Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. AC Schnitzer Unit auf M135i / Leistungsmessungen / Beschleunigungstests / Videos

AC Schnitzer Unit auf M135i / Leistungsmessungen / Beschleunigungstests / Videos

BMW 1er F21 (Dreitürer), BMW 1er
Themenstarteram 17. November 2013 um 21:22

Hallo zusammen. :D

Wie versprochen kommt hier nun endlich der ausführliche Vergleich mit und ohne AC Schnitzer Control Unit am Beispiel meines M135i. Das Ganze hat mich ca. 8h gekostet (Tests + Auswertungen). Um die Vergleichsmessungen machen zu können habe ich mir von AC Schnitzer leihweise einen Adapter zukommen lassen, den man in 5s anstecken kann um die Serienleistung wieder herzustellen.

Warum habe ich mich für die AC Schnitzer Lösung entschieden:

- Probefahrt mit dem blauen ACS1 3.5i aus der aktuellen Autobild sportscars

- namhafter Hersteller = besseres Gefühl

- Garantie für 2 Jahre inklusive

- einer der wenigen Tuner die auch TÜV anbieten (für mich das ausschlaggebendste Kriterium!!!)

- nebenbei gesagt, wenn es ein PPK von BMW M Performance gegeben hätte wäre das meine favorisierte Lösung gewesen ;)

Fahrzeugdaten:

- F21 M135i sDrive Sportautomatik

- EZ: 05.07.2013

- Laufleistung: 11.000km

- Betankung: 1/3 Aral Ultimate 102 + 2/3 Aral SuperPlus

- Tieferlegung mittels AC Schnitzer Fahrwerksfedernsatz (25/25)

- M Performance Schalldämpfer-System

- Komplettumbau M Performance

- Bereifung: 18" 436M bestückt mit neuen Winterreifen Pirelli Sottozero S2 Runflat Michbereifung (225/40/R18 88Y & 245/35/R18, 2.000km gelaufen)

- Bild zu Testbeginn: http://i.imgur.com/i3rVmOs.jpg

Lieferumfang ACS:

ACS Control Unit, Bebilderte Einbauanleitung, universeller Kabelsatz, Halterung für Motorraum, TÜV Papiere, Echtheitszertifikat, Plakette Motorraum, Garantiebedingungen, Diverse Aufkleber für Seitenscheiben / Motorraum und Serviceheft

- Bild: http://i.imgur.com/Dqrs91j.jpg

- Bild: http://i.imgur.com/48aBaJd.jpg

Technische Hintergrundinformationen zur ACS Control Unit:

- Leistungsfreigabe ab 80°C Motoröltemperatur

- Leistungsfreigabe für 30s bei Durchtreten des Gaspedals, danach stufenweise Rückregelung der Leistung (da der M135i keine 30s benötigt seine vmax zu erreichen ist es nicht notwendig die Leistungsfreigabe dauerhaft aufrechtzuerhalten / geht man während der Beschleunigungsphase vom Gas beginnen die 30s wieder von vorne)

- Leistung wird zurückgeregelt sobald die Kühlmitteltemperatur 120°C überschreitet (Motorschutzprogramm aktiv, sprich hier würde schon die Meldung "Motortemp. erhöht, bitte gemäßigt weiterfahren" im BC erscheinen)

- 2 Jahre Garantie bzw. bis. 100.000km ab EZ (3 Jahr optional buchbar)

- TÜV

Kosten/Daten (laut ACS Preisliste):

- 2.743,72 Eur inkl. Einbau und TÜV

- Serie Datenblatt: 320PS/450Nm

- ACS Datenblatt: 360PS/520Nm

- Link: http://preisliste.ac-schnitzer.de/acs_k ... D_NR=10324

Einbau:

Neben dem Anschluss aller Leitungen muss v.a. darauf geachtet werden den richtigen CAN Bus abzugreifen, da sonst die Box die Leistung nicht freigibt. Man nimmt dazu die rot/rot-blau gedrillte Leitung aus dem Motorkabelbaum). Beim ersten Versuch hatten wir aus versehen die CAN Leitung zum Getriebe erwischt, welche die Adresse der Motoröltemperatur nicht enthält.

