ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Abgegriffenes Lenkrad: Austauschen oder neu beziehen lassen ?

Abgegriffenes Lenkrad: Austauschen oder neu beziehen lassen ?

BMW 3er E91
Themenstarteram 22. Juni 2015 um 15:20

Bei meinem Wagen ist das Lenkrad nach 160.000 km entsprechend abgegriffen und glänzt wie eine Speckschwarte. Pflegemittel haben nichts gebracht.

Nun überlege ich das Lenkrad mittelfristig auszutauschen bzw. neu zu beziehen. Die Frage ist nur, was hier finanziell sinnvoller ist. Hat jemand Erfahrungen?

Neues MF-Standardlenkrad (beheizbar)kostet in der Bucht gebraucht (zwischen 5.000 und 10.000 KM) um die 200,- ohne Airbag. Hinzu kommt ja dann noch der Umbau. Den Airbag kann ich ja aus dem aktuellen Lenkrad behalten, oder? Was würde so ein Umbau denn in Berlin kosten? Sprechen wir hier von 100,- oder eher 1000,- Euro?

Was würde es denn kosten das Lenkrad neu zu beziehen? Circa. Optisch und haptisch sollte es dem Originallenkrad im Neuzustand entsprechen.

Ähnliche Themen
15 Antworten

Ich würde mal bei eBay gucken, dort suchst du dir unter den Anbietern einen raus der genau dein TypLenkrad bezieht. Die Arbeiten sind absolut top und in der Regel bekommst du sogar ein Austauschlenkrad. Musst also nicht ewig ohne Auto unterwegs sein.

Mein Lenkrad wurde neu bezogen.

Positiv dabei ist, dass du alle Wünsche mit einfließen lassen kannst.

Bei meinem wurde z.B. an den Seiten gelochtes Leder verwendet und es ist nun etwas dicker im Gesamten (auf Wunsch).

 

Preislich lag das bei 250€ all incl.

am 22. Juni 2015 um 17:34

Hab eigentlich so jedem meiner bisherigen BMW's ein neu bezogenes Lenkrad über Ebay spendiert, bei Preisen zwischen 120 und 160 Euro. Qualitativ immer absolut top und meist etwas dicker und griffiger als im Original.

Problem sehe ich hier eher mit der Lenkradheizung, denn solche Lenkräder werden kaum angeboten, wobei ich auch nicht genau weiß, mit welcher Technik sich die BMW Lenkradheizung vom Standard unterscheidet.

Für den Umbau hab ich in der Fremdmarkenwerkstatt bis jetzt immer so um die 45 Euro bezahlt, bei BMW selbst auch mal 70 Euro.

Ich bin zum Kürschner gegangst, schwarz eingefärbtes Lammleder gekauft, ca 20,. Euro, zugeschnitten, in Wasser eingeweicht angelegt und zurecht gezogen, Frau mit Hand genäht mit speziellen weißen Reisfesten Garn im eingebauten Zustand.

Reste bis Naht abgschintten, mit 80er Schleifpapier nachgearbeitet, sieht Perfekt aus und liegt sauweich in der Hand die Chose.

am 22. Juni 2015 um 23:19

Da würde mich jetzt mal ein Foto von interessieren. Klingt zwar nach viel Aufwand, aber das Ergebnis kann doch eigentlich nur provisorisch sein. Oder? Lass mich aber gern vom Gegenteil überzeugen...

sooo Aufwändig ist das mal ned,wenn die Mutti nähen kann, siehts aus wie vom Sattler, was andres macht der au ned. zuschneiden, anpassen nähen...Per Hand, kommt nur darauf an welche Art von Ziernaht man verwendet.

Ist das Leder trocken, zieht es sich zusammen und ist Bombenfest.

Da sehn die Lenkradhüllen für Opi die Maschinengenäht sind bescheidener aus.

Auserdem steht die Tuningsfraktion auf Handgenäht, Maschinell hab ich sowas zumindest bei meinem Sattler noch nie gesehn, ausser Sitze und sonstigen Kramsch.

Naja, wolln ma mal ned verschweigen...

Schaaaaaatz!!!!!

Machma die Karre an muß das Lenkrad drehen

 

Was den Umstand angeht.....

am 23. Juni 2015 um 7:12

Wie gesagt, mach mal ein Foto. Wenn es denn wirklich so professionell aussieht, fände ich das schon spitze...

