ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. ABS, DSC- und Bremsen-Warnleuchten fangen nach 10 Minuten Fahrt an zu leuchten...

ABS, DSC- und Bremsen-Warnleuchten fangen nach 10 Minuten Fahrt an zu leuchten...

BMW 3er E46
Themenstarteram 6. Oktober 2013 um 19:56

Hallo zusammen,

beim 320ci, Bj 2004, meiner Mutter leuchten ABS, DSC- und Bremsenleuchte nach circa 10 Minuten Fahrt...hat jemand Erfahrungen damit?

Der Mechaniker möchte zunächst das DSC-Steuergerät und ABS-Sensoren austauschen...was ich fürn bissl teuer halte, falls es eventuell ein einfacherer Defekt ist.

Vielen Dank im Voraus

Tobias

Ähnliche Themen
16 Antworten
am 6. Oktober 2013 um 20:09

Es könnte ein radsensor sein der sitzt auf alle vier Räder der misst wenn die Reifen durchdrehen ich geh stark von aus das es der Sensor ist es gibt 2 Stück einmal links vorne und rechts hinten aber das kannst du nur rausfinden mit einer Diagnose Programm

 

MfG

Aber ich sag es ist der Sensor der kostet 20-40€

am 6. Oktober 2013 um 20:12

Schau mal hier hab was für dich http://www.e46-forum.de/.../

am 6. Oktober 2013 um 21:44

Hallo!

In solchen Fällen schaut man sich erstmal an, was im Fehlerspeicher steht! :)

Sonst kann man da keine Diagnosen stellen. Kann auch nur der Bremsdrucksensor sein, dann fällt auch alles aus! :)

Was steht im Fehlerspeicher, wenn du mit der BMW-Software ausliest?

Grüße,

BMW_Verrückter

Themenstarteram 6. Oktober 2013 um 22:20

vielen Dank schonmal

Auf der Rechnung der Inspektion (BMW-Autohaus) stand leider nur: Fehlerspeicher ausgelesen, interner Fehler Steuergerät...

Servus, hatte auch das Problem. Bei mir war es die Lichtmaschine, die ging irgentwann meistens in der Stadt über 17Volt und dann gehen alle Steuergeräte auf Störung wegen Überspannung. Beim Freundlichen hieß es das der Hydroblock ABS (1200€) getauscht werden muss. Habe dann den Fehler mit nem billigen Volt Messgerät für den Zigarettenanzünder (10€) messen können. Soviel zur Fehlerauslese von BMW und das hatte ich schon öfters das die was Tauschen wollten auf grund der Fehlerauslese. Kann aber auch wie die anderen schon schreiben nur der Radsensor sein. Sollte aber das Steuergerät ABS Defekt sein, gibt es Firmen die das für wenig Geld reparieren. Lass bitte nichts von BMW machen, dass wird nur Teuer und am ende ist es doch nicht der Fehler.

Ich würde erst mal den Strom mit dem Zigaretten Voltmeßgerät Messen. Wenn der Fehler wieder kommt und Du im Stand aufs Gas gehst sollte das Meßgerät entweder die normalen 14 Volt anzeigen oder er geht über 16 Volt. Geht er über 16 Volt, dann weist Du das es die Lichtmaschine ist. Falls nicht, würde ich die Radsensoren Tauschen. Ist der Fehler immer noch da, dann sollte es das ABS Steuergerät sein.

Da kann eine Lötstelle kaputt sein und wenn der Motor warm wird, machen die dann Probleme.

Hier mal eine Adresse die sowas für wenig Geld Repariert.

http://www.kfzpix.de/.../abs-steuergeraet-reparatur.php

oder schau mal bei ebay, da wird auch sowas Angeboten (ABS Steuergerät Reparatur).

Gruß Torben

-bmw-abs-asc-steuergeraet
am 7. Oktober 2013 um 20:19

Hallo!

Sollte es tatsächlich ein interner Fehler sein, würde ich auch eher privat reparieren lassen - also DSC-Steuergerät ausbauen vom Hydroaggregat (Schrauben lösen) und dann einschicken - ist vermutlich nur ein elektronischer Baustein defekt oder ähnliches :)

Bei Unter- oder Überspannung würde allerdings mehr spinnen, als nur das Bremssystem - welches allerdings immer komplett ausfällt (bis auf ein paar Funktionen), sobald eine Komponente aufgibt.

