ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. ABS regelt bei langsamer Fahrt beim bremsen

ABS regelt bei langsamer Fahrt beim bremsen

BMW 3er E46
Themenstarteram 13. Februar 2013 um 15:13

obwohl die Fahrbahn nicht rutschig ist, also trocken und sauber, fängt bei langsamer Fahrt beim abbremsen immer das ABS an zu regeln. Aber erst die letzten Meter bis zum Stillstand.

Habe nun schon Fehlerspeicher ausgelesen aber kein Eintrag vorhanden. Räder von vorne nach hinten umgesetzt und die Luft geprüft. Die ABS-Sensoren geben alle ein Geschwindigkeitssignal am Diagnosegerät ab wenn ich das Rad anhebe und von Hand drehe.

Ist das ein bekanntes Problem? Woran könnte es noch liegen?

Danke für Eure Hilfe

Ähnliche Themen
28 Antworten
am 14. Februar 2013 um 1:15

Hallo!

Das ist oftmals ein verschmutzter Sensor oder ein fehlerhafter Geberring. Wenn eines von den beiden Sachen defekt/alt ist, dann denkt das Steuergerät, dass sich die Räder nicht mehr drehen (keine Erkennung des Radsensors) - somit ist das Rad blockiert und die ABS-Regelung tritt ein.

Grüße,

BMW_Verrückter

Themenstarteram 14. Februar 2013 um 8:03

Danke für den Hinweis aber ich frage mich weshalb es dann nur bei den letzten paar Metern bis zum Stillstand ist und nicht auch bei höheren Geschwindigkeiten.

Nun gut; die Hinterachse hab ich schon überprüft. Für die Vorderachse muss ich erstmal ne 46er Nus besorgen weil der ABS- Ring so verbaut ist, daß die Nabe runter muss.

Themenstarteram 14. Februar 2013 um 12:45

So, nun folgendes gemacht: Radnaben vorne ausgebaut und ABS- Ringe sowie Sensoren gereinigt und wieder zusammengebaut.

Problem tritt immer noch auf.

Bitte um weitere Vorschläge:)

am 14. Februar 2013 um 16:05

Hi,

ich kann dir da leider auch noch keinen Rat zu geben, aber ich habe seid 2 Wochen ein ähnliches, vlt auch dasselbe Problem.

Habe einen 318i E46 mit 230000 gelaufenen Kilometern.

Vor einem Jahr kam es, dass ASC, ABS und Handbremsleuchte aufgingen. Diagnose ergab ABS Sensor hinten rechts. Getauscht-->funktionierte.

Vor 2 Wochen kamen wieder alle 3 Leuchten bei konstanter Geschwindigkeit von 100 km/h.

Zu Hause angekommen hab ich direkt, ohne was auslesen zu lassen, den anderen hinteren Sensor bestellt (ebay).

Nächsten morgen fahr ich los, Lampen aus nach kurzer Beschleunigung, aber auch bei mir zuckte das ABS ab vllt 20 km/h bis zum Stillstand.

Erst nach einiger Zeit kamen wieder alle 3 Lampen, unabhängig ob ich bremste oder fuhr.

Ich also den anderen Sensor getauscht, Problem noch da.

Nun habe ich am WE beide vorderen Sensoren auf gut Glück noch getauscht und der Fehler ist nach wie vor da (ärgerlich, aber neue Sensoren können im Prinzip ja nicht schaden).

So, Sonntag wollte ich dann mal zu BMW, um doch noch den Speicher auslesen zu lassen (bis dahin war ich dafür zu geizig) und siehe da, währende der 25 minütigen Fahrt kam der Fehler nicht mehr. An dem Tag war es trocken und es waren knappe Plusgrade.

Hab kurz mit dem Leiter da gequatscht, mich aber dann gegen eine Diagnose entschieden, weil er meinte, dass der Fehler wahrscheinlich nicht hinterlegt ist, da das ABS sich bei jedem Start neu initialisiert.

Einen Tag später trat wieder das Problem auf. Der Unterschied war, dass es geregnet hatte und n paar Grad kälter war.

Hast du auch so etwas bemerkt bei unterschiedlichen Temperaturen bzw Nässe?

Habe schon von vielen möglichen Fehlern gelesen, aber das hilft ja auch irgendwie nicht, wenn man es nicht mal kurz ausprobieren kann.

Zum Beipsiel soll sich, wenn die Batterie schwach ist, das ABS System runterfahren.

Oder ABS Steuergerät kann defekt sein bzw das Hydraulik aggregat.

Oder so n Sensor am Bremspedal.

Aber laut nem anderen Forum soll sich unser Phenomän anhören, als sei ein Sensor defekt. Aber das kann bei mir ja eigentlich nicht sein. Außerdem hatte ich das mit dem ABS regeln beim bremsen damals nicht, als mein Sensor hinten kaputt war.

 

Zitat:

Original geschrieben von Recaro2400

Hi,

 

So, Sonntag wollte ich dann mal zu BMW, um doch noch den Speicher auslesen zu lassen (bis dahin war ich dafür zu geizig) und siehe da, währende der 25 minütigen Fahrt kam der Fehler nicht mehr. An dem Tag war es trocken und es waren knappe Plusgrade.

