ForumPolo 1 & 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 1 & 2
  7. 86c mit AAV, Ruckeln im Schubbetrieb, sporadisches Ausgehen im Leerlauf etc

86c mit AAV, Ruckeln im Schubbetrieb, sporadisches Ausgehen im Leerlauf etc

VW Polo 2 (86C)
Themenstarteram 19. Juni 2016 um 22:50

Hallo zusammen,

mein Polo ruckelt teils heftig im Schubbetrieb,vor allem wenn ich in Richtung Leerlaufdrehzahl komme,allerdings schon mit etwas Abstand, d.h. über 1000 oder 1500rpm. Es fühlt sich an, als würde er immer wieder doch einen Schluck einspritzen?

Im Leerlauf geht er immer wieder sporadisch aus, verschluckt sich aber auch öfters und bekommt dann gerade noch so die Kurve, dass er nicht abstirbt.

Die Monotronic habe ich schon komplett getauscht, Verteilerkappe, Finger und Kerzen sind neu, der blaue Temperatursensor ebenfalls.

Jetzt gehen mir langsam die Ideen aus, was ich selbst noch testen könnte.

Vielleicht liegts ja doch an der Lambdasonde oder oder oder?

Bin für jeden Tipp dankbar ..!

Ähnliche Themen
48 Antworten

Der Blaue Stecker auf Kabelbruch Kontrolliert ??

Themenstarteram 19. Juni 2016 um 23:10

Beim Tausch ist mir nichts aufgefallen, muss ich morgen nachsehen, danke für den Tipp!

Gibt es eine bevorzugte Stelle, an der das Kabel gerne bricht?

Zitat:

@g-spot schrieb am 19. Juni 2016 um 23:10:16 Uhr:

Beim Tausch ist mir nichts aufgefallen, muss ich morgen nachsehen, danke für den Tipp!

Gibt es eine bevorzugte Stelle, an der das Kabel gerne bricht?

Wenn man Gluck hat isses am Stecker Anfang, des Kabel habe ich bei meinen verlängert weil des leider zu kurz ab Werk iss und den Schwarzen Schutz drum gemacht

20151225-163124

Zitat:

@g-spot schrieb am 19. Juni 2016 um 22:50:19 Uhr:

 

Die Monotronic habe ich schon komplett getauscht,

Hast Du Dir dabei auch den Zwischenflansch richtig angesehen ?

Bild 1) Bild Nr. = ET. Nr. !

Bild 2) rechts im Bild ist der "Rest" eines undichten Gummiflansches, das Oberteil, auf das die Spritze geschraubt wird, ließ sich relativ leicht abziehen :rolleyes:

Man sieht ja auch deutlich wie weit da schon der Rost reingewandert war und wie wenig noch anvulkanisiert war.

Gerade bei niedriger Drehzahl ist dann der (Falsch- ) Luftanteil zu groß so dass es zu dem Ruckeln kommen kann.

MFG

030129765g
Aluflansche

Was mir noch auffällt: Verteilerkappe, Finger und Kerzen wurden getauscht. Aber was ist mit den Zündkabeln?

Die haben vor kurzem erst bei mir richtig Krawall gemacht. Motor lief wie ein Würfelbecher, sporadisches Ausgehen im Leerlauf, Leistungseinbußen (teilweise extrem, teilweise marginal), Ruckeln im Leerlauf.

Hab sie nun gegen einen fabrikneuen Satz getauscht und schon läuft der Motor wie am ersten Tag. (nachdem SteinOnkel, perchlor, max.tom und ich in den letzten Monaten wirklich alles andere an dem Motor erneuert und getauscht haben und zuletzt perchlor einmal die Stecker alle von innen mit Druckluft gereinigt hatte und es dann erst einmal ging)

MfG

Chris

P.S.:

die übrigen Hinweise keinesfalls ignorieren, sondern der Reihe nach überprüfen, besonders der Flansch geht hin und wieder schonmal hops

Zitat:

@g-spot schrieb am 19. Juni 2016 um 22:50:19 Uhr:

...

Die Monotronic habe ich schon komplett getauscht, ...