Grüße,

BMW_Verrückter

Themenstarteram 11. Oktober 2013 um 8:57

Guten Morgen,

hier ein kleiner Zwischenstand: das DSC-Steuergerät wurde mittlerweile getauscht, hat 2 Tage gedauert...

und, jetzt leuchten statt der 3 Lichter 2 andere, die was mit der Bremsanlage zu tun haben. Statt einem roten leuchtet jetzt ein gelbes etwas weiter rechts (Sorry, hab selbst keinen Zugriff auf das Auto...). DSC leuchtet nicht mehr. Dafür jetzt das dreieckige Symbol in der Mitte des Tachos...

Wenigstens haben sie das alte Steuergerät rausgerückt. Ich nehme dann mal Kontakt mit den Reparaturfirmen auf...

Servus, von wem hast Du es den Tauschen lassen, von BMW ?

Würde dann mal den Fehlerspeicher auslesen lassen und dann löschen.

Gruß Torben

Meiner Erfahrung nach kann das aufleuchten der drei Warnleuchten alles sein aber auch nichts... Also mit nichts meine ich nichts was direkt mit ABS, DSC usw. zu tun hat.

E61 --> Batterie zu schwach fängt alles an zu leuchten, von ABS, DSC usw. bis hin zu Getriebestörung, Fensterklemmschutz usw.

M3 --> ABS, DSC, Bremsleuchte an, SMG Getriebe usw. auch hier kommt das nur dann vor wenn der Wagen länger steht und ich losfahre, schätze auch dass es was mit Baterrie sein könnte.

 

Auch meine Internet-Fehler-Recherche hat ergeben dass sowas oft von der Lichtmaschine oder Batterie kommen kann, muss aber nicht.

Scheid wird aber nicht ganz falsch liegen mit der Aussage das Störungen in der Spannung viele Steuergeräte lahmlegen bzw. in Notlauf bringen.

Doppelpost ;)

Danke jacek1980, aber was soll man machen :confused:

Mehr als Tipps geben kann man auch nicht.:mad:

Warum immer mit den Teueren sachen anfangen. Habe das ja weiter oben beschrieben, wie man mit den günstigen sachen anfängt. Den Spannungsprüfer für den Zigarettenanzünder ist das günstigste was man erst mal Kaufen kann (10€). Da sieht man die Spannung von der Batterie im ruhezustand und im Lauf sowie wenn mal eine Überspannung auftritt. Schneller messen kann man das ganze eigentlich gar nicht und man erkennt früh genug ob die Batterie mal geladen werden muss und ob die Lichtmaschine genügend Saft gibt.

Vor allem würd ich nicht immer auf die Fehleranalyse von BMW hören, die können doch nur noch mit dem Computer rumspielen. Die wollen sich auch gar nicht mehr richtig mit dem Fehler auseinander setzen. Ist ja am ende nicht denen ihr Geld sondern das vom Kunden.

Ich gehe aber schwer davon aus, dass jetzt nur noch der Fehlerspeicher gelöscht werden muss.

Gruß Torben

Als bei 190,000 alle drei Leuchten angingen

war es der Radsensor hinten links.

Etliche 10.000 KM später kam die ABS

Warnleuchte erst sporadischn

dann dauerhaft.

Befund laut Diagnose Sensor vorne links.

Getauscht. Lampen bleiben an.

Mein Verdacht ABS Steuergerät.

Für den nächsten TÜV muß ich das Steuergerät

ausbauen und einsenden.

Die Firma teilt dann mit ob es i.O. ist,

ob es reparbierbar ist.

Bieten manchmal auch generalüberholte an.

Gruss

Themenstarteram 11. Oktober 2013 um 15:30

tja, was soll ich sagen, ist das Auto meiner Mutter und sie vertraut ihrem BMW-Autohaus...

bei meinem Auto eigenen hätte ich es anders gehandhabt, so wie von euch vorgeschlagen.

Gude Tobias201, dann ist es doch auch net schlimm, ist doch nur das Geld deiner Mutter und ich habe mir schon einen Kopf um Dich gemacht :D:D

Aber was ich nicht verstehe, wenn BMW das Tauscht, warum leuchten den immer noch da im Cockpit die zwei Leuschten, haben die keine Probefahrt gemacht ? Das meine ich mit BMW, die nehmen sich keine Zeit mehr für den Kunden. Gehen die Lampen esrt beim Fahren an oder sind die schon da wenn das Auto gestartet wird ?

Gruß Torben

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. ABS, DSC- und Bremsen-Warnleuchten fangen nach 10 Minuten Fahrt an zu leuchten...