- Dauer laut ACS: 20AW

- Bild: http://i.imgur.com/ZNCP4cH.jpg

- Bild: http://i.imgur.com/L1g9t42.jpg

- Bild: http://i.imgur.com/Xq2h9hE.jpg

Testbedingungen:

- Fahrer: 77kg

- Betankung: 1/3 Aral Ultimate 102 + 2/3 Aral SuperPlus (Tank halb voll zu Beginn)

- Außentemperatur: 2,5°C

- Straße feucht

- Fahrmodus: Sport+

- Gangwahlschalter nach links

- Kickdown

Leistungsmessung:

- Mobiler Prüfstand des Dynoteams in Stockach (auf dem Prüfstand waren schon diverse N54/N55 Fahrzeuge sowie der von GRIP getestete G-Power M6)

- Link: http://www.dynoteam.de/

- Bild: http://i.imgur.com/7aztW8P.jpg

Bitte hier keine Diskussion über die Richtigkeit des Protokolls anstellen. Es ging mir einzig und allein um den Vergleich mit und ohne Box. Bei gleichen Testbedingungen spielt der Prüfstand daher in meinen Augen keine Rolle. ;)

Protokoll Leistungsmessung (Serie / ACS Unit):

- Serie gemessen: 325PS / 485,4Nm

- ACS gemessen: 365PS / 540,1Nm

- Protokoll: http://i.imgur.com/XGFAdOC.jpg

- Protokoll: http://i.imgur.com/bEsUgFb.jpg

Beschleunigungsmessungen:

- Equipment: Racelogic Performance Box

- Teststrecke: ganz leicht bergab bzw. bergauf (es wurde jeweils in beide Richtungen gemessen und der Mittelwert gebildet)

- Messwerte: http://i.imgur.com/j5c4Hez.jpg

Probleme:

Der Stammtischwert 0-100 ist wahnsinnig schwer reproduzierbar, da der Wagen Schlupf hat ohne Ende (egal ob mit oder ohne ACS). Was weiterhin erstaunlich war ist, dass ich mit dem Setup und den gegebenen Bedingungen die Werksagabe von 0-100kmh im Serienzustand um 1s verfehle (mit der ACS Unit sind es immer noch 0,2s). Ich vermute mal das die weichen und neuen RFT Winterreifen und die nasse Straße dafür verantwortlich sind. Viel interessanter und aussagekräftiger sind daher die Elastizitätswerte. :thumbsup:

Video:

Um die gemessenen Werte zu untermauern habe ich mich auf dem Heimweg von Andreas aus mit einem anderen M135i Fahrer in Würzburg getroffen. An dieser Stelle Danke für den netten Plausch und das Video. Er fährt einen estorilblauen F20 M135i Handschalter, welcher mit HJS Downpipes, einer Lightweight Komplett AGA und einem Front und Heck-Kamera-System ausgestattet ist.

Um den Unterschied zu testen sind wir dann auf die offene A81 und haben verschiedenste Beschleunigungsmessungen angestellt. Diese Videos zeigen eindrucksvoll das die Werte sich nicht nur auf dem Papier, sondern auch in der Realität sehen lassen können. Nach unseren Tests haben wir nochmal kurz miteinander gesprochen. Wir waren beide überrascht das der Unterschied doch recht deutlich ausfiel. Auf jeden Fall will er jetzt auch die Box. :D

Getestet wurde einmal von ~ 80 km/h, einmal von ~ 120 km/h und soweit es die Verkehrslage zugelassen hat, bis 220 km/h respektive 240 km/h. Wie man erkennen kann, zieht meiner mit ACS ab ca. 130 km/h ordentlich vorbei und schiebt echt unverschämt proportional, unaufhörlich nach vorne.

