ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. aaarrrrgghhh....Notlaufprogramm

aaarrrrgghhh....Notlaufprogramm

Themenstarteram 4. Juli 2004 um 12:59

Hallo,

jetzt habe ich meinen Vectra B Caravan 2,2l DTI BJ 11/2000 seit 2 Wochen und bin schon 2000km gefahren. Habe jetzt insgs. 50000 auf der Uhr. Vorletzte Woche ging mir auf der Autobahn die Motorkontrollleuchte an. War im 5. Gang unter 2000U und kam aus der 120er-Zone hab aufs Gas gelatscht...ging auch etwas bergauf. Leistung war dann weg und ich bin mit max. 100 zur nächsten Ausfahrt. Motor aus, 1 Min. gewartet, wieder an, alles normal. Da dann die ganze Woche nichts passiert ist, hab ich mir dabei weiter nichts gedacht.

Jetzt gestern wieder das gleiche Spiel...wollte überholen...5. Gang, Gas ordentlich durchgelatscht, Leuchte an, Leistung weg...auf dem Standstreifen gehalten, Motor aus, wieder an, alles ok...aber dann 10 Min. später im Stadtverkehr wieder...abgebogen...2. Gang, ordentlich beschleuningt, da die Bahnschranke runter ging...Motorkontrollleuchte an. Auf dem Rückweg nach Hause (so ca. 30 Kilometer) war dann aber wieder nichts.

Ist es der LMM?

Und noch ein (mehr oder weniger) Problem habe ich. Hab den Wagen beim Ford Händler gekauft (der sitzt aber so 440km weit weg von hier) und habe diese A1 Euro-Garantie. Da gehe ich doch jetzt am besten zum nächstgelegenen Ford Onkel und nicht zum FOH, oder?

Viele Grüße

Jenny

Ähnliche Themen
21 Antworten

Hi,

der LMM wäre eine Möglichkeit für Dein Problem. Es könnte aber auch ein beschädigter oder abgerutschter Unterdruckschlauch sein. Du solltest mal zu einem FOH in Deiner Nähe fahren und den Fehlerspeicher auslesen lassen. Das kostet eigentlich nix (wenns wirklich ein Freundlicher ist ;)), aber sonst höchtens 20 Euro. Danach sollte eigentlich klar sein warum der Vecci schwächelt.

Wie das mit der Garantie ausschaut ist eigentlich klar. Sollte ein defektes Teil gefunden werden muß der Händler es auf seine Kosten tauschen/reparieren. Denn in den ersten 6 Monaten nach Kauf muß er nachweisen, das besagtes Teil beim Kauf nicht defekt war. Und das ist fast unmöglich...

Lass den Wagen checken und falls es was Größeres ist benachrichtige den Händler, ist dann sein Problem wie er das wieder in Ordnung bringt.

Gruß,

Andre

Servus

kenne das Problem, waren bei meinem Fltzer genau die gleichen Anzeichen zu spühren, bei mir war es zuerst der Kurbenwellensensor, und gleich anschliessend musste ich auch den Nockenwellensensor austauschen, seither habe ich ruhe und die Leistung stimmt wieder.

Themenstarteram 4. Juli 2004 um 16:31

Danke für die schnellen Antworten.

Dann werde ich morgen zuerst einmal den Fehlercode auslesen lassen und schauen was denn nun wirklich das Problem ist, da ja offensichtlich mehrere in Frage kommen.

@tchibomann:

Kann denn der Ford-Onkel nicht den Fehlercode auslesen? Weil ich ihn ja eigentlich in eine Werstatt bringen muss, die das mit der A1-Garantie unterstützt...oder nicht?! Ist wohl am besten ich ruf mal beim Händler an und frag den.

Viele Grüße

Jenny

Hallo Jenny,

wenn der Ford-Mensch über ein TECH 2 verfügt kann er das auch, halte ich aber für sehr unwahrscheinlich. Die Reparatur muß Dein Händler durchführen, den Fehler feststellen darf auch jede andere Werkstatt, das wird der Händler zwar sicher überprüfen, aber das ist ja auch sein gutes Recht. Die Frage ist nur ob er Dir auch die Spritkosten für die eventuelle Hin- und Rückfahrt erstattet, da würde ich zumindest drauf bestehen.

