ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. A6 Allroad Luftfederung defekt

A6 Allroad Luftfederung defekt

Audi A6 C5/4B Allroad
Themenstarteram 26. Juni 2014 um 20:34

Hallo zusammen,

seit einiger Zeit bin ich nun schon stiller Mitleser hier im Forum und konnte mit Hilfe der Suchfunktion mir immer helfen. Nur für mein aktuelles Problem habe ich leider noch keine Lösung gefunden.

Meinen A6 Allroad (BJ 2002, 2,5TDI, 132kW, ca. 180.000 km) habe ich nun seit 3 Jahren und schon viele tausend Euro in ihm investiert (Einspritzpumpe neu, viele Fahrwerksbauteile neu, etc).

Nun spinnt seit einiger Zeit die Luftfederung. Morgens hängt er oft vorne völlig runter und fährt auch nach langem warten nicht mehr hoch. Klappt es irgendwann (z. B. an einem anderem Tag) dann doch, senkt er sich beim fahren manchmal ab und im Display erscheint wieder das Fehlersymbol. In der Werkstatt funktionierte alles wieder fehlerfrei und man konnte den Fehler nicht lokalisieren. Habe dann trotzdem das vordere Verteilerventil tauschen lassen, leider ohne Erfolg.

Hoffentlich kann mir einer von Euch den richtigen Tip geben, da für mich diese Auto perfekt ist und ich mich nicht von ihm trennen möchte.

Grüße,

cadruso

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 7. Juli 2014 um 21:31

Hallo zusammen,

habe die Luftfedern in dem airsuspension-shop bestellt und auch selber eingebaut. Nun funktioniert auch wieder alles. Einen neuen Kompressor bau ich glaube ich erst dann ein, wenn der alte defekt ist. Oder gibt es gute Gründe das zeitnah zu erledigen?

Nochmals vielen Dank für Eure Hilfe.

Grüße von einem, auf sich sehr stolzen Schrauber...

cadruso

228 weitere Antworten
Ähnliche Themen
228 Antworten

Stand da wirklich kein Fehler im Fehlerspeicher?

Wenn er vorne beidseitig runterhängt ist meist der Kompressor am schwächeln. Denn hinten braucht er deutlich weniger Duck um hoch zu kommen, weshalb er zuerst vorne in die Knie geht.

Themenstarteram 26. Juni 2014 um 22:27

Hallo Tagessuppe,

erstmal vielen Dank für Deine Antwort. Angeblich Stand nichts im Fehlerspeicher.

Was mir noch aufgefallen ist, vorne links hängt er auch noch mehr runter als vorne rechts. Spräche das gegen Deine Vermutung mit dem leistungsschwachen Kompressor?

Grüße, cadruso

Wenn er einseitig runterhängt ist daß eher ein Zeichen für undichte Luftfeder.

Diese undictheit kann dann dazu führen daß er dann vorne komplett absinkt.

Aber im Fehlerspeicher ist hundert pro was drinnen gestanden. Zumindest übertemperatur vom Kompressor oder regelgrenze unterschritten etc.

Sank er früher schon über Nacht auf einer seite ab?

Themenstarteram 27. Juni 2014 um 6:18

Ich war mit dem Allroad bei dem hiesigen Audihändler, der meinte halt es könnte das Verteilerventil sein.

Das der Allroad nur einseitig runter hängt,, ist etwas übertrieben. Er liegt links immer minimal tiefer als rechts. Habe mich da nicht so ganz deutlich ausgedrückt.

Hallo Cadruso,

bei dem Alter u. Km-Leistung sind evtl. die Luftbalge undicht. Deswegen sinkt er ab, mal mehr mal weniger. Das ist dann so, je nach dem wie er eben im Moment steht.

Ein gesunder Kompressor gleicht das in der Regel locker aus, verschleißt dann aber relativ schnell da er ja wesentlich mehr arbeiten muss. Die Folge ist dass das Hochpumpen eben entsprechend lange dauert.

So lange der Kompressor nicht überhizt, was einen funktionierenden Sensor voraus setzt, kommt auch keine Fehlermeldung. Wenn aber das Symbol im KI kommt, dann ist auch ein Fehler im Speicher abgelegt... 100% ! Vermutlich irgendetwas wie "..ausserhalb Regellage.." oder so etwas.

Dein Audi Händler hat recht, es könnte.... muss aber nicht. es könnte alles sein was mit dem Luftfahrwerk zusammen hängt. Die Sollen nicht "meinen", die sollen auslesen, analysieren und dann wissen. Wurde die Dichtheit der Luftbalge überprüft (ist ganz einfach, mittels Spüli-Wasser), wurde die Leistung des Kompressors gemessen (wie viel bar Druck bringt er noch), usw. Systematische Fehleranalyse eben. Kristallkugel oder Handauflegen bringt allerdings meist mehr Kohle ;-)

Du schreibst dass das vordere Verteilerventil" getauscht wurde (auf Verdacht !?). Kann Dir das die Werkstatt zeigen ? Es gibt kein vorderes Verteilerventil ! Es gibt nur hinten, beim Kompressor, einen Verteilerblock. Das ist ein Block für alles (alle 4 Federn u. Druckspeicher), mit integriertem Drucksensor.

Also erst mal Wagen aufbocken (Wagenheber-Modus nicht vergessen), Luftbalge fett mit Spüli-Wasser (oder Lecksuchspray, wenn vorhanden) einsprühen, 5 Minuten warten und beobachten. Hast Du schaum am Balg (im unteren Bereich wo er sich umstülpt) dann ist er undicht und muss neu. Und dein Kompressor auch gleich...