Soundfile M Performance ESD:

http://www.youtube.com/watch?v=uQxPtz_b86I&feature=youtu.be

Video 80 km/h - 220 km/h

http://www.youtube.com/watch?v=VAJ71f2TpU8&feature=youtu.be

Video 120 km/h - 240 km/h

http://www.youtube.com/watch?v=1Pp9dji5C7w&feature=youtu.be

Noch ein kurzes Wort zum Video bzw. dazu warum ich die ersten Meter zurück bleibe. Das ist die Gedenksekunde während meine Automatik erstmal runterschalten muss und der Handschalter schon bei der idealen Drehzahl liegt und gleich lossprintet. :D

Fahreindruck:

Der Wagen geht gefühlt bissiger zur Sache was die Beschleunigungsmessungen auch eindrucksvoll belegen. Ich kann die Box daher nur jedem empfehlen der etwas mehr Druck im M135i haben möchte und zudem die ABE nicht verlieren will.

Über einen regen Austausch würde ich mich freuen. Wenn sonst noch Fragen sind, meldet Euch einfach. :)

So long

Euer rosswell

P.S. Wer einen guten Preis für die Box samt Einbau möchte kann sich gerne bei mir melden, dann gebe ich die Kontaktdaten meines Händlers weiter. ;)

Bild-7
Bild-1
Bild-2
+7
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 17. November 2013 um 21:22

Hallo zusammen. :D

Wie versprochen kommt hier nun endlich der ausführliche Vergleich mit und ohne AC Schnitzer Control Unit am Beispiel meines M135i. Das Ganze hat mich ca. 8h gekostet (Tests + Auswertungen). Um die Vergleichsmessungen machen zu können habe ich mir von AC Schnitzer leihweise einen Adapter zukommen lassen, den man in 5s anstecken kann um die Serienleistung wieder herzustellen.

Warum habe ich mich für die AC Schnitzer Lösung entschieden:

- Probefahrt mit dem blauen ACS1 3.5i aus der aktuellen Autobild sportscars

- namhafter Hersteller = besseres Gefühl

- Garantie für 2 Jahre inklusive

- einer der wenigen Tuner die auch TÜV anbieten (für mich das ausschlaggebendste Kriterium!!!)

- nebenbei gesagt, wenn es ein PPK von BMW M Performance gegeben hätte wäre das meine favorisierte Lösung gewesen ;)

Fahrzeugdaten:

- F21 M135i sDrive Sportautomatik

- EZ: 05.07.2013

- Laufleistung: 11.000km

- Betankung: 1/3 Aral Ultimate 102 + 2/3 Aral SuperPlus

- Tieferlegung mittels AC Schnitzer Fahrwerksfedernsatz (25/25)

- M Performance Schalldämpfer-System

- Komplettumbau M Performance

- Bereifung: 18" 436M bestückt mit neuen Winterreifen Pirelli Sottozero S2 Runflat Michbereifung (225/40/R18 88Y & 245/35/R18, 2.000km gelaufen)

- Bild zu Testbeginn: http://i.imgur.com/i3rVmOs.jpg

Lieferumfang ACS:

ACS Control Unit, Bebilderte Einbauanleitung, universeller Kabelsatz, Halterung für Motorraum, TÜV Papiere, Echtheitszertifikat, Plakette Motorraum, Garantiebedingungen, Diverse Aufkleber für Seitenscheiben / Motorraum und Serviceheft

- Bild: http://i.imgur.com/Dqrs91j.jpg

- Bild: http://i.imgur.com/48aBaJd.jpg

Technische Hintergrundinformationen zur ACS Control Unit:

- Leistungsfreigabe ab 80°C Motoröltemperatur

- Leistungsfreigabe für 30s bei Durchtreten des Gaspedals, danach stufenweise Rückregelung der Leistung (da der M135i keine 30s benötigt seine vmax zu erreichen ist es nicht notwendig die Leistungsfreigabe dauerhaft aufrechtzuerhalten / geht man während der Beschleunigungsphase vom Gas beginnen die 30s wieder von vorne)

