ForumW164
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. 7G-Tronic schaltet zunehmend beschissen

7G-Tronic schaltet zunehmend beschissen

Mercedes ML W164
Themenstarteram 27. Juni 2019 um 10:15

Hallo,

ich weiß es gibt im Netz schon so manche Diskussion zu dem Thema, dennoch würden mich eure Meinungen zu meinem speziellen Fall interessieren.

Das Problem sieht folgendermaßen aus:

Wenn ich in niedrigen Gängen (1,2,3) stark beschleunigen will merke ich wie das Getriebe versucht zu schalten, dann aber nen Schlag tut, dass ich fast das Lenkrad grüße nur um gleich darauf den Motor hoch zu drehen, einkuppelt wieder einen Schlag tut und der Motor wieder hoch dreht. Wenn ich nicht vom Gas gehe geht dieses Spielchen ca. 3 mal danach legt er nen höheren Gang ein und fährt eher gemächlich weiter.

Ich hatte jetzt auch schon das Problem, dass er beim losfahren (einmal Vorwärts und einmal beim Rückwärtsgang) den Gang einfach nicht einlegt, er zeigt zwar D / R an aber er steht noch auf neutral. Erst nach Zündung aus und wieder an spielt er wieder mit.

Ansonsten schaltet er auch nicht ganz sauber, auch beim gemütlichen Fahren, braucht er etwas zu lange um den Gang einzulegen und der Motor dreht dann in der Zwischenzeit schon mal hoch.

Habt ihr Lösungsansätze?

(Hab schon bei MB angefragt was die für ne Getriebespühlung verlangen)

Danke schonmal an alle

Daniel

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@maxtester schrieb am 27. Juni 2019 um 13:52:29 Uhr:

 

Ölwechsel macht immer Sinn, Daimler hat es wider aufgenommen, alle 60Tkm oder 4 Jahre

Steht das irgendwo mit den 4 Jahren ?

Ich kenne nur die Anweisung einmal nach 60 Tkm.

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten

Kilometerleistung ?

Ölwechsel schon mal gemacht ?

Fehler ausgelesen ?

Sonstige Angaben zum Auto ?

Meine Empfehlung: Eine Getriebespülung beim Freundlichen durchführen lassen. Dabei werden mit einem Reinigungsmittel Verschmutzungen und Ablagerungen gelöst und ausgespült.

Hat bei mir hervorragend geholfen. Achtung unbedingt Preis verhandeln!

Hallo Jumper,

bei meinem fängt es auch leicht an. Nicht ansatzweise so, wie du beschreibst, aber die Schaltvorgänge ruckeln "hart" rein und er dreht zwischenzeitlich mal höher, bevor der Gang rein geht.

Das Problem mit P und N habe ich (noch) nicht.

Ich werde jetzt am Wochenende mal einen Getriebeölwechsel machen, dabei auch den Wandler leeren und die EHS spülen (und die Kette im VTG wechseln). Danach hoffe ich, dass er wieder weich schaltet.

Ich gebe Bescheid, ob sich merklich was getan hat.

Jetzt 210000km, erster und letzter Ölwechsel bei ca. 60tkm...

Zitat:

@Jumper42 schrieb am 27. Juni 2019 um 10:15:57 Uhr:

Ich hatte jetzt auch schon das Problem, dass er beim losfahren (einmal Vorwärts und einmal beim Rückwärtsgang) den Gang einfach nicht einlegt, er zeigt zwar D / R an aber er steht noch auf neutral. Erst nach Zündung aus und wieder an spielt er wieder mit.

Das hört sich für mich sehr stark nach einem EHS Problem an... mit einer Getriebespülung wirst du da nicht weit kommen. Schon mal auslesen lassen mit einer SD?

Themenstarteram 27. Juni 2019 um 11:04

@MichaelV12 Wo hab ich nur meinen Kopf, tschuldige ...

Ich hab das Auto im April gekauft, da sind mir diese Probleme (noch) nicht aufgefallen. Der Tacho zeigt 127.000 km an, was ich aber inzwischen stark anzweifle ... Von einem Getriebeölwechsel ist mir nichts bekannt.

Ich wollte den Wagen schonmal mit nen BT Adapter (Carly) auslesen der bleibt bloß leider immer hängen und kann mir gar nichts sagen.

An einem "richtigen" Auslesegerät hatte ich ihn noch nicht.

Die Probleme mit D und R sind neu und da tippe ich stark auf die Software.

Ich mache mir mehr Sorgen wegen des Schaltens ...

Hab gerade den Rückruf von der Werkstatt mit Stern bekommen und die verlangen so ca. 400 - 480€ dafür (Mit Filterwechsel und so ..) ich find das aber irgendwie ziemlich teuer!

Normalerweise wird die Software Kontrolle bzw. ein Update mit SD dann sowieso gemacht

Also:

 

Mein Carly-Adapter funktioniert 1A bis ins letzte Steuergerät. Vielleicht war der nicht lizenziert?

 

Insofern machen Ölspülungen & Co. keinen Sinn, denn das Problem dürfte tiefer liegen. Nicht ungewöhnlich wäre die Conductorplatte im Getriebe. Die verbindet Sensoren und Hydraulikschalter mit dem Anschluss an die Steuerelectronic. Muss aber nicht sein. Daher erst einmal qualifiziert auslesen und den Lernspeicher zurücksetzen. Zündung an, Getriebe auf N oder D und das Gaspedal ca. 30 Sekunden über den Kickdownpunkt drücken.

Themenstarteram 27. Juni 2019 um 11:30

Ich habe es mit einem "normalen" BT ODBII Adapter versucht, als da nix ging hab ich mir den Originalen besorgt :-/ Bei der C-Klasse meiner Eltern funktioniert das auslesen.

Zurücksetzen einfach mal ausprobieren oder erst warten bis er ausgelesen ist?

Zurücksetzen ist doch an nichts gebunden. Wieso da warten?

 

Und mit einem "normalen" OBD2-Adapter kannst Du kein Getriebesteuergerät auslesen.

Ölwechsel macht immer Sinn, Daimler hat es wider aufgenommen, alle 60Tkm oder 4 Jahre

Zitat:

@maxtester schrieb am 27. Juni 2019 um 13:52:29 Uhr:

 

Ölwechsel macht immer Sinn, Daimler hat es wider aufgenommen, alle 60Tkm oder 4 Jahre

Steht das irgendwo mit den 4 Jahren ?

Ich kenne nur die Anweisung einmal nach 60 Tkm.

Frage in der NL meine hat es mir Bestätigt.

Die lernen aus diesem Forum.

Das Problem mit der Uhrzeit und Datum, haben die auch eins zu eins übernommen.

Zitat:

@maxtester schrieb am 27. Juni 2019 um 17:05:31 Uhr:

Frage in der NL meine hat es mir Bestätigt.

Denen fallen immer gute Gründe ein, dem Kunden Serviceleistungen zu verkaufen.

Ich kenne nur ein Dokument und das besagt, dass einmalig zu wechseln ist. Natürlich mach ich das trotzdem alle 50 Tkm.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. 7G-Tronic schaltet zunehmend beschissen