Lass das aber nicht bei Audi machen... zu teuer. eine freie Werkstatt deines Vertrauens kann das genauso gut. Und die Teile bekommst Du im Zubehör (z.B. Airsuspension Shop) deutlich billiger.

Gruß

Mike

Themenstarteram 27. Juni 2014 um 9:04

Hallo Mike,

mittlerweile habe ich auch rausgefunden, dass es nur ein Verteilerventil gibt und das dies hinten neben dem Kompressor sitzt. Das Ventil habe ich dann in einer freien Werkstatt tauschen lassen.

Werde Deiner Empfehlung mit der Lecksuche mal nachgehen. Weißt Du wieviel bar der Kompressor bringen muss?

Themenstarteram 27. Juni 2014 um 20:31

Habe die undichte Stelle mit Lecksuchspray lokalisieren können, siehe Anhang. Wollte mir dann das hier http://www.air-suspension-shop.com/...er-vorne-4Z7616051D-Luftfederung bestellen und versuchen es selber einzubauen. Kann man diese Arbeit nur mit Wagenheber und Abstellböcken erledigen oder benötigt man dafür eine Hebebühne und Spezialwerkzeug?

Ganz einfach mit Wagenheber, ohne spezialwerkzeug, einzig die Schraube welche die oberen Querlenker fixiert wird vermutlich grob festgegammelt sein. meist hilft da nur rausbohren und das ist heikel.

Auch die Innenvielzahn oben im Federdom weden verrostet sein. Manche muss man auch rausbohren.

Aber ansonsten esay!

Zitat:

Original geschrieben von cadruso

Kann man diese Arbeit nur mit Wagenheber und Abstellböcken erledigen oder benötigt man dafür eine Hebebühne und Spezialwerkzeug?

Kann man ohne Hebebühne erledigen. Die obere Schraube der beiden Querlenker ist aber meist festgegammelt. Das nervt. Ansonsten ist das kein Hexenwerk.

In dem Video ist das mal veranschaulicht. Geht aber eben auch ohne Bühne.

http://www.youtube.com/watch?v=08dKay5wz_o

Zitat:

Original geschrieben von cadruso

Habe die undichte Stelle mit Lecksuchspray lokalisieren können, siehe Anhang. Wollte mir dann das hier http://www.air-suspension-shop.com/...er-vorne-4Z7616051D-Luftfederung bestellen und versuchen es selber einzubauen. Kann man diese Arbeit nur mit Wagenheber und Abstellböcken erledigen oder benötigt man dafür eine Hebebühne und Spezialwerkzeug?

Hallo cadruso,

genau so sah es bei meinem auch aus. Es ist kein Spezialwerkzeug nötig und geht auch mit dem Wagenheber, Hebebühne ist halt bequemer. Wie schon beschrieben, ist die Schraube der oberen Querlenker gerne mal ein Problem. Du kannst mal Sufu nach "ominöse obere Querlenkerschraube" oder so ähnlich. Da gibt es eine gute Beschreibung mit Schraubenkopf absägen und mittels Kontermutter auf die andere Seite durch ziehen. Vielleicht hast Du aber auch Glück, so wie ich, dass schon mal jemand dran war wegen oberer Querlenker tauschen. Dann geht es vielleicht ganz leicht.

Der untere hintere Querlenker muss auch weg, weil die untere Schraube für den Dämpfer genau in die Richtung raus muss. Du kannst sie zwar auch absägen und anders herum wieder montieren, aber denn gibt es gerne mal Kontakt zw. Schraube und Querlenker.

Ich habe auch die Teile vom Air-Suspension-Shop drin, und ein paar andere hier auch. Manchmal bietet er die gleichen Teile in der Bucht noch günstiger an, oder gleich aber kostenloser Versand.

Gruß

Mike

Hi Cadruso,

hab die Fehlersuche auch grad hinter mir. Ob er vorne nur einseitig oder beidseitig hängt, muss nicht zwingend was bedeuten. Fahr mal zu Testzwecken vor dem Abstellen auf Stufe 3 hoch und lass ihn über nacht so stehen. Wenn er oben bleibt, das selbe auf Stufe 1. (am besten direkt von dem Abstellen runter lassen. wenn er dann absinkt, kannste auf alle Fälle den Faltenbalg wechseln. Beim Freundlichen aber nur, wenn dein Konto wegen Überfüllung geschlossen ist oder du dem Vereinzur Unterstützung notleidender Vertragswerkstätten und ihrer Glaspaläste beitreten möchtest. Rechne mal mit mindestens Faktor 2, was dich das teurer kommt als ne freie Werkstatt und Teile ausm Zubehör.

Hi Cadruso,

noch zu deiner Frage zum Kompressor: Der muss beim Allroad 16 bar bringen. Die "normalen" A6 mit Niveauregulierung bringen nur 10 bar.

Gruß

Mike

Themenstarteram 7. Juli 2014 um 21:31

Hallo zusammen,

habe die Luftfedern in dem airsuspension-shop bestellt und auch selber eingebaut. Nun funktioniert auch wieder alles. Einen neuen Kompressor bau ich glaube ich erst dann ein, wenn der alte defekt ist. Oder gibt es gute Gründe das zeitnah zu erledigen?

Nochmals vielen Dank für Eure Hilfe.

Grüße von einem, auf sich sehr stolzen Schrauber...

cadruso

Gratuliere!

Ich wuerde den Kompressor lassen solange er fehlerfrei funktioniert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. A6 Allroad Luftfederung defekt