ForumA4 B5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B5
  7. A4 B5 V6 unrunder Leerlauf+ ausgehen des Motors

A4 B5 V6 unrunder Leerlauf+ ausgehen des Motors

Audi A4 B5/8D
Themenstarteram 2. Juni 2020 um 0:07

Wurde doch ein etwas längerer Text, also wiel spaß beim Lesen :)

Hallo,

Ich besitze seit knapp 6 Monaten ein A4 B5 V6 (2,6l ABC). Wir haben den ziemlich zerflückt gekauft und waren auf Arbeit eingestellt.

Der Vorbesitzer wollte die Viscokupplung vom Lüfterrad vorne wechseln und kam nicht dazu aus zeitgründen. Der Vorbesitzer hatte alles mögliche ausgebaut gehabt, so dass wir zu den Entschluss kamen,dass er viel mehr gemacht hatte bzw vor hatte. Ventildeckel waren ab (Dichtunge kamen neu), Servopumpe lief trocken(nach auffüllen quietschen weg), Kühlsystem war fast leer, Schläuche kaputt/fehlten(ersetzt).

Wir hatten alles soweit zusammengebaut und aufgefüllt. Eine neue Batterie kam rein und der erste Startversuch ging los. Sprang sehr schlecht an nur mit Hilfe von Bremsenreiniger geling es ihn zu starten. Lief sehr unruhig...Drehzahlschwankungen von 1500 bis auf 3000 u/min (Öllampe war an). Schnell kamen wir auf den Sensor für Öldruck. Getauscht und Problem gelöst. Motorspülung sowie Spülung der Krafstoffanlage hatten wir gemacht, da der Wagen recht lange Stand ( >6 Monate). Sprang trotzdem schlecht bei kaltem Wetter an und die Drehzahl lag im Leerlauf bei 1200u/min. Mit Gewalt ging die runter auf 700 u/min mit schüttelnden Motor.

Der TÜV war dran. Mängeln festgestellt --> durchgefallen

AU gemacht. Wieder erhöhte Leerlaufdrehzahl. Mit Ach und Krach bestanden

Mängel behoben und TÜV bekommen

Stand 02.2020

-------------------

Nach einer Autobahn fahrt kam plötlich eine blaue Rauchwolke aus den Auspuff, sowie eine Öllampe ging an. Auf den Pannenstreifen lautes nageln des Motors ( lieferte kein Öl). Nach ne halben Stunde sprang der Wagen normal an und fuhr weiter ohne Probleme. 2te Motorspülung + Reinigung der Ventilentlüftung + neue Ventildichtung. Bis heute kein Problem mehr, denoch blieb die erhöhte Leerlaufdrehzahl und Drehzahlschwanken bis hin zum ausgehen des Motors beim Auskuppeln.

Leerlaufregelventil gewechselt.

Motor mit Additiven gereinigt

Stand 03.2020

-------------------

Viel Teile wurden gewechselt in der Hoffnung, dass es den Motor bald besser gehen würde.

Verbrauch von 8,5 bei 100km ( bei 80 km viertel Tank weg ?!?!)

Schlechtes Anspringen

erhöhte Drehzahl + Schwankungen bis zum Ausgehen

Benzindruckregler

Nockenwellengeber

Drosselklappe mit Dichtung + Potenziometer

Temperaturgeber

Ansaugtemperaturgeber

Zündkerzen

Bremskraftverstärker+ Leitung

Kompression gemessen --> I.O 11,5-12 Bar bei 235tkm

Kraftstoffanlage mit Additiven gereinigt

Der Fehlerspeicher blieb seit 03.2020 leer.

Die Probleme blieben immer noch.

Ich bin echt überfragt und weiss nicht mehr weiter. Ich hoffe,dass mir einer ein Tipp geben kann oder sogar die Lösung weiss.

Ähnliche Themen
32 Antworten

Kompression war okay, aber mal 'ne Druckverlustprüfung gemacht?

