine Erweiterungsoption für den AdBlue-Tank?

Die 24L-Erweiterung gibts doch für den normalen Kraftstofftank. Liegt hier eine Verwechslung vor oder ist es nur purer Zufall, dass beide Tanks sich jeweils um 24L erhöhen lassen?

SCR-Tank..., Option 24 Liter bestellbar. Kostet 50 EUR Aufpreis.

Beim Kraftstofftank (beim 2.0 TDI) lässt sich aufpreisfrei ein um um 14 Liter größerer Tank wählen (statt 40 -> 54 Liter).

Zitat:

Beim Kraftstofftank (beim 2.0 TDI) lässt sich aufpreisfrei ein um um 14 Liter größerer Tank wählen (statt 40 -> 54 Liter).

Dem NEFZ sei Dank für diesen Blödsinn.

Tatsächlich hat es wneiger mit dem NEFZ als mit der Marketingaussage "Gewicht gespart" zu tun - aber das habe ich schonmal in einem anderen Thread mit irgendwem duchdiskutiert :-)

lg,

Ich fahre den A6 190 PS TDI Ultra mit 17 Liter SRC-Tank.

Bei mir bringt er ca. alle 9 TKM den ersten Hinweis auf AD-Blue, mit 2.400 KM Reichweite.

Also müsste per Dreisatz-Rechnung der Bordcomputer beim 24 Liter-Tank bei ca. 12.500 KM die erste Meldung bringen, falls er ebenfalls auf 2.400 KM Reichweite programmiert ist.

Allerdings kaufe ich mir keine Kanister, sondern tanke AD-Blue an der LKW-Zapfsäule für ca. 0,50€ pro Liter.

Man braucht dazu lediglich einen Magnetadapter für die Zapfpistole. Bekommt man entweder leihweise an der Kasse oder man kauft sich das Ding z. B. hier und hat es immer dabei.

Bei meiner Laufleistung von 70 TKM im Jahr rechnet sich das Teil relativ schnell.

Hat zwar jetzt nichts mit der Reichweite zu tun..., ich hoffe, ich darf es trotzdem hier posten.

@einTraumtaenzer:

Dann stelle ich meine Frage auch nochmal hier (hatte schon mal im Q3-Forum gefragt..., aber noch keine Antwort darauf bekommen):

An die AdBlue-Tankstellen-Tanker (mit Magnetadapter):

Merkt man eigentlich, wann der maximale Füllstand erreicht ist, oder läuft dann die Suppe oben raus, wenn man nicht aufpasst? Ich frage, weil die Zapfpistole wird wahrscheinlich eh dauernd abschalten, weil die Prozedur doch ein wenig "mühsam" ist und Zeit braucht...

Bei mir ist die Suppe noch nicht oben raus gelaufen.

Ich bin allerdings so clever, bei ca. 1.000 KM Reichweite nicht mehr als 14 Liter nachzutanken. Da bin ich auf der sicheren Seite.

Man braucht ein wenig Fingerspitzengefühl beim Tanken - keine Frage - ist aber alles Übungssache. Nach dem 3. Abschalten sollte man es eigentlich raus haben.

Aber die direkte Antwort auf deine Frage:

Nein, sie schaltet nicht von alleine ab, weil sie auch nicht per Automatik läuft.

Das funktioniert nur an PKW-Tanksäulen für AdBlue, weil die einen langsameren Durchlauf haben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen