ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. ABS/ASC Lampen Leuchten

ABS/ASC Lampen Leuchten

BMW 3er E46
Themenstarteram 7. April 2018 um 14:54

Hallo liebe Gemeinde :)

Ich bin schon seit tagen am forschen aber konnte leider nichts schlüssiges finden.

Und zwar habe folgendes Problem, was mich seit längerem stört:

Ich erkläre es mal detailliert von Anfang bis Ende.

Ich habe einen BMW 330i E46 der mal ein 320i war. Auf einmal fing es an in jedem Gang unter der Armlehne zu schlagen, daraufhin brachte ich das Auto zur Werkstatt. Nach 4 bis 5 Werkstatt besuchen, viel Zeit und Geld wurden gewechselt: Schaltkulisse, Koppelstangen vorne und hinten, Differential und Mittellager. Nachdem ich das Fahrzeug abgeholt habe, war das Schlagen immer noch da:mad: und die ABS Lampe leuchtete plötzlich auch noch (vorher nie!) Werkstattmeister vermutete, dass die Lampen an sind, weil der Wagen auf der Bühne stand und lief. Ich fuhr nach hause und legte mich dan selber unter mein Auto und nach meiner Diagnose, brachte ich ihn sofort wieder in die Werkstatt mit der Bitte, die Hardeyscheibe noch zu wechseln und den Fehlerspeicher auslesen bzw. löschen zu lassen. Das Schlagen war nach dem Wechseln der Hardeyscheibe endlich weg.( Das war vieleicht ne Geburt:rolleyes:) Fehlerspeicher sagte, ABS Pumpenmotor nicht in Ordnung. Nach dieser Verzweiflung fuhr ich erst einmal, bis ich ein Schleifgeräusch auf der rechten Seite wahrgenommen habe. Was mich dazu bewegt hat etwas am Hitzeschutzblech vorne rechts herum zu biegen. Nachdem ich mich ins Auto setzte und den Motor startete, leuchtet zusätzlich zu der ABS/ASC Lampe noch die EML Lampe und das Handbremsenzeichen???

Schleifgeräusch noch da. Wieder etwas herum gebogen am Blech, Schleifgeräusch weg und alle Lampen aus???:confused:

Nach einer Woche unbeschwertem Fahren, leuchtete plötzlich nach dem starten wieder die ABS/ASC Lampe. -.-

Biegen brachte nichts mehr, worauf ich auf verdacht den ABS-Sensor Tauchen wollte, aber vergeblich. Sensor steckte Bomben fest und brach natürlich auch ab...

Ich habe mit Mühe und Not in den Rest vom sensor eine schraube Halb reingebohrt und ihn so raus ziehen können. Das verrostete Loch mit ner Bürste und Akkuschrauber Poliert und den neuen Sensor eingebaut. Nach ein paar Meter fahren gingen die Lampen sofort aus. Ca. 15km Probe gefahren und alles war gut.

Nach ca 2 stunden erneutem Starten Gingen die Lampen nach ca 50 Metern wieder an und lassen sich auch nicht mehr zum ausgehen überreden :eek:

Jetzt meine Frage: Wo könnte das Problem liegen?

Hab ihr schon mal so seltsame Erfahrungen gesammelt?

Fehler war ja für ne zeit beseitigt also vermute ich mal stark der der Fehler irgendwo von vorne rechts kommen muss.

Tempomat funktioniert deswegen würde ich hintere Sensoren ausschließen, oder??

Nach dem Auslesen des Fehlerspeichers, wo stand ABS-Pumpenmotor defekt, konnte ich nach herum biegen des Bleches und wechseln des Sensors erst einmal wieder unbeschwert fahren, weshalb ich den ABS-Pumpenmotor auch ausschließen würde oder???

Könnte es vielleicht auch an den Sensoren selbst liegen? Das vorne links und rechts unterschiedliche Signale kommen? und dem Auto das irgendwie nicht Gefällt und den Fehler wieder reinhaut?

Neuer Sensor war so einer für 15 Euro bei Ebay. Ich weiß es ist nicht das Beste, aber um zu gucken ob es daran liegt, hat es mir erstmal gereicht.

