ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. ABC-Störungsmeldung

ABC-Störungsmeldung

Themenstarteram 23. April 2010 um 12:04

So, mich hat's nun auch erwischt. Heute morgen am Weg ins Büro bekam ich "1 Meldung: ABC Störung" (in weißer Schrift) angezeigt. Also bei MB angerufen und Termin vereinbart. Auf dem Weg dahin (2 Stunden später) bekam ich schon in roter Schrift "ABC Störung STOPP" angezeigt. Hmmm.

Mich wunderte etwas, dass der Kollege bei MB etwas von Luftfahrwerk redete, während ich der Meinung war, dass die Active Body Control hydraulisch ausgeführt ist. Eine sofortige Überprüfung auf der Hebebühne lehnte er ab, weil man da ohnehin nichts sehen würde. Er müsse den vorderen Stoßfänger abnehmen um zu den Steuergeräten hinzukommen und dann zu messen, wo ein Druckverlust stattfindet oder ob ein Steuergerät defekt ist.

Meiner Ansicht nach (aufgrund des aufsteigenden Störungslevel-Verlaufes) dürfte die Steuerung ok sein, das deutet meiner unbedeutenden Laienansicht nach vielmehr eher auf einen stetigen Druckverlust hin. Seht ihr das auch so?

Kann mir denn jemand ein paar Tipps geben, worauf ich achten soll, damit ich jetzt nciht mal so richtig abgezockt werde? Bei MB in Darmstadt habe ich leider schon zwei Mal die Erfahrung gemacht, dass die Rechnung etwa 30% mehr ausmacht als veranschlagt (Einsprüche erfolglos, und das bei meinem 5-stelligen Umsatz innerhalb von 12 Monaten bei diesem Laden, diesmal möchte ich mich davor schützen.

Hat jemand eine Idee, wie ich finanziell möglichst glimpflich davon komme? Und warum redet der von Luftfederungen?

Zusatzinfos: Der Wagen ist tiefergelegt mit diesen Stängelchen, siehe Link in meiner Signatur, er liegt schon ziemlich niedrig, derzeit hat er sich aber noch nicht weiter abgesenkt.

Die 2-stufige Höhenverstellung funktioniert nicht mehr. Wenn ich den Knopf drücke, dann geht zwar das erste rote Lämpchen an, dann auch das zweite und beim dritten Druck gehen alle wieder aus, die Wagenhöhe bleibt dabei jedoch unverändert.

Liebe Mitforumanen, ich bitte euch um nützliche Tipps und Infos, bitte keine Grundsatzdiskussionen über die Qualität von Mercedes oder über "die Diva" an sich - Danke! :-)

Ähnliche Themen
31 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Simplicius_SL500

So, mich hat's nun auch erwischt. Heute morgen am Weg ins Büro bekam ich "1 Meldung: ABC Störung" (in weißer Schrift) angezeigt. Also bei MB angerufen und Termin vereinbart. Auf dem Weg dahin (2 Stunden später) bekam ich schon in roter Schrift "ABC Störung STOPP" angezeigt. Hmmm.

Mich wunderte etwas, dass der Kollege bei MB etwas von Luftfahrwerk redete, während ich der Meinung war, dass die Active Body Control hydraulisch ausgeführt ist. Eine sofortige Überprüfung auf der Hebebühne lehnte er ab, weil man da ohnehin nichts sehen würde. Er müsse den vorderen Stoßfänger abnehmen um zu den Steuergeräten hinzukommen und dann zu messen, wo ein Druckverlust stattfindet oder ob ein Steuergerät defekt ist.

Meiner Ansicht nach (aufgrund des aufsteigenden Störungslevel-Verlaufes) dürfte die Steuerung ok sein, das deutet meiner unbedeutenden Laienansicht nach vielmehr eher auf einen stetigen Druckverlust hin. Seht ihr das auch so?

Kann mir denn jemand ein paar Tipps geben, worauf ich achten soll, damit ich jetzt nciht mal so richtig abgezockt werde? Bei MB in Darmstadt habe ich leider schon zwei Mal die Erfahrung gemacht, dass die Rechnung etwa 30% mehr ausmacht als veranschlagt (Einsprüche erfolglos, und das bei meinem 5-stelligen Umsatz innerhalb von 12 Monaten bei diesem Laden, diesmal möchte ich mich davor schützen.

Hat jemand eine Idee, wie ich finanziell möglichst glimpflich davon komme? Und warum redet der von Luftfederungen?

