ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. 7G Tronic / EHS Problem

7G Tronic / EHS Problem

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 30. Dezember 2013 um 19:42

So, mich hat es jetzt auch erwischt. :mad:

Getriebe blieb an 1 Tag 2x hängen, 1x in der 2ten und 1x in der 5ten Fahrstufe.

Nach einem Neustart ging es beide male wieder normal weiter. Die letzten Tage gab es auch keine Probleme mehr.

Heute beim Getriebeinstandsetzer die EHS tauschen lassen (habe noch Gebrauchtwagen Garantie). Fehlermeldung war irgendwas mit Drehzahlsonsor o.ä.

Die EHS wurde heute 2x getauscht und jeweils eine frische Software aufgespielt. Aber der Fehler ist jetzt ständig da. Auch ein Neustart ändert nichts mehr am Problem.

Ich glaube der Instandsetzer ist mit dem Latein auch etwas am Ende, zumindest habe ich den Eindruck gewonnen.

Beste Antwort im Thema

Ich habe an 3 Fahrzeugen die Getriebe spülen lassen und jedes mal keine guten Erfahrungen damit gemacht. Das letzte Automatikgetriebe hat ohne Spülung über 650.000 km gehalten.

Bei meinem letzten 7 Gang Automatikgetriebe das ich habe Spülen lassen war nach der Spülung der Schaltschieberkasten unbrauchbar. Die elektrohydraulische Steuerungseinheit war schon im ersten Jahr defekt.

Die Zeiten in denen man ohne Probleme 200.000 km fahren kann sind wohl, zumindest bei Mercedes, vorbei.

Ich hätte es nie geglaubt, aber ich werde wohl demnächst die Marke wechseln.

52 weitere Antworten
Ähnliche Themen
52 Antworten

Wie schauts mit Getriebeölwechsel, dem berühmten "Spülen" aus.

Wieviel km hast Du runter und wann, bzw. wurde überhaupt mal G.öl gewechselt.

Meiner spann bei 189.000 auch völlig rum und nach zweimal wechseln (Mir stand kein Spülautomat zur Verfügung) und Einfüllen von Wandlerschutz geht's wieder.

Aber zuerst mal auslesen lassen!

von wo kommst Du?

Thomas

Themenstarteram 30. Dezember 2013 um 19:56

Erster Ölwechsel bei ~67 Tkm (MB). Getriebe wurde heute beim EHS wechsel gespült, wurde mir so empfohlen.

Fehlermeldung war und ist irgendwas mit Drehzahlsensor.

 

Fahrzeug steht aktuell bei einem renomierten Instandsetzer in der Nähe von Bruchsal.

 

Kilometerstand ist ~135 Tkm

Ich habe an 3 Fahrzeugen die Getriebe spülen lassen und jedes mal keine guten Erfahrungen damit gemacht. Das letzte Automatikgetriebe hat ohne Spülung über 650.000 km gehalten.

Bei meinem letzten 7 Gang Automatikgetriebe das ich habe Spülen lassen war nach der Spülung der Schaltschieberkasten unbrauchbar. Die elektrohydraulische Steuerungseinheit war schon im ersten Jahr defekt.

Die Zeiten in denen man ohne Probleme 200.000 km fahren kann sind wohl, zumindest bei Mercedes, vorbei.

Ich hätte es nie geglaubt, aber ich werde wohl demnächst die Marke wechseln.

Themenstarteram 2. Januar 2014 um 18:35

Heute wurde 8 Stunden der Fehler gesucht, aber nicht gefunden.

am 2. Januar 2014 um 20:31

Haben die genug Ahnung? Turbinendrehzahlsensor kommt vor, ist direkt auf der Platine der EHS drauf, d.h. EHS-Tausch ist schonmal die richtige Maßnahme. Hatte ich vor drei Monaten, Kosten bei MB 1.000 € brutto.

Aber: Irgendwo hier im Forum stand mal, dass die EHS auf das Fahrzeug codiert werden muss (was nur 1x geht). Dabei geht es nicht um die aktuellste Software, sondern um irgendwas diebstahlrelevantes (siehe Sucxhfunktion). Wissen oder können die das möglicherweise nicht?

Themenstarteram 2. Januar 2014 um 20:59

Eine Firma mit ~20 Jahren Erfahrung und einem sehr guten Ruf sollte eigentlich Wissen was sie da macht. EHS und Getriebespülung sollten ~1.300 € inkl. MwSt. kosten. Die Spülung und einen Teil der Ersatzteilkosten muss ich allerdings selber tragen. Und ich glaube der Teil den ich bezahlen muss wächst von Minute zu Minute wo der Fehler nicht gefunden wird und die ein Teil nach dem anderen tauschen.

Themenstarteram 3. Januar 2014 um 11:23

Diese Woche werde ich den "Karren" nicht mehr zurück bekommen.

Alle Reparaturversuche blieben Erfolglos, jetzt ist bzw. wird guter Rat wohl richtig teuer.

 

Fazit bis jetzt ?

EHS, Schaltschieberkasten, Steuergerät, >20 Std Fehler- u. Reparaturversuche und ein immer noch defektes Getriebe.

