Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 B7 2.7 TDI - DPF-/Vorglühsymbol/Bremsleuchte - schnelle Info benötigt

A4 B7 2.7 TDI - DPF-/Vorglühsymbol/Bremsleuchte - schnelle Info benötigt

Audi A4 B7/8E
Themenstarteram 12. März 2017 um 19:30

KfZ:

A4 Avant 2.7 TDI, BJ 03/2006, 239.000km, Handschalter, Frontantrieb, DPF ab Werk

Vorgeschichte:

- Wochenendurlaub im Ausland (700km Hinfahrt am vergangenen Donnerstag, 90% davon Autobahn bei Tempo 120 bis 140)

- heute 2 kurze Fahrten von je 25km (Seit Donnerstag sonst nicht mehr das KfZ bewegt)

- KfZ bei mir bisher absolut unauffällig (seit 160.000km) hinsichtlich DPF Problemen

Problem:

- kurz nach Fahrtbeginn heute leutete die Warnmeldung zum DPF im FIS auf

- kurz darauf beginnt die Vorglühlampe im Amaturenbrett zu blinken

- Motor dann auch im Notlauf! (kaum Gasannahme usw)

- bei der zweiten Fahrt heute ist noch eine Info im FIS zu einer defekten Bremsleute hinten Rechts dazugekommen

Frage zur Schnelldiagnose:

- nach kurzer Recherche auch hier im Forum scheint eine defekte Bremsleute möglicherweise Ursache des Problems zu sein (und siehe da, grad getestet: nicht die Brems- aber das Rücklicht hinten Rechts außen leuchtet kaum)

- Wie wahrscheinlich ist es, das NICHT der DPF usw das Problem für den Notlauf sind?

Optionen:

- Auf Risiko morgen 700km im Notlauf nach Hause schleichen (Notfalls drauf Hoffen, es die 120km bis nach Dtl zu schaffen?)

- KfZ zu Audi: drauf hoffen, das Sie den DPF schnell irgendwie wieder flott machen und den Fehlerspeicher/Notlauf usw löschen ( Meine Vermutung ist aber, das Sie den Fehler eh nicht mal schnell beheben können und ich nen Mietwagen brauchen werde)

- wie gut kennt ihr den AVD (bin dort Mitglied): würden die mein KfZ aus Österreich direkt zu mir nach Hause bringen, oder muss ich erst irgendwo unterwegs liegen bleiben?

Habe keine Möglichkeit selbst den Fehlerspeicher auszulesen!

Da ich Dienstag früh auf Arbeit sein will/muss, muss ich irgendwie morgen nach Hause kommen. Was sagt euer Baugefühl? KfZ zu Audi und mit Mietwagen nach Hause oder auf Risiko 700km im Notlauf nach Hause gurken (und auf AVD hoffen)?

Viele Grüße, CARTG

Beste Antwort im Thema

Habe inzwischen auch meine Masseleitungen an den Rücklichtern verstärkt. Also beide Seiten.

Die Y-Quetschverbindung nicht zu genau angucken, das war mein 2. Versuch... :D Aber es läuft.

47 weitere Antworten
Ähnliche Themen
47 Antworten

Nicht beim V6 Diesel! Beim 2.0 TDI bei ca. 180t km (bei viel Autobahn und Langstrecke teils deutlich länger), beim großen Diesel ab ca. 240t km aufwärts, je nach Fahrprofil.

Bei meinem 2.7 TDI sind jetzt 0,43l von 0,46l bei ca. 320.000km im DPF.

Hallo,

unser B7 hat vor einigen Wochen damit angefangen, defektes Blinklicht hinten zu melden, obwohl alles i.O ist?

Könntest du mal deine Abhilfe beschreiben.

Zitat:

@mpbrei schrieb am 14. März 2017 um 21:30:30 Uhr:

Zum Problem mit dem Rücklicht ... ist ein bekanntes Problem.

Stichwort: Masseproblem.

Hatte bei meinem B7 auch immer wieder eine Meldung bezüglich Blinker, Rückfahrlicht etc.

Schau dir mal den Kontakt der Masse (braunes Kabel) im Stecker/ Lampenträger an.

Wie das Problem (dauerhaft) behoben werden kann, kann ich dir bei Interesse schreiben ...

Was ist denn bis jetzt an neuen Informationen vorhanden?

Ich bin momentan nicht zuhause. Reichen die beiden Fotos als Hinweis?

Asset.PNG.jpg
Asset.PNG.jpg

Diese Masseverbindung ist tatsächlich sehr robust. Ich hatte den Steckverbinder erneuert und die Masse-Kontaktfläche einfach verzinnt. Diese Lösung hier scheint eine "jetzt-reichts-mir-Lösung" zu sein. :D

So ist es.