Zusatzinfos: Der Wagen ist tiefergelegt mit diesen Stängelchen, siehe Link in meiner Signatur, er liegt schon ziemlich niedrig, derzeit hat er sich aber noch nicht weiter abgesenkt.

Die 2-stufige Höhenverstellung funktioniert nicht mehr. Wenn ich den Knopf drücke, dann geht zwar das erste rote Lämpchen an, dann auch das zweite und beim dritten Druck gehen alle wieder aus, die Wagenhöhe bleibt dabei jedoch unverändert.

Liebe Mitforumanen, ich bitte euch um nützliche Tipps und Infos, bitte keine Grundsatzdiskussionen über die Qualität von Mercedes oder über "die Diva" an sich - Danke! :-)

Hallo Simplicius , natürlich arbeitet unser ABC hydraulisch . Ich wundere mich manchmal was so einige MB - Vertretungen von sich geben . Mir wollte man vor 3 Jahren einreden das mein SL 500 gar kein ABC - Fahrwerk verbaut hat , da kommt man schon ins Staunen . Wichtig ist bei dieser rot unterlegten Fehlermeldung denn Ölstand im Vorlagebehälter zu kontrollieren , die Dämpfer auf Undichtigkeit zu untersuchen , was ist mit der Hydropumpe ? , Kontrolle der Ventilsteuerblöcke für die vorderen und Ventilblöcke für die hinteren Dämpfer auf Dichtheit kontrollieren . Wenn diese Sachen I.O. sind schätze ich auch auf ein defektes Steuergerät .

Gruß

gwra

http://www.sl-r230-forum.de/forum/viewtopic.php?f=6&t=61

duerfte interresant fuer dich sein.

gruesse aus canada udo

Themenstarteram 23. April 2010 um 18:38

Das ist ein tolles Forum!

Vielen Dank für die Infos. Vorhin ist mir noch etwas aufgefallen, vorne links scheine ich einen gewissen Flüssigkeitsverlust zu haben, anbei die Fotos...

Vermutlich können die Spezialisten unter uns mir jetzt sogleich sagen, wo mein Problem liegt ;-)

Das wäre super...

LG

Simplicius

Abc-1
Abc-2
Themenstarteram 23. April 2010 um 18:59

Ach ja, noch etwas ist mir aufgefallen...

Beim Fahren erlebe ich jetzt ein Riesen-Herumgegurke, komme mir vor wie in einer Schaukel. Das ABC scheint komplett deaktiviert zu sein, bei jeder Unebenheit wippt der Wagen deutlich spürbar noch 3-4 mal nach.

Ab jetzt finde ich das ABC wieder richtig super, also sobald es wieder funktioniert natürlich. ;-)

Der liebe Herr Saharamann hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass ich auf die Mindestfüllmenge des ABC-Hydrauliköls achten müsse, da ich erst für Mittwoch einen Werkstatttermin bekommen habe... Kann mir jemand sagen, wo das ablesbar ist?

Vielen lieben Dank an alle Beteiligten!

Zitat:

Original geschrieben von Simplicius_SL500

Das ist ein tolles Forum!

Vielen Dank für die Infos. Vorhin ist mir noch etwas aufgefallen, vorne links scheine ich einen gewissen Flüssigkeitsverlust zu haben, anbei die Fotos...

Vermutlich können die Spezialisten unter uns mir jetzt sogleich sagen, wo mein Problem liegt ;-)

Das wäre super...

LG

Simplicius

Ich tippe mal auf Undichtigkeit am vorderen Ventilblock.

PS. Du hast noch das alte Hydrauliköl drin, sicher auch noch den alten Feinfilter. Dein SL scheint aus den ersten Baujahren zu sein. Nun ja, wenn der Block erneuert werden muss dann wird hoffentlich auch das Pentosin eingefüllt und der richtige Filter verwendet. Das würde ich aber vorher mit der Werkstatt klären, es könnte sein, dass das natürlich vergessen wird (wenn man davon ausgeht der SL hat Luftfederung :-)

PPS. Ich würde mit dem Wagen nicht mehr fahren.

 

Zitat:

Original geschrieben von Simplicius_SL500

Das ist ein tolles Forum!

Vielen Dank für die Infos. Vorhin ist mir noch etwas aufgefallen, vorne links scheine ich einen gewissen Flüssigkeitsverlust zu haben, anbei die Fotos...

Vermutlich können die Spezialisten unter uns mir jetzt sogleich sagen, wo mein Problem liegt ;-)

Das wäre super...

