Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 B7 2.0 TDI BPW - Ladedruck zu hoch

A4 B7 2.0 TDI BPW - Ladedruck zu hoch

Audi A4 B7/8E
Themenstarteram 14. Mai 2021 um 14:26

Hallo allerseits!!

Ich wende mich nun hier an euch da ich mit dem Audi meines Vaters langsam am verzweifeln bin!!!!

 

Das Fahrzeug ist ein Audi A4 8E 2.0 TDI mit 103KW und DPF, 256 000km auf der Uhr und macht folgende Probleme:

Bei einer Drehzahl von ca 1700u/min fängt der motor stark an zu stottern und der Turbo macht sehr laute zisch und Luftgeräusche.

Schließlich fängt die Vohrglühkpntrolle an zu blinker.

Fehlerspeicher ausgelesen : Ladedruck überschritten!! Soll 2,2bar/ Ist 2,6bar!!

Anschließend habe ich den Partikelfilter überprüft und festgestellt, beladung liegt bei 96%.!!

Also habe ich versucht mit chemischer Reinigung und einer Notregeneration in frei zu bekommen.

Siehe da nach ca 30min fahrt bei ca 2000u/min alles freigebrannt und noch 8% Beladung.

Dann lief der Wagen ca 10 Tage ganz normal ohne Probleme!

Plötzlich fing wieder das stottern und die Geräusche vom Turbo her an.....

Ich dachte jetzt ist sicher wieder der DPF voll, und hab gleich einen neuen bestellt!

Leider nich orginal bei Audi sonder nur im Nachbau um 250€

Nach der Lieferung gleich eingebaut und das Problem ist immer noch das selbe!!

Ich habe jetzt sch etliche Teile getauscht und ich weiss mir keinen Rat mehr.

Kopfdichtung neu

Turbo neu

Ladedruckregelventil neu

Pd Elemente neue Dichtungen verbaut

NW und Stössel neu

AGR Ventil gereinigt und geprüft

Drosselklappe geprüft und dort habe ich festgestellt dass diese nur noch um 25% geöffnet bleibt dadurck entstehen dann auch diese Geräusche vom Turbo und der Ladedruck wird zu hoch weil er, so vermute ich an der DK ansteht.!

Ich bin selber seit 20 Jahren KFZler und hoffe ihr könnt mir hier weiterhelfen.

Ich bedanke mich im Voraus für eure Hilfe!!

Ähnliche Themen
18 Antworten

Hast du mal die Druckschläuche vom Turbo Richtung Motor auf Löcher überprüft? Hatte das Problem beim 2,7TDI. Partikelfilter raus, Ladedrucksensor, Luftmassensensor neu. Am Ende war es der Schlauch vom Ladeluftkühler hoch zum Motor, den eine Schelle durchgescheuert hat.

Themenstarteram 14. Mai 2021 um 15:32

Hab ich noch nicht abgedrückt aber komisch ist ja dass der ladedruck immer zu hoch ist.

Die druckschläuche sind kurz vor dem platzen so viel druck ist vom turbo her da!!

Ok, dass kann dann kein Loch sein.

Ist das Unterdrucksystem in Ordnung?

Von den 2,6 bar muss der Atmosphärendruck von ca. 1 bar abgezogen werden, da platzt gar nichts.

Wäre der Turbo jetzt nicht neu, hätte ich auf eine klemmende VTG getippt, aber so?

Aber bei NW komme ich nicht umhin zu fragen, ob es tatsächlich die richtige NW für den BPW ist?

Die ja für die Steuerung der Nachspritzung erforderlich und steuert somit die Regeneration des DPF.

Themenstarteram 14. Mai 2021 um 17:12

Ja, Unterdruck ist alles i.O

Vakuum, Tandempumpe wurde auf Verdacht auch schon getauscht.

Ich bin jetzt fast der Vermutung dass der „günstige“ neue Partikelfinter da nicht mitspielt! Warum wird immer wieder die DK um 75% geschlossen??

Ich bin der Meinung dass er immer den Filter Regenerieren will.....

 

Es macht einen Unterschied wenn der motor auf Betriebstemperatur ist!

Hast du alles selbst verbaut, bist du vom Fach?

Woher hast du die NW?

Und der LD ist noch immer zu hoch, oder im Moment nur das Ruckeln?i

Themenstarteram 14. Mai 2021 um 17:37

Hab alles selbst verbaut ja und ich bin vom Fach.

 

Hab jetz auch schon des öfteren gelesen dass vll die falsche NW verbaut wurde.....

Di Welle kam org. von Audi, mit den Stösseln und Lagerschalen aber ich muss nochmals die Teilenummer vergleichen da ein Freund von mir, der bei Audi arbeitet auch schon vermutet hat dass es vll eine Welle ohne DPF gewesen sein könnte!!

 

Ehrlich gesagt hab ich das problem eig erst seit dem tausch der NW ....

Aaaaaber bei der Reg.fahrt hatte ich nach dem Filter 700grad/celsius demnach sollte ja die nacheinspritzung funktionieren.

Themenstarteram 14. Mai 2021 um 17:39

Der LD ist nur zu hoch wenn die DK geschlossen wird!

Mit abgesteckter DK und betriebswarmen Motor läuft er fast normal....

Das lässt sich aber ja mit VCDS auslesen, ob er regeneriert.

Themenstarteram 14. Mai 2021 um 18:23

Ja genau muss da nochmal mit vcds ran

Bist du schon weiter gekommen?

Vielleicht ist auch das N75 Ladedruckregelventil kaputt und er "schaltet den Ladedruck nicht ab", wenn er zu hoch geht. Ich hatte es schon, dass dieses Relais (N75) zwar schaltete, aber etwas zu träge, wodurch der Ladedruck immer kurz überschwang --> Fehlermeldung Ladedruck zu hoch --> Notlauf.

Die Tatsache, dass es laute Luftgeräusche macht und zischt, deutet eigentlich darauf hin, dass irgendwo etwas undicht ist. U.U. sogar der Ladeluftkühler.

Themenstarteram 17. Mai 2021 um 18:21

Ich hab jetzt am Freitag nochmal alles zerlegt

Ansaugkrümmer,

Drosselklappe,

AGR noch mal komplett ausgebaut, gereinigt und Grundeinstellungen gemacht

Turbo ausgebaut, zerlegt, VTG Gestänge und Leitschaufeln gereinigt alles leichtgängig und kein verklemmen.....

nochmal ein neues Ladedruckregelventil eingebaut , diesmal orginal von Audi!

Probefahrt gemacht, und nach 5 min DPF Lampe an....

Wieder in die Werkstatt, ausgelesen und DPF 56% Beladung!!!

Filter ist ja keine 20Km alt!!!

Keine Ahnung was ich da noch machen soll......

Ein neuer Ventildeckel kommt morgen noch drauf.

 

Themenstarteram 17. Mai 2021 um 18:28

Die Geräusche klingen nicht nach einer Undichtheit.

Die Ladedruckregelun arbeitet ok aber die DK fährt bis auf 25% zu!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 B7 2.0 TDI BPW - Ladedruck zu hoch