Ich freue mich über jede Hilfe die ich bekomme und bedanke mich schon einmal im vorraus :)

Ähnliche Themen
6 Antworten

Ein Fehler "Pumpenmotor defekt" kann nichts mit dem Radsensor zu tun haben. Radsensor wird eigentlich immer sehr gut im Fehlerspeicher angezeigt. Der wurde umsonst getauscht, wenn der nicht im Fehlerspeicher war.

Also kann der Motor oder ggfs. der Drucksensor zumindest sporadisch eine Macke haben. Wurde erneut ausgelesen?

Zitat:

@N.Kennedy schrieb am 07. Apr. 2018 um 14:54:31 Uhr:

Tempomat funktioniert deswegen würde ich hintere Sensoren ausschließen, oder??

Tempomat funktioniert auch bei defektem hinteren linken Radsensor und damit ausgefallem Tachometer , Kilometerzähler , Momentanverbrauchsanzeige und Restreichweitenanzeige .

ZZ bei meinem der Fall .

Themenstarteram 7. April 2018 um 20:10

Hi, erstmal danke für eure Antworten :)

Der Fehlerspeicher wurde bis dahin erstmal nicht mehr ausgelesen, ich hatte einfach den Sensor im verdacht weil die Lampen wieder ausgegangen sind als ich am Hitzeschutzblech Rum gebogen habe.

Warum das so war hab ich bis heute nicht verstanden:confused:

Ich werde ihn Montag nochmal auslesen lassen und gespannt drauf sein was diesmal hinterlegt ist.

Da ist noch ein Drucksensor im Spiel? Wo ist der den Verbaut?:)

 

Wasn saftladen das die nichtmal ne defekte Hardeyscheibe sehen :D aber naja anderes Thema hatte bei mir mal das selbe Problem Mit ABS/ASC keine Ahnung ob’s damit zusammen hing aber nach mehreren Vollbremsung wars weg (denke aber war nur Zufall ) dann kams mal wieder und irgendwann hat’s sich von selbst repariert xD bin auf jeden Fall neugierig schreib bitte auf jeden Fall rein was es war wenn du’s gefunden hast :)

Zitat:

@N.Kennedy schrieb am 7. April 2018 um 20:10:51 Uhr:

 

Ich werde ihn Montag nochmal auslesen lassen und gespannt drauf sein was diesmal hinterlegt ist.

Da ist noch ein Drucksensor im Spiel? Wo ist der den Verbaut?:)

Beim MK60-ABS ist einer im ABS verbaut, der geht häufig kaputt. Ich habe aber nochmal nachgeschaut, der meldet sich wohl eher mit interner Steuergeräte Fehler. Die anderen Sensoren auch eher mit anderen Fehlern.

Es gibt ABS, bei denen die Diagnose, z.B. merkt, wenn die Schleifkohlen nicht immer zu 100% Kontakt haben. Das wäre für mich evtl. ein Fehler wie beschrieben, habe ich mal bei einem anderen Auto gesehen. So etwas kann aber evtl. auch von alleine wieder weggehen. Wenn nicht, wird man das ABS tauschen müssen, bzw. je nach Bautyp "nur" Hydraulikeinheit. Aber Fehlerauslesen ist natürlich jetzt das richtige Vorgehen.

 

 

 

Themenstarteram 8. April 2018 um 11:59

Ja, das mit dem saftladen habe ich mir auch gedacht:D 4 mal da hingebracht und beim ersten mal habe ich dem schon gesagt das ich die Hardeyscheibe vermute, aber der Meister meine nicht weil sie optisch noch gut aussah...

Als ich mich dann drunter legte guckten da schon irgendwie so Fäden raus :D

Naja wenigsten ging das neue Differenzial auf deren kappe;)

Ja ich werde das mal beobachten und mitteilen wenn das Problem gelöst ist, ich hab echt schon so einig witzige, komische Sachen an dem Auto erlebt:D

Nach dem Einbau der Hardeyscheibe habe die das Hitzeschutzblech nicht richtig verbaut und immer beim ausrollen ab 45 bis zum kompletten stehen das totale schleifgeräusch verursacht. 100 Meter vor der Ampel haben sich die Leute schon umgedreht, später auf der Bühne konnte ich richtig sehen das die Kardanwelle an der stelle glatt war wie ein Baby Popo :D

Selbst den Fehler musste ich auf der Bühne selbst finden und beheben! die haben das pervers klingelnde laute Geräusch zwar gehört konnten es aber nicht Lokalisieren .

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. ABS/ASC Lampen Leuchten