 

Mercedes + 7 G Tronic = den Fehler werde ich nie mehr machen.

am 3. Januar 2014 um 23:12

Zitat:

Original geschrieben von pepe889900

Eine Firma mit ~20 Jahren Erfahrung und einem sehr guten Ruf sollte eigentlich Wissen was sie da macht.

Naja, das Getriebe ist halt eine MB-Entwicklung und kein Zukaufteil.

 

Zitat:

EHS und Getriebespülung sollten ~1.300 € inkl. MwSt. kosten.

Wie gesagt, bei MB 1.000 € mit Ölwechsel (ohne Spülung, war nicht nötig). Termin gemacht, morgens gebracht, abends gemacht. Vielleicht wäre es eine Alternative, den Wagen zu MB zu schleppen?

Themenstarteram 4. Januar 2014 um 1:00

Bis Dienstag Abend gebe ich der Firma noch Zeit den Fehler zu finden und zu beseitigen, sind ja immerhin noch mal 8 Stunden, sollte es bis dahin keinen Erfolg geben werde ich darauf bestehen das die alte EHS wieder verbaut wird und der Wagen so weit Fahrbereit ist wie bevor ich den Wagen dort auf dem Hof geparkt habe.

 

Bin dann auch mal auf die Rechnung gespannt und was ich davon bezahlen soll.

 

Ob ich dann einen weiteren Reparaturversuch vor nehmen lasse, den Wagen weiter fahre bis das Getriebe den Geist ganz aufgibt oder versuche den Wagen mit dem Mangel zu verkaufen weiss ich noch nicht. Sollte es letztere Lösung sein kommt mir sicher kein MB mehr vor das Haus, davon habe ich ehrlich gesagt grade die Schnauze gestrichen voll.

 

Mit meiner aktuellen Jahresfahrleistung könnte ich die Garantie eines südkoreanischen Herstellers über den Zeitraum von 7 Jahren voll ausnutzen. Vielleicht gar keine schlechte Allternative, spart garantiert viel Geld und Nerven.

Themenstarteram 7. Januar 2014 um 19:46

Scheinbar ist der Fehler gefunden und beseitigt worden.

Was es nun war werde ich erfahren wenn ich den Wagen morgen abholen gehe.

Themenstarteram 8. Januar 2014 um 16:25

So, dauert wohl doch noch etwas länger.

 

Getriebe befindet sich jetzt nicht mehr im Notlauf, dafür ruckt es anscheinend bei jedem Gangwechsel.

 

Andere Software, Reset und Adaptionsfahrt ändern nichts daran.

 

Diagnose: Wandler defekt, die nächsten ~900-1.000 € (Material + Arbeitsazeit).

 

Wenn das so weiter geht hätte ich mir gleich für 2.900 € ein Austauschgetriebe inkl. Wandler (überholt) und neuer elektr.-hydr. Steuerung (inkl. Einbau) zulegen können. Leider bei einem anderen Instandsetzer der auch noch viel weiter weg ist.

Ich hab das ja auch durch. Gekauft mit knapp 80.000 km lief der 280 CDI unauffällig. Wenige tausend Kilometer später fiel mir auf, dass es in den unteren Gängen etwas ruckt, besuchte den :) . Neuadaption, vorübergehend Besserung, dann wieder wie zuvor. Getriebespülung, obwohl ATF-Wechsel erst 20.000 km zuvor, ebenfalls Neuadaption. Vorübergehend Besserung, dann wie zuvor. Inzwischen wird es klar, dass das Rucken zumindest auch vom Wandler kommt. Neue EHS mit Neuadaption, vorübergehend Besserung, dann wie zuvor. Neuer Wandler, Neuadaption, besser, aber es ruckt bei den Gangwechseln 1-2 und 2-3 noch immer, bei 3-4 geht manchmal die Drehzahl leicht hoch. Also neues Getriebe, jetzt passt's soweit.

Mit viel Vorsatz kann man bei kaltem Getriebe die WÜK bei ganz bestimmten, eher seltenen Gelegenheiten noch zu einem leichten Ruck provozieren, aber es ist jetzt wirklich gut.

Was will ich dir sagen: Prüfe genau, ob eine punktuelle Reparatur sinnvoll ist oder ob es in Anbetracht der vielen Arbeitsstunden nicht klüger ist, gleich in den sauren Apfel zu beißen.

Themenstarteram 9. Januar 2014 um 19:39

Tcha, besser wäre wohl ein komplettes ATG gewesen, oder ein anderer Instandsetzer. Aber jetzt ist schon so viel an dem Getriebe erneuert worden, viel kann jetzt nicht mehr dazu kommen.

 

Heute habe ich wegen meiner Arbeit den Wagen nicht abholen können, hätte aber wenigstens auf einen Anruf oder eine Mail der Instandsetzungsfirma gehofft. Hatten ja heute 8 std. Zeit den neuen Wandler einzubauen und noch mal eine Adaptionsfahrt zu machen, aber Pustekuchen !

 

Morgen gleich bei Ladenöffnung klingelt bei denen das Telefon.

Themenstarteram 10. Januar 2014 um 8:28

Auto ist immer noch nicht fertig !

 

Am Montag morgen sitze ich im Zug und werde erst wieder gehen wenn das Fahrzeug absolut Fahrbereit und Mängelfrei ist.

 

8 Arbeitstage sollten für Fehler suchen, EHS u. Wandler tauschen und eine Getriebespülung reichen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen