ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Adaptive Drive oder M-Sportfahrwerk

Adaptive Drive oder M-Sportfahrwerk

BMW 3er
Themenstarteram 22. Juli 2012 um 12:49

Hallo zusammen,

ich bin mir noch immer noch nicht ganz sicher, ob ich mit Adaptive Drive in meiner Bestellung 330D die richtige Wahl getroffen habe. Insbesondere dann, wenn ich so etwas aus Spike´s Autoecke zum Fahrbericht F30 320D lese:

"Also mal ein wenig am Fahrerlebnisschalter rumgespielt. Ja, tatsächlich. Die Unterschiede merkt man deutlich. Das Adaptive Fahrwerk verhällt sich in Comfort durchaus anders als in der Stellung Sport. Auch die Lenkung ist in der Sport Stellung deutlich schwergängiger und direkter. Generell muss man sagen, das der F30 mit diesem Fahrwerk sehr zügig zu bewegen ist. Er folgt jeder Lenkbewegung gefühlt bevor man sie überhaupt tätigt. Wirklich sehr gut. Jedoch, verglichen mit dem E9x (Vorgängermodell), fühlt man sich immer etwas von der Straße abgekoppelt. Es ist nicht mehr dieser direkte Kontakt zu spüren."

Ich war und bin in meinen F1x sehr zufrieden mit dem M-Sportfahrwerk. Sehr gute Straßenlage bei alles in allem guten Komfort. Wenn sich das Sportfahrwerk im F30 genauso verhält, muss ich gar nicht mehr überlegen.

Hat jemand von euch die schon direkte Vergleichsmöglichkeit gehabt und kann die Aussage in dem Bericht oben bestätigen? Ich fahre überwiegend Autobahn, durchaus auch mal schneller in langezogenen Kurven, Ich möchte nicht jedesmal von Comfort auf Sport schalten müssen nur weil das Fahrwerk im Comfort Modus zu weich ist. Dann lieber durchgängig eine Fahrwerksdämpfung wie jetzt im F11. Aber eben nur, wenn der Fahrkomfort ähnlich ist.

Andreas

Ähnliche Themen
11 Antworten

das M-Fahrwerk lässt keine Wünsche offen :)

vom Comfort her lässt es sich mit dem im E90 vergleichen

Gruß

odi

Themenstarteram 22. Juli 2012 um 16:17

hmmmm...ich habe jetzt verschiedenfach gelesen, dass das M-Sportfahrwerk im E90 doch recht hart ist und kein Vergleich zum Sportfahrwerk im F1x darstellt, welches für mich durchgängig für alle Fahrbahnbeschaffenheiten einfach optimal ist.

Genauso hätte ich es auch gerne für den F30. Mich reizt zwar die Technologie des adaptiven Fahrwerks, jedoch nicht die Notwendigkeit des Umschaltens von Comfort zu Sport, wenn bei hohem Tempo auf der Autobahn mal eine langezogene Kurve kommt und sich die Federung in der Stufe Comfort als zu schwammig erweist. Daher einfach mal die Frage nach Erfahrungen eurerseits.

Themenstarteram 22. Juli 2012 um 16:30

vielleicht noch eine Ergänzung dazu. Mit meinem F11 "cruise" ich mit 180 über die Autobahn zwischen Köln und Frankfurt. Hier gibt es insbesondere im Westerwald langezogene Kurve, die den F11 in keinster Weise in Verlegenheit bringen (im Gegensatz zu unserem Firmen F11 ohne Sportfahrwerk, der dann schon das Gefühl von Schwammigkeit verleiht). Wenn das Fahrwerk im Comfort Modus ähnlich schwammig wie das Serienfahrwerk des F11 ist, kann ich gerne darauf verzichten, da die Umschaltung in den Sportmodus ja auch die Drehzahlkennlinie anhebt und somit Mehrverbrauch und höhere Geräuschkulisse bedeutet. Wenn ich jedes mal von Köln bis Frankfurt 10 mal umschalten muss, verzichte ich gerne. Mein Fahrzeug wird übrigens mit 19 Zöllern ausgeliefert.

Ich sehe ehrlich gesagt kein großes Problem in dem "Umschalten" zwischen Sport und Comfort bei Autobahnfahrten.

