ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Abnehmbare AHK und die verstärkten Federn

Abnehmbare AHK und die verstärkten Federn

Themenstarteram 16. März 2005 um 8:14

Guten Morgen zusammen.

Also folgendes ... ich habe bei meinem 330iA Touring 09/2003 eine abnehmbare Westfalia AHK verbaut. Im Handbuch ist mir noch aufgefallen, das BMW verstärkte Federn verbauen würde, wenn eine AHK von Werk her verbaut würde. Mhm, nun mach ich mir da nen paar Gedanken, ob das nach meiner Aufrüstung evt. notwendig ist. Ich habe das M-Sportpaket vom Werk her, dort sind meine ich eh andere Federn drin, oder täusch ich mich da vielleicht auch?

Thx, ... schon mal. :-)

 

Grüße

*Armino*

Ähnliche Themen
17 Antworten

Hallo. Beim E46 ist das mit den Federn anders als beim E36. Die Federn, egal ob normla Fahrwerk oder M, werden genau auf dein Fahreug berechnet. Das heißt, auch die M Federn sind stärker weil Du ab werk eine Abnehmbare Anhängerkupplung dran hast. Ein Beispiel. Wenn du zu BMW mit einem E36 hinkommst und Federn braucht reicht die Schlüsselnummer. Wenn Du mit einem E46 hin kommst, drucken sie sich erst dein Zubehör aus um das Gewicht zuberechnen. Damit du die Richtigen Federn rein bekommst. Gruß Toto

Schon. Aber bei AHK-Nachrüstung von BMW bekommst du auch keine neuen Federn...

Die Zuladung des Autos verringert sich natürlich um die 50kg max. Stützlast der AHK. Weiter ist nix zu beachten.

Gruss

Timmi B.

also ich hab ab werk ne abnehmbare ahk dabei.bei meinem compact bj02 ist die stützlast aber 75kg!ich hab da auch noch nix von anderen federn gehört.

mmh, ok. ich hab ne abnehmbare AHK von Werk aus, d.h. in meinem wagen sind dann die entsprechend härteren federn verbaut, oder!?

ich möcht meinen demnächt mit den HR 55/35 etwas tieferlegen... muss ich da was besonderes beachten wegen der ahk?

@ jürgen helfer:

du hast du doch auch ne ahk von werk aus und hast die 55/35 eingebaut, oder? gabs da probleme?

vg

stefan

also wie schon gesagt,bei mir ist das auch ab werk drin.hab meinen an der VA 35mm tiefergelegt und hinten serie.waren federn von lowtec, bin super zufrieden und da stand auch nix von der ha.aber bei einem komplettfahrwerk(federn)wird das dann ja bestimmt vermerkt sein??

Zitat:

Original geschrieben von GS'style

... muss ich da was besonderes beachten wegen der ahk?

Nur die max. Achslast des Autos (Schein!) mit dem Gutachten der Federn vergleichen.

Ob die Achslast von der Zuladung oder von der Stützlast kommt, ist den Federn egal...

Gruß, Timo

Themenstarteram 16. März 2005 um 19:44

Hi alle. :-)

Hab gerad noch mal in der Betriebsanleitung nachgesehen. Steht auf Seite 111 unten Rechts folgendes:

Bei Einbau der Anhängerkupplung ab Werk wird das Fahrzeug serienmäßig mit verstärkter Federung an der Hinterachse ausgerüstet.

Daher bin ich ein bisschen verwundert. Ich hatte vor dem BMW einen Golf IV TDI. Der hat auch nachträglich eine AHK bekommen. Dort stand nämlich derartiges nicht drin. Mhm ...

Zitat:

Original geschrieben von *Armino_1976*

...Daher bin ich ein bisschen verwundert...

Kann man dir jetzt noch irgendwie weiterhelfen? ;)

So weit warst du doch auch schon ganz oben - genau so ist es. Und jetzt? Vielleicht formulierst du die Frage nochmal neu...

Gruß, Timo

Hallo

Hab bei meinem 330d Touring auch die Westfalia AHK nachgerüstet. Hatte zuerst auch Bedenken wegen der stärkeren Federn, wie in der Betriebsanleitung steht. Aber mir war noch nie aufgefallen das bei Anhängerbetrieb die Federn zu schwach oder zu weich wären. Überhaupt ist sowieso nur 75 kg Stützlast auf dem Kugelkopf erlaubt.