Evtl. ist auch eine der beiden Zündspulen defekt und schlägt durch. Mal im Dunkeln Haube auf machen, Motorabdeckung runter und schauen, ob es vorne am Zündblock oder sonst wo funkt.

Edit: Vielleicht kannst du ja mal ein Video vom Problem machen und einstellen.

Themenstarteram 30. Juli 2020 um 21:56

Hmm Druckverlust habe ich noch nicht geprüft,da ich das Werkzeug dafür nicht habe. Die Doppelzündspulen habe ich auf Widerstand geprüft und waren auch alle I.O

Themenstarteram 30. Juli 2020 um 21:58

Ein Video kann ich gerne machen, allerdings wird es etwas schwierig werden wenn man alleine fährt.

Lambda und Kat würden mir noch einfallen. Wenn die Keramik im Kat zerbröselt, dann kann die sich schonmal querstellen und den Abgasgegendruck so krass erhöhen, dass die Karre abstirbt. Stinken tut er dann auch erbärmlich.

Lambda könnte es auch sein, wenn die Sonde futsch ist und falsche Werte liefert, kann er massiv überfetten: Stinkt auch und läuft auch schei*e.

Aus welcher Region kommste denn?

Themenstarteram 30. Juli 2020 um 22:08

Komme aus Brandenburg. Lambda müsste der ja eigentlich anzeigen wenn die hinüber ist, also zumindest meckern tut sie noch x)

Kat unwahrscheinlich....hatte auch einen a3 8l gehabt 1.6..... hatten irgendwas demontiert gehabt an der AGA konnte dann auch gucken wie der KAT aussah und was sollte ich sagen, der war leer x)

Leider nicht ganz um die Ecke. :D

Inwiefern meckert sie denn?

Themenstarteram 30. Juli 2020 um 22:12

Überlege seit geraumer Zeit ein anderes Auto zuzulegen eventuell a4 b5 1.8t avant. Habe auch gesehen das du sehr aktiv bist wenns ums Thema a4 geht. Ist es sinnvoll umzusteigen ? Ist der Verbrauch deutlich zu unterscheiden ?

Themenstarteram 30. Juli 2020 um 22:15

Zitat:

@Retrotyp schrieb am 30. Juli 2020 um 22:11:13 Uhr:

Leider nicht ganz um die Ecke. :D

Inwiefern meckert sie denn?

Ich hatte mal den Winkelschlauch von der drosselklappe bzw dahinter abgemacht ( schlauch führt zum motorsteuergerät) Es stinkte erbärmlich und im fehlerspeicher stand was mit Lambda habs aber vergessen.

Meiner hat 2 lambdas.

Themenstarteram 30. Juli 2020 um 22:17

Die AU hat der aber komischer weisse geschafft trotz erhöhten leerlauf. Der TÜVer wollte schon fast abbrechen. Zum Glück regelte er sich wieder auf seine 750 u/min

Zitat:

@Dungee schrieb am 30. Juli 2020 um 22:12:54 Uhr:

Überlege seit geraumer Zeit ein anderes Auto zuzulegen eventuell a4 b5 1.8t avant. Habe auch gesehen das du sehr aktiv bist wenns ums Thema a4 geht. Ist es sinnvoll umzusteigen ? Ist der Verbrauch deutlich zu unterscheiden ?

Kommt immer darauf an, wie man fährt. Mein Kumpel fährt seine 1.8t Quattro Limo mit knappen 8-9 Litern. Ich brauche mit dem 2.6er Frontfkratzer fast immer 10.

Edit: 1.8t sind leider oft verheizt. Zu beachten: Ölpumpe (setzt sich gerne mal zu oder ist zu schwach), Turbo meist fertig. Ansonsten gerade als AEB ein standhafter Motor.

Zitat:

@Dungee:

Meiner hat 2 lambdas.

Also auch Quattro?

Zitat:

@Dungee:

Die AU hat der aber komischer weisse geschafft trotz erhöhten leerlauf. Der TÜVer wollte schon fast abbrechen. Zum Glück regelte er sich wieder auf seine 750 u/min

Jetzt nochmal für mich zum mitschreiben: Das mit dem Hochdrehen macht er jetzt nicht mehr, nachdem du den Winkelschlauch ersetzt hast? Aber sporadisch stirbt er ab und stinkt dauerhaft nach Benzin am Auspuff?