LG

Simplicius

Hallo Simplicius , so wie es auf den Fotos aussieht ist der Ventilblock für die vorderen Dämpfer undicht . Hatte ich auch schon an meinem SL . Ich denke da an den Druckgeber , der ist mit einem O - Ring aus billigen Material versehen und zerbröselt mit der Zeit weil dieser O-Ring der agressiven Hydraulikflüssigkeit nicht stand hält . Habe bei meinem SL diese Reparatur selber durchgeführt und dem Druckgeber einen Dichtring aus Viton spendiert . Im SL-R 230 Forum von VTXFred ist dieser defekte O- Ring zu sehen .

Die Reparatur hat bei mir ca. 1 Stunde gedauert , MB verlangte für diese Dienstleistung 300 € .

Auch muß kein Pentosin aufgefüllt werden , ich habe Zentralhydrauliköl von Liqui Moly genommen und dieses ist von MB nach 345.0 freigegeben. Gibts bei ATU oder in jedem guten Zubehörhandel für ca. 12 € pro Liter.

Ich würde mit dieser Undichtigkeit das Fahrzeug nicht mehr benutzen , denn es kann sein ( so war es bei meinem SL ) das mit einem Schlag die Leckage noch größer wird und der komplette Ölverlust eintritt , und das könnte der Exitus der Hydropumpe bedeuten , und die ist nicht billig.

Viel Glück

gwra

Zur Not hätten wir noch einen Viton - O-Ring  :D

gegen eine geringe Gebühr versteht sich :D

 

Solltest Du Probleme haben melde Dich einfach

per Privat E-Mail.... die Antworten in diesem System

gehen ab und an verloren .. oder viele ...

Aber wir gwra schon schrieb es ist eine Kleinigkeit

die beim Freundlichen richtig Geld kostet.

Themenstarteram 24. April 2010 um 20:45

Ich bin begeistert! Das Forum ist toll. Ihr seid toll.

Der Saharamann hat sogar einen Ventilblock herumliegen, falls sich bestätigen sollte, dass hier der Hund begraben liegt.

Fred, ich melde mich Anfang der Woche bei dir, sobald ich mehr weiß.

Danke!

So machen wir´s.

Meine priv. mail     mfsoftware at t-online. delta eco

ggf. um meine private Tel. nr. zu übermiiteln ( falls nötig )

 

So ich drehe jetzt eine Runde um Biggesee und  Sauerland

viel Spass und schönen Sonntag

 

Gruß Fred

 

Themenstarteram 28. April 2010 um 1:40

So.

Obwohl ich meinen Termin erst für Mittwoch Abend bekommen hatte, bin ich schon am Montag Vormittag zu MB gefahren und habe ihnen den Wagen einfach auf den Platz gestellt mit der Bitte umgehend tätig zu werden, weil sich unter dem Wagen schon ein riesiger, hässlicher Ölfleck gebildet hatte. Er hatte sich auch schon merklich abgesenkt, so weit, dass ich gerade noch mit Millimeterarbeit auf die Hebebühne gekommen bin.

Noch am Nachmittag kam der erlösende Anruf, ein Dichtring auf der Ventileinheit sei defekt, Materialkosten € 40,-

Mit Arbeitszeit habe ich heute insgesamt € 311,- bezahlt und bin jetzt sehr glücklich, alles funktioniert.

Ich bin überzegt davon, dass wenn ich eure Unterstützung nicht gehabt hätte und ich nicht schon mit einer Dianose und konkreten Lösungsvorschlägen hingekommen wäre, hätten die mir wieder irgendein Riesenteil ausgetauscht.

Danke nochmals an alle!

P.S.: Mein Mechaniker war heute nicht mehr da, als ich den Wagen abgeholte. Wir telefonieren morgen nochmals und dann komme ich mit mehr Details. :-)

Freut mich, zu lesen,

Wie sieht es heute Abend mit nem Drink aus?

Gruß

Themenstarteram 28. April 2010 um 8:03

Sehr gut, sieht es da aus :-)

Würde mich sehr freuen!

Hallo Simplcus,

es freut mich, das du mit Hilfe aus Forum, diesen Problem aus der Welt bekommen hast.

Habe aber eine Frage. Hat der DB dein Tiefergelegtes Fahrwerk nicht moniert?

(wo gibt es was zum Trinken? Ich arbeite in Gernsheim.)

Ciao

Velimir

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. ABC-Störungsmeldung