Also mach dir keine Sorgen.

Servus

also was mir dazu aufgefallen ist:

mit serien ahk ist das max zugelassene gesamtgewicht höher als ohne

das rührt aus den härteren federn bei serien ahk und dient zum ausgleich der stützlast damit man gleich viel zuladen kann wie nicht ahk fahrer und trotzdem die stützlast voll ausnutzen kann

wenn du ahk nachrüstest ohne die bmw-federn für ahk zu verwenden oder federn nachrüstest die nicht für ahk speziell gemacht sind und ahk nachrüstest musst du von dem normalen nicht erhöhten zul gesamtgewicht ausgehen

nachteil für dich du darfst 75 kg (das war doch die zulässige stützlast?) weniger zuladen als jemand mit serien ahk wenn du mit anhänger fährst

andere fragen / fakten sehe ich da nicht lass mich aber gerne belehren

zum golf 4 ist nur zu sagen da ham die ahk fahrer halt auch serienmässig pech gehabt und dürfen die stützlast vom zul gesamtgewicht abziehen ist übrigens ohnehin allg standard und beim e46 ein merkmal von "Premium Anspruch" dass es anders ist

Themenstarteram 17. März 2005 um 6:28

Moin ... bangbuechse & natürlich auch alle anderen. ;-)

Also, das hört sich logisch an. Denke du hast Recht. BMW will anscheinend, das dem Kunden keine offensichtliche Nachteile entstehen durch irgend welche Extras (AHK). Das würd's erklären.

Thx, ...

 

Grüüüße

*Armino*

Hallo,

irgendwie scheint mir folgendes logischer:

Wenn ich zur nachgerüsteten AHK keine verstärkten Federn einbaue so müßte sich doch das Gewicht um 75 kg (Zuladung) plus das Gewicht der AHK (10-15 Kg) verringern, oder?

Ich diese Überlegung falsch?

Im übrigen: ich habe bei meinem 320d Touring auch die abnehmbare AHK (Westfalia) nachgerüstet, sie hat im Gegensatz zum teuren BMW-Ersatzteil (Westfalia) nur 475 Euronen, incl. E-Satz, gekostet. Es ist die gleiche Kupplung, wie die von BMW und die Nr. der Kupplung ist im Kfz-Schein auch schon eingetragen.

www.kupplung.de

mfG

Zitat:

Original geschrieben von iiibins

Hallo

Hab bei meinem 330d Touring auch die Westfalia AHK nachgerüstet. Hatte zuerst auch Bedenken wegen der stärkeren Federn, wie in der Betriebsanleitung steht. Aber mir war noch nie aufgefallen das bei Anhängerbetrieb die Federn zu schwach oder zu weich wären. Überhaupt ist sowieso nur 75 kg Stützlast auf dem Kugelkopf erlaubt.

Also mach dir keine Sorgen.

Servus

Hast Du das selbst gemacht ode machen lassen? Wenn selbst, ist es schwierig? Denke über eine für meinen 320D nach.

Themenstarteram 17. März 2005 um 7:06

Also, ich hab das machen lassen. Die haben die ganze Karre auseinander gebaut, bis zum Lichtschalter vorne links. Die sah aus ... puh!

Bei BMW hab ich das nicht machen lassen. Das sollte dort min. 1200€ kosten. Ich hab das jetzt von meinem Schrauber machen lassen. Die Rechnung hab ich gestern bekommen ... 945€. Ist auch nicht wenig, aber ich hatte Null Arbeit damit. Die Kupplung selber hat ca. 500€ gekosten. Wie berberix schon geschrieben hat ist Westfalia auch der Lieferant für BMW. Hab das auch im ETK gelesen. Dort ist die Kupplung bei BMW mit 670€ angegeben + 7% für den jeweiligen BMW-Händler vor Ort. Die schlagen ja immer noch was drauf. Dann beim Händler noch die zusätzliche Klappe (ca. 25€) für den Kunststoffschweller hinten und dann natürlich den Einsatz (ca. 30€) für die Kupplung im Kofferraum. Ein TÜV-Gutachten ist nach Einbau nicht erforderlich laut meinem Schrauber.

@ berberix

Klar, hast de' natürlich Recht. :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Abnehmbare AHK und die verstärkten Federn