- Leistung wird zurückgeregelt sobald die Kühlmitteltemperatur 120°C überschreitet (Motorschutzprogramm aktiv, sprich hier würde schon die Meldung "Motortemp. erhöht, bitte gemäßigt weiterfahren" im BC erscheinen)

- 2 Jahre Garantie bzw. bis. 100.000km ab EZ (3 Jahr optional buchbar)

- TÜV

Kosten/Daten (laut ACS Preisliste):

- 2.743,72 Eur inkl. Einbau und TÜV

- Serie Datenblatt: 320PS/450Nm

- ACS Datenblatt: 360PS/520Nm

- Link: http://preisliste.ac-schnitzer.de/acs_k ... D_NR=10324

Einbau:

Neben dem Anschluss aller Leitungen muss v.a. darauf geachtet werden den richtigen CAN Bus abzugreifen, da sonst die Box die Leistung nicht freigibt. Man nimmt dazu die rot/rot-blau gedrillte Leitung aus dem Motorkabelbaum). Beim ersten Versuch hatten wir aus versehen die CAN Leitung zum Getriebe erwischt, welche die Adresse der Motoröltemperatur nicht enthält.

- Dauer laut ACS: 20AW

- Bild: http://i.imgur.com/ZNCP4cH.jpg

- Bild: http://i.imgur.com/L1g9t42.jpg

- Bild: http://i.imgur.com/Xq2h9hE.jpg

Testbedingungen:

- Fahrer: 77kg

- Betankung: 1/3 Aral Ultimate 102 + 2/3 Aral SuperPlus (Tank halb voll zu Beginn)

- Außentemperatur: 2,5°C

- Straße feucht

- Fahrmodus: Sport+

- Gangwahlschalter nach links

- Kickdown

Leistungsmessung:

- Mobiler Prüfstand des Dynoteams in Stockach (auf dem Prüfstand waren schon diverse N54/N55 Fahrzeuge sowie der von GRIP getestete G-Power M6)

- Link: http://www.dynoteam.de/

- Bild: http://i.imgur.com/7aztW8P.jpg

Bitte hier keine Diskussion über die Richtigkeit des Protokolls anstellen. Es ging mir einzig und allein um den Vergleich mit und ohne Box. Bei gleichen Testbedingungen spielt der Prüfstand daher in meinen Augen keine Rolle. ;)

Protokoll Leistungsmessung (Serie / ACS Unit):

- Serie gemessen: 325PS / 485,4Nm

- ACS gemessen: 365PS / 540,1Nm

- Protokoll: http://i.imgur.com/XGFAdOC.jpg

- Protokoll: http://i.imgur.com/bEsUgFb.jpg

Beschleunigungsmessungen:

- Equipment: Racelogic Performance Box

- Teststrecke: ganz leicht bergab bzw. bergauf (es wurde jeweils in beide Richtungen gemessen und der Mittelwert gebildet)

- Messwerte: http://i.imgur.com/j5c4Hez.jpg

Probleme:

Der Stammtischwert 0-100 ist wahnsinnig schwer reproduzierbar, da der Wagen Schlupf hat ohne Ende (egal ob mit oder ohne ACS). Was weiterhin erstaunlich war ist, dass ich mit dem Setup und den gegebenen Bedingungen die Werksagabe von 0-100kmh im Serienzustand um 1s verfehle (mit der ACS Unit sind es immer noch 0,2s). Ich vermute mal das die weichen und neuen RFT Winterreifen und die nasse Straße dafür verantwortlich sind. Viel interessanter und aussagekräftiger sind daher die Elastizitätswerte. :thumbsup:

Video:

Um die gemessenen Werte zu untermauern habe ich mich auf dem Heimweg von Andreas aus mit einem anderen M135i Fahrer in Würzburg getroffen. An dieser Stelle Danke für den netten Plausch und das Video. Er fährt einen estorilblauen F20 M135i Handschalter, welcher mit HJS Downpipes, einer Lightweight Komplett AGA und einem Front und Heck-Kamera-System ausgestattet ist.