Lass den Fehlerspeicher auslesen, wenn die definitive Ursache feststeht bitte beim FOH um eine schriftliche Bestätigung darüber, kontaktiere Deinen Händler und faxe/maile ihm das. Soll er entscheiden was er nun machen will. Aber lass Dich nicht mit irgendner Billig-Lösung abspeisen, notfalls kannst Du den Wagen zurückgeben! Wenn er Dir dumm kommt mal die Worte "Anwalt" oder "AutoBild" fallen lassen, bin gespannt wie er dann reagiert...:D

Gruß,

Andre

Also erstmal hallo :D

 

Fehlerspeicher auslesen hat bei mir 10 Euronen gekostet.

Und ich hatte das gleiche Problem

durfte den Kurbelwellensensor austauschen lassen (is wenn der Motor schlecht anspringt).

Mir wurde aber gesagt das der Nockenwellensensor gleich hinterher kommen wird da der Wagen immer wieder ausgeht.

Kurbelwellensensor kostet hier um die 160€ (bei nem Benziner) denke der Nokenwellensensor kostet etwa das gleiche :D

gruß damned

am 4. Juli 2004 um 18:28

mein nw sensor mit einbau hat mich 100€ gekostet.

beim 2.0 16V

danke schön für die Info 10xI :D

is immer gut zu wissen und wenn de den KWS selber wechseln willst dann verbiegste dir ja die arme da wo der sitzt.

Mit Klima wird es gleich noch schwerer.

 

gruß damned:D

Themenstarteram 4. Juli 2004 um 20:47

Also schlecht angesprungen ist er auch schon ein paar Mal. Naja, dann weiß ich ja schonmal wenigstens, was da so auf mich zukommt.

Ich gehe dann morgen auf jeden Fall erstmal zum FOH, lass das checken (wie tchibomann das schon vorgeschlagen hat), ruf den Ford-Händler an, fax ihm das und frag mal, ob ich das auf seine Kosten auch beim FOH reparieren lassen kann oder ob ich doch in eine Ford Werkstatt muss. Ist ja wohl sowieso ein Garantiefall.

Schöner wär's natürlich, wenn es auch beim FOH ginge, schon der Teile wegen. Mal schauen...erstmal muss mein Vecci die Fahrt zur Arbeit (50km) morgen bewältigen und auf dem Rückweg komme ich sowieso beim FOH vorbei. :)

Schreib dann mal wie´s ausgegangen ist, ist ja immer interessant die Ausreden zu hören die nem Händler so einfallen wenns Probleme gibt...;):D

Gruß,

Andre

Themenstarteram 4. Juli 2004 um 22:27

Ja, ich gebe dann mal einen Statusbericht ab...hoffe doch, dass sich der Händler keine Ausreden einfallen lässt und wenn, ist es auch egal...ich beharre einfach auf meinem Garantierecht und fertig. ;)

so long

Jenny

Themenstarteram 5. Juli 2004 um 15:43

Also...der FOH sagt, dass es der LMM ist. Auslesen war kostenlos. :) Teil mit Einbau soll 300 Euronen kosten und das Ganze nur eine halbe Stunde dauern. Der Ford-Onkel will mich gleich noch zurückrufen wie das denn nun mit der Garantie ist.

Bin ja mal gespannt.

Themenstarteram 5. Juli 2004 um 16:00

Na das klappt doch... :) Der Onkel hat gerade angerufen. Alles kein Problem, kann ich beim FOH reparieren lassen und die übernehmen die Rechnung.

Morgen krieg ich nen neuen LMM. :)

*steinvomherzfallseufzend*

Jenny

Hi,

meinen Glückwunsch an eine (hoffentlich bald) wieder zufriedene Vectra-Fahrerin. So muß Service sein. Da könnte man Deinen Händler ja glatt weiterempfehlen...;)

Gruß,

Andre

na was bin ich froh das ich nen kumpelö hab der bei Opel (Dürkop :D) arbeitet da kann ich mir einiges an kosten sparen.

Aber wünsche dir noch viel glück mit deinem Vecci und wenig probleme.

Gruß damned:D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. aaarrrrgghhh....Notlaufprogramm