Hab x-mal die Rückleuchten demontiert um den Stecker zu säubern und den Kontakt wieder herzustellen.

Zudem fand ich die unterschiedlich hellen Rückleuchten doof (was sagt eigentlich der TÜV dazu?).

 

So sollte ich nun Ruhe haben und die Lampen leuchten wieder hell :)

 

Ich sollte dazu sagen: Bei mir/ meinem B7 sind die Rückleuchten immer an ... es sei denn, ich schalte das TFL/ DRL aus ;)

 

 

TFL = Tagfahrlicht

DRL = Daytime-Running-Light

Zitat:

@mpbrei schrieb am 15. März 2017 um 00:3:43 Uhr:

Bei meinem 2.7 TDI sind jetzt 0,43l von 0,46l bei ca. 320.000km im DPF.

Bei mir folgender Stand:

68400km

0,83ltr

Regeneration alle 300...400km

Du hast ne "Null" verschluckt. Kein Wunder, bei der Laufleistung... :D

Da kann man nur ehrfürchtig den Hut ziehen. So viel Langstrecke und inaktive Regeneration scheint dem DPF gut zu tun. Gibst du eigentlich auch ab und zu mal ordentlich Gas oder fährst du immer eine bestimmte Geschwindigkeit?

Zitat:

@mpbrei schrieb am 18. März 2017 um 13:11:02 Uhr:

Ich bin momentan nicht zuhause. Reichen die beiden Fotos als Hinweis?

Gestern hat mir ein Freund Fotos von einem Rücklichtstecker seiner C-Klasse geschickt (siehe Anhang).

Hab darauf hin mal die Suche angeworfen ob es ein Einzelfall ist ... wie es scheint haben auch andere Hersteller Probleme mit der Masse der Rückleuchten.

Es gehen 6 Leitungen rein - eine mit gleichem Querschnitt raus ... wie soll das halten?! :rolleyes:

 

--> https://www.motor-talk.de/.../...ie-einzig-wahre-loesung-t4771179.html

C-klasse-ruecklicht

Im Mittel ist der Bach 15 cm tief und trotzdem ist die Kuh darin ersoffen. So kommt mir das hier auch vor. Im Mittel fließen nur xyz Ampere durch die Leitung, dass der Fahrer mit Beleuchtung, beim Rückwärts einparken den Blinker an hat und auf der Bremse steht, dass ist statistisch doch zu vernachlässigen... ;)

... und wenn dann noch die Nebelschlussleuchte gezündet wird :D

Das die damit TÜV bekommen ... von sowas brennen die Kisten nachher ab.

[EDIT]

Ok ... beim B7 haben die das Kabel der Masse dicker gemacht, dabei jedoch den Pin im Stecker vergessen :D

Da hat wohl jemand die Bedeutung des schwächsten Gliedes in der Kette vergessen.

Nebelleuchte? Ach was, das wäre ja noch weniger wahrscheinlich. "Passt schon..." oder so. ;)

2014 hatte ich meine linke Masse neu machen dürfen, also Heckleuchte (nicht die in der Klappe verbaute). Über die fließt auch alles rüber (Rücklicht, Rückfahrlich, Bremslicht, Blinker (Nebel glaube ich auch).

Ich sehe recht oft B7 mit unterschiedlich hellen Rückleuchten rumfahren. Die haben alle ein Problem mit der Masse an der Rückleuchte - nur wie oft steht man bei aktiven Rückleuchten hinter seinem KFZ und achtet dann noch auf den Unterschied und denkt sich dabei noch etwas.

Die Meldung im FIS wird dann ignoriert da ja alles leuchtet oder einmal alle Birnen durchgetauscht.

Steht das mit den Rückleuchten eigentlich in der FAQ?

Ja, meine Helligkeit schwanke links immer etwas. Das war eine angeschmorte Masseleitung. Seit dem neumachen ist es stabil.

Du kannst aber auch die Helligkeit jedes der drei Rückleuchten pro Seite (zumindest beim Avant) mit VCDS justieren. Vielleicht wurde mal in der Werkstatt am Tester bei so einem B7 was falsch gesetzt.

Da hab ich auch mal mit gespielt ... aber alles auf den Wert zurück gesetzt wie es war ... sieht am besten aus und ist am sichersten.

Wenn da eine Werkstatt dran rumspielt ist das nicht aus Versehen passiert. Ich glaube auch nicht, dass eine Audi-Werkstatt den Stecker mit einer extra Masseleitung "unterstützt".

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 B7 2.7 TDI - DPF-/Vorglühsymbol/Bremsleuchte - schnelle Info benötigt