Um den Unterschied zu testen sind wir dann auf die offene A81 und haben verschiedenste Beschleunigungsmessungen angestellt. Diese Videos zeigen eindrucksvoll das die Werte sich nicht nur auf dem Papier, sondern auch in der Realität sehen lassen können. Nach unseren Tests haben wir nochmal kurz miteinander gesprochen. Wir waren beide überrascht das der Unterschied doch recht deutlich ausfiel. Auf jeden Fall will er jetzt auch die Box. :D

Getestet wurde einmal von ~ 80 km/h, einmal von ~ 120 km/h und soweit es die Verkehrslage zugelassen hat, bis 220 km/h respektive 240 km/h. Wie man erkennen kann, zieht meiner mit ACS ab ca. 130 km/h ordentlich vorbei und schiebt echt unverschämt proportional, unaufhörlich nach vorne.

Soundfile M Performance ESD:

http://www.youtube.com/watch?v=uQxPtz_b86I&feature=youtu.be

Video 80 km/h - 220 km/h

http://www.youtube.com/watch?v=VAJ71f2TpU8&feature=youtu.be

Video 120 km/h - 240 km/h

http://www.youtube.com/watch?v=1Pp9dji5C7w&feature=youtu.be

Noch ein kurzes Wort zum Video bzw. dazu warum ich die ersten Meter zurück bleibe. Das ist die Gedenksekunde während meine Automatik erstmal runterschalten muss und der Handschalter schon bei der idealen Drehzahl liegt und gleich lossprintet. :D

Fahreindruck:

Der Wagen geht gefühlt bissiger zur Sache was die Beschleunigungsmessungen auch eindrucksvoll belegen. Ich kann die Box daher nur jedem empfehlen der etwas mehr Druck im M135i haben möchte und zudem die ABE nicht verlieren will.

Über einen regen Austausch würde ich mich freuen. Wenn sonst noch Fragen sind, meldet Euch einfach. :)

So long

Euer rosswell

P.S. Wer einen guten Preis für die Box samt Einbau möchte kann sich gerne bei mir melden, dann gebe ich die Kontaktdaten meines Händlers weiter. ;)

+7
45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

Das war mir klar.

Schnitzer liefert gute Arbeit ab

Themenstarteram 17. November 2013 um 22:01

Aber wissen tut man es erst wenn man mal einen Vergleich fährt. ;)

Hallo Rosswell,

 

mein absolutes Komplimentüt für diesen Bericht und die gelungene Tuning Maßnahme Deines M135i.. Es ist schon erstaunlich wie Dein BMW dem Serien M1135i davon fährt.

Bessere Beschleunigungswerte 0-100 km/h lassen sich mit Winterrädern und den nasskalten Bedingungen nicht erzielen.

 

Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude mit Deinem M135i.

 

Beste Grüße

 

Andreas

Ja,vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht und die Arbeit und Zeit die Du investiert hast!

Der Wagen geht im Video wirklich deutlich besser ,als ich nach den Meßwerten erwartet hätte.

Was ich nicht ganz verstehe sind die Werte die Schnitzer im Vergleich zu deinen Messungen angibt.

AC Schnitzer Angabewerte

80-180 Serie 12,9s dein Meßwert 10,8s

Box 10,8s dein Meßwert 10,0s

Also Schnitzer verspricht 2,1s schneller gemessen sind es dann nur 0,8s.

Wären die Videos nicht ,hätte ich nicht mit einer echten fühlbaren Steigerung gerechnet!

Guten Morgen,

endlich mal jemand der nicht nur redet sondern auch "macht". Und dann noch so ein Klasse Bericht von Dir . Genauer hättest Du es wohl kaum darlegen können, somit dürfte es wohl nicht so viele "Zweifler" hier geben.

Mich interessiert das Thema weil ich mir überlege in 2 Jahren mir einen M135i zu zulegen.

