ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Achsmannschetten- und Querlenkerwechsel macht Probleme

Achsmannschetten- und Querlenkerwechsel macht Probleme

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 16. März 2019 um 11:20

Hallo,

ich habe bemerkt, dass bei meinem Golf 4 , Bj. 2005 BEIDE Achsmanschetten und die Lager der Querträger vorne hin sind. Ich habe dann die Achsmanschetten beim Freundlichen geholt; aber die Querlenker bei einem Ersatzteilversand bestellt, da sind die Gummis schon eingepresst.

Nun zur Arbeit: Radmuttern gelockert, dann Achsmutter gelöst und den Wagen hochgebockt (mit zusätzlichem Dreifuß gesichert).

Anschliessend den Querlenker an den 4 Tragepunkten gelöst (das Traggelenk war am Querlenker schon montiert). So weit, so gut. Dann fing die Arbeit an:

Ich habe über eine Stunde damit verbracht, die Achswelle freizubekommen; sie war nur mit kräftigen Schlägen dazu zu bekommen, sich durch das Teil, wo die Bremsscheibe aufliegt, durchzurutschen.

Dabei hatte ich extrem Angst, das mir das Gewinde der Achse ruiniert wird.

Aber es hat dann geklappt. Frage: Wäre es hilfreich gewesen, die Aufhängung zusätzlich hochzubocken beim durchziehen der Achswelle?

Bei der freiliegenden Achse habe ich dann vorsichtig das Ende (den Kopf) vorsichtig abgeklopft, das Gelenk gereinigt, den Sicherungsstift abgezogen und alles saubergemacht, neue Achsmanschette drauf und neuer Sicherungsstift drauf, gefettet und wieder draufgeklopft. Spannringe draufgemacht.

Ich habe aber bemerkt, das ich die Achse als Ganzes ein paar Zentimeter in meine Richtung ziehen konnte - Augenscheinlich ging sie dabei auf der Motorseite raus. Das sah ich, weil sich dort die Manschette dehnte.

Ich habe sie zwar leicht wieder in das motorseitige Gelenk eingedrückt, aber irgend etwas ist da nicht richtig, da:

Als ich die Achse wieder festgezogen hatte mit neuer Achsmutter und Kontrolle der Querlenkerschrauben.

und den Wagen startete, fuhr er zwar los, aber nach 20 Metern flutschte es irgendwie und der Wagen rollt quasi wie im Leerlaufbetrieb. Egal welcher Gang eingelegt ist, es dreht sich kein Antriebsrad.

Bin offen für Tipps :-)

Wo liegt der Fehler?

MacKai

Ähnliche Themen
33 Antworten
Themenstarteram 27. März 2019 um 16:05

Ja, das Werkzeug sieht gut aus. Ich denke, die schwere Demontage der Achswelle liegt darin begründet, dass beide Schutzkappen, die normalerweise darüberliegende, verschwunden sind. Dadurch kann es zu Verschmutzungen und anrosten der Welle kommen. Ich werde mir die Kappen wohl mal in der Bucht nachbestellen.

Themenstarteram 3. April 2019 um 11:12

So - hier nochmal ein Fazit: Auto fährt wieder - alles ok. Anscheinend drehen die Wellen erst, wenn das Auto wieder auf der Erde steht. Ansonsten waren alle Tips sehr hilfreich.

Hab jetzt zwar ein anderes Problem - dazu aber einen neuen Thread ;-)

Danke nochmal für Eure Zeit.

MacKai

Die Wellen drehen auch wenn das Auto in der Luft hängt ... Verstehe den Zusammenhang nicht

Zitat:

@MacKai1 schrieb am 3. April 2019 um 11:12:11 Uhr:

So - hier nochmal ein Fazit: Auto fährt wieder - alles ok. Anscheinend drehen die Wellen erst, wenn das Auto wieder auf der Erde steht.

Bei einem Auto mit Antrieb nur auf die Hinter- oder Vorder-Räder und diese Antriebs-Seite aufgebockt oder das ganze Auto auf einer Hebebühne:

Wenn Du am hochgehobenen Auto die Welle drehen willst, so gib einen niederen Gang hinein (jedenfalls NICHT den Leeerlauf) -> Getriebe-Zahnräder drehen zu schwer für eine händische Drehbewegung und in der Folge dreht sich nichts am Getriebe selbst.

-> Durch das Ausgleichsgetriebe (Triebling und Tellerrad) dreht sich jetzt bei einer Vorwärts-Drehung eines Rades, das gegenüberliegende Rad in die

Gegenrichtung !!!

Wenn Du das Drehen einer Antriebs-Halbwelle benötigst (z.B. für das Festziehen der Halbwelle zur Mitte hin, zum Ausgleichsgetriebe hin) dann lass an der anderen Seite Felge + Reifen aufmontiert und Du kannst mit Drehung außen am Reifen die Halbwelle der Gegenseite drehen !!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Achsmannschetten- und Querlenkerwechsel macht Probleme