Themenstarteram 30. Juli 2020 um 22:35

Hat meiner eigentlich eine Saugrohrverstellung? (Im kalten Zustand) wenn ich leicht und gleichmäßig das Pedal trete dreht er hoch und ab 2000 u/min fühlt sich das an, als wenn ein Auto von hinten noch schiebt

Wenn keiner dran gebastelt hat, dann nicht (Ist auch eher unwahrscheinlich, da recht viel Aufwand). Die Saugrohrverstellung ist bei den 12 Ventil V6 lediglich beim 2.8er verbaut und schaltet ab 4100 die Ansaugwege um. Untenrum lang für Drehmoment, obenrum auf kurz für mehr Leistung.

Das Schieben kann ich mir im ersten Moment nicht ganz erklären. Die 2.6er neigen aber im Kalten gerne zum Ruckeln, macht meiner auch leicht.

Themenstarteram 30. Juli 2020 um 23:24

Leichtes ruckeln kan man das nicht mehr wirklich sagen. In welcher Region ist den deiner unterwegs ?

Themenstarteram 30. Juli 2020 um 23:33

Zitat:

@Retrotyp schrieb am 30. Juli 2020 um 22:35:00 Uhr:

Zitat:

@Dungee schrieb am 30. Juli 2020 um 22:12:54 Uhr:

Überlege seit geraumer Zeit ein anderes Auto zuzulegen eventuell a4 b5 1.8t avant. Habe auch gesehen das du sehr aktiv bist wenns ums Thema a4 geht. Ist es sinnvoll umzusteigen ? Ist der Verbrauch deutlich zu unterscheiden ?

Kommt immer darauf an, wie man fährt. Mein Kumpel fährt seine 1.8t Quattro Limo mit knappen 8-9 Litern. Ich brauche mit dem 2.6er Frontfkratzer fast immer 10.

Edit: 1.8t sind leider oft verheizt. Zu beachten: Ölpumpe (setzt sich gerne mal zu oder ist zu schwach), Turbo meist fertig. Ansonsten gerade als AEB ein standhafter Motor.

Zitat:

@Retrotyp schrieb am 30. Juli 2020 um 22:35:00 Uhr:

Zitat:

@Dungee:

Meiner hat 2 lambdas.

Also auch Quattro?

Zitat:

@Retrotyp schrieb am 30. Juli 2020 um 22:35:00 Uhr:

Zitat:

@Dungee:

Die AU hat der aber komischer weisse geschafft trotz erhöhten leerlauf. Der TÜVer wollte schon fast abbrechen. Zum Glück regelte er sich wieder auf seine 750 u/min

Jetzt nochmal für mich zum mitschreiben: Das mit dem Hochdrehen macht er jetzt nicht mehr, nachdem du den Winkelschlauch ersetzt hast? Aber sporadisch stirbt er ab und stinkt dauerhaft nach Benzin am Auspuff?

Ich liege mit meinen 2.6 ohne quattro limo bei 8.5 per spritmonitor.

 

Den 1.8t aeb hätte ich auch geholt da er ein bisschen verstärkt ist. Haben uns ein sharan 1.8t geholt awc. Kennen den Motor jetzt schon in und auswendig, da er auch Probleme macht ( starke Probleme)

 

Meiner schüttel sich im kalten zustand und hat auch wenns draußen kalt ist Startprobleme sowie Benzingeruch. Im warmen Zustand wird es etwas besser allerdings geht er da ab und zu mal aus beim auskuppeln. Erst Drehzahlschwankungen und wenns zu viel ist stirbt er ab.

 

Die Benzinpumpe läuft nicht gleichmäßig auch ein starkes surren ist zu hören.

 

Hochdrehen tut er dennoch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B5
  7. A4 B5 V6 unrunder Leerlauf+ ausgehen des Motors