Hab kurz mit dem Leiter da gequatscht, mich aber dann gegen eine Diagnose entschieden, weil er meinte, dass der Fehler wahrscheinlich nicht hinterlegt ist, da das ABS sich bei jedem Start neu initialisiert.

Die Fehler bleiben trotzdem im FS Speicher stehen, egal wie oft beim Start das ABS System initialisiert wird. Der Leiter beim BMW hatte einen ganz schlechten Sonntag.

am 15. Februar 2013 um 1:32

Recaro, bei dir ist vermutlich das Steuergerät defekt. Ist im E39 auch ein bekanntes Thema - es werden Sensoren angezeigt, aber letztendlich ist es das Steuergerät :)

Wurzel - hast du auch die hinteren ABS-Sensoren und Ringe kontrolliert? Die sind bei Hinterradantrieb wichtiger!

Grüße,

BMW_Verrückter

am 15. Februar 2013 um 9:10

Sicher?

Ich hab irgendwo nen Link gefunden indem steht, dass das Regeln des ABS eher von Signalplausibilitäts-Fehlern kommen und eher auf Sensoren bzw den Kranz zurückzuführen sind...

Themenstarteram 15. Februar 2013 um 11:02

@ BMW_verückter ja also die hinteren hab ich auch mal augenscheinlich begutachtet und keine Beschädigung des ABS- Ringes bzw. Verschmutzung am Sensor feststellen können aber ich heb die Karre nochmal hoch und schau mal genauer.

Zitat:

Original geschrieben von Wurzel

@ BMW_verückter ja also die hinteren hab ich auch mal augenscheinlich begutachtet und keine Beschädigung des ABS- Ringes bzw. Verschmutzung am Sensor feststellen können aber ich heb die Karre nochmal hoch und schau mal genauer.

Die Kabel am Sensor solltest Du dann auch überprüfen, wegen durchgescheuert.

Zitat:

Original geschrieben von Recaro2400

Sicher?

Ich hab irgendwo nen Link gefunden indem steht, dass das Regeln des ABS eher von Signalplausibilitäts-Fehlern kommen und eher auf Sensoren bzw den Kranz zurückzuführen sind...

Gut möglich, war bei unserem E39 damals auch das Steuergerät, nachdem BMW 2 mal alle 4 ABS Sensoren getauscht hatte ;-)

am 16. Februar 2013 um 0:21

Hallo!

100% sicher bin ich mir nicht. Nur, wenn alle 4 Sensoren neu sind, und der FS noch immer derselbe ist bzw. den Sensor ausspuckt, kann es durchaus sein, dass das Steuergerät defekt ist. Ist mir beim E39 sehr bekannt :)

Es gibt Steuergeräte bei eBay, die für wenig Geld weggehen samt Hydroaggregat. Das dann abschrauben und auf dein Hydroaggregat ranschrauben. Danach eine Runde fahren und es sollten alle Fehler weg sein, wenn es das STG ist.

Grüße!

BMW_verrückter

am 16. Februar 2013 um 12:21

Zitat:

Original geschrieben von Bmw_verrückter

Hallo!

100% sicher bin ich mir nicht. Nur, wenn alle 4 Sensoren neu sind, und der FS noch immer derselbe ist bzw. den Sensor ausspuckt, kann es durchaus sein, dass das Steuergerät defekt ist. Ist mir beim E39 sehr bekannt :)

Es gibt Steuergeräte bei eBay, die für wenig Geld weggehen samt Hydroaggregat. Das dann abschrauben und auf dein Hydroaggregat ranschrauben. Danach eine Runde fahren und es sollten alle Fehler weg sein, wenn es das STG ist.

Grüße!

BMW_verrückter

Also gestern war ich bei nem Bekannten, die auf BMW spezialisiert sind und habe den FS auslesen lassen.

Er scmeißt den Sensor hinten rechts raus (der, der vor einem Jahr getauscht wurde) allerdings wirft er ihn 3 mal raus.

Der Chef meinte, dass das nicht sein kann, man zwar den Sensor tauschen würde, aber zu 95% das Steuergerät sein wird.

Die Steuergeräte kriegt man glaub ich für 260€ gebraucht?! Aber die muss man auch noch aufs Auto anpassen oder?

Hatte bei BMW mal angerufen und er meinte, das Steuergerät und der komplette Block sind 2 verschiedene Teile:

Das Steuergerät hat wohl die Teile Nr. 34511165052 und der komplette Block hat die Nr 34516756287 (denk mal das ist mit Hydroaggregat).

 

Mit freundlichem gruß

Poste doch mal genau, welchen BMW du hast, dann kann man die Teilenummern hier anzeigen lassen bzw. suchen :)

Und noch was - wenn der Sensor getauscht worden ist - trotzdem der Sensor angezeigt wird, ist das Steuergerät defekt, wie ich auch vermutet habe :)

Das Steuergerät (sofern es dieselbe Nummer hat), sollte sich selber erlernen bzw. anpassen.

Grüße,

BMW_Verrückter

am 18. Februar 2013 um 9:25

So gut kenn ich mich im Forum leider nicht aus.

Hab den 318i E46 Limo Bj. 99

Wie gesagt, hab bei BMW angerufen und die haben mir die Nummern über meine Fahrgestellnummer gesagt.

Darum gehe ich mal davon aus, dass die Nummern darauf stehen

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. ABS regelt bei langsamer Fahrt beim bremsen