Wenn ich vorher weiß, dass ich es etwas schneller angehen lassen will, dann schalte ich ganz am Anfang der Autobahnetappe auf "Sport" und gut ist. Das ist nicht zwingend mit höheren Drehzahlen verbunden, da sich der Sport-Modus individuell konfigurieren lässt. Umschalten erübrigt sich dann so lange, bis man in eine 120er-Zone kommt und sich freut, dass man wieder auf Comfort-Schalten kann, was das Fahrwerk auf den typischen kleinen Autobahn-Unebenheiten doch ganz erheblich beruhigt.

Ich persönlich würde das adaptive Fahrwerk jederzeit wieder bestellen.

Themenstarteram 22. Juli 2012 um 18:37

Sorry, aber mit der Antwort kann ich nichts anfangen. Schon gar nicht auf 300km Autobahnetappen und das mindestens 2x die Woche. Und den Sportmodus konfiguriere ich mir für Landstraßen. Ich werde nicht jedes mal dran rumschrauben. Auf der Autobahn macht er m.E. keinen Sinn. Wie widersinnig ist das denn, die Drehzahl anheben zu müssen um mit einem sicheren Gefühl langgezogene Kurven fahren zu können? Und der Drehzahlunterschied ist nun mal da. Ich persönlich habe immer das Gefühl, dass ich sinngemäß im 5. Gang fahre obwohl ich noch einen 6. habe. Und ehrlich gesagt...jeden Knopf den ich während der Fahrt nicht drücken oder bedienen muss macht es entspannter. Mich nervt es ja teilweise schon, ewig diese SSA auszuschalten. Aber ich will in diese Diskussion gar nicht einsteigen. Ich möchte lediglich wissen, ob das Fahrwerk im Comfort Modus zu schwammig ist und das M-Sportfahrwerk im F30 über die gleichen positiven Eigenschaften wie im F1x verfügt. Wenn das M-Fahrwerk dem des 5ers entspricht ist es ganz klar meine Wahl.

das M- Fahrwerk im F30 ist sehr komfortabel ;)

lediglich die Runflats poltern etwas, deshalb fliegen sie bei meinem auch wieder runter :)

Gruß

odi

ist das m-sport-fw jetzt komfortabel oder wie im e90? ich hab nämlich auch schon gehört das es im e90 ziemlich hart war. ;-)

Zitat:

Original geschrieben von mc201279

ist das m-sport-fw jetzt komfortabel oder wie im e90? ich hab nämlich auch schon gehört das es im e90 ziemlich hart war. ;-)

Im E90/E91 ist es sehr hart - mMn.

Im F30 deutlich komfortabler.

so komfortabel, das es bei einer fahrt durch eine stadt mit kopfsteinpflaster, gullideckeln, usw. nicht nervt?

Moin, ich kann vielleicht etwas mit meiner Erfahrung beitragen.

Aktuell (seit Freitag letzter Woche ;-) einen F30, 320d mit M Paket und adaptiven Fahrwerk.

Vorgänger E90 320d nur M Paket

Der E90 war schon recht hart und hatte deutliche Unterschiede z.B. mit Winterräder besser im abrollen. Die Runflats rollen sehr hart ab....

Der F30 verhält sich deutlich different, sprich im Komfort Mode nicht gerade eine "Sänfte" aber Komfortabel. Im Sport Mode härter aber nicht so aufdringlich wie der E90.

Es stimmt aber das die Rückmeldungen des E90 direkter und "ehrlicher" waren. Mir gefällt aber der Kompromiss im F30 sehr gut, würde wieder M Paket und adaptives Fahrwerk ordern.

Zitat:

Original geschrieben von Meriva01

Aktuell (seit Freitag letzter Woche ;-) einen F30, 320d mit M Paket und adaptiven Fahrwerk.

Heureka, endlich mal jemand, der Erfahrung mit M-Paket und adaptiven Fahrwerk hat! Ich konfiguriere einen F32 und M-Paket ist eigentlich gesetzt - ich überlege noch adaptives Fahrwerk hinzuzunehmen.

Ist Dein Fahrwerk in ECO PRO weicher als das M-Fahrwerk und in Sport härter als das M-Fahrwerk?

Da das M-Paket recht teuer ist, wäre eine Überlegung, einer der normalen Linien (Luxury, Sport, Modern) zu nehmen und dann über das adaptive Fahrwerk das "M-Fahrwerk" in der Stufe Sport automatisch (und preiswerter) mitzubekommen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Adaptive Drive oder M-Sportfahrwerk