Sprüh mal den Bereich unter der Motronic mit Bremsenreiniger ab, während der Motor im Standgas läuft.

Wenn sich durch den Bremsenreiniger die Drehzahl ändert, ist da was undicht.

DoMi

Themenstarteram 20. Juni 2016 um 22:13

Danke für Eure Hilfe und die vielen Tipps! :)

Am Kabel konnte ich leider (?) nichts finden,

einen Satz Zündkabel habe ich bestellt, wird am Mittwoch getauscht

und dann wird auch gleich der FalschluftBremsenreinigerTest gemacht.

Wenn ich mehr weiß, melde ich mich, wollte nur einen kurzen Zwischenstand geben.

am 20. Juni 2016 um 22:22

Hast du ne Drosselklappe?

Ist die verschmutz, dann reinigen ohne die Verkabelung abzuklemmen.

Themenstarteram 20. Juni 2016 um 22:36

Klar habe ich ne Drosselklappe :)

Aber wie im verbauten Zustand (ohne Verkabelung abzuklemmen) reinigen?

Die Monispritze ist doch in 5 Minuten ausgebaut. Ich denke er meint, dass du das Poti nicht verstellen sollst. Ist nämlich für Normalsterbliche nicht wieder hinzubekommen.

am 20. Juni 2016 um 23:00

Schrauben raus, Kabel dran lassen.

Deckel von ner Kecksdose drunter. Unterseite und Oberseite der Klappe mit d Drosselklappenreinigerspray einsprühen. Ca. 3 Minuten einwirken lassen.

Wieder festschrauben und Motor starten.

Kurzer Sprutz nochmal in die Klappe.

So mach ich das immer umd erspart das Anlernen.

Wenn da Schmotter sich abgesetzt hat, dann fängt es zu ruckeln und zu zuckeln an.

Prüf nach dem Verschrauben noch, ob Falschluft am Drosselklappenflansch gezogen wird.

Bremsenreiniger kurz hinsprühen. Verändert sich die Drehzahl nicht, dann ist der dicht.

Zum Thema Drosselklappe:

Wenn der TE nicht gerade das falsche Forum erwischt hat und eigentlich einen 6N fährt, dann braucht er sich um das Anlernen der DK ÜBERHAUPT KEINE GEDANKEN ZU MACHEN.

In dem Fall hätte er aber auch nicht "AAV" in den Threadtitel geschrieben.

Die Drosselklappen der Mono-Spritzen aus dem 86c werden nicht angelernt.

Ebenso unwahrscheinlich ist eine Verschmutzung der selbigen. Die DK beim AAU und AAV wird ständig von Benzin umspült, also im laufenden Betrieb fast durchgehend gereinigt.

MfG

Chris

Zitat:

@Jim.Vier schrieb am 20. Juni 2016 um 22:22:55 Uhr:

Hast du ne Drosselklappe?

Ist die verschmutz, dann reinigen ohne die Verkabelung abzuklemmen.

Monojetronic & Monomotronic (wie beim AAV) haben wohl

die saubersten Drosselklappen der Welt

da sie im Betrieb permanent mit Benzin "gereinigt" werden :D

Spritze-schnitt
am 21. Juni 2016 um 7:26

Moin Kurzzeit-Parker

Welchen Weg nimmt beim 86c der Ölnebel aus dem Motor, wenn der mitverbrannt wird?

Hab das jetzt nicht mehr so ganz im Kopf, wie das aufgebaut war, da ich schon seit einigen Jahren jetzt nen 6n2 fahre.

Bei dem setzt sich da jedoch regelmäßig ein Belag oder dünner Film durch den Ölnebel aus dem Motor, an die Wandung der Drosselklappe und dann fängts an mit der Drehzahlschwankung.

Kann sein, dass das eingespritze Benzin da normal reinigt. Bei meinem scheints das jedoch nicht so effektiv zu tun, dass sich da kein Film an der Wandung bildet und deshalb helfe ich da immer mal nach und dann läuft der wieder.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 1 & 2
  7. 86c mit AAV, Ruckeln im Schubbetrieb, sporadisches Ausgehen im Leerlauf etc