Gruß Uwe

Themenstarteram 18. November 2013 um 6:53

@Schottenrock

Danke für dein Feedback. Freut mich das der ein oder andere hier so einen Bericht gerne verfolgt. :)

@wiederbmw

Auch Dir Danke. :)

Schnitzer hatte meines Wissens nach nur einen M1335i Handschalter bzw. den M135i xDrive zur Messung und der xDrive war von Fahrwerk bis hin zum Gewicht optimiert, da das ja das Testauto für diverse Tests, u.a. in der aktuellen Autobild sportscars war. Das wird evtl. den Unterschied erklären. Der andere M135i im Video hatte übrigens Serie schon knapp 330PS und war zudem ein Schalter und mit Aral Ultimate 102 betankt. Ich hatte dagegen 1/3 Aral Ultimate und 2/3 Aral SuperPlus im Tank. Weiterhin hatte ich im Test sehr ungünstige Bedingungen in Form von nasser Straße und neuen Runflat Winterreifen. Das heißt das mein Auto stark die Leistung runterregeln musste, v.a. in den unteren Geschwindigkeiten. :D

Wie Du siehst kann es eine Reihe von Ursachen geben, warum meine Tests nicht noch eindeutiger ausgefallen sind. Was aber letztendlich zählt ist wie sich das Tuning auf der Straße fährt und da sieht man einen deutlichen Unterschied in dem verlinkten Video.

Um einen genauen Vergleich zu den von Schnitzer angegeben Werten zu bekommen sollte man den Test kommenden Sommer noch einmal wiederholen. Evtl. mache ich das sogar. ;)

@RRoadrunner15

Danke für deinen Zuspruch. :)

Wow finde solche Vergleiche sehr spannend! Ich finde es gibt auch nichts gegen Beschleunigungsrennen einzuwenden, sofern die Straßenverkehrsordnung eingehalten wird. Der BMW M135i ist im Moment einer meiner Favoriten der Marke BMW, zumindest solange bis der M3 draußen ist:D

Was das Tuning anbetrifft, kann ich nur sagen, dass ich ein Tuning bei einem namenhaften Tuner schon gut finde, gerade wenn man sieht was für ein Fortschritt dabei herauskommt;)

Themenstarteram 19. November 2013 um 7:31

Danke Dir. :)

Wird hierbei gleichzeitig auch die 250 Km/h Begrenzung aufgehoben?

Ciao Uwe

Themenstarteram 26. November 2013 um 16:12

Leider nein.

Mal eine Frage zum 135er Handschalter. Lt. Video waren das ca. 15sec für 100-200. Mein Megane Trophy brauchte real (also nix nach Tacho) im Schnitt knapp 15sec.

Der 135er müsste ja ein Stück besser laufen.

War beim Handschalter u.U. was faul? Oder ging es anständig bergauf bzw. starker Gegenwind?

Hallo, der Renault Megane Trophy sollte in Serientrimm eher bei 17-18 sec liegen, 0-100 ca. 6sec, 0-200 km ca. 23-24 sec. Siehe auch Werte aus Sport Auto, AMS o. AB Sportcars VG

Image
Themenstarteram 9. Dezember 2013 um 7:22

Zitat:

Original geschrieben von forsch

Mal eine Frage zum 135er Handschalter. Lt. Video waren das ca. 15sec für 100-200. Mein Megane Trophy brauchte real (also nix nach Tacho) im Schnitt knapp 15sec.

Der 135er müsste ja ein Stück besser laufen.

War beim Handschalter u.U. was faul? Oder ging es anständig bergauf bzw. starker Gegenwind?

Laut welchem Video? :D

Hab die Zeiten mit der Performancebox gemessen (bis auf einen Catbackauspuff alles Serie).

Und mein ex-Trophy ist nicht der einzige, der im Bereich von knapp unter 15sec von 100-200 gelegen ist. 0-100 war bei mir eher ein Trauerspiel. Unter 6,5 sec ging gar nix, eher näher bei 7 sec.

Welches Video ich meine?

Das oben verlinkte, wo auf der rechten Seite ein weißes UFO vorbeischießt :D.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. AC Schnitzer Unit auf M135i / Leistungsmessungen / Beschleunigungstests / Videos