Mein neu bezogenes Alcantara/ Leder Lenkrad hab ich günstig bei Ebay geschossen (um die 150 Euro), und zwar ohne Rücktausch. Das alte Lenkrad ging also nochmal für einen guten Preis bei Ebay weg, sodass sich die Gesamtkosten dann schon recht minimiert haben... ;)

Themenstarteram 4. Juli 2015 um 11:51

Top: Danke für die Hinweise. Habe jetzt ein Lenkrad gefunden. Original Multifunktionslenkrad ohne Airbag, beheizbar, erst 2.000 Kilometer runter und dann ausgebaut worden. Und das auch noch zu einem sehr guten Preis. Dafür kann ich das alte nicht beziehen lassen.

Frage: Ich brauche keinen neuen Airbag, oder? Ab in die Werkstatt, diese tauscht das Lenkrad aus und setzt den alten Airbag wieder ein. Muss denn da noch irgendwas codiert werden oder ist das alles Plug & Play?

am 4. Juli 2015 um 14:31

Wenn es sich bauartbedingt um das gleiche Lenkrad handelt, dann brauchst auch keinen neuen Airbag. Hinsichtlich der Funktionen bleibt ja scheinbar alles beim alten. Oder? Dann muss auch nix codiert werden.

Problematisch wird es nur, wenn man zum Beispiel vom 08/15 Standardlenkrad auf MFL / M3 Sportlenkrad tauschen will. Dann braucht man natürlich auch den passenden Airbag und die entsprechenden Blendenteile dazu. Für die erweiterten Funktionen muss dann sicher auch was codiert werden.

Themenstarteram 4. Juli 2015 um 14:33

Zitat:

@NeoNeo28 schrieb am 4. Juli 2015 um 14:31:07 Uhr:

Wenn es sich bauartbedingt um das gleiche Lenkrad handelt, dann brauchst auch keinen neuen Airbag. Hinsichtlich der Funktionen bleibt ja scheinbar alles beim alten. Oder? Dann muss auch nix codiert werden.

Problematisch wird es nur, wenn man zum Beispiel vom 08/15 Standardlenkrad auf MFL Sportlenkrad tauschen will. Dann braucht man auch den passenden Airbag dazu und für die erweiterten Funktionen muss sicher auch was codiert werden.

Bleibt alles wie gehabt. Tausche das Standardlenkrad gegen ein identisches Model aus. Demnach sollte es keine Probleme geben.

am 4. Juli 2015 um 14:34

Nöö, keine Probleme zu erwarten... ;)

Ich stehe mit meinem E91 Bj 2006 vor dem gleichen Problem.

Das Lenkrad hat >150t km gesehen.

Es handelt sich um das M-Lenkrad. Neu beziehen wäre sicher möglich, gleichzeitig eine neue Spange mit Gummilack.

Allerdings hätte ich gerne:

Unten abgeflacht, Seiten Alcantara.

Passt die Spange noch ins abgeflachte Lenkrad?

MfG

Zitat:

@Stereo_ schrieb am 22. Juni 2015 um 15:20:20 Uhr:

Bei meinem Wagen ist das Lenkrad nach 160.000 km entsprechend abgegriffen und glänzt wie eine Speckschwarte. Pflegemittel haben nichts gebracht.

Nun überlege ich das Lenkrad mittelfristig auszutauschen bzw. neu zu beziehen. Die Frage ist nur, was hier finanziell sinnvoller ist. Hat jemand Erfahrungen?

Neues MF-Standardlenkrad (beheizbar)kostet in der Bucht gebraucht (zwischen 5.000 und 10.000 KM) um die 200,- ohne Airbag. Hinzu kommt ja dann noch der Umbau. Den Airbag kann ich ja aus dem aktuellen Lenkrad behalten, oder? Was würde so ein Umbau denn in Berlin kosten? Sprechen wir hier von 100,- oder eher 1000,- Euro?

Was würde es denn kosten das Lenkrad neu zu beziehen? Circa. Optisch und haptisch sollte es dem Originallenkrad im Neuzustand entsprechen.

Kann ich nicht verstehen denn ich bzw. mein Wagen hat 206000km runter und das Lenkrad schaut aus wie neu. Und nein es ist nicht neu.

am 15. September 2015 um 19:51

Da reicht schon ein Vorbesitzer mit Hang zu schwitzigen Händen. Das fällt demjenigen zwar nicht wirklich auf, aber das Material wird vom Schweiß extremst angegriffen. Ebenso parfümierte Frauenhände oder oder oder... Von daher kann man das nur seltenst vergleichen... ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Abgegriffenes Lenkrad: Austauschen oder neu beziehen lassen ?